Schöne neue Touchscreen Welt ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schöne neue Touchscreen Welt ...

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Tesla-Fahrer verliert den Lappen, weil er Scheibenwischer am Touchscreen einstellt

      Huiuiui ... aber für mich nicht wirklich verwunderlich. Das neue 8,4" uConnect lenkt mich auch schon zu viel ab, von der Tesla-Großleinwand will ich da gar nicht anfangen.
      Wenn das Schule macht können sich die Hersteller bald was neues überlegen.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • In diesem Fall ist die Lösung sogar relativ einfach: Wischerfrequenz-Regler wieder zurück an den Lenkstockhebel, wo der Wischer ja sowieso ein- und ausgeschaltet wird.

      Da man in diesem Fall von einer gültigen Typgenehmigung in Europa ausgehen kann, muss man den Rechststreit über mehrere Instanzen wohl unter "Grenzen ausloten" ablegen. Ärgerlich für den Fahrer, aber schon auch richtungsweisend.

      Inwieweit der Unfall insgesamt hätte vermieden werden können kann letztlich wohl nur der Fahrer beurteilen.

      Viele Grüße
      Jochen
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Beim Tesla hat man ja fast nur noch das Lenkrad in der Hand, sonst alles über den Fernseher. Fand ich schon beim mitfahren nicht so prickelnd. Ohne Hinsehen geht da gar nix ... stell Dir vor Du mußt in voller Fahrt auf einem Tablet eine App öffnen und bedienen ... :S
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Ich würde an der Stelle trotzdem erst mal den Fahrer in Frage stellen und nicht die Technik des Autos. Wer weiß, was der letztendlich wirklich während der Fahrt getrieben hat und sich für die Gerichtsverhandlung dann eine Story zusammengebastelt hat? Da ist es aus meiner Sicht viel wahrscheinlicher, dass der an seinem Handy rumgespielt hat und sich nun rausreden will. Tesla hat ja nun schon ein paar Autos verkauft und ich hab bis jetzt noch von keinem Falle gelesen, wo jemand wegen des Scheibenwischers in den Graben gefahren ist. Das hätte in USA ganz andere Wellen geschlagen.
      4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • Naja. Das "Problem" ergibt sich aus der Neufassung des §23 StVO. Seit 10/17 ist darin die Nutzung jeglichen elektronischen Gerätes untersagt. Bis dahin war es ja auf Auto und Mobiltelefone beschränkt.
      Fest eingebaute Geräte darf man, aber eben nur per kurzer Blickzuwendung. Das scheint auch im o.g. Urteil der Knackpunkt gewesen zu sein.
    • Joh, wenn sich die Rechtsprechung so fortsetzt sind die neuen Autos während der Fahrt nicht mehr bedienbar. :P
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • ... wenn ich einen Tesla hätte, dann würde ich als technikaffiner Nutzer die Scrolltaste am Lenkrad drücken und per Sprachbefehl die Wischergeschwindigkeit einstellen und nicht auf dem Touchscreen während der Fahrt in den Tiefen der Untermenüs herumstochern.
      Ich teile Roberts' Vermutung :huh:

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee "S"- SRT Design-Diamond Black-HarmanKardon-AHK oIIIIIIo Cherokee KL 2.2D Ltd MJ15-Bright White-Tech. Paket-Winterpaket-CommandView-Leder Morocco-Allied Stars

    • Die großen sind da viel zu großzügig!

      Wenn ich überlege was bei FCA während der Fahrt alles nicht geht

      • Adresseingabe Navi
      • Koppel vom Handy per Bluetooth
      • Diverse Einstellungen
      Schaut man sich jetzt mal VW und Co an, da geht mehr! Ich finde auch das bei vielen Autos zu viel geht.

      Es längst vieles bei der Fahrt ab, allein so das Blättern durch eine 20GB Musik Bibliothek.

      Und mal ehrlich; Fensterheber, Dach, Scheibenwischer muss doch auch nicht nur per Touch gehen.

      Klimaautomatik z.B. verstelle ich selten ehr nie. Aber Scheibenwischer trotz Automatik häufiger.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket