Vorglühkerzen prüfen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorglühkerzen prüfen

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Moin,

    heute hat Smiley mir zu Lesen gegeben, dass ich die Vorglühkerzen testen lassen soll.
    Beim Starten hat er minimal länger gebraucht als die letzten Tage.

    Auf der Uhr sind jetzt ca. 67000 km - können Glühkerzen da schon hin sein, oder ist es nur der Witterung geschuldet?

    Grüße, Stephan
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Normalerweise sollten die Glühkerzen bis deutlich jenseits der 100000 km halten. (Was nicht heißt, dass nicht vorher schon mal eine ausfallen kann).
    Evtl. kannst du auch selber den Widerstand messen je nachdem wie gut man da dran kommt.
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Danke für die Antwort!
    Ich hab auch gedacht, dass sie länger halten würden zumal ich kaum Kurzstrecke fahre.

    Wo finde ich denn den Widerstandswert?

    Gruß, Stephan
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Da sollte eine Durchgangsprüfung reichen. Wenn die Wendel durchgebrannt ist dann ist das Ding hochohmig. (wie bei der Glühlampe)
    Bei z.B. 20A Strom beim Vorglühen wäre der Widerstand um die 0,6 Ohm. Ist aber natürlich typabhängig.
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Hi Blackhawk,

    ok, danke, jetzt kenn ich mich aus :)
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • mal eben zu Ende bringen:

    da ich mir nicht sicher war, ob ich die richtigen Kerzen bekomme und ob ich mit dem richtigen Drehmoment arbeiten werde, habe ich den Wagen in der Werkstatt gehabt.
    Sinnvollerweise haben sie gleich alle vier getauscht.
    Hat mich 223,- € gekostet.
    Fand ich so mal erst ok.

    Gruß, Stephan
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • waren sie schon defekt oder was war der Grund KM wären interessant
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • km- Stand hab ich oben angegeben

    defekt war eine, es macht aber keinen Sinn, nur eine zu tauschen - der Meister hat mir erklärt, dass ausgeglühte Reste gerne in die Brennkammer fallen - da sind sie nicht so gerne gesehen...
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Werde morgen auch mal wegen demselben Problem meinen Freundlichen anrufen, meiner hat jetzt 118000km runter. Im Serviceheft stehen die Glühkerzen nicht mit drin, also werden diese auch nicht nach Intervall gewechselt. Bin mal gespannt, was er mir dafür in Rechnung stellt....

    :|
    Renegade 2,0l Limited Carbon Black MY16, 9 AT, AHK (Nachträglich Westfalia), Sichtpaket, Alarmanlage, Heizdrähte , Techno-Paket, 6,5" Uconnect + Audiosystem mit 9 Lautsprechern inkl. Sub (Beats?)
    Softwareversion: 15.21.37 17.07.46

    Mein Renegade: Renegade 2,0l Limited Carbon Black, 9 AT, AHK, Sichtpaket, Alarmanlage, Heizdrähte , Techno-Paket, 6,5" Uconnect + Audiosystem mit 9 Lautsprechern inkl. Sub (Beats?)

  • So ich war heute da, es wurde eine Glühkerze gewechselt, mit Fehlerauslesen waren dann 100,07€ fällig. Ob es Sinn macht nur eine zu wechseln weiß ich nicht, kann man sich drüber streiten. Ich werde mehr wissen, wenn die nächste defekt ist!
    Renegade 2,0l Limited Carbon Black MY16, 9 AT, AHK (Nachträglich Westfalia), Sichtpaket, Alarmanlage, Heizdrähte , Techno-Paket, 6,5" Uconnect + Audiosystem mit 9 Lautsprechern inkl. Sub (Beats?)
    Softwareversion: 15.21.37 17.07.46

    Mein Renegade: Renegade 2,0l Limited Carbon Black, 9 AT, AHK, Sichtpaket, Alarmanlage, Heizdrähte , Techno-Paket, 6,5" Uconnect + Audiosystem mit 9 Lautsprechern inkl. Sub (Beats?)

  • muss man sich nicht drüber streiten - bei meinem Fahrzeug waren 1,5 von 4 Kerzen defekt. In dem Fall hab ich es für sinnvoll gehalten, alle 4 zu tauschen.
    Da mir der Werkstattmeister alle Glühkerzen mitgegeben hat, hab ich jetzt zwei in Reserve - nur für den Fall :)
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Also bei meiner alten A-Classe waren die erheblich früher defekt, aber mit guten Diesel bekommt man auch bei tiefen Temperaturen den Wagen gestartet, und der eine Zylinder läuft dann später auch normal mit.
    Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

    Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

  • Hab auch eine Fehlermeldung bekommen: "Vorglühkerzen kontrollieren lassen"

    Jo. AlfaOBD sagt Kerze am Zylinder 4 Spannung untebrochen.

    Kurz den Deckel abgemacht, Stecker abgezogen und nachgemessen -> 22 Ohm. Also Schrott.

    4 neue Kerzen gekauft, die Alten raus, die Neuen rein. Alles in Allem mit zwei Bier knapp 20 Minuten Arbeit.

    Kosten: 60€ + 2 Bier.

    KM: 84.000
    2.0 Multijet 170PS
    Mopar Ersatzteil Nr 55200755
    Bosch Nr 0250403011


    Was braucht man dazu?

    - Druckluft Pistole
    - 9er Stecknuss lang
    - Drehmomentschlüssel (vorwärts/rückwärts) für den Bereich 10Nm
    - Flaschenöffner
    - Montagefett

    1. Motor warm fahren
    2. Badekappe vom Motor abmachen
    3. Stecker der Glühkerzen abziehen
    4. Kerzensitz mit Druckluft sauber wemmsen (8bar+ hat gut Druck und genügt)
    5. Drehmomentschlüssel auf "öffnen" stellen und 22Nm einstellen (Bruchgrenze der Kerzen), Kerze rausschrauben (Gesetz dem Fall der Sitz sieht jetzt sauber aus, ansonsten mit Kriechöl oder WD40 reinigen, es soll ja kein Dreck in den Motor fallen)
    6. Neue Kerze einsetzen und mit 10Nm festballern (Montagefett auf das Gewinde schmieren)
    7. Stecker drauf
    8. Badekappe drauf
    9. Bier öffnen
    10. Bier trinken
    11. Probefahrt am nächsten Tag -> Don't drink and drive!

    Mein Renegade: MY 17 - Trailhawk - schwatt

  • Ingo, Top erklärt :023: die Getränke Wahl ist aber flexibel, oder? :* :D :beifall:

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Danke echt super von dir da hat das aufschreiben ja Länger gedauert
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Das ist mal eine Anleitung, die einfach zu lesen ist. Danke für diese Information.

    Gruß aus der Mitte von Deutschland
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit von Fa. Taubenreuther

    Wrangler JL Unlimited Rubicon Recon 2.2 Sky One-Touch, 285/70 17 auf AS Rock 8 x 17 - ET38, K&N Luftfilter, Vario S AHK - Expedition Schnorchel - Rugged Ridge Third Brake Light von Offroadnetwork

    Mein Auto: Renegade Trailhawk 2.0 Multijet, Wrangler JL Rubicon Recon 2.2 Sky One