Systemkontrollleuchte MIL

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Systemkontrollleuchte MIL

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Bei mir leuchtet die Systemkontrollleuchte MIL auf. Hier im Forum wurde diese Leuchte als "fehlerhafte Fehlermeldung" bezeichnet. Hat jemand dahinter schon einmal einen wirklichen Fehler gehabt? Das uto fährt ohne Probleme wie immer, sollte ich die Werkstatt mal den Fehlerspeicher auslesen lassen?

    Gruss

    Andreas

    Mein Cherokee:

  • Ohne Fehlerspeicher auslesen kommst du der Sache nicht auf die Spur. Ich hatte so ein Problem, als der Indianer neu war. Beim Gaswegnehmen ging sporadisch die Motorkontrollleuchte an. Auto fuhr aber ganz normal. Nach ein paar mal Starten war die MIL wieder aus, dann ging sie irgendwann wieder an, immer beim Gswegnehmen, pling, Lampe an. Der Freundliche hat den Fehlerspeicher ausgelesen; Ergebnis irgend ein Abgastemperatursensor meldete Signal high, also Drahtbruch. Sensor wurde getauscht, ohne Effekt, Fehler kam wieder. Nächster Sensor meldete Fehler. Dann hat der Freundliche den Kabelbaum untersucht und in einem Stecker waren einige Kontakte nicht durchgesteckt, ab Werk sozusagen. Das hat dann zu Wackelkontakten geführt, wenn der Motor beim Gaswechsel nach vorn nickte. Kontaktstifte wurden mit der Zange richtig positioniert, zusammengesteckt und seither ist alles in Ordnung.

    Mein Cherokee: Cherokee KL limited, granite crystal metallic, MY16, 2.2D, 200PS, 4WD, AD I, Assistenzsysteme, Winterpaket, Panoramadach, Standheizung

  • Ganz allgemein kann man wohl sagen, wenn alles ok ist leuchtet auch die MIL nicht. Das muss nicht heißen, dass ein schwerwiegender Fehler vorliegt wenn die MIL an ist. Von daher finde ich die Sache mit dem "fehlerhaften Fehler" etwas, nun ja, seltsam (wo immer die Aussage auch herkommt).
    Bei einmaligen Störungen, die nach einem gewissen Fahrzyklus nicht wieder auftreten, erlischt die Lampe wieder und es wird ein code im Diagnosesystem hinterlegt. Das war bei mir mal der Fall nachdem das Lenkradschloss erst nach mehrmaligen Versuchen und kräftigem Rütteln entsperrt hatte. Und auch mal als eine Störung auf dem CAN-C Bus da war.

    Manche Werkstätten lassen sich inzwischen das "Auslesen des Fehlerspeichers auf Kundenwunsch" extra vergüten. Da wäre es evtl. vorteilhaft selber einen Ausleser anzuschaffen, gerade für solche Fälle wo (scheinbar) alles funktioniert aber die MIL leuchtet :)
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km