_blank

Ölzustand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo ihr Lieben,

      kann man eigentlich irgendwo den Zustand des Motoroils einsehen ?
      Angeblich soll das ja gehen..hab aber nichts gefunden... ?(

      Mein Renegade: Renegade Limited 150 PS Schwarz mit Black Pack

    • Piggi schrieb:

      @Toy.....danke...das kann natürlich sein, hab ich wohl was verwechselt
      Falls Du den Ölmessstab suchst, der ist im Öleinfülldeckel mit angebracht....

      ansonsten...siehe oben...Benziner Wechselintervall fest, das Öl ist sozusagen immer gut...bis zum wechsel :D

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Toy4ever schrieb:

      Meinst du die Anzeige "Öl-Lebensdauer" in Prozent ? Die gibt es m. W. nach nur bei den Dieseln.
      8| Ich hab nun den zweiten Diesel und diese Anzeige noch nirgendwo gesehen. Intervall ist fest 20.000.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Ich hab so eine Anzeige drin und sie ist völlig überflüssig. Wenn ich mich danach richten würde, hätte ich Wechselintervalle von ca. 35 Tkm. Bei modernen Motoren ist gute Ölqualität ein wichtiges Thema, ganz besonders bei Turbo. Einfach die Intervalle einhalten und vor allem auch die vorgeschriebene Öl-Spezifikation verwenden. Die "Freien" nehmen das manchmal nicht so genau aber "Passt schon" gibt's bei mir bei dem Thema nicht.

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • andiausHN schrieb:

      Ich hab so eine Anzeige drin und sie ist völlig überflüssig. Wenn ich mich danach richten würde, hätte ich Wechselintervalle von ca. 35 Tkm. Bei modernen Motoren ist gute Ölqualität ein wichtiges Thema, ganz besonders bei Turbo. Einfach die Intervalle einhalten und vor allem auch die vorgeschriebene Öl-Spezifikation verwenden. Die "Freien" nehmen das manchmal nicht so genau aber "Passt schon" gibt's bei mir bei dem Thema nicht.
      Ja, du hast ja auch einen großen Indianer, wir sind hier beim kleinen Renny ;)

      Mein Yeti Diesel hatte 30.000er Intervalle oder früher, wenn sich die Elektronik meldet. Tat sie in 150.000km nie, also immer alle 30k in die Werke gedackelt. So ab den 90tausender mußte man dann mal auf halber Strecke einen halben Liter nach kippen weil am Minimum. Schnurrte immer zufrieden wie meine Katze. Geht alles, bei VW zumindest. Aber auch der hatte nicht so eine dubiose % Qualitäts Anzeige
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • andiausHN schrieb:

      Wenn ich mich danach richten würde, hätte ich Wechselintervalle von ca. 35 Tkm.
      Ist ja auch bekannt, dass die Anzeige im Cherokee falsch programmiert ist. Für den 2,2 gibt es sogar ein Update, für den 2,0 nicht.
      4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • andiausHN schrieb:

      Ich hab so eine Anzeige drin und sie ist völlig überflüssig. Wenn ich mich danach richten würde, hätte ich Wechselintervalle von ca. 35 Tkm. Bei modernen Motoren ist gute Ölqualität ein wichtiges Thema, ganz besonders bei Turbo. Einfach die Intervalle einhalten und vor allem auch die vorgeschriebene Öl-Spezifikation verwenden. Die "Freien" nehmen das manchmal nicht so genau aber "Passt schon" gibt's bei mir bei dem Thema nicht.
      Beim Diesel (BU) ist die Vorgabe laut Wartungsplan:

      - spätestens nach 2 Jahren
      - bei Info durch das EVIC (welches den Zustand des Öls überwacht)

      je nachdem, was zuerst eintritt.

      Ich mache das so und nach ca. 35.000km kam die Meldung. Dann wurde ein Ölwechsel gemacht und gut ist.

      Verstehe nicht wo das Problem ist. Klar kannst Du alle 500km das Öl wechseln aber wozu gibt es die Herstellervorgaben?
      Hier geht es doch darum, was die Vorgaben sagen und nicht was man freiwillig zu tun bereit ist.
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Gladiator: 2021 Gladiator "Sport" mit 2RY, 2SA, CSD, CWA,GCD, MRK, XMF Davor: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Paulator schrieb:


      Verstehe nicht wo das Problem ist. Klar kannst Du alle 500km das Öl wechseln aber wozu gibt es die Herstellervorgaben?
      Ist ja kein Problem.
      Ich gehöre auch zu den Autofahrern, die öfter das Motoröl wechseln.
      Aktuell: 11 Mon, 9Tkm und 70% lt. EVIC. Ich fahre auch die Reifen nicht bis 1,6mm runter.
      Das freie Werkstätten gern anderes Öl einfüllen (5W30 ist doch nicht so dünnflüssig) kenne ich auch und konnte ich einmal auch erfolgreich verhindern. Die nehmen halt gern das Öl, was sie im Fass haben.
      Jetzt noch meine Politikerweisheit: Wer gut schmiert, fährt gut.
      Gruß Hans
    • Paulator schrieb:

      Verstehe nicht wo das Problem ist. Klar kannst Du alle 500km das Öl wechseln aber wozu gibt es die Herstellervorgaben?
      Hier geht es doch darum, was die Vorgaben sagen und nicht was man freiwillig zu tun bereit ist.
      Ja, schon klar, ist hier die Renegade Abteilung. Hätte vielleicht erwähnen sollen, dass der Wechselintervall bei meinem Cherokee 2.2 Diesel mit 20Tkm festgelegt ist und deshalb meine Anzeige unbrauchbar ist. Das neueste Update wurde im März 2020 eingepflegt und die Anzeige ist nach wie vor fehlerhaft.

      Ansonsten kann ja jeder seine Wartung machen wie er möchte und in einem Forum kann auch jeder seine Meinung sagen. Wenn das dann ein "Problem" darstellt, ist das wohl eher eigenartig.

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • Paulator schrieb:

      andiausHN schrieb:

      Ich hab so eine Anzeige drin und sie ist völlig überflüssig. Wenn ich mich danach richten würde, hätte ich Wechselintervalle von ca. 35 Tkm. Bei modernen Motoren ist gute Ölqualität ein wichtiges Thema, ganz besonders bei Turbo. Einfach die Intervalle einhalten und vor allem auch die vorgeschriebene Öl-Spezifikation verwenden. Die "Freien" nehmen das manchmal nicht so genau aber "Passt schon" gibt's bei mir bei dem Thema nicht.
      Beim Diesel (BU) ist die Vorgabe laut Wartungsplan:
      - spätestens nach 2 Jahren
      - bei Info durch das EVIC (welches den Zustand des Öls überwacht)

      je nachdem, was zuerst eintritt.

      Ich mache das so und nach ca. 35.000km kam die Meldung. Dann wurde ein Ölwechsel gemacht und gut ist.

      Verstehe nicht wo das Problem ist. Klar kannst Du alle 500km das Öl wechseln aber wozu gibt es die Herstellervorgaben?
      Hier geht es doch darum, was die Vorgaben sagen und nicht was man freiwillig zu tun bereit ist.

      Wo steht das denn bei dir?

      Soweit ich das richtig im Kopf habe und sowohl bei unserem 15er Reni Limited Diesel als auch jetzt beim 19er Compass Trailhawk mit Diesel, sind die Vorgegebenen Intervalle (sowohl in der BA als auch im EVIC programmiert) alle 20.000 Km oder alle 365 Tage, je nachdem was zuerst eintrifft.
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4WD ()

    • 4WD schrieb:

      Soweit ich das richtig im Kopf habe und sowohl bei unserem 15er Reni Limited Diesel als auch jetzt beim 19er Compass Trailhawk mit Diesel, sind die Vorgegebenen Intervalle (sowohl in der BA als auch im EVIC programmiert) alle 20.000 Km oder alle 365 Tage, je nachdem was zuerst eintrifft.
      Sehe ich auch so.
      Weder bei meinem Compass Dieses MY19 noch bei den bisher gefahrenen Leihfahrzeugen Renegade Benziner MY20 und Compass Benziner MY19 hab ich da eine dynamische Service Infomation finden können. Alle hatte die statische Service-Intervall-Anzeige mit km und Tage (Diesel 20000/365; Benziner 15000/365).
      Beim letzten Service wurde bei meinem Compass bei km 19700 die Service-Intervall-Anzeige von der Werkstatt zurückgesetzt und es ging wieder bei 20000/365 los und tickert jetzt wieder entsprechend runter.
      Eine Info zu Ölzustand bzw. -Lebensdauer konnte ich bis jetzt jedenfalls nicht entdecken...
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

    • 4WD schrieb:

      Paulator schrieb:

      andiausHN schrieb:

      Ich hab so eine Anzeige drin und sie ist völlig überflüssig. Wenn ich mich danach richten würde, hätte ich Wechselintervalle von ca. 35 Tkm. Bei modernen Motoren ist gute Ölqualität ein wichtiges Thema, ganz besonders bei Turbo. Einfach die Intervalle einhalten und vor allem auch die vorgeschriebene Öl-Spezifikation verwenden. Die "Freien" nehmen das manchmal nicht so genau aber "Passt schon" gibt's bei mir bei dem Thema nicht.
      Beim Diesel (BU) ist die Vorgabe laut Wartungsplan:- spätestens nach 2 Jahren
      - bei Info durch das EVIC (welches den Zustand des Öls überwacht)

      je nachdem, was zuerst eintritt.

      Ich mache das so und nach ca. 35.000km kam die Meldung. Dann wurde ein Ölwechsel gemacht und gut ist.

      Verstehe nicht wo das Problem ist. Klar kannst Du alle 500km das Öl wechseln aber wozu gibt es die Herstellervorgaben?
      Hier geht es doch darum, was die Vorgaben sagen und nicht was man freiwillig zu tun bereit ist.
      Wo steht das denn bei dir?

      Soweit ich das richtig im Kopf habe und sowohl bei unserem 15er Reni Limited Diesel als auch jetzt beim 19er Compass Trailhawk mit Diesel, sind die Vorgegebenen Intervalle (sowohl in der BA als auch im EVIC programmiert) alle 20.000 Km oder alle 365 Tage, je nachdem was zuerst eintrifft.
      Es geht hier nicht um die Service Intervalle. Die sind programmiert auf 20.000km oder 365 Tage - je nachdem, was zuerst eintrifft. Das ist bei meinem auch so.

      Es geht darum, was bei dem Service gemacht werden muss.

      Da ist beim Diesel der Ölwechsel vom Service abgekoppelt und muss nicht automatisch mitgemacht werden. Dadurch fällt der Ölwechsel und der Servicetermin zwar auseinander, aber wenn ich den Ölwechsel nur alle ca 35000km mache, habe ich bei 80000km erst zwei Ölwechsel (ca. 400.- €) machen müssen statt 4 (800.-).

      Nochmal: ich verurteile oder kritisiere niemanden, der das öfter macht!!!! Kann jeder wirklich machen wie er will! Alles gut! Sollte kein Vorwurf sein - hatte auch übersehen, daß @andiausHN nen Cherokee fährt und daß das da anders sein kann. Als sorry nochmal!

      Wollte nur zeigen, was laut Wartungsplan vorgesehen ist und was nicht!
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Gladiator: 2021 Gladiator "Sport" mit 2RY, 2SA, CSD, CWA,GCD, MRK, XMF Davor: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Das hatte ich auch so verstanden, alles gut :023: .


      Allerdings steht das in meiner BA auf Seite 335 wie folgt.

      Rechts im fettgedrucken Block im ersten Absatz (gilt für Diesel).
      20 K oder einmal im Jahr darf, unabhängig ob deine Anzeige aufblinkt oder nicht, keinesfalls überschritten werden.

      Das ist die Herstellervorgabe.
      Bilder
      • Screenshot_20201211-230013_Acrobat for Samsung.jpg

        101,58 kB, 800×389, 9 mal angesehen
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

    • Das ist ja schräg ?( , was gilt denn nun?
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15