TPMS Reifendruck System warten lassen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TPMS Reifendruck System warten lassen

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,

    seit heute morgen mehere Fahren an aus zeigt das Controlldisplay zum Start an : Reifendruckcontrollsystem TPMS warten lassen. Nach Handbuch testet sich das System selbst zu Beginn einer Fahrt für 75 Sekunden, danach entscheidet es ob alles gut ist oder ob die Anzeige bleibt.

    Alle vier Räder haben neue TPMS Sensoren und aller 4 Räder zeigen 2,4 BAr an, wei Korrektur auch 2,5 bar (wolle da mal den Test machen)

    Ideen?

    Mein Cherokee: 3.2l Pentastar Trailhawk Dt. Auslieferung

  • Als erstes fällt mir auf: Neue Sensoren. Der Indianer scheint da etwas eigenwillig zu sein und arbeitet nicht mit allen Sensoren zusammen, die "eigentlich funktionieren müssten" TRW 434 MHz ?

    Als Gegenprobe kannst du mal 2 Tage den Luftdruck von Hand prüfen. Wenn sich da nichts ändert, sind Reifen und Ventile schon mal ok.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • So, ich möchte natürlich mit Euch auch die Auflösung des ärgerlichen Problems teilen ! Spoiler >>> es ist "nichts"

    Ich war mit dem Indianer beim Reifenhändler, wir haben alle RDKS Sensoren überprüft, alle funktionieren. Der Jeep Händler meinte ich müsste vielleicht mal ne Stunde fahren. Nun das kann ich beantworten das bringt nichts.

    Ich habe dann aus Spass mal an verschiedenen Tankstellen den Reifendruck verändert, mal 2 Bar , mal 2,3 Bar, mal 2,6 Bar. Alles super dufte angezeigt im Infodisplay. Also alles geht.

    Da ich nicht, wie der Jeep Händler mir mitteilte: "Mal das Auto einen Tag hier stehen lassen damit wir uns das anschauen können..." wollte bin ich zu einer bekannten freien Werkstatt gefahren und habe den Cherokee über das OBD2 auslesen lassen (ich habe übrigens auch eine elm327 OBD Dongle, aber nicht die richtige App gefunden).

    Also beim freien freundlichen Mechaniker in 4 Minuten den Fehlerspeicher auslesen lassen.

    Ergebnis: Es gab wohl einmal eine Interferrenz zwischen Sensor und Empfänger - und im amerikanischen Forum kann man nachlesen, dass das durch eine starke Funktquelle auch mal passieren kann. Danach legt das System den einmaligen Fehler ab, kalibriert sich neu (wenn der Sensor wieder tut) aber das TPMS WARTEN löscht es nicht heraus. Und einen Reset gibt es nicht beim KL.

    Sau doof, ganz ehrlich.
    Aber man kann es rauslöschen, ich habe mir 70km zum Händler gespart plus die Zeit und dem freien Mech vor Ort für 5 min reinstecken nen 10er in die Kaffekasse getan...

    Alle Happy, seither keine Probleme mit der Elektronik...

    Mein Cherokee: 3.2l Pentastar Trailhawk Dt. Auslieferung