"Angeknabberte" Gummis an den PDC-Sensoren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Angeknabberte" Gummis an den PDC-Sensoren

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Als Oberpingel habe ich mich gefragt warum an meinem Neuwagen fast alle Gummiringe an den PDC-Sonsoren "angeknabbert" aussehen. Ist das bei euch auch so ? Habe Fotos von der Fahrzeugabholung vom September 2020 überprüft und anscheinend war das schon seit der Auslieferung so. Würde mich nur mal interessieren warum man das so einbaut bei anderen Fahrzeugherstellern ist mir sowas noch nie aufgefallen. Ist zwar jetzt kein Weltuntergang aber ich meine sowas kann man doch auch gleich ordentlich machen ?(
      Bilder
      • IMG_20201120_0901535.jpg

        116,81 kB, 470×538, 132 mal angesehen

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Hallo,
      da die Gummis bei meinem Renni schwarz sind, alles schön.
      :saint:
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT, Uconnect™ 8,4” NAVI Bis 11.2018 1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

    • Ich würde zu einem Gutachter gehen und ein Gutachten erstellen lassen.
      Anschließend zu einem Rechtsanwalt und mit dem die Wandlung des Fahrzeugs beim Händler fordern.

      Das ist ein guter Stressabbau und Zeitvertreib in Coronazeiten und volkswirtschaftlich sehr gut, wenn man bedenkt, welche Kosten dort generiert werden wegen NIX. :rolleyes:
      Viele Grüße

      Seemen28


      braucht der kleine Indianer im Durschnitt, mit 50% WW-Betrieb

      Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

    • WB1 schrieb:

      Hallo,
      da die Gummis bei meinem Renni schwarz sind, alles schön.
      :saint:
      Gruß Wilfried
      Echt ? Bei mir sind die quasi eher hell....und an den besagten Stellen halt noch heller :D Ok dann muss ich wohl mal bei nem Händler nen Wagen ansehen zum Vergleich :rolleyes: Sieht aber echt seltsam aus meiner Meinung nach....ich weiss das es die Ringe in verschiedenen Farben gibt im Zubehör.....die Beschädigungen sehe ich von 2 - 3 Metern wirkt halt billig....

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Die sind nicht angeknappert da sind vermutlich Lufteinschlüße drin oder dort fliest das Material in der Spritzgusform Kunstoff zusammen . Bei schwarzen Umrandungen ist das genau so aber da sieht man es nicht weil Schwarz und nicht dursichtig . Technisch schon in Ordnung aber optisch ...
      ist aber Stand der Technik bei dursichtigen Sachen . Manchmal auch bei durchgefärbten teilen kommt auf die Gummi bzw Kunststoffmischung an.
      Chrysler und Jeep Fan
      Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
      außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

      Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

      Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

    • pits-post schrieb:

      Die sind nicht angeknappert da sind vermutlich Lufteinschlüße drin oder dort fliest das Material in der Spritzgusform Kunstoff zusammen . Bei schwarzen Umrandungen ist das genau so aber da sieht man es nicht weil Schwarz und nicht dursichtig . Technisch schon in Ordnung aber optisch ...
      ist aber Stand der Technik bei dursichtigen Sachen . Manchmal auch bei durchgefärbten teilen kommt auf die Gummi bzw Kunststoffmischung an.
      Neee wenn man sich das genau ansieht erkennt man die beschädigten Oberflächen. Da hängen quasi auch kleine Gummifussel dran rum ?( An manchen Sensoren sind auch mehrere Stellen...kann sein das die Gummis eher grau (um das genau zu sagen müsste man die ausbauen) sind und die beschädigten Oberflächen erscheinen halt weiss 8|

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Du scheinst ja wirklich Pech mit dem Wagen zu haben, abweichende Spaltmaße, Türprobleme, labriger Heckscheibenwischer, Wasserschwall von Heckklappe nach Regen, Karosserieverformungen und jetzt die beschädigten Parksensoren.

      Ist das ein Vorführwagen oder hat er vielleicht was beim Transport abbekommen?

      Jedesfalls untersuche ich meinen Rennie jedesmal, wenn du weitere Details postest.

      Bisher war nur bei der Innenraumabdeckung hinten rechts neben der Rückbank der Schnippie innen abgeknickt. Wurde anstandslos getauscht, die Lieferung der Abdeckung hat allerdings 6 Wochen gedauert.

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Wie sehen den deine PDC-Sensoren aus schon geguckt ? ;) Neee mein Auto stand mit zig anderen Neuwagen beim Händler....alles ganz normal....aber Wasserschwall ausm Heckspoiler haben alle neuen Modelle habs beim Händler getestet :D Labriger Heckscheibenwischer is auch normal....sogar ähnliche beschissene Spaltmaße hatte neulich mein Leihwagen nur da halt auf der Fahrerseite....und auch seltsame Gummidichten hab ich da bei fast jedem Wagen gesehen halt nur jedesmal ne andere Stelle....nur da hab ich noch nich auf die PDC-Sensoren geachtet ^^

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Jorgo schrieb:

      Wie sehen den deine PDC-Sensoren aus schon geguckt ? ;) Neee mein Auto stand mit zig anderen Neuwagen beim Händler....alles ganz normal....aber Wasserschwall ausm Heckspoiler haben alle neuen Modelle habs beim Händler getestet :D
      die sehen gut aus, bin in der Mittagspause extra zum Wagen gucken gegangen.
      Wasserschwall würde ich das nicht nennen, da läuft halt ein Rinnsal seitlich ab. Aber der Störfaktor liegt ja im Auge des Betrachters, ich laufe egal bei welchem Wetter durch die Stadt, den Wald oder in den Bergen, bin da Nässe gewohnt.

      Vielleicht ist Jeep dann nicht die richtige Marke für dich. Macht ja keinen Spass, wenn man ständig neue Mängel entdeckt.

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Vielleicht ist das ja schon ein Renegade aus Mexico oder Indien
      Must mal die FIN checken
      Habe mal gehört das Melfi zu teuer wurde
      Chrysler und Jeep Fan
      Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
      außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

      Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

      Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

    • Du hast kein einzigen angeschrabbelten Gummiring an den PDC-Sensoren ? ?( Fahre seit Jahren (richtige) Amis aber eher vom GM Konzern und bin so einiges gewohnt....aber von der Detailverarbeitung beim Renegade hatte ich mir schon ein bischen mehr versprochen. Innenraum ist top aber Karosserie najaaaaaa :rolleyes: Hab für den Wagen nur knapp 21.000 Euro bezahlt Listenpreis war über 30.000 Euro dafür hätte ich mir den auch nicht geholt...ich will ja auch einfach nur wissen ob diese Schrabbels "normal" sind mehr nicht :(

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • pits-post schrieb:

      Vielleicht ist das ja schon ein Renegade aus Mexico oder Indien
      Must mal die FIN checken
      Habe mal gehört das Melfi zu teuer wurde
      Meinst Du das jetzt ernst ? ;) Also wenn ich die Identifikationsnummer mir so ansehe steht am Anfang 1C also USA und an elfter Stelle für das Werk steht PL weisst Du welches Werk das ist ?!? ?( Soweit ich weiss kommt der doch ausschließlich für Europa aus Italien....

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jorgo ()

    • Habe den Artikel

      Autobauer am Verhandlungstisch
      12. Jun. 2015 | 13:02 Uhr
      von Frank Volk

      Tata und Fiat-Chrysler erwägen gemeinsame SUV-Produktion in Indien
      Fiat-Chrysler und Tata-Konzern erwägen eine gemeinsame SUV-Produktion in Indien und wollen knapp 470 Millionen US-Dollar in ein Fertigungslinie investieren. Diese könnte entweder im Tata-Werk Pune oder im Fiat-Werk Ranjangaon angedockt werden.

      Potenzieller Kandidat für eine gemeinsame SUV-Produktion mit Tata in Indien: Jeep Renegade. Bild: FCA
      Mit dem großen Merger geht bei Fiat-Chrysler nichts voran, im kleinen gibt es Fortschritte. So berichtet Economic Times über Pläne der beiden Autobauer, für den Subkontinent eine gemeisame SUV-Fertigung aufzubauen. Während es seitens der Unternehmen noch keine Bestätigung gibt, geht es in dem Beitrag bereits in die Details. So soll die Produktionskapazität bei 100.000 Einheiten pro Jahr liegen. Während seitens Tata über die Fertigung der SUV-Modelle Q501 und Q502 nachgedacht werde, gehen Insider davon aus, dass Fiat Jeep-Modelle fertigen könnte. Offen ist, wo die gemeinsame Fertigung eingerichtet wird. In Frage kommen das Tata-Werk Pune oder die Fiat-Fabrik Ranjangaon. Derzeit befänden sich Hersteller in Diskussionen über das gemeinsame Vorhaben. Vor allem Kompakt-SUV erleben in Indien gerade einen Absatz-Höhenflug.
      Tata und Fiat pflegen seit Jahren enge Beziehungen, bis 2012 unterhielt man sogar ein Joint-Venture auf Vertriebsebene. Auch danach haben die Hersteller gemeinsame Projekte im Motorenbau.
      Chrysler und Jeep Fan
      Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
      außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

      Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

      Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

    • Jorgo schrieb:

      Du hast kein einzigen angeschrabbelten Gummiring an den PDC-Sensoren ?
      nein. Habe mir die auch bei einem anderen Rennie angesehen. Auch i.O.
      Die Farbe ist tatsächlich durchsichtig.

      Aber ehrlich, auch dein Foto sieht jetzt nicht aus, das man es ernsthaft einem Händler zeigen und mangelhafte Verarbeitungsqualität vorhalten könnte.
      Das hat nichts mit Pingeligkeit zu tun, vielleicht ist Jeep einfach das falsche Fabrikat für dich.
      Nichts für ungut. :)

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Also ich bin immer noch der Meinung das der Renegade ausschließlich in Brasilien und in Italien gefertigt wird keine Ahnung was da aus Indien geworden ist ?(

      Komme gerade vom Jeep Vertragshändler und habe dort sämtliche Fahrzeuge auf dem Hof gecheckt wurde aber schon dunkel daher hab ich bestimmt auch Schrabbels übersehen :D Ist aber der NICHT der Händler wo ich meinen Renegade her habe meinen hab ich bei Darmas im Ruhrgebiet gekauft. Auf dem Hof standen vier ganze frisch eingetroffene Renegades die waren bis vor kurzem noch nicht da. An denen habe ich tatsächlich insgesamt nur einen schadhaften Gummiring feststellen können. In einer anderen Ecke standen aber noch die Neu- und jungen Gebrauchtfahrzeuge und die hatten durchweg ALLE diese Schrabbels. Aber meist jeweils immer nur an höchstens zwei oder drei Sensoren (bei mir hab ich an 7 von 12 diese Schrabbels). Als Beweis hab ich mal Fotos gemacht und drei davon ausgewählt zum hochladen und ja das sind Neuwagen und die toppen echt tlw. noch meine Sensoren...vor allem Beispiel Nummer drei :thumbsup:
      Bilder
      • PDC-Sensor Renegade Beispiel 1.jpg

        54,67 kB, 337×600, 43 mal angesehen
      • PDC-Sensor Renegade Beispiel 2.jpg

        59,8 kB, 337×600, 43 mal angesehen
      • PDC-Sensor Renegade Beispiel 3.jpg

        61,7 kB, 337×600, 45 mal angesehen

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Der gute Jorgo :023: möge sich beim Frdl. Lada Dealer für 4 Wochen einen 2015 er oder 2019 Niva ausborgen.

      Danach wird er den Jeep Renegade heilig sprechen und seine:

      ich darf zitieren:

      Als Oberpingel habe ich mich gefragt.....

      Oberpingeligkeit ad akta legen und sich den schönen Dingen des Lebens widmen <3 und die Lupen, Spaltmassmesser in den Müll werfen.
    • wanderer schrieb:

      Der gute Jorgo :023: möge sich beim Frdl. Lada Dealer für 4 Wochen einen 2015 er oder 2019 Niva ausborgen.

      Danach wird er den Jeep Renegade heilig sprechen und seine:

      ich darf zitieren:

      Als Oberpingel habe ich mich gefragt.....

      Oberpingeligkeit ad akta legen und sich den schönen Dingen des Lebens widmen <3 und die Lupen, Spaltmassmesser in den Müll werfen.
      Wir hatten früher in der Firma meines Vaters auch nen Lada Nova Kombi extra für son Gesellen gekauft der aus dem Osten war weil er alle anderen Autos immer geschrottet hat....bin damit einmal gefahren das Ding fuhr nicht mal richtig geradeaus ?( Vielleicht lags aber auch daran das man von den Ausdünstungen im Innenraum so benommen war. Aber ich recherchiere doch so gern....und gebe oft nicht eher auf bis ich die Problematik hinter dem Schrabbel verstanden habe :D ;)

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20