Frauen Fragen...kompakt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frauen Fragen...kompakt

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,

      ich habe ein paar Fragen, die Ihr sicher, leicht verständlich, Step by Step und ohne Schnörgel beantwortet könnt.

      Ja, ich weiß, das steht im Betriebshandbuch,...aber warum nicht hier fragen?!? :rolleyes:


      1. Lädt die Batterie auch, wenn ich den Motor laufen lasse, ohne zu fahren?


      2. Irgendwas läuft nach, ist das der" Partikelreinigung Dings"?
      (ich fahre Kurzstrecke, stelle den Wagen ab, aber ich hör noch Gebläse, oder so was, ich hatte keine Klima an und kein Symbol im Display)


      3. Ich fahre im AUTO Modus, D, den Berg hoch, Berg runter nicht gestreut, möchte den Assistenten aktivieren fahre da 15 km, , Fehlermeldung nicht verfügbar) was muss ich tun?


      4. Batteriestatus im Tachodisplay, wie komme ich dahin? Ich sehe mir das in den Skills an, aber im Display geht es doch auch oder?



      Danke im voraus, Jungs, ich bin mir sicher ihr könnt meine ???? beseitigen :023:



      PS: Freddy bei minus 15 Grad gut angesprungen,....

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • 1. Ja, aber bei Leerlaufdrehzahl hat die Lichtmaschine weniger "Power", also lädt die Batterie nur wenig.

      2. ist bei neuen Autos normal, aber was das genau ist.......................(Ventile, Lüftungsklappen, etc.)

      3. Hab ich nicht.

      4. Da wo Wasser / Öltemperatur und Reifendruck angezeigt wird einfach durchblättern
      Man hat mich nicht gefragt, ob ich geboren werden will, jetzt will ich auch nicht, dass man mir sagt, wie ich leben soll!
      (Udo Lindenberg in "Das Gesetz")

      Mein Renegade: Longitude Multiair 140PS 6Gang 2WD Mojave Sand MY15 Uconnect 5" mit Navi

    • Danke blob.

      4. Reifendruck finde ich wenn ich da durchblättere, kommt weder Oel noch Wasser,...(verwende Tasten unten/oben) in welches Untermenü muss ich?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      2. Irgendwas läuft nach, ist das der" Partikelreinigung Dings"?
      (ich fahre Kurzstrecke, stelle den Wagen ab, aber ich hör noch Gebläse, oder so was, ich hatte keine Klima an und kein Symbol im Display)
      das passiert wenn der Regenerationsprozess des DPF abgebrochen wird - z.B. der Motor abgestellt wird bevor das "Abbrennen" beendet ist. Dann muss die hohe Temperatur vom Lüfter runter gebracht werden. Der Regenerationsprozess startet dann halt irgendwann bei der nächsten Fahrt wieder neu.

      Claudia Ph. schrieb:

      4. Batteriestatus im Tachodisplay, wie komme ich dahin? Ich sehe mir das in den Skills an, aber im Display geht es doch auch oder?
      Im Armaturendisplay bei den "Fahrzeug-Infos" sieht man den Batteriestatus nicht so wie in den Jeep-Skills, sondern nur eine Volt-Anzeige; ist also eine andere Anzeige wie in den Jeep Skills (dort Batteriestatus in %)
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

    • Claudia Ph. schrieb:

      3. Ich fahre im AUTO Modus, D, den Berg hoch, Berg runter nicht gestreut, möchte den Assistenten aktivieren fahre da 15 km, , Fehlermeldung nicht verfügbar) was muss ich tun?
      Auszug aus der Bedienungsanleitung:
      "Die Bergabfahrhilfe (HDC) wird durch Drücken des HDC-Schalters eingeschaltet, die folgenden Bedingungen müssen jedoch erfüllt sein, um die HDC zu aktivieren:
      [*]Der Antriebsstrang befindet sich in 4WD Low (zuschaltbarer Allradantrieb, untere Ganggruppe).
      [*]Die Fahrgeschwindigkeit beträgt unter12 km/h (7,5 mph).
      [*]Die Elektrische Feststellbremse (EPB) wird losgelassen.
      [*]Die Fahrertür ist geschlossen.
      [*]...
      [*]Nachdem die HDC eingeschaltet wurde, wird sie automatisch aktiviert, wenn ein Gefälle von ausreichender Stärke befahren wird (über ungefähr 8 %)."
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

    • Super Jungs, danke :023:

      1. Erledigt

      2. Schadet das dem Motor ? Ich hatte keine Meldung, das der Regeration Prozess im Gange ist.

      3.Ok probiere ich dann aus

      4.Habe ich gefunden, Anzeige 14%, Skills 71%
      Wie sollten die Werte sein?


      Neue Frage (harley..) anderer thread :1f60e:

      5. Kann man den Renegade Automatik abschleppen?
      Was ist zu beachten, was müsste ich tun?

      Ich finde eure Unterstützung prima, NJF... Da werden sie geholfen :thumbsup: :023:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • 5.)
      Spätestens wenn die elektronische Parkbremse in Störung gegangen ist, und zu, ist ein Abschleppen von Hause aus ausgeschlossen!
      Abschleppen wäre nur in Neutralstellung möglich, wenn man dann noch das Fahrzeug an bekommt um die Wahlhebel in diese Stellung zu bekommen - und
      es darf keine Störung der Mechatronik im Getriebe gegeben sein.

      Von daher ist es besser man holt einen Abschlepper mit Kranfunktion!
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • 5. Ok, danke Rolf, k2u (hoffentlich nie der Fall) da ich im ADAC bin, sollte das dann kein Problem darstellen.

      Diese Aussage macht mich sicher, gegenüber eventuellen Aussagen " wir probieren mal", also Freddy kommt never , ever an den Haken :love: danke euch.


      Gibt es dazu noch Meinungen?

      2. Schadet das dem Motor ? Ich hatte keine Meldung, das der Regeneration Prozess im Gange ist.


      4.Habe ich gefunden, Anzeige 14% Tachodisplay, Skills 71% ist das ok?
      Wie sollten die Werte sein?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      Gibt es dazu noch Meinungen?

      2. Schadet das dem Motor ? Ich hatte keine Meldung, das der Regeneration Prozess im Gange ist.


      4.Habe ich gefunden, Anzeige 14% Tachodisplay, Skills 71% ist das ok?
      Wie sollten die Werte sein?
      2.) Es kommt auch keine Meldung daß regeneriert wird. Tut es auch bei anderem Herstellern nicht, ich fahre nun seit 20 Jahren Diesel verschiedener Hersteller (BMW, VW-Konzern, Jeep), und nirgendwo bekommt man das mit, nur eben wenn beim Abschalten plötzlich der Ventilator weiterläuft. Hat bisher nicht geschadet, dürfte vom Hersteller so vorgesehen sein. Wenn man das dauernd macht wird das vermutlich nicht sonderlich gut sein, da die Regeneration des DPF nun mal irgendwann passieren muß. Weswegen es eben besser ist Diesel nicht nur auf Kurzstrecken zu bewegen, damit auch mal Gelegenheit ist das auf der Fahrt erledigen zu können. Da Du ja normalerweise am Wochenende mal längere Strecken machst sollte das aber kein Problem darstellen.

      4.) Die 14 sind keine % sonder Volt, das ist bei laufendem Motor die Ladespannung der Lichtmaschine, 14V sind da normal. Wenn Du nur die Zündung anmachst ohne den Motor laufen zu lassen sollte die Batteriespannung zu sehen sein, da klingen 12,5V +/- eigentlich ganz gut.
      Zu den Skills kann ich nichts sagen, hatte ich noch nie bei meinen Rennies.

      Zum Zentraldisplay sei noch gesagt: immer wenn oben über der Anzeige kleine Punkte zu sehen sind, dann kann man nach links und rechts schalten, also hauptsächlich beim der Anzeige für Reifendruck, Kühlmitteltemperatur, Batterie etc. und der Anzeige für den Tageskilometerzähler, da gibts bekanntlich auch zwei von.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Huhu,

      2.) bei meinem Suzuki kam eine Meldung bei Regeneration und ein Symbol,... dort wurde geraten, den Wagen nicht abzustellen und erst bei Abschluss den Motor abzustellen,....deshalb frage ich nach :thumbup: danke schön, Olli :023:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Das mit der Regeneration ist kein Problem.

