Wer hat ihn noch, seinen ersten KL

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Das ist ein super thread. Ein gutes Gefühl wenn man so viele zufriedene langjährige Besitzer hier findet, hab meinen ja nicht mal ein Jahr und grinse immer wenn ich ihn nur sehe :D

    Mein Cherokee: Trailhawk 2019, 2.0 Hurricane, Falken Wildpeak AT3WA

  • Meiner EZ 03/2018 gekauft 03/2019, aktuell 90 Tkm. Alles funktioniert einwandfrei (bin kein SSA Fetischist ;) ). Ich freue mich immer, wenn es auf Tour geht. Der Cherokee ist einfach ein tolles Auto und egal wohin man kommt, ein Jeep ist einfach was Besonderes. Die meisten Leute sind sofort begeistert von diesem 4x4 SUV Jeep.

    Das er nicht mehr importiert wird, ist seeehr schade. Aber ich muss auch ehrlich zugeben, ein Jeep stand eigentlich nie auf meiner Kaufliste - ein großer Fehler.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • FranklinFlyer schrieb:

    Das ist ein super thread. Ein gutes Gefühl wenn man so viele zufriedene langjährige Besitzer hier findet, hab meinen ja nicht mal ein Jahr und grinse immer wenn ich ihn nur sehe :D
    Das sehe ich genauso! :D
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Wir haben auch noch unseren 1. und er ist seit 101000km zuverlässig unterwegs, einige kleine Sachen mit Garantie abgewickelt (Ölverlust), sonst sind vorne noch die 1. Bremsen drauf und hinten wurden die Klötzer ersetzt.
    Das er sehr gut bremsen kann, wurde mir dadurch bestätigt das mir einer hinten drauf ist und er einen Totalschaden hatte und bei mir nur die AHK und die Schürze ersetzt werden musste, robust und solide.
    Er soll und darf uns weiterhin noch viele Jahre Spaß bereiten.
    Uns ist es immer wieder ein Vergnügen einzusteigen und dann auch immer noch einige neidische Blicke und Kommentare zu erhalten.

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • Hey Altersack :D geiler Nick
    Wie kommst du mit einem Sstz Bremsen auf über 100tkm ;( das kann nicht sein.
    Du hast ihn aber nicht geschoben oder warst beim Stau immer der Erste, das ist eine Spitzenleistung.
    Jeep Cherokee KL 140 PS Schalter + Jeep Wrangler JK 177 PS Automatik

    Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

  • @ FranklinFlyer

    Der Tread gefällt mir inzwischen auch sehr gut. Habe nicht mit soviel und vorallem positiven Feedback gerechnet. Zudem User die man hier eher selten antrifft, find ich echt super :023:
    Jeep Cherokee KL 140 PS Schalter + Jeep Wrangler JK 177 PS Automatik

    Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

  • Ich habe meinen auch noch :023: 80000Km, bisher nur Bremsbeläge getauscht. Immer noch zufrieden. :thumbsup:
    Ok neue Reifen gibt´s im Frühjahr noch.
    Viele Grüße aus Unterfranken

    Holger

    Jeep fahren beginnt da, wo der Indianer weinend vom Pferd steigt.





    Mein Cherokee: Limited Edition, Brilliant Black, Sitze in Beige, 200 PS, Automatik, AD2, Reserverad, AHK

