Spritverbrauch 2.0 MultiJet Automatik - Erfahrungen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spritverbrauch 2.0 MultiJet Automatik - Erfahrungen?

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Moin zusammen, ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage.

    Ich fahre seit 3 Wochen einen niegelnagelneuen Renegade Limited 2.0 Multijet Automatik.
    Bin grundsätzlich sehr zufrieden...und jetzt kommt das große Aber....mein Spritverbrauch liegt jenseits von Gut und Böse. Und ich habe mich schon beherrscht...
    Ich bin jetzt knapp 1.200 km gefahren und verbrauche knapp 12,0 L (lt. Anzeige imDisplay). !!!! Und das ist schon wenig, vor 2 Wochen lag ich bei knapp 17,0 L auf der Landstrasse bei kontinuierlichen 80 bis 100 Kmh.
    Mit der Werkstatt habe ich schon mehrmals gesprochen, und mit wurde u. a. gesagt: "fahren Sie erstmal 1.000km, das muß sich einspielen", "für einen Diesel Automatik ist das Anfangs normal",
    "sind Sie sicher dass sie richtig geschaltet haben? (bei einem Automatik)". Hahaha... :cursing: verarschen kann ich mich selber.
    Dazu sei gesagt, daß das nicht bei 1. Fahrzeug dieser Art ist, hatte vorher schon 2 Freelander, auch Automatik und auch den Cherokee kk Automatik. Alle 3 habe ich selbst eingefahren und hatte nie Probleme. Sogar der Cherokee lag am Ende "nur" bei einem Verbrauch von 12-13L Diesel was ja normal war. Die beiden Freelander haben deutlich weniger verbraucht.
    Witzigerweise geht der Verbrauch bei Stadtfahrten runter und auf der Landstrasse bzw. Autobahn wieder extrem hoch.
    Ich habe jetzt nach langem hin und her am 30.11. einen Termin in der Werkstatt zur Überprüfung. Mittlerweile heisst es vom Werkstattmeister das Getriebe bräuchte ca. 6.000 Km bis es sich eingespielt hat. Nee, is klar...Ich komme mir langsam seeeeeeehr verarscht vor ehrlich gesagt.


    Habt ihr da Erfahrungswerte für mich was die Einfahrzeit und euren Spritverbrauch angeht auf den ersten Kilometern? Dann hätte ich ein paar Argumente....
    Ich habe mich bewusst "verkleinert" und wollte eigentlich nicht mehr so viel Diesel in die Luft pusten. X(

    Mein Renegade:

  • Moin,

    ich schalte zwar manuell aber ich liege im Schnitt so bei 6 Litern. Habe nun 9.000 Km auf der Uhr und der Verbrauch ist jetzt so wie von Anfang an immer bei diesem Wert. Spinnt vielleicht Deine Anzeige? Hast Du es mal auf die altmodische Art versucht? Betankung durch gefahren Km und so? 12 Liter für das Auto wäre unrealistisch.
    OIIIIIIIO Jeep Renegade Limited, Diesel 2.0 Multijet, 140 PS, 4x4, Schaltgetriebe, Carbon Black

    Mein Renegade:

  • Also von den 37 bei spritmonitor gelisteten Renegades hat der Kollege mit dem höchsten Verbrauch einen Druchschnitt von 8,79l / 100 km.

    Die 12l sind sehr verdächtig, es sei denn, Du hast besonders schwere Schuhe ;)

    Vielleicht fragst Du mal bei einem anderen Jeep Händler (wir hatten das hier schon häufiger, dass es recht viele "schwarze Schafe" gibt) oder Du fragst mal beim Kundenservice 08000IAMJEEP nach.

    Viele Grüße
    Peter
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Erstmal Danke für die schnellen Antworten...

    Eben, ein Verbrauch von 12 L ist absolut inakzeptabel. Und wie schon gesagt, ich lag auch schon bei über 17 L!!!! Ich fahre zwar jetzt nicht sooooo spritsparend, aber so schwer sind die Schuhe definitiv nicht. Außerdem schrubbt man sein Auto auf den ersten ca 500 Kilometern ja nicht so, sondern fährt erstmal etwas gemäßigter...einfahren und so. Das weißt sogar ich. :D
    Die altmodische Art steht schon auf dem Plan. Tank ist fast leer und beim nächsten Volltanken werde ich mich ans rechnen begeben.
    Das die Anzeige spinnt war auch meine erste Vermutung, aber das wurde von der Werkstatt von Anfang an als unwahrscheinlich abgetan. Ich selbst habe das Gefühl, das der nicht richtig schaltet, vor allem nicht wieder runter. Ich habe das Gefühl dass ich häufig untertourig fahre. Aber das kann lt. Werkstatt angeblich auch nicht sein. Wie schon gesagt, ich fühle mich da etwas verarscht und vertröstet.
    Wenn die das nicht in den Griff bekommen geht die Karre zurück. Den extrem erhöhten Verbrauch muß man ja ein Glück nicht akzeptieren.
    Einen anderen Händler gibt es soweit ich weiß in meiner Gegend nicht, aber Kundenservice ist auf jeden Fall auch noch mal eine Idee...

    Mein Renegade:

  • Steht deine Verbrauchsanzeige noch auf km/l? Das war auch bei mir Standardeinstellung bei Auslieferung.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Wenn wir dadurch nicht rechtliche Schwierigkeiten bekommen würden, hätte ich auf der Portal-Seite schon lange einen Pranger für Jeep-Werkstätten eingerichtet. Lass dich nicht veräppeln, der genannte Verbrauch ist nicht normal. Hast du mal nach Diesel-Flecken unter dem Auto oder im Motorraum geschaut? So wie du das beschreibst, könnte auch eine Undichtigkeit die Ursache dafür sein.

