Frage zum FCW

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zum FCW

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,

    muss ich den FCW deaktivieren, wenn ich durch die carwash fahre (evtl. erkennt er die Bürsten als Gegner und macht einen Kopfstand in der carwash ?)
    und eine zweite Frage betr. FCW :
    wenn ich auf der Autobahn einen Lkw überhole und der linke Fahrstreifen ein "Baustellenfahrstreifen" ( für Fahrzeuge mit max. Breite 2,1 m) ist, würde der FCW einen "Kopfstand" fabrizieren ? (links von mir eine Betonleitwand und rechts der Lkw - aber beides knapp neben mir)

    Danke für Antworten
    Gruß
    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee
  • Danke für die Antwort - ich habe nämlich von einem Mercedes A - Klasse Besitzer gehört, dass sein Fahrzeug bei schmalen Fahrstreifen im Überholvorgang (links Betonwand und rechts LKW) eine Bremsung macht, obwohl von "normalroutinierten" Autofahrern ohne Probleme überholt werden könnte.

    Gruß
    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee
  • Eine grundsätzliche Schwachstelle beim FCW sind abbiegende Fahrzeuge. Auch wenn du schon am Vorbei Lenken bist und damit eigentlich keine Kollisionsgefahr mehr besteht, kann das FCW anderer Meinung sein. Das ist dann etwas Übungs- und Erfahrungssache. Meist reicht ein ganz kurzer Tritt auf die Bremse um zu "kommunizieren" dass du die Situation im Griff hast.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • wolfgang schrieb:

    und eine zweite Frage betr. FCW

    wenn ich auf der Autobahn einen Lkw überhole und der linke Fahrstreifen ein "Baustellenfahrstreifen" ( für Fahrzeuge mit max. Breite 2,1 m) ist, würde der FCW einen "Kopfstand" fabrizieren ? (links von mir eine Betonleitwand und rechts der Lkw - aber beides knapp neben mir)
    Genau diese Situation hatte ich heute morgen (ok, statt LKW war es ein Reisebus ^^ ) und dazu noch Regen.
    Und was passierte? Ja genau, das FCW piepte und blinkte mich an - BREMSEN - . Gut, dass ich den automatischen Bremseingriff deaktiviert habe, sonst hätte ich es heute in die Radio-Verkehrsmeldungen geschafft. Die hinterherfahrenden Autofahrer wären über dieses sinnlose Bremsmanöver not amused gewesen.
    Ich bleibe nach wie vor bei meiner Aussage, das FCW des Compass ist Mist, es fehlen einfach Algorithmen zur Erkennung solcher Situationen und das Thema abbiegende Autos ist ja schon bekannt.

    Gruß
    Markus
    Im Straßenverkehr halte ich mich strikt an die Corona-Regeln - zwei Meter Abstand zum Vorausfahrenden. :saint:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

  • Fastfoot schrieb:

    Ich bleibe nach wie vor bei meiner Aussage, das FCW des Compass ist Mist...

    wolfgang schrieb:

    Das Blöde daran ist, dass man den FCW vor jedem Fahrtantritt neu einstellen muss.
    Ich bin der Meinung, dass das die falsche Reaktion/Einstellung ist. Diese Diskussion gibt es seit Einführung des ABS und dieses hat sich über die Jahre x-fach bewährt. Man sollte die Systeme als Helfer ansehen und als solche sind sie sehr nützlich. Ja, es gibt gewisse Situationen und wie oft kommt das vor ? Nur weil die Scheinwerfer im Winter zuschneien bedeutet dies nicht, dass die schlecht sind. Der Fahrzeugführer ist nach wie vor Chef und verantwortlich. Vom autonomen Fahren sind wir noch sehr weit entfernt.

    Bei viel Verkehr auf der Autobahn fahre ich auch lieber mit normalen Tempomat weil mich ACC ständig ausbremst. Deswegen ist ACC aber nicht schlecht. Ein Vogel oder aufgewirbeltes Laub verursacht FCW-Alarm. Ja, das gibt es alles. Es ist nach wie vor so, dass man beim Autofahren bei der Sache sein muss.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • Ich stelle die Sinnhaftigkeit des FCW nicht in Frage. Bisher hat es mich allerdings noch nicht in solchen Situationen gerettet, für die es gedacht ist, dafür aber schon mehrfach falsch ausgelöst. Letztendlich ist es die Software dahinter, die über Wohl oder Wehe des Systems entscheidet.
    Und ich schreibe es gerne nochmal: Eine grundlose Vollbremsung im fließenden Verkehr ist eine gefährliche Situation. Die Erklärung, dass nicht ich sondern das Auto gebremst hat wird denjenigen der mir hinten drauf gefahren ist nicht sonderlich trösten. Deshalb habe ich den Bremseingriff deaktiviert.

    Ich habe mich schon länger immer mal wieder gewundert, warum manche Autofahrer einfach mal auf der BAB bremsen. Ich glaube, jetzt habe ich eine Ahnung....... :P

    Gruß
    Markus
    Im Straßenverkehr halte ich mich strikt an die Corona-Regeln - zwei Meter Abstand zum Vorausfahrenden. :saint:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6