  • So, als einer der Männer der ersten Stunde (von KL und NJF) melde ich mich auch gerne zu diesem schönen Thread. Freue mich, dass man hier noch an mich denkt, obwohl ich mich aus beruflichen Gründen und wegen Problemlosigkeit hier etwas rar gemacht habe.
    Meinen KL Ltd. MY 2015 (im November 14 noch in Toledo/Ohio gebaut) haben wir als TZ seit Mai 2015; er hat jetzt erst 60.000 km auf der Uhr und ist insgesamt noch fast wie neu. Wie bei den meisten Diesel dieser Generation wurden bereits am Anfang auf Garantie die Antriebswellen getauscht und irgendwas war mit der elektr. Heckklappe.
    Ansonsten, bis auf einen Bremssattel, bisher nur einmal die Bremsen und Scheiben, sowie die Batterie und einen Xenonbrenner erneuert. Alles nicht mehr über die Fachwerkstatt, da zu teuer. Ich habe hier einen tollen Schrauber vor Ort, der mir das für ca. die Hälfte gemacht hat.
    Der Indianer wird nach wie vor von uns heiß und innig geliebt und wir haben keine Pläne, ein anderes Auto zu kaufen. Ab meiner Pension 2024 wollten wir uns eigentlich etwas überlegen, aber wenn er so bleibt wie er ist, können wir, glaube ich, zusammen richtig alt werden.
    Mit den ganzen Assis ist er auch heute noch up to date und der gute FIAT-Diesel ist prima eingefahren.
    Sonst ist alles auch noch voll intakt und wirklich noch fast neuwertig.
    Fazit: ja, wir haben ihn noch. Er ist weiterhin unser Erstauto und jede Fahrt auch heute noch ein Vergnügen.
    Vollausstattung inkl. CD-Spieler, DAB und CHI-Ladeluke (wo mein neues iPhone gerade noch so reinpasst) - was will man mehr? Wir jedenfalls nicht. Und der negative Hype um die Fahrverbotszonen hat sich ja glücklicherweise für uns Euro 5er auch weitestgehend erledigt.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Na dann meld ich mich hier auch mal wieder.

    Bedingt durch nen Umzug aus Wien raus in nen Vorort und ner täglichen Strecke hat meiner nun auch schon 113000 km drauf. Ohne Pandemie wärens wohl noch mehr.

    Probleme gab es nur anfangs bisher größere: Defekter Turbolader, defekter Reifensensor.
    Am Anfang allgemein durch andere verursuchtes Pech in hohem Maße. Batterie war auch nach 2 Jahren hin - aber kein Wunder mein alter Arbeitsweg waren 2 km und die wurden im Winter bequem mit Sitzheizung zurückgelegt. Mit den 60 km/ Strecke sollte sie nun immer gut geladen sein haha

    Seither 1x Bremsen und 1x neue Winterreifen, Sommer ist noch der erste Satz wobei die im Frühling fällig sind. Zahnriemen ebenso bereits getauscht.

    Ich liebe ihn wie am Beginn und er versüßt mir die knapp 35k km im Jahr sehr.
    Das 20k km Serviceintervall wird auch ohne Probleme leicht ausgereizt, da das Auto ohnehin 30k vorgibt und ordentliche Öle mind. 40k halten. Möchte aber nicht mehr als ein Service im Jahr machen.

    Mittlerweile ist er auch allblack und von nem weißen Night Eagle kaum noch zu unterscheiden. Maximal für einen genauen Kenner.

    Was soll ich sagen, ich könnte mir einen Wechsel beim besten Willen nicht vorstellen - ich liebe ihn heiß seit dem ersten KM im Sommer 2015.

    Wenn du dich nach über 5 Jahren jedes Mal (!!!) beim Parken umdrehst und jedes Mal wenn du ihn siehst dir denkst, verdammt was is das für ne sexy Karre, dann weiß man, dass man definitiv die richtige gekauft hat.

    Schön zu lesen, dass so viele andere mir von damals vertraute Namen ebenso noch ihren Cherokee haben.

    Da gabs ja jmd, mir fällt der Name nicht ein, ich glaube Peter, mit nem orangen Trailhawk - gibts den Hawk auch noch?
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • matn8 schrieb:

    Da gabs ja jmd, mir fällt der Name nicht ein, ich glaube Peter, mit nem orangen Trailhawk - gibts den Hawk auch noch?
    Den gibt es noch, habe ihn aber schon lange lange nicht mehr gesehen
    Jeep Cherokee KL 140 PS Schalter + Jeep Wrangler JK 177 PS Automatik

    Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

  • p11. Habe seine Handynummer. Whatsappe ihn mal an. Mal gucken, ob er noch lebt.
    Er hatte seinen Trailhawk heftigst gepimpt und tolle Europatouren mit ihm gemacht. Sollte mich wundern - falls er keinen Unfall hatte - wenn er sich getrennt hätte.
    Falls ich etwas in Erfahrung bringe, teile ich es hier - oder ich kann ihn bewegen, sich selbst wieder mal einzuloggen.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Wir haben unsere bunte auch noch Bj. 2014
    Uns gefällt die Farbe immer noch. :P
    Sie fährt einwandfrei, kommt überall. wo wir hinwollten hin und der Fahrspaß ist immer noch vorhanden. :beifall:

    Hat nun 78000 drauf, und außer Bremsen und einmal auch Bremsscheiben keine Probleme gehabt.
    Hoffe, das wir bald wieder die Sommerschläppchen aufziehen können, da die 245mm schmalen Winterreifen in den Kurven doch ab und zu ins driften kommen. :rotfl:
    Fahre den schwächsten Cherokee Trailhawk


    Mein Cherokee: Wenn mir einer Steine in den Weg legt, fahre ich einfach darüber,

  • jau, ich lebe noch. Genau so wie mein Baustellenfahrzeug :)

    Alleine, er wird im Moment nicht viel benutzt. Urlaubsreisen fallen aus und in Berlin braucht man in der Regel kein Auto.

    Bislang Bremsen komplett, Stoßdämpfer hinten und neulich war die Batterie fällig (geiler Sonntagstausch durch ADAC auf dem Campingplatz).
    Neulich ist mir ein DHL Heini in die Seite gefahren mit Fahrerflucht. Er wurde aber gefunden und musste blechen. War aber auch einfach mit etwas ausbeulen zu erledigen.

    Ich bin jetzt bei 98,5tkm und zufrieden wie am ersten Tag. Auch wenn natürlich mit der Zeit der Enthusiasmus nicht mehr so groß ist.

    Danke @Chief, dass Du mich auf den netten Thread aufmerksam gemacht hast. Es lohnt sich doch immer, die alten Bekannten gespeichert zu lassen ^^

    Peter
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Hi Peter, genau der Cherokee zieht DHL Fahrer magisch an lach
    Hatte ich vor 2 Jahren auch, ob der nun in Berlin fährt :D
    Schön das du hier wieder mal vorbei schaust.
    Und das mit dem Enthusiasmus hab ich mal überhört :)
    Jeep Cherokee KL 140 PS Schalter + Jeep Wrangler JK 177 PS Automatik

    Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

  • Auch ich hab meinen Indianer noch, mittlerweile (oder erst) 63000km runter. Pandemie sei dank nur noch zum Einkaufen oder zur "Autotouristik". Bis auf einen schlecht gecrimpten Steckkontakt, der zu Fehlsignalen diverser Temperatursensoren imAbgasstrang führte und vom Freundlichen gefixt wurde und das gelöste Ruckelproblem bei halbwarmem Motor gab es bisher nur Wartung und Tanken.
    Ich bin jedesmal begeistert von dem Wagen. In diesem Jahr hatten wir hier reichlich Schnee und da liebe ich den Allradmodus!
    Beim Wechseln auf Winterräder hab ich auch nach den Meldungen über den schnellen Verschleiß mal nach den Bremsen gucken lassen. Antwort war: Da ist vorne noch genug drauf und hinten ist es grad mal eingelaufen.
    Ich hoffe dass er mich nicht irgendwann im Stich lässt, der Gute.

    Mein Cherokee: Cherokee KL limited, granite crystal metallic, MY16, 2.2D, 200PS, 4WD, AD I, Assistenzsysteme, Winterpaket, Panoramadach, Standheizung

  • Johannes0342 schrieb:

    Auch ich hab meinen Indianer noch, mittlerweile (oder erst) 63000km runter. Pandemie sei dank nur noch zum Einkaufen oder zur "Autotouristik". Bis auf einen schlecht gecrimpten Steckkontakt, der zu Fehlsignalen diverser Temperatursensoren imAbgasstrang führte und vom Freundlichen gefixt wurde und das gelöste Ruckelproblem bei halbwarmem Motor gab es bisher nur Wartung und Tanken.
    Ich bin jedesmal begeistert von dem Wagen. In diesem Jahr hatten wir hier reichlich Schnee und da liebe ich den Allradmodus!
    Beim Wechseln auf Winterräder hab ich auch nach den Meldungen über den schnellen Verschleiß mal nach den Bremsen gucken lassen. Antwort war: Da ist vorne noch genug drauf und hinten ist es grad mal eingelaufen.
    Ich hoffe dass er mich nicht irgendwann im Stich lässt, der Gute.
    Hi Johannes, wenn du nah 63000 km noch deine ersten Bremsbeläge hast, musst du mal nachschauen, ob bei dir das linke Pedal klemmt. ^^
    Weiterhin viel Spaß mit deinem Wägelchen
    Fahre den schwächsten Cherokee Trailhawk


    Mein Cherokee: Wenn mir einer Steine in den Weg legt, fahre ich einfach darüber,