_blank

Jetzt darf auch der Compass in den Schnee

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jetzt darf auch der Compass in den Schnee

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Moins,

    nachdem ja schon in der Renegade und Cherokee ihre Winter- und Schneetauglichkeit hier preisgeben durften, kommt nun auch mal ein Feedback vom Compass.

    Die Kurzfassung: Schnee? Kein Problem...........................aber...............

    Die Langfassung:
    Hier in der Hildesheimer Börde hat es ja seit dem Wochenende ordentlich geschneit und gewindet. Das Ergebnis waren Montag Morgen diverse gesperrte Autobahnen. Egal, fahr ich halt Landstraße. Hier bekommt der Compass ein uneingeschränktes Lob. Im Snow-Mode ist er mit den Ganzjahresreifen mühelos durchgekommen. Auch Schneewehen und sonstige Widrigkeiten haben ihn nicht interessiert. Erst eine große Schneewehe (ca. 50 - 60 cm) hat ihn dann gestoppt und ich habe mich festgefahren. Kein Ding, es furhr gerade ein Bauer mit seinem Trecker vorbei, der mich zwei Meter an der AHK wieder rausgezogen hat. Unterm Strich ist Schnee für den Compass keine große Sache.
    Jetzt kommt das aber: zwei, drei Tage später höre ich ein schabendes Geräusch von vorne, mal mehr mal weniger und ändernd mit der Raddrehzahl. Klang wie ein defektes Radlager - Mist. Gestern nun war das Geräusch weg, dafür konnte ich nicht schneller als 70 Km/h fahren. Die Kiste hat dermaßen gewackelt, dass ich dachte, er fliegt im nächsten Moment auseinander. Ganz fiese grobe Vibrationen, auch das Lenkrad hat wie wild gezittert. Ich hatte schon eine Antriebswelle und/oder das Kardanmittellager in Verdacht.
    Heute dann mal zum Freundlichen gefahren. Auto abgegeben, drei Stunden später der Anruf, dass das Auto fertig ist. Häh? Was war's?...................Eis, es war Eis. An der Kardanwelle und am hinteren Diff haben sich Eisklumpen gebildet, die für die Unwuchten sorgten. Da soll einer mal darauf kommen.
    Also, den Compass im Winter immer schön in die warme Garage stellen. Habe leider keine übrig, da stehen unsere Spaßmobile drin. Der Compass ist immer draußen.

    Aber mal ehrlich, das kann's doch nicht sein. Bei meinem Bimmer hatte ich nie Probleme mit Schnee. Ist denn der Antriebsstrang im Compass so ungünstig gebaut, dass da Schnee haften bleibt? Ich denke mal, das kam von der Schneewehenaktion. Aber das muss doch ein Auto wegstecken. :cursing:

    Gruß
    Markus
    Im Straßenverkehr halte ich mich strikt an die Corona-Regeln - zwei Meter Abstand zum Vorausfahrenden. :saint:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6