Jeep Superbowl Spots 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeep Superbowl Spots 2021

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!



      Erstaunlich von Jeep, dass sie zu politischen Vorgängen immer wieder commercials als Kommentare produzieren. Die anderen halten sich da ja immer sehr bedeckt.
      Und Springsteen ist der perfekte Botschafter dafür.

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, 2.0 Hurricane, Falken Wildpeak AT3WA

    • Jau, die Medien in USA können es und machen es.
      Ziehen zur Promotion einer im Endefekt als Kriegsmobil geschaffenes Vehikel auf den Werbekriegsschauplatz Superbowl.

      Fahren , fühlen , interpretieren denn nicht hier — und anderswo—einige jeepdriver ihr Auto als Sinnbild und Stellvertretend für Ihr bürohengst Dasein für Luft, Freiheit, Unabhängigkeit, dem Gefühl etwas besonderes zu haben!
      Und selbst wenn es auf 36 Monaten Pump läuft?

      Wie kann Mann / Frau / Gender und feenstaubbestäuber hier sowas machen?
      Garnicht, womit und mit wem .

      Ursprungsmassenkarre wie urkriegskarre Jeep = vw kübel...

      Wen setzt man dann als Fahrer ein? : Bohlen, Wendler, Marshall , Silbereisen ?

      Außerdem wird das! Direkt in die politische Ecke geknallt weil...........

      Das überlass ich jetzt der Intuition des Forums.

      So also freu ICH mich über gelungene Werbung und das es Leute gibt die was auch immer gut rüberbringen.

      Bravo, Bruce.
      Man muss nicht immer schreiben, was man denkt.
      Man muss es aber auch nicht immer für sich behalten.

      Mein Renegade: MY 17; MY SKY, Benziner, 1,4 Ltr.,170 PS Autom. ,Ambilight , 230 Volt Steckdosen, Haltegriffe, Türschlossabdeckungen, abn.Ahk, Last erhöht auf 1500 KG; Vollwertiges Ers.Rad auf Alufelge, Omaha Orange, Eibacher höher, Eibacher breiter, Trittbretter,alles ABE, Scheiben 3M verdunkelt, K & N Filter, Stahlunterfahrschutz Motor, Taubenreuther Unterfahrschutz, 8Fach el. verst. Ledersitze, beheizbar wie Lenkrad,Steuerungsoption Leder Limited,Smarttouch 6,5" Tech.Paket, Alarmanlage, Seitenschutzplanken, Einstiegsleisten/Heckklappenchrom, ,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wanderer ()

    • Ich kann euch sagen, die Werbung auf Pro 7 beim Spiel, war :078: zu viel und öde.

      Ich hätte mir gern mal die Ami Werbung angeschaut, ohne tiefer drüber nachzudenken, sondern um wach zu bleiben :lol:
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • FranklinFlyer schrieb:

      Falls sich jemand wundert, warum Jeep den Spot wieder zurück gezogen hat, Springsteen wurde betrunken am Steuer erwischt:
      hollywoodreporter.com/amp/news…__twitter_impression=true
      Hm, und schnell wird die aufgetürmte moralische Entrüstung über Springsteen niedergehen.

      Klar, am Steuer und Alkohol ist nicht nur verboten, sondern auch grob fahrlässig.

      Die Jeep Message der Spots hat damit aber gar nichts zu tun und wird durch den „incident“ nicht beschädigt, außer natürlich in der an Scheinheiligkeit nicht zu überbietenden „öffentlichen Meinung“ oder gar dem Netz!

      The Boss ist sein Image, er selbst ist ein Mensch.

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Bravo Feanor1969

      Besser und treffender kann Mann/ Frau es nicht sagen.

      Gut gepostet sagt Wanderer
      Man muss nicht immer schreiben, was man denkt.
      Man muss es aber auch nicht immer für sich behalten.

      Mein Renegade: MY 17; MY SKY, Benziner, 1,4 Ltr.,170 PS Autom. ,Ambilight , 230 Volt Steckdosen, Haltegriffe, Türschlossabdeckungen, abn.Ahk, Last erhöht auf 1500 KG; Vollwertiges Ers.Rad auf Alufelge, Omaha Orange, Eibacher höher, Eibacher breiter, Trittbretter,alles ABE, Scheiben 3M verdunkelt, K & N Filter, Stahlunterfahrschutz Motor, Taubenreuther Unterfahrschutz, 8Fach el. verst. Ledersitze, beheizbar wie Lenkrad,Steuerungsoption Leder Limited,Smarttouch 6,5" Tech.Paket, Alarmanlage, Seitenschutzplanken, Einstiegsleisten/Heckklappenchrom, ,

    • Ich widerspreche insofern, da es eine reine unternehmerische Entscheidung von Jeep war. Es gab keine öffentliche Entrüstung. Im Gegenteil wird bei Twitter eher gegen den Ranger geätzt, der Springsteen Tequila trinken sah und ihm dann auf den Parkplatz gefolgt ist, wo er auf sein Motorrad stieg und los fuhr.
      Es wurde sogar dahingehend interpretiert, dass es gerade wegen des spots überhaupt öffentlich wurde, der ja von den Trumpisten überhaupt nicht gut aufgenommen wurde. Da wurde ja, mal wieder, zum Boykott von Jeep aufgerufen.
      Die Presseerklärung von Stellantis spricht auch nur von einer Pause:

      "It would be inappropriate for us to comment on the details of a matter we have only read about and we cannot substantiate. But it’s also right that we pause our Big Game commercial until the actual facts can be established. Its message of community and unity is as relevant as ever. As is the message that drinking and driving can never be condoned."

      Hier der Polizeibericht



      Der Fall wirft generell viele Fragen auf, wie hier beschrieben:
      variety.com/2021/music/news/br…__twitter_impression=true

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, 2.0 Hurricane, Falken Wildpeak AT3WA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FranklinFlyer ()

    • Bei den aktuell noch herrschenden Zuständen in USA ist es für mich nicht verwunderlich, dass es so läuft. Der Bruce hat sich mit seiner Anti-Trump Position jede Menge Feinde gemacht, die nur auf so eine Gelegenheit gewartet haben. Und sind wir mal ehrlich, der Spot ist eigentlich nichts anderes als ein politisches Statement. Inszeniert wurde es von Jeep, das muss man schon auch sehen, von daher bin ich zumindest von Jeep enttäuscht, dass sie sich nun von Springsteen distanzieren, obwohl an der Sache nachweislich nichts dran ist.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20