Die Reichweite im Praxistest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Wayfarer schrieb:

      Na ich hatte nach 310km getankt, wohingegen mit vollem Tank 450km+ angezeigt werden. Aber der Tank war ja bei weitem nicht leer.

      Eine Frage: kann man den Tank rein im Verbrenner Modus komplett leerfahren, so dass Mann dann noch mit der Batterie Ladung zur nächsten Tankstelle kommt?


      Oder verhindert die Elektronik das?

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • turbofred schrieb:

      Irgendwie seltsam, dass man sich mit nem Hybrid schon fast mehr "rechtfertigen" muss wie mit 'nem Vanlife-Bulli oder Vito, mit dem man ein Mal pro Jahr Campen geht....
      Ich denke, dass man sich generell für so etwas nicht rechtfertigen müssen soll - egal um welches Antriebsprinzip es sich handelt. Jedes hat seine Vor- und Nachteile. Polemik, Ablehnung und / oder Bevorzugung mit teils hergesuchten Argumenten in die eine oder andere Richtung gibt es eh schon genug! Die Entscheidung muss aber Jeder für sich treffen ...

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…cd1b88c44ff3c5592c3b77a18
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Chris1200 schrieb:

      Wayfarer schrieb:

      Na ich hatte nach 310km getankt, wohingegen mit vollem Tank 450km+ angezeigt werden. Aber der Tank war ja bei weitem nicht leer.

      Eine Frage: kann man den Tank rein im Verbrenner Modus komplett leerfahren, so dass Mann dann noch mit der Batterie Ladung zur nächsten Tankstelle kommt?


      Oder verhindert die Elektronik das?

      da ist was schief gelaufen.....hier also nochmals meine Frage:


      kann man den Tank rein im Verbrenner Modus komplett leerfahren, so dass Mann dann noch mit der Batterie Ladung zur nächsten Tankstelle kommt?
      Oder verhindert die Elektronik das?

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Pete schrieb:

      Ich denke, dass man sich generell für so etwas nicht rechtfertigen müssen soll
      Ja, so sollte es eigentlich sein. In Deutschland wird das aber niemals passieren, hierzulande gibt es einfach zu viele Ewig-Gestrige, die sich gegen jede Art von Veränderung wehren und um jeden Preis nicht zulassen wollen. Da wird dann auch vor persönlichen Anfeindungen nicht zurückgeschreckt. Man muss sich echt anschauen, wie die Amerikaner mit dem Thema 4xe umgehen, da liegen im wahrsten Sinne des Wortes Welten dazwischen.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Chris1200 schrieb:

      Wie heizt der Wagen eigentlich, wenn ich rein elektrisch fahre und der Verbrenner gar nicht benötigt wird, weil ich z.b. nur 25 km weit fahre.
      Ich prüfe - die Frage hab ich mir auch bzgl. Klima gestellt. Ich fahr ja ûberwiegend rein elektrisch, und es kam immer schön kalt aus der Klima
      rot ist blau und plus ist minus, Sch... Elektrik

      TRAILHAWK 4xe 240PS | Kennwood Sound | CommandView-Schiebedach | AHK (noch im "Zulauf") | Sting-gray | easy Wallbox
    • Denke das der Compass das gleiche Antriebs-Akkupaket wie der Renegade verbaut hat.
      Wie ist das dann mit Sitzheizung, Scheibenheizung vorne und hinten, Lenkradheizung?
      Klima elektrisch ist schon lange möglich, mein alter RS6 konnte das schon übers Solardach, bei BMW läuft an Zusatzaggregaten fast alles elektrisch, Wasserpumpe etc, damit der Motor mehr Power hat :D
      Heizung könnte über nen zusätzlichen Zuheizer kommen, wie beim Diesel.
      Mich interessiert halt die elektrische Reichweite mit den ganzen Verbrauchern, falls es doch mal Frost gibt. Liegt wahrscheinlich von "Hier bis da Hinten" :D :D

      Mein Compass: 2019er Compass Limited, 170PS, granite crystal black roof, volle Hütte, Hundegitter, Spurverbreiterungen, Haubenlifter usw

    • Toy4ever schrieb:

      Klima und Heizung sind elektrisch, gehen im rein elektrischen Betrieb natürlich zu Lasten der Reichweite. Dafür gibt es im Gegenzug quasi kostenlos eine per App fernsteuerbare Standklimatisierung mit Heizung und Kühlung. Wer hat das schon?
      So ist es, und das wirkt auch sofort beim Einsteigen. Also wenn ich morgens losfahre, es sind 8°C draußen, innen ist die Temperatur (ohne Zeitvorwahl) noch auf 20°C gestellt, merke ich sofort die warme Luft.

      Mein Renegade: "Rotes Eichhörnchen" - Jeep Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red mit Kenwood und Schiebedach, geladen mit Solarenergie

    • Hier kommt mein erster Langstreckenbericht: Berlin - München - Köln - Berlin in drei Tagen

      Ich schreibe erstmal die vorhandenen Daten auf, bevor ich das am Ende nach den Etappen etwas les- bzw. vergleichbarer mache.

      1. Etappe Berlin - München

      Los gings mit 100% Akku und vollgetankt, Klima aus. Reichweitenanzeige Benzin: 458km - Tachostand: 457 km
      Ein bisschen elektrisch durch die Stadt, dann auf die Autobahn, E-Save aktiviert, 79% Akku. Geschwindigkeit auf der Autobahn anfangs 120kmh. Tachostand: 503km
      Weiter auf der Autobahn mit 120kmh. Leistungsfluss 35kw Motor, 1kw Batterie. Akku 77%, Tachostand: 552km
      Autobahn mit 130kmh. Leistungsfluss 32kw Motor, 0kw Batterie. Akku 76%, Tachostand: 669 km.
      Autobahn mit 130kmh abwärts bei Linda bei Neustadt, A9. Leistungsfluss 0kw Motor, 6-13kw Batterie. Akku 76%, Tachostand: 730 km.
      Autobahn mit 120kmh. 10km vor Tankstelle, Anzeige ist schon im roten Bereich. Akku 78%, Tachostand: 758km.

      Raststätte Frankenwald-West: 23,04 Liter getankt bis zum Abschalten der Zapfpistole.
      Verbrauchsanzeige Bordcomputer gesamt: 22,5km elektr. - 288,2km motor. - 7,5l/100km - Reichweitenanzeige Benzin: 442km - Tachostand: 768km.

      Weiter gehts, diesmal im Hybridmodus. Nach einer halben Stunde ist der Akku bei 14% und ich stelle wieder um auf E-Save sowie die stärkere Rekuperation.
      Autobahn mit 100kmh. Bordcomputer: 29 Min. Fahrt - 25,9km elektr. - 26,7km motor. - 4,5l/100km. Akku 14%, Tachostand: 822km.
      Autobahn mit 140kmh. Klimaanlage an. Leistungsfluss 52kw Motor, 2kw Batterie, 2kw Klima. Akku 12%, Tachostand: 834km.
      Autobahn mit 140kmh. Bordcomputer: 37 Min. Fahrt - 28,3km elektr. - 41,9km motor. - 5,8l/100km. Akku 11%, Tachostand: 840km.
      Autobahn mit 68kmh. Akku 12%, Tachostand: 925km.
      Autobahn mit 85kmh. Akku 11%, Tachostand: 1005km.
      Ankunft am Ziel in München. Akku 7%, Tachostand: 1081km. Reichweitenanzeige Benzin: 77km, Tankanzeige im roten Bereich, Batteriereichweite ---.
      Bordcomputer: 2h51m Fahrt - 46,6km elektr. - 264,4km motor. - 7,5l/100km. (ab kurz nach Frankenwald)
      Bordcomputer gesamt: 6h03m Fahrt - 70,2km elektr. - 553,2km motor. - Gesamtstrecke 623,4km - 7,5l/100km. (ab Berlin Haustür)

      Schlussfolgerungen:
      Im Hybridmodus wird der Akku auf der Autobahn recht schnell leergefahren.
      Bei Langstrecke mit E-Save fahren mit der Einstellung "Batteriezustand halten".
      Der Verbrauch ist normal für einen Benziner, und der Tank ist eben klein.
      Bemerkenswert war, dass er manchmal die Batterie genutzt hat, wenn durch vorherige Rekuperation ein wenig Ladung gewonnen wurde, so dass er die Energie über dem E-Save-Level auch gleich wieder verbraucht hat - siehe Linda bei Neustadt bei km730. Das ist mir an anderen Stellen auch aufgefallen, wo er beim Segeln auf der Autobahn in München den Motor ausgeschaltet hat, weil ich plötzlich wieder 2% mehr Ladung durch Bremsen hatte.
      Nach München kommt man mit einmal Tanken, so kenne ich das auch von meinen früheren Benzinern.

      Fortsetzung folgt...

      Mein Renegade: "Rotes Eichhörnchen" - Jeep Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red mit Kenwood und Schiebedach, geladen mit Solarenergie

    • Wayfarer schrieb:

      Bei Langstrecke mit E-Save fahren mit der Einstellung "Batteriezustand halten".
      Wenn ich meinen habe, werde ich mal versuchen einen anderen Ansatz verfolgen. Und zwar auch auf der Autobahn im Hybridmodus bleiben. Ist die Batterie erst mal runter, wird der PHEV ja irgendwo zu einem Voll-Hybrid, heißt es kommt zu einem permanenten Wechselspiel zwischen Elektro und Benzin Betrieb. Leider hatte ich noch keine Möglichkeit den 4xe auf der Autobahn zu testen, aber der C-HR fährt dann z. B. langsame Baustellen 2-3km rein elektrisch. Im E-Save Mode wird ihm ja diese Möglichkeit genommen, da lässt sich bestimmt noch was rausholen. Auch noch ein paar Elektro-Boosts z. b. beim Überholen sollte möglich sein, da geht noch was.

      Das spannende an der ganzen Hybrid-Geschichte ist aber, dass man irgendwo permanent animiert wird, irgendwas zu probieren, um noch mehr aus dem System herauszuholen. Das Autofahren wird quasi zu einer permanenten Challenge. Wir haben zuhause auch noch nie soviel vom Autofahren gesprochen, als in der Zeit seit wir den Hybriden haben. Früher hast dich vielleicht mal aufgeregt, weil ein Opa mit Hut vor dir hergezuckelt ist. Mit dem Hybriden erlebst du das Autofahren vollkommen neu. Wir haben uns auch schon "ertappt", dass wir freiwillig hinter einem LKW hergesegelt sind, um noch im Windschatten ein paar extra km "für lau" mitzunehmen. Das muss man einfach mal selbst erlebt haben.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Toy4ever schrieb:

      Wayfarer schrieb:

      Bei Langstrecke mit E-Save fahren mit der Einstellung "Batteriezustand halten".
      Wenn ich meinen habe, werde ich mal versuchen einen anderen Ansatz verfolgen. Und zwar auch auf der Autobahn im Hybridmodus bleiben. Ist die Batterie erst mal runter, wird der PHEV ja irgendwo zu einem Voll-Hybrid, heißt es kommt zu einem permanenten Wechselspiel zwischen Elektro und Benzin Betrieb. Leider hatte ich noch keine Möglichkeit den 4xe auf der Autobahn zu testen, aber der C-HR fährt dann z. B. langsame Baustellen 2-3km rein elektrisch. Im E-Save Mode wird ihm ja diese Möglichkeit genommen, da lässt sich bestimmt noch was rausholen. Auch noch ein paar Elektro-Boosts z. b. beim Überholen sollte möglich sein, da geht noch was.
      Ja, das wäre mal interessant zu sehen, welches Ergebnis da beim Hybridmodus wäre. Ich hatte Hybrid wieder abgestellt, weil ich mir dachte, wenn der Generator anspringen muss, um die Batterie nachzuladen, verbrauche ich mehr, als wenn ich das verhindere. Ich glaube, dass das Fahren mit niedrigem Ladezustand der Batterie (~10-20%) tatsächlich am Effizientesten ist, weil dort die Rekuperationseffekte optimal ausgenutzt werden können - soll heißen, es ist leichter die leere Batterie ein wenig "passiv" zu laden - und dann kann der "Überschuss" bei Gelegenheit wieder verbraucht werden.

      Ich kann leider zuhause nicht darüber sprechen, weil das meine Frau Null interessiert. Deshalb bin ich ja unter anderem hier :D

      Mein Renegade: "Rotes Eichhörnchen" - Jeep Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red mit Kenwood und Schiebedach, geladen mit Solarenergie

    • Es werden ja hoffentlich noch ein paar Möglichkeiten kommen, um weitere Sachen auszuprobieren...... ;)

      Genau, die Rekuperation ist das Zauberwort. Dadurch gibt es erst die km als Bonus oben drauf. FCA hat uns auf der Teststrecke extra eine Passage eingebaut, wo wir den Effekt der Rekuperations-Taste erleben konnten. In Zukunft werden alle Abfahrten im höchsten Gang, dafür mit Rekuperationsbremse gefahren. Da hat man sich gleich mal 10 Frei-Kilometer "erbremst"

      Mich interessieren solche Themen brennend, da habe ich immer ein offenes Ohr dafür. Dafür bin ich einfach mit Leib und Seele Techniker.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Toy4ever schrieb:


      Das spannende an der ganzen Hybrid-Geschichte ist aber, dass man irgendwo permanent animiert wird, irgendwas zu probieren, um noch mehr aus dem System herauszuholen. Das Autofahren wird quasi zu einer permanenten Challenge. Wir haben zuhause auch noch nie soviel vom Autofahren gesprochen, als in der Zeit seit wir den Hybriden haben. Früher hast dich vielleicht mal aufgeregt, weil ein Opa mit Hut vor dir hergezuckelt ist. Mit dem Hybriden erlebst du das Autofahren vollkommen neu. Wir haben uns auch schon "ertappt", dass wir freiwillig hinter einem LKW hergesegelt sind, um noch im Windschatten ein paar extra km "für lau" mitzunehmen. Das muss man einfach mal selbst erlebt haben.
      Das isses!

      Jetzt ist es mir eher egal wenn mich einer ausbremst - ich wandle die Energie ja nun kaum mehr in Wärme um, sondern kann die Verzögerungsenergie in meinen “Tank” laden. Früher sagte ich immer: “Du A...., ich krieg nen Euro von Dir für den Sprit damit ich wieder 160 drauf kriege!”

      Mir hat der Diesel mit 170PS auch Spaß gemacht - aber das hier ist einfach anders - eben ne dauernde Challenge (sogar das Laden wie ich berichtete...) :1f609:
      rot ist blau und plus ist minus, Sch... Elektrik

      TRAILHAWK 4xe 240PS | Kennwood Sound | CommandView-Schiebedach | AHK (noch im "Zulauf") | Sting-gray | easy Wallbox
    • Toy4ever schrieb:

      Wer hat das schon?
      Jeder, der eine voll funktionsfähige Standheizung hat - na ja, zumindest Lüftung mit und ohne Heizung. Zusätzlich wird natürlich auch der Motor vorgewärmt, was natürlich besonders im Winter vorteilhaft ist.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…cd1b88c44ff3c5592c3b77a18
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Pete schrieb:

      Toy4ever schrieb:

      Wer hat das schon?
      Jeder, der eine voll funktionsfähige Standheizung hat - na ja, zumindest Lüftung mit und ohne Heizung. Zusätzlich wird natürlich auch der Motor vorgewärmt, was natürlich besonders im Winter vorteilhaft ist.
      Gruß Pete
      Muss da noch mal Toy4ever den Rücken stärken:
      Es geht ja auch um die Kühlung! 8)

      Ok, ok - bin (nun) parteiisch als 4xe-Fahrer :1f609:
      rot ist blau und plus ist minus, Sch... Elektrik

      TRAILHAWK 4xe 240PS | Kennwood Sound | CommandView-Schiebedach | AHK (noch im "Zulauf") | Sting-gray | easy Wallbox
    • Chris1200 schrieb:

      kann man den Tank rein im Verbrenner Modus komplett leerfahren, so dass Mann dann noch mit der Batterie Ladung zur nächsten Tankstelle kommt?

      Oder verhindert die Elektronik das?
      Naja, also prinzipiell gilt ja, man sollte einen Benzintank niemals leerfahren, das wird hier auch so sein. Aber da man zum Fahren keinen Motor braucht, könnte man theoretisch mit der Batterieladung zur Tankstelle fahren. Ich möchte das nicht ausprobieren, allerdings war es tatsächlich so, nachdem ich 40km mit der --- Anzeige gefahren war, dass ich froh war, nur noch 10km entfernt zu sein und noch 13km mit dem Akku zurücklegen zu können. :)
      Was tatsächlich passieren würde, und ob die Elektronik da eingreifen würde, kann ich nicht sagen.

      Mein Renegade: "Rotes Eichhörnchen" - Jeep Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red mit Kenwood und Schiebedach, geladen mit Solarenergie

    • Ich wische mal wieder großzügig hier durch. Wir wollten doch die Technik-Foren zum Erfahrungsaustausch mit den entsprechenden Jeep Modellen nutzen. Das hier wird eh nur wieder eine der bereits tausendfach geführten Grundsatzdiskussionen, die hier hinein gehören:

      Der E-Autos sind ja soooo schlecht Thread

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Da gehört mein Beitrag aber nicht hin, hab ja nicht gemeckert, nur auf nen guten Vergleichsbeitrag zwischen verschiedenen Konzepeten von VOX hingewiesen (der im übrigen nicht sagt das E-Antriebe schlecht o.ä. sind) ;) .

      Hier gehört der aber auch nich rein, da hast du recht :023: .

      Ein eigener Hinweisthread im allgemeinen Bereich wäre eigentlich passend, nur kann ich das leider nicht entsprechend editieren...
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15