Erste Hochrechnung Betriebskosten beim Compass Trailhawk 4xe vs. Compass Limited Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Hochrechnung Betriebskosten beim Compass Trailhawk 4xe vs. Compass Limited Diesel

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ich habe jetzt nach der ersten Woche 4xe mal meine erste Hochrechnung gemacht, um mal einen Trend zu sehen. Mehr als einen Trend würde ich da aber wirklich noch nicht reininterpretieren, das kann sich noch in die eine oder andere Richtung verschieben, wenn mehr Daten vorliegen. Damit stellt sich das so dar:

      • Würde ich Zuhause mit 30ct./kWh laden, liegen die Kraftstoffkosten in etwa paarig zu dem, was der Diesel verbraucht hat.
      • Ab mit einem Preis jenseits von 30 ct./kWh dürfte der Diesel weiterhin im Vorteil sein.
      • Laden an öffentlichen Ladesäulen über einem Preis von ca. 33 ct./kWh kann man sich eigentlich sparen, sonst fährt man mit E10 allein günstiger.
      • Laden in der Firma mit PV-Anlage und Industrie-Tarif beim Stromanbieter bringt eine Ersparnis bei denKraftstoffkosten im Vergleich im Vergleich zum Diesel.


      Bei der Rechnung noch nicht berücksichtigt ist der bei einer Zulassung ab 01.01.2021 massive Vorteil des 4xe bei der KFZ-Steuer in Deutschland. Da bewegen wir uns Regionen von über 400,- Euro pro Jahr. Die monatliche Belastung für Leasing ist nicht mehr vergleichbar, da kein Diesel mehr angeboten wird. Die Leasing-Rate vom 4xe entspricht aber exakt der des vorhergehenden Limited Diesel, nun fahre ich aber einen höherwertig ausgestatteten Trailhawk. Von wirkt sich der Umstieg auf den 4xe auch zum Vorteil aus, wenn auch nicht als Betrag bezifferbar.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Rein elektrisch waren es bei der Kälte diese Woche ungefähr 27kWh/100km. Autobahnfahrt mit Benzin geht auch mit 9L/100km. Dazwischen kannst du alles abbilden. Wenn du Vergleichswerte zu einem Verbrenner haben möchtest, bleibt dir beim PHEV nichts anderes übrig, als alles was Treibstoff zugeführt wird in Euro umzurechnen und aufzuaddieren.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Man liest immer, also rein elektrisch X Kilometer, auf der Autobahn dann Y Kilometer.
      Man kann den Wagen aber doch wie einen Vollhybriden fahren, also Akku immer nachts oder vor dem Büro laden. Während der Fahrt den Hybridbetrieb und nicht nur den Akku bis er leer ist.

      Hier in den einschlägigen Threads habe ich den Wayfarer so verstanden, dass er im Alltag, das eigentlich so macht.

      Dann hat man einen Verbrauch von Z Liter Kraftstoff auf 100 km.
      Und wenn alles passt, sollte der deutlich niedriger sein, als beim reinen Verbrenner. Und diese Einsparung meine ich und nicht ob das jetzt 10 € mehr oder weniger sind.

      Das wäre für mich der Grund einen Phev zu kaufen.

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Feanor1959 schrieb:

      Dann hat man einen Verbrauch von Z Liter Kraftstoff auf 100 km.
      Exakt, den Benzin-Verbrauch hat man dann. Aktuell steht der bei mir bei 2,8 L/100km. Natürlich muss man da drauf noch die Menge an Strom addieren, die von extern in die Batterie geflossen sind. Erst dann hat man eine Größe, die man bewerten kann.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Feanor1959 schrieb:

      Man kann den Wagen aber doch wie einen Vollhybriden fahren, also Akku immer nachts oder vor dem Büro laden. Während der Fahrt den Hybridbetrieb und nicht nur den Akku bis er leer ist.


      Jeeeiiin.... ;)

      Ein Vollhybrid wird nicht extern geladen, der lädt sich selbst.

      Ja, das kann der 4xe auch, aber da ist man dann eher bei 8-9l plus Fahrweise.

      Vollhybrid kann er nicht gut, die Ladeleistung des Verbrenners ist überschaubar.

      Im Hybridmodus leert er den Akku bis auf 1-3%...
      Lässt sich in diesem Modus auch nicht vermeiden.

      Ich komme nur gelegentlich zum Laden und fahre ihn aktuell mit rund 6,5 Liter.
      (bin aber noch im "Einfahr-Schongang" - HomeOffice lässt grüßen)

      Mein Renegade: Renegade 4xe S

    • Ich hab neulich an der heimischen Wallbox von 5% auf 100% geladen mit ~3,3kW, insgesamt 9,5 kWh für 40 km Fahrstrecke.

      Als Vergleichswert aus dem Sommer hatte ich am Ladegerät von 3% auf 100% mit 10,13 kWh geladen (Stufe 5, 2,7kW).

      Mein Renegade: "Rotes Eichhörnchen" - Jeep Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red mit Kenwood und Schiebedach, geladen mit Solarenergie

    • Guten Abend!

      Ich habe mit dem Strom noch nicht genau gerechnet, da ich gerade wenig an der hausinternen Steckdose hänge. Erstens muss ich wider Erwarten recht viel Langstecke fahren und zweitens kommt die PV erst am 1. März.

      Ich gabe auf knapp 3000km hier vom Süden (Basel A5, über das Sauerland (A45), Ruhrgebiet und dann die A31 bis knapp Emden, auf der ich alleine unterwegs war und auf dem flachen Land auch mal 150-160 auf knapp 300km gefahren bin, 7.8l gebraucht. Ansonsten bin ich bei Richtgeschwindigkeit geblieben. Habe dabei nur 2x geladen.

      Viel Spaß beim Testen!
      Tib

      Mein Compass: 4xe S. 240 PS. Schwarz.

    • Irgendwie fühle ich mich von diesem Thread in die Vergangenheit versetzt. :D

      Bei meinem ersten Hybriden war ich auch so unterwegs.
      Wie wenig, wie weit, wie sparsam...

      Aber das gibt sich. ;)

      Sowohl das Auto, als auch der Fahrer muss sich erst mal eingewöhnen.
      (das Auto durch seine "Einfahrsoftware", der Fahrer durch Übung)

      Insofern bringt es am meisten, dem Auto zuzuhören und die Fahrweise der Arbeitsweise des Fahrzeugs anzupassen.

      Ein Beispiel:
      Ich muss aus einer Ausfahrt raus, dann nach ca. 50m kommt eine Kreuzung mit Ampel.
      Fahre ich zügig aus der Ausfahrt, dann springt der Verbrenner an.
      Der ist dann kalt und läuft bei roter Ampel durch.
      Fahre ich etwas zahmer aus der Ausfahrt, dann geht das elektrisch und ich stehe ohne Verbrenner an der Ampel.
      Nach der Ampel gehts ein ganzes Stück ohne Ampel weiter, der Motor kann sich also im Fahrbetrieb auf Temperatur bringen.

      Was auch viel bringt, ist einfach vorausschauender zu fahren.
      Wieviele vor mir unterwegs sind, die die halbe Zeit auf der Bremse stehen, ist erstaunlich.
      Weil sie zu nah auffahren, weil sie den Verkehr nicht beobachten undundund.
      Also einfach mal als Ziel haben, weniger oft zu bremsen als der Vordermann.

      Mein Ziel ist, entspannt und zügig von a nach b zu kommen, ohne allzuviel Sprit zu brauchen.

      Will man wissen, was der 4xe kann, kann man ja den Sport Modus wählen, dann sollte man den Verbrauchsanzeiger aber hinterher löschen. ;)

      Mein Renegade: Renegade 4xe S

    • Wieviel verbraucht der Wagen denn jetzt mit Benzin, wenn der Akku leer ist?
      Also zB auf ner Urlaubsfahrt.

      Der wiegt doch ne halbe Tonne mehr als der Renni meiner Frau und mein Compass. Sie verbraucht ca 8 Liter mit dem Benziner mit 150 PS. (nur Landstraße)

      Meiner braucht ca 9 Liter als 170 PS Trailhawkdiesel. (L + BAB)
      Beide mit Automatik.

      Ihrer 150 Steuern, meiner 380 Euronen.

      Würde mich mal interessieren.
      Gruß Martin

      Mein Compass: Trailhawk

    • HarleyU schrieb:

      Seit 4 Jahren Hybrid, jetzt 4Xe, da fährt man vorausschauend. Ich habe meine Fahrweise so geändert, das selbst mein Dienstwagen ca. 1L weniger verbraucht.
      Im Drittelmix oder wie meinst du das ?
      Wo fährst du denn ? L oder BAB oder Stadt ?
      Wieviel ist denn der Verbrauch auf 100 km? Nach 50km wird der Akku vermutlich leer sein.
      Und wieviel verbraucht er ohne Strom ? (ab den zweiten 100 km)

      E-Fahrer antworten immer so nebulös. :)
      Gruß Martin

      Mein Compass: Trailhawk

    • Alba schrieb:

      Wieviel verbraucht der Wagen denn jetzt mit Benzin, wenn der Akku leer ist?
      Also zB auf ner Urlaubsfahrt.

      Der wiegt doch ne halbe Tonne mehr als der Renni meiner Frau, sie verbraucht ca 8 Liter mit dem Benziner mit 150 PS. (nur Landstraße)

      Wir waren letzte Woche in Berlin, hin und zurück über Autobahn, 20km Landstr und 40km Stadt. Gesamt ca. 400km. Sinnige Fahrweise mit Tempomat 110.
      Getankt 26L.
      Ich nehme mir die Zeit, sonst würde ich V8 Benzin fahren 8) 8)

      Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk 4xe