_blank

Wrangler 4xe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Der Wrangler Hybrid ist heute von Jeep.de per Mailingliste angekündigt worden.




      Beispielfotos dienen nur der Veranschaulichung und sind nicht verbindlich. Die Fahrzeuge werden voraussichtlich ab Mitte 2021 im Handel verfügbar sein.

      ** Jeep :00ae: Wrangler PHEV First Edition 4xe 275,8kW (375PS) AT: CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 81; Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km) 3,5.

      Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Das Fahrzeug ist derzeit noch nicht in Deutschland im Handel verfügbar, es handelt sich daher um vorläufige Werte. Die endgültigen Werte werden u.a. auf jeep.de veröffentlicht, sobald das Fahrzeug homologiert worden ist.

      :00a9: 2020 FCA US LLC. All Rights Reserved. Chrysler, Jeep, Dodge, Ram, Mopar and the Pentastar logo are registered trademarks of FCA US LLC.

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Nun müssen sie den nur noch irgendwie auf die BAFA-Liste bringen. Irgendwie muss es wohl gehen, Ford hat sogar das US-Riesenschiff Explorer so getrimmt, dass es eine Förderung und 0,5% Versteuerung bei Firmenwagen gibt. Dan weiß ich, was mein nächster Firmenwagen wird.... :P
      4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, was ich von einem Wrangler PHEV halten soll.

      Womöglich ist es ja hauptsächlich dafür gedacht, den Flottenverbrauch günstiger zu gestalten.

      Der Wrangler soll imho ja auch gedacht sein, um auch mal durch eine Steppe oder Wüste zu fahren.
      Und da sehe ich den Sinn eines Hybriden nicht.
      Fern ab von Städten und Werkstätten muss mir doch jede zusätzliche Elektronik ein Greuel sein.

      Noch dazu eine, die bei sehr heissen Temperaturen auch schon mal in den Notmodus gehen könnte.

      Für unsere Breiten, mit einem Pannendienst in Reichweite und gutem Handyempfang sicher kein Problem.
      Und die Allradfunktion als solches kann ein E-Motor mit Sicherheit mindestens genauso gut darstellen wie ein Verbrenner.

      Vielleicht liege ich da (als nicht Offroader) auch komplett falsch und der Wrangler ist ohnehin nicht auf der Wunschliste der Steppen- und Wüstenfahrer.

      Mein Renegade: Renegade 4xe S

    • Das mit dem Flottenverbrauch sehe ich beim Wrangler eigentlich nicht gegeben. Primär zielt der auf den amerikanischen Markt ab, und da spielt der Flottenverbrauch keine Rolle. Die Amerikaner sehen den Hybrid komplett anders als die Europäer, die finden Hybriden eher cool, obwohl bei denen keinerlei Zwang dahintersteht. Da hat der Wrangler PHEV schon alleine für den US-Markt seine Daseinsberechtigung, der Umbruch in Europa hin zur E-Mobilität ist für FCA dann noch das Sahnehäubchen oben drauf. Insofern würde ich sagen, FCA hat mit dem Wrangler 4xe sehr viel richtig gemacht, eigentlich sogar mehr als mit dem 392. Etwas mehr elektrische Reichweite dürfte es nach meinem Geschmack noch sein.
      4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Der Prius wurde seinerzeit von Leuten salonfähig gemacht und privat gefahren, die sich eigentlich einen doppelstöckigen Rolls Royce leisten können.

      Schade, dass viele in deutschen Landen erst mit dem Fremdeln aufhören, wenn der Staat tausende von Euro zuschiesst.

      Ich persönlich bin von Technologien begeistert.
      Eines der schönsten Autos, ever, der Wrangler, als Hybrid, für mich als Stadtmensch und Bergwanderer, ein Traum, also mein nächster Wagen! :1f697:

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Ja, hier in D wird immer sehr viel genörgelt.
      Vielleicht ist auch oft Neid dabei.
      Da ich sowieso mit dem Wrangler liebäugele, wird es der 4xe werden, mit oder ohne "Förderung".
      Der ist für 2021 fest eingeplant!
      Wenn man alle Kurzstrecken elektrisch abdecken kann ist es doch in Ordnung.
      Ja gut ein paar Kilometer mehr wären sicher gut aber dann gibt es sicher Gewichts- und Platzprobleme.

      Mein Auto: Ich warte noch auf den "Richtigen". Das Wichtigste - "FIRECRACKER RED" - Dual-Top - Rubicon

    • Feanor1959 schrieb:

      Schade, dass viele in deutschen Landen erst mit dem Fremdeln aufhören, wenn der Staat tausende von Euro zuschiesst.

      Ich glaube nicht, dass die Leute wirklich damit fremdeln.
      Ich sowieso nicht, der Renegade ersetzt einen Toyota Hybriden.
      (der zweistöckige Rolls war mir zu unhandlich)

      Es ist eher gute Lobbyarbeit, die dafür sorgte, dass die Toyota Hybriden, zumindest bei allen Autotestzeitungslesern (wasn Wort) keinen allzuguten Ruf hatten und teilweise noch haben.

      Und den klassischen Golf (der egal wie er ist ja regelmässig alle Tests "gewinnt") gabs halt lange nicht als elektrische Version.

      Geht man rein auf die Umweltverträglichkeit ist ein PlugIn meistens nicht die beste Lösung, da hat ein Vollhybrid in der Regel die Nase vorn. Liegt aber nur daran, dass die meisten PlugIn Hybriden das Stromkabel originalverpackt im Heck liegen haben (so wie bei mir auch, solange es hier keine Lademöglichkeit gibt).

      Interessant wären Lösungen - und das würde die PlugIns gleich sinnvoller machen - die Jeep in Italien testet.
      Da fährt ein Renegade spazieren der auf eine intelligente Innenstadtbeschilderung reagieren kann.
      Fährt man an dem Schild vorbei geht der Verbrenner aus. Verlässt man den Bereich wieder, spielt der Verbrenner wieder mit.

      Der Renegade ist es bei mir geworden, weil er mir unheimlich gut gefällt.
      Und Spass machen tut er auch.
      Förderung? Ja, nehm ich gerne mit, er wärs aber auch ohne geworden.

      Mein Renegade: Renegade 4xe S