    Welches Getriebe hast du? Ist es das 9-Gang? Dieses ist bewusst auf untertouriges Fahren ausgelegt, um eben Sprit zu sparen.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Neee, steht schon auf L/km. Habe auch schon mehrmals TOUR B genullt zur Überprüfung und um einen Vergleich zu haben zwischen Stadt und Autobahn, und es geht trotzdem nicht runter.

    Danke für die Bestätigung Toy4ever. Kann ich gebrauchen. Habe schon an meinem Verstand gezweifelt. Nach Flecken werde ich jetzt mal gucken, auch im Motorraum. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen....

    Mein Renegade:

  • Ich hab den 140PS Diesel als Handschalter, auch grade 4 Wochen alt, und mein Verbrauch liegt bisher so bei 7,5 l/100km.

    12 - 17 Liter wäre definitiv unrealistisch, also entweder Anzeige auf km/l verstellt (dann käme es nämlich hin...), oder es stimmt was massiv nicht, was ich aber weniger glauben kann.
    Auch wenn du bisher nicht nachgerechnet hast, was sagt denn dein Gefühl? Bei 12 oder 15 l/100km kämst du mit einem Tank ja grade mal gute 300 km weit.

    Gruß
    Tobias

    Edit: Zu langsam (bzgl. Anzeige)
  • 4Print schrieb:

    gerade nen Geistesblitz gehabt...ich war glaube ich 3 x tanken in der Zwischenzeit. Ich sammle jetzt mal die Quittungen zusammen und rechne.


    Registrier Dich bei spritmonitor.de, kostet nix und nimmt Dir das rechnen ab. und Du hilfst den anderen (wie in diesem Fall jetzt Dir) bei der Überprüfung ihres Verbrauches.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Unrealistische Anzeigen hatte ich die ersten paar Hundert Km. auch (Allerdings nicht so extrem). Nach einem Gespräch mit meiner Werkstatt hilft vielleicht folgendes:
    Spritverbrauch messen bringt die ersten 5000 km wenig. Eine markante Veränderung findet zwischen 3000 und 4000 km statt (kann ich bestätigen).
    Die ZF Automatik und die Elektronik der Verbrauchsanzeige "lernen" bei neuen Renegades. Das hat auf die Anzeige und den tatsächlichen Spritverbrauch (und dem Schaltverhalten) grossen Einfluss.
    Nicht vergessen die Verbrauchsanzeige des gesamten Durchschnitts-Verbrauchs immer wieder auf 0 zu stellen (nicht nur beim Tageszähler, Ok Taste dauerhaft gedrückt halten).
    Dann, wie Du gesagt hast, Verbrauch mit rechnen bestimmen.
    Sollte dabei immer noch 12 liter rauskommen, ist etwas oberfaul!! Meine Werte nach 12000 km ohne Geländefahhrt, liegen bei 6,5 bis 7 liter und die Verbrauchsanzeige ist beim Nachrechnen erstaunlich genau (Differenz unter 0,5 liter).
    Renegade Trailhawk, fast alle Paks inkl. AHK, Rückfahrkamera,Glaspanoramadach aber ohne Einparkhilfe, Beats und Leder. Farbe: Anvil.

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk, fast alle Paks inkl. AHK, Glaspanoramadach aber ohne Beats und Leder. Farbe: Anvil

  • Auf jetzt fast 20.000km habe ich jede einzelne Tankung auf Spritmonitor eingegeben und habe einen Langzeitverbrauch von gut 6,7 L/100km (2.0 Diesel 4x4 9LowAT). Mein Maximalwert (inkl. Einlaufphase) lag bei 7.2, der Minimalverbrauch bei 5,8 Litern/100km. Ich fahre dabei sicher 60-70% Autobahn mit 120-130km/h, den Rest Überland und Stadt zu gleichen Teilen. Das ist auch ungefähr der Verbrauch, den ich erwartet habe.
  • Mein Trailhawk ist bei 6.1 L nach 3600 km. War in der ersten Woche nach Ablieferung ca. bei 7.2 L, ist dann bis 1000 km konstant auf 6.1 runter und pendelt jetzt immer zwischen 6.1 + 6.2 L.

    Ich habe die ersten 3-4x nach dem Tanken nachgerechnet, stimmte immer mit dem Bordcomputer überein. Ich setzte Trip A nach jedem Tanken auf 0 und belasse Trip B seit dem Anfang sein.
    Renegade Trailhawk BJ7/15 mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne, iTracker mini 0806pro

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 7/15 mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne

  • Bis jetzt (1200 KM) so 7,5 - 8 L/100 Km bei 2/3 Stadt und 1/3 Landstraße.

    Gruß
    4WD
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Spritverbrauch Renegade Trailhawk

    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und Automatik.
    Zuerst einmal: 12 Liter auf 100 Km kann man eigentlich nur im Gelände erreichen. Mein Strassenverbrauch liegt insgesamt immer zwischen 6,3 und 6,5 l / 100 km. Wenn man über Land fährt und auf der Autobahn bei etwa 130 km/h aufhört, Gas zu geben, kann man auch schon mal bei 5,9 Litern landen. Das erfordert aber entsprechende Gelassenheit. Wenn man die Momentan-Verbrauchs-Anzeige anschaltet, bekommt man auch gut mit, wenn der Partikelfilter gereinigt wird, dann geht der Spritverbrauch nämlich auch hoch (bei mir 8-9. Liter wo ich normalerweise mit unter 6 dahinrolle).
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…fdc9953f8b9c4bcff1bfa5730
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange