EU überwacht Spritverbrauch moderner Autos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EU überwacht Spritverbrauch moderner Autos

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Als ich das gerade gelesen hatte war ich baff !

      focus.de/auto/news/brisantes-g…-und-co2_id_12394141.html

      Ich denke mal selbst wenn man kein Handy im Auto nutzt, würde die virtuelle Simkarte des UConnect die Daten übertragen.
      Big brother is watching you...

      Mein Renegade: Limited MY 20 Benziner 150 PS, blue shade mit Blackpack, LED, Uconnect 8,4

    • sottozero schrieb:

      Die EU hat ausser der Schikane des normalen Bürgers nichts im Programm. :schock:
      was genau ist denn Schikane?

      Fakt ist, dass die Hersteller massiv beschissen haben......

      Und da Sie dies anscheinend noch immer tun, bzw. diese Gefahr besteht, muss mal halt zu härteren Mitteln greifen......

      Zudem sind diese Daten bereits jetzt schon in allen Autos verfügbar, nämlich in Form des Bordcomputers....zukünftig wird das eben nur unlöschbar im System hinterlegt......

      Und dass bei jedem Kundendienst Daten jetzt schon ausgelesen werden und gespeichert werden dürfte wohl jedem klar sein....

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Ich könnte mich immer kringeln, wenn ich sowas lese. Da stellen sich die Leute Alexa-Büchsen, X-Boxen, Samsung Fenseher ins Wohnzimmer, nutzen Google Maps auf Android Handys zum Navigieren, quatschen nur noch über WhatsApp und Posten jeden Stuhlgang auf Facebook. da interessiert die Datensammlung keinen Menschen. Aber die Corona-Warnung oder der Spritverbrauch des Autos, das geht natürlich gar nicht.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • @Toy4ever: es ist Dir unbenommen Dich zu kringeln, aber ich nutze keine der von Dir
      angesprochenen „Möglichkeiten“, aber ein wenig informelle Selbstbestimmung
      wünsche ich mir schon! Daß FCA meinen Standort permanent kennt ist mir schon
      bewusst, aber ich habe in der Abwägung für mich entschieden das zu akzeptieren,
      wenn mir im Gegenzug bei einem möglichen Unfall schneller geholfen wird...

      Mein Renegade: Limited MY 20 Benziner 150 PS, blue shade mit Blackpack, LED, Uconnect 8,4

    • ich erspar mir das Aufzählen von Datenerfassungen und deren Verwendung zu Gunsten der verschiedensten Anbieter, die schon seit einiger Zeit bei zb. Versicherungen (zb.Gesundheitszusatzsachen: sind sie Raucher, treiben sie gefährliche Sportarten, Alter) Einzug gehalten haben.

      Was gebt ihr schon an Daten durch eure Daueraufträge, Kartenzahlungen, ...haben Sie Pay back ... kund, Spezis zählen 1 und 1 zusammen und schon wirds gläsern.

      Ich zahl aufgrund meines Alters schon ca.doppelt so viel an Krankenzusatzversicherung wie ein 50 Jähriger.

      Nur weil das die Masse nicht interressiert heisst es nicht das es nicht passiert und gespeichert wird.
      #
      So wird irgendwann EVTL. folgendes passieren:
      (Bleib ich beim PKW):

      sie fahren dieses Modell..... dieses verbraucht, dieses verseucht so und soviel die Umwelt, --ist ja jetzt schon aktuell--
      das ist so und so schwer, haben die & die Reifengrösse, KFZ-Gewicht, also belasten sie mehr die Strassen, sie haben diese und das Fahrprofil,verursachen mehr Kosten als ein kleineres Modell, sie haben einen Leiterrahmen, 4 RAD GETRIEBENES kfz, also bezahlen sie....x.
      Abgerechnet wird 1 X am Jahresende, dann ab Beginn des Jahres.

      Nichts muss, alles kann...............

      Alles andere wie zuviel KM p. Anno , Alter des Fahrers, wie lange den Führerschein kommt doch schon jetzt zum Tragen.

      Und was die toysche Datensammlung angeht gebe ich Ihm voll Recht, das böse Erwachen für alle gutgläubigen und dösigen Datenspreader kommt bei einem Wechsel der Gesetzgebung,
      denn dann sind alle Daten vorhanden.

      Welche Behörde auch immer braucht nicht mehr mühsam zusammensuchen, denn die Leutchen haben schon freiwillig alles brav abgeliefert, ala: was interressiert was ich lese, kaufe, mit wem ich was chatte, ich bin doch nur ein kleines Licht.
      was ist wenn das alles den zukünftigen nicht genehm ist??

      Ich lach mich tot.

      und in/nach 55 Jahren Fahrpraxis : Pkw, Bike, Schwertransport
      UNFALLFREI--kein Selbstverschuldeter--brauch ich auch keinen Automatischen Unfallmelder.
      so er verbaut ist beim Neukauf , nun , dann kann ich auch nix machen, aber als Extra? nö.

      Mann kann als priv.vom Ges. geber sowas nicht verhindern, aber mann /Frau kann bestimmen was mann von sich preisgibt.

      Mein Renegade:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wanderer ()

    • Blueblack schrieb:

      Daß FCA meinen Standort permanent kennt ist mir schon
      bewusst, aber ich habe in der Abwägung für mich entschieden das zu akzeptieren,
      wenn mir im Gegenzug bei einem möglichen Unfall schneller geholfen wird...
      Mei MY17 funkt nirgendwo hin wenn ich einen Unfall habe und wenn ich via Uconnect über das Handy komfortabel Netradio vom Handy streamen möchte, müsste ich die Standortrechte zulassen. Will ich aber nicht...
      Somit ist mein Uconnect eigentlich für die Katz und kann nicht mehr als ein 50€ Radio!
      :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

      Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

    • Ihr wisst aber schon das ALLE modernen Fahrzeuge Daten in den Steuergeräten erfassen?!?
      Lest Ihr auch schon mal das kleingedruckte, wenn ihr in der "Fachwerkstatt" das Auto zur Inspektion abgebt?

      Diese Daten werden auch gerne als "Blackbox-Daten" genutzt wenn es im ernsten Kulanzfall darum geht das sich der Hersteller herauswinden möchte.

      Es werden so viele Daten gespeicher:
      - Beschleunigung
      - Verzögerung
      - Querkräfte
      - Bremskraft
      - Pedalbetätigung (z.B. Wechselzeit zwischen Gaspedal und Bremse)
      - Informationen über die Lichtanlage (war es dunkel und das Licht an, wurde geblinkt, funktionierten die Lampen)
      - ist ein Navi verbaut, die Geo-Daten
      usw usf etc pp

      Und da wollen einige Informelle Selbstbestimmung?
      *ROFL*
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

    • Motte schrieb:

      Mei MY17 funkt nirgendwo hin wenn ich einen Unfall habe und wenn ich via Uconnect über das Handy komfortabel Netradio vom Handy streamen möchte, müsste ich die Standortrechte zulassen. Will ich aber nicht...Somit ist mein Uconnect eigentlich für die Katz und kann nicht mehr als ein 50€ Radio!
      Die ist aber schon klar dass dein handyprovider permanent deinen Standort kennt und aufzeichnet?

      Geschieht ganz einfach durch die Zellen des Mobilfunknetzes....

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Hallo,
      Ich habe die Tage den RENEGADE 4XE TRAILHAWK Probe gefahren.
      Dieser Renni hatte eine ständige Internetverbindung fest verbaut. Der wird wohl so einige Daten durch die Gegend funken.
      Da hilft auch keine Alufolie :D
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT, Uconnect™ 8,4” NAVI