      Wird beim Jeep definitiv nicht angezeig.
      Man merkt es nur am etwas erhöhten Momentanverbrauch und dem etwas unrunderen/ knurrigerem Motorlauf.
      Und eben wenn er mal abgebrochen wird, am nachlaufenden Kühler bzw. Ventilator.

      Wenn der Reinigungsprozess zu oft hintereinander abgebrochen, ich glaube so zwischen sechs und zehn Mal (nagelt mich aber darauf bitte nicht fest, bin mir bei der Amzahl grad nicht sicher), leuchtet rechts oder links oben im EVIC eine orangene Warnleuchte auf die wie eine Furzwolke aussieht :023: .
      Ist das der Fall, sollte bzw. muss man tatsächlich so lange weiterfahren oder den Motor laufen lassen, bis diese wieder verschwindet.
      Das tut sie, wenn der dann aktuell laufende Regenerationsprozess abgeschlossen ist (dauert immer so 10 - 20 Minuten, je nach Fahrbedingungen).

      Wenn er fertig ist, geht die Lampe direkt automatisch wieder aus und du kannst den Karren abstellen.

      Ignorierst du die Warnlampe, dann kann er dir zuschlunzen und muss dann gegen Bezahlung in der Werkstatt freigebrannt werden.

      Ich selbst habe diese Meldung damals beim Reni zweimal gehabt und bin wie oben beschrieben damit umgegangen und alles war gut, kein Problem :023: .

      Bei Compass habe ich sie bisher noch nicht zum aufleuchten gebracht, wohl aber schon öfter den Lüfter nachlaufen gehört (allerdings nie mehrmals hintereinander).
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • @Dilldappe:

      bei meinem cherokee (BJ 2016) war es seinerzeit so, dass die Partikelfilterreinigung angezeigt wurde zwischen Tacho und Drehzahlmesser mit dem Wortlaut "Partikelfilterreinigung im Gange" oder so ähnlich.
      Nach einem update war das dann weg. Mir hat diese Mitteilung gepasst und die "Zwangsbeglückung" mit dieser Deaktivierung empfand ich als Frechheit. Warum diese Mitteilung entfernt wurde, weiß ich nicht !
      Wäre eine absolut sinnvolle Maßnahme, so eine Mitteilung zu bekommen.
      Ghibli
      Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
      Ex Cherokee
    • 4WD schrieb:

      Wird beim Jeep definitiv nicht angezeig
      Bei meinem GC wird das angezeigt und auch empfohlenen weiter zu fahren Nach Abschluss der Regeneration erscheint eine Meldung im Evic.

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee "S"- SRT Design-Diamond Black-HarmanKardon-AHK oIIIIIIo Cherokee KL 2.2D Ltd MJ15-Bright White-Tech. Paket-Winterpaket-CommandView-Leder Morocco-Allied Stars

    • zu 4. noch ne kleine Ergänzung: der Batteriezustand ist einer der vielen Parameter für die Stop/Start Automatik(SSA) - ist der Wert, welcher in den Jeep Skills angezeigt wird, kleiner 71%, funktioniert die SSA jedenfalls nicht!
      Für das normale Starten spielt der Wert erfahrungsgemäß aber keine Rolle - der Reni/Compass springt auch bei kleineren %-Werten zuverlässig an.
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

    • 4WD schrieb:

      Wenn der Reinigungsprozess zu oft hintereinander abgebrochen, ich glaube so zwischen sechs und zehn Mal (nagelt mich aber darauf bitte nicht fest, bin mir bei der Amzahl grad nicht sicher), leuchtet rechts oder links oben im EVIC eine orangene Warnleuchte auf die wie eine Furzwolke aussieht .
      Ist das der Fall, sollte bzw. muss man tatsächlich so lange weiterfahren oder den Motor laufen lassen, bis diese wieder verschwindet.
      Zitat Bedienungsanleitung:


      Wenn also alle Systeme richtig funktionieren sollte die abgebrochene DPF Regeneration erstmal kein Problem darstellen bzw. verursachen. Man sollte aber durchaus die Kontrollleuchten ernst nehmen.

      Es gibt aber hier im Forum wohl auch Fälle bei welchen der DPF-Sensor defekt war, dann kommt aber wohl die Motorkontrollleuchte und nicht die für den DPF.
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar