Wasser in den Türfalzen / Zufrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wasser in den Türfalzen / Zufrieren

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo zusammen,

    wie wohl die meisten mit dem Renegade schon festgestellt haben, sammelt sich in den Türfalzen wohl gerne Wasser im Regen, beim Waschen etc. Da kommt dann beim Tür-öffnen ja gerne mal ein Schwall Wasser raus.

    Heute morgen hatte ich schon das erste Mal zugefrorene Türen, die sich teils nur mit "sanfter Gewalt" öffnen ließen, nachdem es die letzten Tage einiges geregnet/geschneit hatte und über Nacht wohl um die -3°C. Türgummis mit Pflegestift behandeln muss ich noch machen. Habt ihr sonstige Erfahrungen, ob da sim Winter zum problem wird und Tipps, was man gegen das Anfrieren noch machen kann? Vor allem natürlich diejenigen, die schon einen Winter mit dem Renegade hinter sich haben :)

    Gruß
    Tobias
  • Ich hab von meinem Freundlichen ein "Winterpaket" bekommen...da ist neben Eiskratzer, Frostschutz für Scheiben und Türschlossenteiser noch eine große Sprühdose dabei, die sich mir noch nicht genau erschloss - soll alles mögliche gegen Zufrieren schützen bzw. schnell wieder enteisen. Könnte das ggf was bringen?
    Jeep Renegade Longitude, 1,6 Multijet 120 PS, Komfortpaket, PlusPaket...und lieber mein mobiles TomTom behalten. :thumbsup:

    To Jeep or not to Jeep...that is the question :D

    Mein Renegade:

  • Ich denke, das wird Scheibenenteiser sein? Naja, ob der im Fall der Fälle bis zu den Dichtungen kriecht?

    Heute morgen (über Nacht -5°C und feuchte Luft) auch wieder hinten links Tür ziemlich stark angefroren, obwohl ich gestern Abend extra noch die Türgummis etc. trocken gewischt habe. Ich habe vor allem die Leiste oben im Verdacht, die an der Karosserie anliegt.

    Behandlung mit Gummipflege steht auf jedne Fall auf dem Programm...

    Gruß
    Tobias

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi1982 ()

  • Hallo !
    Ich stand dann heute auch mal etwas irritiert an meiner hinteren Tür und bekam sie nicht auf. Habe mal sicherheitshalber auf sanfte Gewalt verzichtet. Zuhause ging es dann schön auf, dafür war die Fake aber auch klatschnass. Was kann man da denn am besten draufpacken, dass das Wasser sich nicht mit dem Gummi so stark bindet ? Talkum (schreibt man das so???) oder sonst etwas Fettiges ?

    Danke vorab
    Gruß
    Jörg

    JEEP RENEGADE LONGITUDE 4X4 120PS / Winteredition /verziert mit Einstiegs- und Ladekantenschutzleiste ;-)

    Mein Renegade: JEEP RENEGADE LONGITUDE 4X4 Winteredition 5,9 L/100 Km nach 671 Km

  • Jopeters schrieb:

    Was kann man da denn am besten draufpacken, dass das Wasser sich nicht mit dem Gummi so stark bindet ? Talkum (schreibt man das so???) oder sonst etwas Fettiges ?
    Also ich hab mal mit einem Hirschtalg-Stift gute Erfahrungen gemacht. Hatte damals die Türgummis prophylaktisch eingestrichen.
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Glyzerin geht auch. Also ohne Nitro.

    Gruß
    Chief
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    ZU VERKAUFEN !!!
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro und Honda Shadow 1100 ACE SC32 (Made in USA)
    Voraussichtlich ab Nov. 21: Škoda Enyaq iV 80x Sportline (Voll-Elektrisch mit Allrad)
    Wallbox 11 kW von Elvi (NL), gespeist von einer eigenen PV-Anlage mit 10 kWp

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Ich hab so nen Gummipflegestift von Shell, hält schon ewig und ich hab gute Erfahrungen damit gemacht. Auch beim Alfa Mito, bei dem immer gern die Rahmenlosen Scheiben an den Gummis festgefroren sind. Htte ihn neulich nach dem Waschen schon fast in der Hand und wollte die Türgummis vorsorglich einreiben, war dann aber irgendwie zu faul und dachte mir, beim ganz neuen Auto braucht's das noch nicht. Naja, falsch gedacht...
  • Diese Talkzeugs hilft zwar gut, man versaut sich aber auch schnell die Klamotten und die Schmiere geht beim Waschen nur schlecht wieder raus.

    Mit den Türen habe ich komischer Weise keine Probleme. Bei mir sammelt sich nur Wasser in der linken Hälfte der Heckklappe. Das läuft dann raus, wenn man die Klappe öffnet.
    Da ich manchmal eine ganze Woche die Klappe nicht öffne, bin ich dann z. B. Samstags über den Wasserschwall schon erstaunt, wenn es Montags das letzte Mal geregnet hat. Das Wasser steht dann die ganze Woche in der Heckklappe ;( Irgendwas muss da verstopft sein, auf der rechten Seite sammelt sich nämlich nix...

    Mein Renegade: LTD MY2019 in granite chrystal, 1.3 Benziner 150PS, DSG, 7"UConnect und 235/40R19 Sommer- & 225/65/R17 Winterreifen

  • Mit dem Pflegestift hatte ich bisher keine Probleme mit versauten Klamotten o.ä., ich verteile den Überschuss immer so, dass keine allzu fettigen Stellen an der Oberfläche zurückbleiben.

    Hmm, Wasser in der Heckklappe ist mir noch nicht aufgefallen, ich öffne meine auch äußerst selten (zumal man sie als "Meist-Rückwärts-Parker" sowieso nicht mehr aufbekommt, wenn man weniger als 1m von einer Mauer o.ä. entfernt steht :D

    Gruß
    Tobi
  • Jeeperich schrieb:

    Bei mir sammelt sich nur Wasser in der linken Hälfte der Heckklappe. Das läuft dann raus, wenn man die Klappe öffnet.

    Da soll wohl eher nichts reinlaufen. Ich hatte das gleiche am vorigen Fahrzeug. (X-Trail T31) Da war die Dichtung unter der oben in der Klappe eingesetzten mittleren Bremsleuchte defekt.
    Dichtungen sind in unseren Heckklappen ja reichlich...
    seit 10.2017 Cherokee KL Overland 2017, Diamond Black, 2.2l , 200 PS, 9-Gang Aut., AD1 usw.
    bis 10.2017 Cherokee KL Limited 2014, True Blue, 2.0, 170 PS, 9-Gang Aut., AD1

    Mein Cherokee: Cherokee KL Overland 2017, Diamond Black, 2.2l , 200 PS, 9-Gang Aut., AD1 usw.

  • Zufrieren verhindern

    Zufrieren verhindern geht recht gut mit Silikonspray. Einfach alle Gummidichtungen einsprühen, diese bleiben dann auch im Winter elastisch und frieren nicht aneinander.
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…1f63d3efe3c6df748134d0f88
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Leute kauft Euch Ballistolspray. Etwas in einen kleine behälter sprühen und mit einem Pinsel auf die Türdichtungen streichen (nicht sprühen Pinsel ist genauer und sauberer)
    Das pflegt den Gummi und es friert nix mehr an. Ich mach das seit über 30 Jahren bei allen meinen Fahrzeugen und hatte noch nie ein Problem mit Zufrieren oder Ankleben der Dichtungen. Es geht auch Silikonspray ober bitte mit schmalem Pinsel aufbringen sonst versaut alles.
    Liebe Grüsse aus München

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2 Multijet, 200 PS Vollausstattung ohne SD mit AHK

  • Tobi1982 schrieb:

    Find's halt schon schade, dass die Türgummis bei einem nagelneuen Auto nicht vom Hersteller aus so eingefettet/ausgerüstet sind, dass sie nicht gleich im ersten Winter anfrieren.

    Gruß
    Tobias


    Ich kenne keine Automatke auf der Welt, wo das so ist. Die wollen doch auch ihren Zubehörkrempel verkaufen. Und wenn Du im Frühjahr oder Sommer gekauft hast, nutzt es wahrscheinlich ohnehin nichts mehr und Du wirst sicherheitshalber doch nacharbeiten.

    Gruß
    Chief

    @ Ringo: Als Motorradfahrer wird bei mir das Ballistol nie leer. Und Dein Tipp ist auch gut. Ich habe aber noch soviel Gummipfleger aus der Vor-Moppedzeit, dass ich diesen erst noch aufbrauchen werde. Aber dann kommt das Ballistol zum Einsatz. Das Wundermittel schlechthin.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    ZU VERKAUFEN !!!
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro und Honda Shadow 1100 ACE SC32 (Made in USA)
    Voraussichtlich ab Nov. 21: Škoda Enyaq iV 80x Sportline (Voll-Elektrisch mit Allrad)
    Wallbox 11 kW von Elvi (NL), gespeist von einer eigenen PV-Anlage mit 10 kWp

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Tja Leute,
    Gummidichtungen, ja mei man weiß, das die nach ein paar Monaten ihre Schtzschicht verlieren und gering Feuchtigkeit aufnehmen, darum pflegen...
    es liefert ja auch weltweit niemand einen Neuwagen aus, der anständig eigewachst ist, bei den Lieferzeiten wäre das kein Problem...
    Wenn man Glück hat gibt es bei der Auslieferung eine Flasche Sekt oder Pralinen dazu, und nach einem Werkstatt-Besuch ist es gesaugt und gewaschen.
    Das nützt dem Wagen nicht viel aber macht Eindruck...
    Der Rest ist Männersache, darum geht es auch in diesem Forum,....
    auch wenn es einem keiner bezahlt, ein gutes Gewissen hat man allemal.
    Grüsse aus München

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2 Multijet, 200 PS Vollausstattung ohne SD mit AHK

  • Hallo Ringo.
    Ich bezweifle nicht, dass Ballistol funktioniert, würde aber davon abraten. Als Sportschütze nutze ich das nicht mal mehr für Waffen, weil es einfach ziemlich agressiv ist und ich die Langzeitwirkung auf Gummi kritisch sehe. Daher nehme ich für Waffen "Rangoon Oil" und für Dichtungen Silikonspray.
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…1f63d3efe3c6df748134d0f88
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Pete schrieb:

    Hallo Ringo.
    Ich bezweifle nicht, dass Ballistol funktioniert, würde aber davon abraten. Als Sportschütze nutze ich das nicht mal mehr für Waffen, weil es einfach ziemlich agressiv ist und ich die Langzeitwirkung auf Gummi kritisch sehe. Daher nehme ich für Waffen "Rangoon Oil" und für Dichtungen Silikonspray.


    Ballistol würde ich auch nicht verwenden, das taugt nix, an meine Waffen kommt das schon sehr lange nicht mehr.
    suum cuique

    Mein Renegade: oIIIIIIIo Renegade Trailhawk in Carbon - Black mit Panoramadach, Ledersitze, Lichtpaket, Rückfahrkamera, Totwinkelassistent, Navi, General Grabber AT-Reifen 225/65 R 17, Trekfinderfedern ( 30mm + ) Spurplatten 48mm pro Achse und .............................................

  • Pete schrieb:

    Hallo Ringo.
    Ich bezweifle nicht, dass Ballistol funktioniert, würde aber davon abraten. Als Sportschütze nutze ich das nicht mal mehr für Waffen, weil es einfach ziemlich agressiv ist und ich die Langzeitwirkung auf Gummi kritisch sehe. Daher nehme ich für Waffen "Rangoon Oil" und für Dichtungen Silikonspray.

    Ich hatte noch keine Probleme mit Ballistol, geschweige denn dass es aggressiv ist, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, also dann Silikonspray...
    Schön, dass wir Sportschützen unter uns haben, eine aussterbende Sportart, zumindestens wenn es um die EU geht. Aber wie immer wird hier gnadenlos auf einer der best überprüften Bürger in unserem Lande herumgehackt ohne Sinn und Verstand... Bin seit 1995 als Sportschütze unterwegs und war lange in der IPSC Devision. Schöne Grüsse aus München...

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2 Multijet, 200 PS Vollausstattung ohne SD mit AHK

  • ringo57 schrieb:

    Pete schrieb:

    Hallo Ringo.
    Ich bezweifle nicht, dass Ballistol funktioniert, würde aber davon abraten. Als Sportschütze nutze ich das nicht mal mehr für Waffen, weil es einfach ziemlich agressiv ist und ich die Langzeitwirkung auf Gummi kritisch sehe. Daher nehme ich für Waffen "Rangoon Oil" und für Dichtungen Silikonspray.

    Ich hatte noch keine Probleme mit Ballistol, geschweige denn dass es aggressiv ist, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, also dann Silikonspray...
    Schön, dass wir Sportschützen unter uns haben, eine aussterbende Sportart, zumindestens wenn es um die EU geht. Aber wie immer wird hier gnadenlos auf einer der best überprüften Bürger in unserem Lande herumgehackt ohne Sinn und Verstand... Bin seit 1995 als Sportschütze unterwegs und war lange in der IPSC Devision. Schöne Grüsse aus München...
    Auch Enteiser würde ich nicht empfehlen, der zerstört sogar die Scheibenwischer in kurzer Zeit. Auch ich verwende nur noch Silikon für die Gummidichtungen.
    Und zu den Sportschützen...nimms locker. Im Nachbarforum wurde ich sogar dumm angemacht, weil ich als Bogenschütze auf Kunststofftiere schiesse... :schock:
    Renegade Trailhawk, fast alle Paks inkl. AHK, Rückfahrkamera,Glaspanoramadach aber ohne Einparkhilfe, Beats und Leder. Farbe: Anvil.

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk, fast alle Paks inkl. AHK, Glaspanoramadach aber ohne Beats und Leder. Farbe: Anvil

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RolandCH ()

  • RolandCH schrieb:

    Und zu den Sportschützen...nimms locker. Im Nachbarforum wurde ich sogar dumm angemacht, weil ich als Bogenschütze auf Kunststofftiere schiesse...


    Na, Du bist mir aber auch ein Schlingel. Jeep fahren und harmlose, wehrlose Gummientchen abschießen. Es wird ein böses Ende mit Dir nehmen.

    Gruß ins Gummienten befreite Gebirge
    Chief

    OT-Modus off!
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    ZU VERKAUFEN !!!
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro und Honda Shadow 1100 ACE SC32 (Made in USA)
    Voraussichtlich ab Nov. 21: Škoda Enyaq iV 80x Sportline (Voll-Elektrisch mit Allrad)
    Wallbox 11 kW von Elvi (NL), gespeist von einer eigenen PV-Anlage mit 10 kWp

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz