Wie pingelig seid ihr bei der Übergabe eures Jeep Neufahrzeugs gewesen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie pingelig seid ihr bei der Übergabe eures Jeep Neufahrzeugs gewesen ?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Da ich in meiner Familie als kleiner Pingel verschrien bin wollte ich nun auch mal hier meinem zweifelhaftem Ruf alle Ehre machen ;) Mich würde einfach mal interessieren wie ihr euer Neufahrzeug abgenommen habt. Seid ihr stundenlang ums Auto gelaufen oder sofort vom Hof gefahren ? Wie pingelig seid ihr ? Beanstandet ihr auch schon leichte Verformungen im Blech oder nehmt ihr das als Jeep Fans in Kauf und denkt euch "egal einmal durchs Gelände und ist eh alle zerschrabbelt" ? Würde mich mal interessieren wie andere so ticken gerade im Bezug auf die Marke Jeep. Bisher hatte ich immer Fahrzeuge von GM favorisiert und bin dementsprechend schon so einiges gewohnt...

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Hallo, also stundenlang ums Auto gelaufen bin ich nicht :saint:
      Aber zuhause habe ich dann genauer geschaut und dann alles was mir nicht gefallen hat reklamiert.
      Bei meinem war das nicht so viel, am Einstieg lag das Plastikteil nicht bündig an, und die Wischwasserpumpe spritzte vorn und hinten gleichzeitig.
      Wurde alles unkompliziert und schnell behoben.
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT, Uconnect™ 8,4” NAVI Bis 11.2018 1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

    • WB1 schrieb:

      Hallo, also stundenlang ums Auto gelaufen bin ich nicht :saint:
      Aber zuhause habe ich dann genauer geschaut und dann alles was mir nicht gefallen hat reklamiert.
      Bei meinem war das nicht so viel, am Einstieg lag das Plastikteil nicht bündig an, und die Wischwasserpumpe spritzte vorn und hinten gleichzeitig.
      Wurde alles unkompliziert und schnell behoben.
      Gruß Wilfried
      Und wie pingelig warst Du bzgl. der Karosserie ? Hast Du die komplett nach Dellen abgesucht ? Also ich meine so richtig mit gegens Licht gucken und so....bisher habe ich "nur" Dichtungen beanstandet die extrem abstanden und ein Spaltmaß am Heck das wird demnächst überprüft. Was mir sonst nicht so gefällt sind tlw. die Bleche im Prinzip finde ich mit meinen Adleraugen überall etwas..also nicht nur bei meinem im Prinzip bei allen Renegades X/

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Tja, Karosserie ist schwierig, meist fällt mir nur was bei der Autowäsche auf.
      Bei der Neuwagenabnahme war ich dann wohl nicht so pingelig, habe nur grob rüber geguckt.
      Beim neuen Renni waren dann auch schnell die ersten Kratzer da. Der Renni steht im Carport und da muss ich oft mit den Gartengeräten, Mülltonnen und Fahrrädern vorbei.
      Aber was mich nervt ist das der Lack(Jetset Blue Metallic) sehr empfindlich ist.
      Sieht jetzt nach 2 Jahren in der Sonne schon ziemlich zerkratzt aus. Nun gut, ist ja sowieso schnell wieder eine Staubschicht darauf.
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT, Uconnect™ 8,4” NAVI Bis 11.2018 1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

    • Ich bin bei meinen ersten neuen Auto und auch Fahrrad einfach nur glücklich vom Hof gefahren. Zuhause 900m vom Fahradhändler entfernt sind mir bei Tageslicht Lackfehler in der Effekt Lackierung aufgefallen,. Ich bin direkt zurück zum reklamieren, das sagt der AR... Das ist Ihnen gerade passiert, wenn die Räder vom Hof sind ist das nicht mehr Ihr Bier. Beim Auto sind mir zuhause Kratzer in der Innenverkleidung aufgefallen, zurück zum Händler "das könnte mir auch passiert sein"

      Deshalb fahre ich nun immer zu zweit zur Abholung und nehme das Fahrzeug vor Ort ab.

      Ich innen während ich die Fragen zum Handling stelle und mir alle für mich wichtigen Einstellungen vom Händler einstellen und zeigen lasse.
      Claudia 2 schaut draußen Lack und Blech nach, klappt ganz gut, ich hab alle meine tech. Einstellungen und muss nicht stundenlang im Handbuch suchen und Lackschaden wird besprochen bevor "die Gefahr" auf mich übergeht.
      Und dann erst geht's vom Hof.

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Natürlich kann man auch bei der Fahrzeugübernahme seinen Fetisch ausleben...
      In Anbetracht der Fahrzeugklasse die ich erwarb habe ich mich aber nicht all zu pingelig gezeigt und mir auch nicht die Mühe gemacht Haare in der Suppe zu finden. Mängel die abstellbar sind würde ich sofort ansprechen, aber bei, ich nenne es mal Kleinstmängel, die der Freundliche auch nicht so einfach beseitigen kann muss man schon gewillt sein bei FCA eine Nachbesserung zu fordern. Ob es den Aufwand lohnt muss jeder für sich selbst entscheiden. Zu meiner Vertragswerkstatt habe ich dadurch ein sehr gutes Verhältnis, das äußert sich dann durch solche Aktionen wie: "Wir haben beim Kundendienst den Fehlerspeicher ausgelesen, da war eine Meldung vom Turbo drin. Ist schon bei FCA, nächste Woche bekommst Du einen neuen." Das war dann der zweite neue Turbo an meinem Wagen. Bemerkt hatte ich es nicht, da kam weder Kontrolleuchte noch Fehlermeldung.
      :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

      Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

    • Ich habe gestern meinen ersten Neuwagen in Empang genommen.
      Bin einmal ums Auto gelaufen und hab einmal in den Kofferraum geschaut.
      Dann habe ich mich rein gesetzt und den Innenraum begutachtet.
      Die ganze Übergabe hat etwa eine halbe Stunde gedauert, da ich nicht mehr Zeit hatte.
      Hoffe mal das nichts mehr ist oder kommt.

      Mein Renegade: 4xe Trailhawk, Sting Gray mit schwarzem Dach

    • Da bin ich wohl etwas abgestumpfter. Ok, liegt wohl an drei Dingen:
      - Ist nicht mein erster Neuer
      - In den Staaten (waren über 4 Jahre dort) muss man abstumpfen, sonst dreht man wegen dem Heiligsblechle durch
      - Was hilfst mir wenn bei Abfahrt dann alles perfekt ist, und ab dann das Töchterlein die Glitzerstiefel mit Metallschnallen über die Einstiege zieht und Papilein wieder den Kies in die Wannen im Auto schaufelt oder Biertische spazieren fährt.

      Klar, man muss keine Mängel dulden, aber jeder hat halt nen anderen Maßstab.

      Nachtrag: Übergabe ging wohl 5min (ohne den Papierkram)
      rot ist blau und plus ist minus, Sch... Elektrik

      TRAILHAWK 4xe 240PS | Kennwood Sound | CommandView-Schiebedach | AHK (noch im "Zulauf") | Sting-gray | easy Wallbox
    • Moin, unser Rennie ist der erste Neuwagen. Und in Corona-Zeiten war es dann auch gleich ein Online-Kauf. Probefahrt hatten wir mit einem Vergleichsfahrzeug in der Heimat gemacht und waren begeistert.

      Bei einem Neuwagenkauf kann man eigentlich nichts falsch machen, dachten wir, und so wagten wir den Schritt. Ein solider Jeep Händler aus Göttingen, was auch nicht weit weg war. Da kann nix passieren.

      Natürlich sind wir auch zweimal um das Auto rum gegangen. Er war offensichtlich frisch gewaschen. Sah auf den ersten Blick tippitoppi aus. Das Angebot der Einweisung konnte ich ablehnen, da ich in den 10 Tagen Wartezeit die Bedienungsanleitung bereits auswendig gelernt hatte ;) .
      Weil wir natürlich heiß wie Frittenfett waren endlich loszudüsen, war die Übergabe eher ein Quickie als eine lange Nummer. :)

      Auf der Rückfahrt hat meine Frau dann an der rechten Ecke (Fenster Armaturenbrett) Reste von Klebefolie gefunden, die unter dem Armaturenbrett hervorblinzelten. Das kann bei der ersten Inspektion weggeschnitten werden. Das ein Neufahrzeug nicht unbedingt "supersauber" ist, versteht sich. Die Scheiben haben wir nach der Ankunft daheim gereinigt. Da kam trotz Wäsche einiges runter. Ansonsten haben sich unsere Erwartungen an ein Neufahrzeug auch auf den Zweiten Blick erfüllt.

