Kfz Steuer für Renegade Trailhawk 4xe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kfz Steuer für Renegade Trailhawk 4xe

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo,
      ich habe einen Steuerbescheid in Höhe von 184,-€ bekommen. EZ war 12.2020.
      Da kann was nicht stimmen, dachte ich und habe beim Zoll angerufen. Dort wurde mir dann gesagt, dass 173g/km CO2 als Basis zur Berechnung genommen wurden. Der Wert steht auch so in der Zul. Bescheinigung Teil1. (V7)
      Dann habe ich auf der Zulassungsstelle angerufen. Dort wurde geschaut, und bestätigt, dass dieser Wert in den COC Papieren steht.
      Leider habe ich die COC-Papiere nicht bei der Fahrzeugübergabe erhalten. Fahrzeug wurde vom Händler zugelassen.
      Darauf hin habe ich meinen Verkäufer angerufen X( . Er hat sich schlau gemacht. Laut seiner Rückmeldung wird für die Steuer der reine Verbrenner-Wert angesetzt.
      Das kann / will ich nicht glauben.
      Egal, wo ich schaue (ADAC / Kfz-Kostenübersichten) wird der 4xe immer mit 28,- € angegeben.

      Was zahlt ihr für eure Hybrid-Jeeps an KfZ-Steuer?


      Kann mir jemand ein Bild der COC-Papiere schicken ?
      Es sollte das Feld 49.4 erkennbar sein.
      Dort steht laut Zoll-Hotline der WLTP-Wert zur Berechnung der Kfz-Steuer drin.

      Danke für eure Unterstützung
      Grüße aus dem Kreis BB

      o|||||||o Dietmar

      Mein Renegade: Trailhawk 4xe / Sting-Grey / MySky Dach / General Grabber AT3

    • hawk4xe schrieb:

      Was zahlt ihr für eure Hybrid-Jeeps an KfZ-Steuer?
      28€ für fünf Jahre auf null gesetzt und in V7 steht 51. COC Papiere habe ich leider auch nicht.

      Gruß Thomas
      Gruß Thomas


      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

    • Danke Toy4ever.

      Bei mir stehen leider unter V7 die 173 g/km drin.
      Mittlerweile habe ich eine Kopie der COC vorliegen

      - bei einem deutschen Fahrzeug stehen in den COC unter 49 / 4. in Summe 6 WLTP Werte:
      Low (Phase 1) / Medium (Phase 2) / High (Ph 3) / Extra High (Ph 4 / Kombiniert / gewichtet Kombiniert

      - bei meinem Jeep stehen in den COC unter 49 4. auch die 6 WLTP Werte
      (4. ist allerdings etwas unglücklich auf die letzte Seite gerutscht)

      Low (140) / Medium (179) / High (149) / Extra High (204) /
      Combined (173 g/km) / Weighted combined (52 g/km)
      Somit stehen beide Werte in den COC.

      Was wird jetzt bei einem Hybrid als Wert für die Steuer gewertet ?
      (combined oder weighted combined)

      Bei machen scheint es der "gewichtet kombinierte" Wert zu sein
      ==> damit Steuer < 30,- €
      Bei mir und den anderen nur der "kombinierte" Wert
      ==> damit Steuer > 180,- €

      Gibt es hier noch andere Plug In-Fahrer mit der hohen Kfz-Steuer ?
      Grüße aus dem Kreis BB

      o|||||||o Dietmar

      Mein Renegade: Trailhawk 4xe / Sting-Grey / MySky Dach / General Grabber AT3

    • loboso schrieb:

      hawk4xe schrieb:

      Was zahlt ihr für eure Hybrid-Jeeps an KfZ-Steuer?
      28€ für fünf Jahre auf null gesetzt und in V7 steht 51. COC Papiere habe ich leider auch nicht.
      Gruß Thomas
      Danke Thomas,

      gratuliere. Das ist der Jackpot.
      V7 = 51 g/km und für 5 Jahre erlassen !!!

      Das hat mir die Dame von der Zulassungsstelle auch mal in Aussicht gestellt.

      Mittlerweile habe ich die Information erhalten, dass die Befreiung nur für reine Elektrofahrzeuge gilt. Das steht auch so auf der Zoll Seite.

      Ich wäre ja schon mit den 28,- € zufrieden :(

      (Quelle: zoll.de)

      Hybridfahrzeuge, die neben einem Elektromotor auch durch einen Verbrennungsmotor angetrieben werden, gelten nicht als Elektrofahrzeuge im Sinne des Kraftfahrzeugsteuergesetzes. Diese Fahrzeuge sind nicht steuerbegünstigt.
      Dazu gehören auch Elektrofahrzeuge, die mit einem Verbrennungsmotor als Reichweitenverlängerer ausgestattet sind (sogenannte Range-Extender-Fahrzeuge).
      Grüße aus dem Kreis BB

      o|||||||o Dietmar

      Mein Renegade: Trailhawk 4xe / Sting-Grey / MySky Dach / General Grabber AT3

    • Das selbe Problem hatten wir auch,
      Einspruch beim Zoll schriftlich, im Anschluss kurzer Anruf beim Strassenverkehrsamt und es wurde geändert.
      Wir bekamen einen neuen Fahrzeugschein vom Amt und eine Woche später einen neuen Steuerbescheid.
      Es wurde aus den COC Papieren falsch übernommen.
      Es muss der Wert :
      PETROL Weighted, combined 48 g/km
      übernommen werden.
      Das war bei uns der Fehler.

      Jetzt 28,-€ Steuer

      Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk 4xe

    • Danke HarleyU

      Habe heute nochmal beim Amt angerufen.
      Die Kollegin hat sich durchgefragt und zuletzt noch den Gesetzestext studiert.
      Und, welch Wunder, falscher Wert übertragen !!!
      Konnte trotz Lockdown einen Vorort-Termin machen und die korrigierten Papiere abholen ^^
      Jetzt noch den Einspruch an den Zoll schicken und auf den neuen 28,- € Bescheid warten. 8)

      Möchte gar nicht wissen, wieviel PHEV mit falschen Werten im Schein und somit mit falscher Kfz-Steuer auf den Straßen rumfahren. :roll:
      Grüße aus dem Kreis BB

      o|||||||o Dietmar

      Mein Renegade: Trailhawk 4xe / Sting-Grey / MySky Dach / General Grabber AT3

    • Renegade4xe schrieb:

      Ich war vergangene Woche ganz verblüfft, als der Steuerbescheid für meinen Renegade S 4xe kam: Diese ist bis 28.12.2025 steuerbefreit, danach dann 28.- €. Ich dachte die Steuerbefreiung gilt nur für reine Elektrofahrzeuge?

      Gruß Micha
      Glückwunsch !!! .... natürlich auch zum Renegade (in der Farbe :thumbup: )

      Ich finde es unglaublich, dass eine solche Unwissenheit bei den Behörden vorherrscht.
      Zulassungsstellen: wissen nicht welcher Wert bei eine PHEV in den Schein übernommen werden muss
      Zoll: wissen nicht, für welche Fahrzeuge die Steuerbefreiung gilt

      Das ist ja ein Glücksspiel :1f3b0: , wie hoch der Steuerbescheid ausfällt :schock:
      Grüße aus dem Kreis BB

      o|||||||o Dietmar

      Mein Renegade: Trailhawk 4xe / Sting-Grey / MySky Dach / General Grabber AT3

    • Update:
      - gestern habe ich den neuen Steuerbescheid erhalten und was soll ich sagen:

      ==> jetzt beträgt die jährliche Steuer 28,- €
      ===> aber das Beste ist, erst ab Dez. 2025

      Kann nur allen 4xe Fahrern raten, prüft den Wert in der Zulassungsbescheinigung Teil2 und lasst es bei falschen Werten auf der Zulassungsstelle korrigieren.
      Dort herrscht bei einem Teil der Mitarbeiter wohl das Motto: "denn sie wissen nicht, was sie tun"

      Es kann sich lohnen => in meinem Fall: Einsparung in 5 Jahren 920,- €
      Grüße aus dem Kreis BB

      o|||||||o Dietmar

      Mein Renegade: Trailhawk 4xe / Sting-Grey / MySky Dach / General Grabber AT3