Anhängerkupplung Trailhawk

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anhängerkupplung Trailhawk

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Ich bin am suchen einer Anhängerkupplung für meinen Compass EZ 11/20.
    Doch leider steht in sämtlichen Beschreibungen das die Zugvorrichtung nicht für den Trailhawk ist ?(
    Kann es sein, das es nur an dem Abschlepphaken liegt, der auf der Linken Seite angebracht ist?

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk 4xe

  • Da Westfalia auch OEM-Lieferant ist, sollten die auf jeden Fall was passendes haben. Dann gibts noch die Kupplung von Brink, die passt auf alles.

    kupplung.de/out/media/131379-37718-1-samples-v1.pdf

    Wobei mir das Stecksystem von Brink mittlerweile besser gefällt. Da muss man nicht zwangsweise mit dem Schlüssel rumfummeln. Absperren geht bei Brink auch, ist aber kein Zwang wie bei Westfalia.
    4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Ich hab die von Westfalia an unserem 19er Trailhawk dran und kann nicht sagen das es irgendwelche Probleme gegeben hätte.

    Zumindest hat mir keiner davon was berichtet.

    Hatte sie damals bei unserem Händler mitgekauft und gleich vor Übergabe des Autos einbauen lassen.

    Ich gehen mal nicht davon aus das beim 20er (nicht Hybrid) etwas geändert wurde.

    Insofern sollte die wohl passen denke ich.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Bei mir ist auch die Westfalia dran ab neu :thumbsup:

    Kosten weiß ich allerdings nicht.

    Hab nur gesagt, dass da noch eine dran sein muss. Zum gleichen Preis :saint:
    Als Rentner hat man ja kein Geld zum verschenken...


    Grüße vom Trailhaker

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, aAHK, alle möglichen Bepper

  • Ja, hab die OEM verbaut, ist Westfalia.

    Preis war inkl. Einbau so um die 800€ (habs nicht mehr genau im Kopf).
    War aber, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, direkt beim Autokauf so mitreinverhandelt (für die AHK hab ich nur den EK bezahlt).

    Stützlast muss ich bei Gelegenheit nachschauen, weiß ich gerade nicht auswendig :1f644: :1f601: .
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • diese Westfalia

    Trailhaker schrieb:

    Bei mir ist auch die Westfalia dran ab neu :thumbsup:
    ist das diese Wesfalia? Ich frage nochmal nach, weil da ausdrücklich steht "Modellausschluss: Trailhawk".
    Ich habe jetzt ein Angebot meines Autohändlers, dort bekomme ich die Original Mopar AHK für 1700 EUR, das ist inkl. Anbau aber kommt mir schon etwas teuer vor.

    Zugleich bietet mir der Händler an, die MVG AHK anzubauen, für 540 EUR, d.h. 950 EUR inkl. Anbau, gleichzeitig weist er mich darauf hin, dass "die Zubehör AHK zwar passend, aber oft in der Praxis deutlich schlechter als die von Jeep" ist - jedoch ohne zu sagen, was konkret schlechter daran sein soll.

    Bei ATU bekomme ich eine BRINK AHK (ebenfalls abnehmbar, mit 13poligem Elektrosatz) für 799 EUR inkl. Einbau.

    Was meint Ihr, soll ich einfach die günstigste kaufen, oder gibt's da echt große Unterschiede. Die Stützlast ist beim 4xe ja eh auf 60 kg beschränkt

    Mein Compass: 4xe Trailhawk

  • Nun ja @Elektrofalke, muss mich korrigieren!
    Die Aussagen der Werkstatt und die Praxis stimmen halt nicht immer überein.

    Hab aus den Unterlagen jetzt die Einbauanleitung rausgefischt und MVG entdeckt.

    mvg-ahk.de

    Es ist die MVG: 0847 A

    Jeep Renegade ab Baujahr 10/2018 auch für hybrid Modelle. Für normal sowie Trailhawk.
    Beim Trailhawk muss ja noch der Zughaken daran montiert sein. Und wenn der halt nicht da ist, wie beim normalen, tut sie auch passen.
    Sonst ist alles gleich.


    Grüße vom Trailhaker

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, aAHK, alle möglichen Bepper

  • Trailhaker schrieb:

    Beim Trailhawk muss ja noch der Zughaken daran montiert sein. Und wenn der halt nicht da ist, wie beim normalen, tut sie auch passen.
    Bei mir sieht das am Heck so aus:

    d.h. da ist links schon so ein Bergehaken dran.

    Stört der Haken bei der Montage einer AHK? (wie der von MVG, im Vgl, zu Mopar wär die ja auch ein Schnäppchen).

    Mein Compass: 4xe Trailhawk

  • Elektrofalke schrieb:

    d.h. da ist links schon so ein Bergehaken dran.
    Der (bestehende) Haken wird in einer Aufnahme an der AHK Querstrebe mit angeschraubt/montiert.
    Da ist eine Aufnahme vorgesehen und die fehlt evtl. bei den AHKs für "normalen" d.h. ohne Haken.
    Umgekehrt sollte die Trailhawk AHK auch bei nicht Trailhawks problemlos passen.
    Der Unterschied wird nur die mögliche Haken-Aufnahme sein.

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, aAHK, alle möglichen Bepper

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trailhaker ()

  • Mein WLAN Gedöns hab ich gerade wieder hingebogen gekriegt und mein Handy schickt wieder Foddos :thumbup:

    Voilà :



    Die hintere Quertraverse wird abgeschraubt und weggeworfen und die neue mit der Kupplung hingeschraubt.
    Der Haken beim Trailhawk wird zuvor an der Quertraverse abgeschraubt und kommt dann an die neue wieder dran.

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, aAHK, alle möglichen Bepper

  • Trailhaker schrieb:

    Die hintere Quertraverse wird abgeschraubt und weggeworfen
    echt "weggeworfen", und die Kupplung an der neuen ist dann weiterhin abnehmbar? Oder ist das eine starre? Funktionieren die Piepser und der Parkautomat mit angebauter Kupplung, deaktivieren sich die Piepser von selbst, wenn ein Hänger montiert ist?

    Mein Compass: 4xe Trailhawk

  • so, ich habe mit MVG telefoniert: also, die AHK passt, auch am Trailhawk. Der Querträger wird beim Compass unter der Blende mit dem Ausschnitt für den Bergehaken montiert, also gibt es da keine Konflikte.
    Hybrid/4xe ist auch kein Problem, allerdings muss ich die Parksensoren manuell abschalten, sobald Ladung montiert ist und der Parkautomat funktioniert mit montierter AHK (mit oder ohne Ladung) nicht.
    Die gesamte AHK lässt sich aber in wenigen Minuten abnehmen und da sie 1300 EUR weniger kostet als die von Jeep habe ich die jetzt bestellt.
    Okay, die Montagekosten kommen noch dazu - wenn ich die bezahlt hab und den Komplettpreis kenne, poste ich nochmal, auch zu meinem Eindruck von der Qualität der AHK.

    Mein Compass: 4xe Trailhawk

  • Elektrofalke schrieb:

    Trailhaker schrieb:

    Die hintere Quertraverse wird abgeschraubt und weggeworfen
    echt "weggeworfen", und die Kupplung an der neuen ist dann weiterhin abnehmbar? Oder ist das eine starre? Funktionieren die Piepser und der Parkautomat mit angebauter Kupplung, deaktivieren sich die Piepser von selbst, wenn ein Hänger montiert ist?
    Ja BlutsStrombruder Elektrischer Falke,

    die Alte (ich meine jetzt die Quertraverse) hat in der Einbauanweisung einen Pfeil in den Mülleimer. :schock:
    So isses heute und wenn nach einem Auffahrunfall eine neue wo rein muss, wird eine neue bestellt. Sind ja nicht deren Kosten.

    Natürlich ist die Kuppling abnehmbar aber Piepser oder sonst was mit oder ohne Kupplung wird nicht beeinträchtigt. Wär ja auch doof.

    Nur wenns mal knickig 40° hoch geht und du die Kupplung aus Faulheit dran lässt und sie am Boden kratzt... hört man was :thumbup:
    Ist aber nicht im Menü abzustellen :D

    Der Rückfahr-Piepser sollte (noch nicht geckeckt aber beim alten wars so) mit Anhänger (durch einen Schaltkontakt in der AH-Steckdose) automatisch deaktiviert sein. (Oder - könnt man ja machen - wird das heute vom Computer evtl. anders geblickt)

    Grüße vom Schlechter Weg Falke (Mitglied des Ältestenrates :saint: )


    Gerade jetzt nachträglich deine Info gelesen. Ok, muss ich mal testen. "Glauben" tu ich so Sachen grundsätzlich net 8)

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, aAHK, alle möglichen Bepper

  • Autsch, hab mich in der Tür geirrt.
    Melde mich als erster der da nicht durchblickt ?(
    Wobei ich mich noch frage, ob die MVG Querstrebe Renegade/Compass da echt anders ist und nicht nur die Bilder in der Einbauanleitung.
    Bestell Nummer 0847 mal mit ES und mal mit AS und ein anderer Preis.

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, aAHK, alle möglichen Bepper

  • die Dame bei MVG mit der ich heute telefoniert, habe hat mir bestätigt, dass der von mir bestellte Art. Nr.: 0847 ES zum Jeep Compass Trailhawk 4xe past, das Foto vom Heck mit dem Haken hab ich ihr auch gemailt, da gibt's angeblich keine Probleme. Wenn ich die Piepser nicht abschalten muss, um so besser.

    Trailhaker schrieb:

    wenns mal knickig 40° hoch geht und du die Kupplung aus Faulheit dran lässt und sie am Boden kratzt... hört man was .. Ist aber nicht im Menü abzustellen
    .. auch nicht über die UConnect App?


    Toy4ever schrieb:

    Wie viele Threads mit der Anhängerkupplung laufen hier eigentlich gleichzeitig?
    erklären wir doch diesen hier zum Trailhawk 4xe in blau Thread, die passenden Fotos liefere ich demnächst nach.

    Ich fand die Infos zum Renni hier aber auch hilfreich, v.a. das Handbuch von Trailhaker mit den Sonderhinweisen zur Montage an Fahrzeugen mit Haken .. so gesehen, passt hier schon alles zum Thread Titel und dass Kollegen, die keinen Trailhawk fahren ihre eigenen AHK-Threads haben ist auch nicht verkehrt.

    Da wir gerade beim Haken sind: Was macht man eigentlich mit dem Ding? Lass ich mich damit aus dem Schlamm ziehen? Oder zieh ich andere raus? Dazu braucht man dann noch so ein Seil, oder?

    Mein Compass: 4xe Trailhawk