      Mein Renegade: Renegade MY2020 1,0 - Limited schwarz -LED Pack - Black Pack - UConnect 4 mit 7 " Display

    • Also ich habe definitiv nicht super genau geschaut und das da ein Unterschied zwischen linkem und rechten Radlauf hinten ist erst nach ein paar Monaten gesehen. Ich kann damit leben. Nicht tragisch nur beim neuen von meiner Frau habe ich dann ganz genau geschaut und nix gefunden.
      Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

      Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

    • Guten Morgen!
      Wie ihr an meinen andern Beiträgen seht, lohnt sich ein ausführlicher Check. Die Mängel an meinem Compass waren so massiv, dass das Fahrzeug wohl insgesamt rund 2 Wochen überarbeitet wird.
      Der Händler hat, Nachdem ich den Inhaber kontaktierte, kulant und gemäß der Vorgaben reagiert. Daher ist es im Rahmen des unnötigen Frusts und Ärgers alles in Ordnung.

      Gute Fahrt euch!

      Mein Compass: 4xe S. 240 PS. Schwarz.

    • Tib schrieb:

      Guten Morgen!
      Wie ihr an meinen andern Beiträgen seht, lohnt sich ein ausführlicher Check. Die Mängel an meinem Compass waren so massiv, dass das Fahrzeug wohl insgesamt rund 2 Wochen überarbeitet wird.
      Der Händler hat, Nachdem ich den Inhaber kontaktierte, kulant und gemäß der Vorgaben reagiert. Daher ist es im Rahmen des unnötigen Frusts und Ärgers alles in Ordnung.

      Gute Fahrt euch!
      Moin....ist der noch in "Bearbeitung" oder schon fertig ? Ich hab immer ein bischen Angst das Wagen hinterher schlimmer aussieht als vorher ich weiss ja wie in vielen Werkstätten gearbeitet wird. Vor allem verdienen die Mechaniker echt wenig mein Sohn hat Praktiken gemacht in einigen Werkstätten und hat mir von deren Gehältern berichtet seitdem hat der da auch keinen Bock mehr drauf und ist jetzt Azubi Automobilkaufmann bei VW. Gute Mechaniker müßten auch gut bezahlt werden sonst wird das nix mit ordentlicher Mängelbeseitigung :(

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Oh weh. Bei der Masse an Mägeln hätte ich die Abnahme aber komplett verweigert und auf Ersatzlieferung bestanden. Mit einem Neuwagen hat das doch nichts mehr zu tun, wenn der von vorne bis hinten neu zusammengeflickt werden muss.
      4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Tib schrieb:

      Guten Abend,
      bei meinem sind die Mängel so groß, dass er seid 2 Wochen beim Händler in der Werkstatt steht und vom Lack über Plastikelemente, Innenraum und jetzt auch bei der Elektronik erneuert wird. Montagsprodukt? Mal abwarten.

      Euch allen mehr Glück.
      Was waren denn genau die Probleme ?!? :1f914:

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

    • Guten Samstag.

      Zuerst : der Wagen ist wieder da.

      Es gab rundum Kratzer im Lack und an den Türen an der Beifahrerseite "Treffer", also Schaden bis aufs Blech durchs unsachgemäße öffnen. Zudem hatten etliche Teile der Stoßfänger, sind ja aus Plastik, Kratzer, was laut Händler auf Fehler bei der Produktion hindeutet.
      Es ist wohl eine große Fahrlässigkeit, dass den Verkäufern und Meistern das selbst nicht vor der Übergabe aufgefallen ist. Im Innenraum gab's schon Schäden durch den Gurt an der B-Säule.

      Bei der Elektronik ging der Totewinkelassistent in "Daueralarmzustand".

      Beim baugleichen Ersatzfahrzeug funktionierte der Fernlichtassistent nur auf gut Glück, stellte in der hellen Innenstadt nicht aus, auf der Landstraße ohne Gegenverkehr konnte man auch manuell kein Fernlicht einstellen. Das Rundumwarnsystem funktionierte nicht, auch wenn man es manuell im Menü anstelle.

      Kurz: checkt eure neuen Autos gut!!

      Mein Compass: 4xe S. 240 PS. Schwarz.

    • Das klingt ja nicht so toll.....kann man den jetzt schon sagen ob wirklich sämtliche Mängel fachgerecht beseitigt wurden ? :1f914: Endkontrolle kann man knicken bei mir stand eine Dichtung gut sichtbar ab und im Protokoll des Händlers stand Dichtungen überprüft und OK angekreuzt. Glaube auch das die Jeep Händler daher auch versuchen das Fahrzeug schnell und ohne viel "Tam-Tam" zu übergeben weils denen peinlich ist die wissen selbstverständlich von den Mängeln die verkaufen die Autos schließlich jeden Tag :1f60f:

      Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20