Ganzjahresreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganzjahresreifen

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ich möchte mir einen Grand Cherokee kaufen und mich im Vorfeld über einige Dinge informieren. Mit meinen Freunden habe ich schon oft über Ganzjahresreifen gesprochen und wir sind uns nicht ganz einig ;)

      Meine Meinung ist, dass ein Wechsel zwischen Sommer- und Winterreifen nötig ist. Allerdings ist dies natürlich teurer, als wenn man nur einen Reifensatz hat. Andererseits werden die Reifen wegen der starken Benutzung auch schneller abgenutzt. Dieser Artikel, über den ich gestolpert bin (#### SPAM #####), ist auch der Meinung, dass für Sportwagen und SUVs keine Allwetterreifen geeignet sind.

      Seid ihr der gleichen Meinung oder wie seht ihr das?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever () aus folgendem Grund: Spam Link entfernt

    • Wenn man Antizyklisch kauft, also neue Winterreifen NACH der Wintersaison und Sommerreifen vor dem Winter kann man recht günstig "fahren"

      Der wahre Kostenpunkt sind die jeweiligen Wechsel und unter Umständen Einlagerung (wenn man nicht alles selber macht), und natürlich die zusätzlichen Felgen.

      Ein Ganzjahresreifen wird immer ein Kompromiss sein.....ist ja auch logisch, sonst gäbe es keine Winter UND Sommerreifen.
      Ob Du in Hamburg wirklich echte "SCHNEEFLOCKENREIFEN" benötigst, muss du selber wissen, den grössten Vorteil von Winterreifen spielen Sie bei Schneeoberfläche aus...bei Glatteis und selbst bei Regen, müssen Sie nicht besser/schlechter als ein guter Sommerreifen oder Alljahresreifen sein. Ich habe jahrelang das Märchen mit der weicheren Gummimischung geglaubt, dieser "Vorteil" soll aber so gut wie nicht vorhanden sein......

      Was ich aber festgestellt habe ist, dass man lieber früher wechseln sollte und nicht bis zum Limit fahren, egal ob Winter , Sommer, oder Allwetterreifen.

      Für Hamburg würde ich eher zu Ganzjahresreifen tendieren, und das eingesparte Geld für Felgen und Reifenwechsel lieber ("immer wieder") in neure Reifen investieren....

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever () aus folgendem Grund: Spam Zitat entfernt

    • Toy4ever schrieb:

      Ist ja interessant, wie viel Mühe investiert wird um einen Schein-Account aufbzubauen um dann Spam Links zu setzen. Wir fallen aber nicht drauf rein.
      hat dieser SPAMmer im Thread mit dem Traum Jeep auf den anderen SPAMmer (inzwischen mit Schloss) geantwortet, also quasi im Loop sich gegenseitig gespammt?

      Schließe mich der Frage von Chris an, warum nicht rausnehmen?

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Hab ihn gesperrt und die Posts gelöscht :1f44a-1f3fb: :1f4a5: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

    • Auf Grund des Informationsgehalts und der Mühe die sich Chris mit der Antwort gemacht hat, lösche ich diesen Thread hier aber nicht :023: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15