Klack Geräusch bei Lastwechsel?

  • Hallo zusammen...
    da isser wieder, mein Lieblingsthread,

    gestern war ich zu den Garantiearbeiten wegen der Koppelstangen und konnte dabei.. oh Wunder... das Heulgeräusch beim Anfahren reproduzieren. Der Werkstattmann hat's direkt gehört und die Vermutung ist "Zweimassenschwungrad". Wenn das wirklich so ist, hat da beim Getriebtausch irgend was nicht geklappt.
    Jetzt ist die "extended" bei der Allianz am Zuge.
    werde berichten
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • personal thread hier.
    ich brauche nen Nervenarzt, oder Yoga oder autogenes Training oder Hypnose,
    weil..
    Der Dickesteht set 10 Tagen beim ;)
    ...hatte ja berichtet, dass so komische "Hup" oder "muup" oder "möh" Geräusche aus dem Vorderwagen/Antriebsstrang beim Anfahren, meist rückwärts, kommen.
    Erst hats keiner gehört, dann doch.
    Tja, hm.. Wird wohl das ZMS sein (wenn ich mich net täusche, das dritte... naja, Extended Guarantee hoffe ich.)
    heute mal mit dem Servicemeister (ja Meister!! endlich) geschwätzt. ZMS neu, Geräusche immer noch da.

    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhh

    Diagnose mit Hörrohr am Getriebe .... tja "Getriebe"...irgendwelche Wellen schleifen da. Alter ich schleife auch bald.

    Dann die Diskussion, was denn schon alles gemacht wurde.
    Ich: getriebe müsste neu gemacht sein in 2021, habe aber keine Unterlagen.
    Er: das sehe ich hier in der Historie aber nicht so Recht.

    werde weiter berichten.

    Gehe jetzt Handball gucken und ein Pils trinken.
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • Hallo zusammen,

    weiter im Text...
    wir waren mit dem Dicken jetzt ein paar Tage unterwegs.
    Vorher habe ich ihn dann abgeholt.
    • Koppelstangen neu, der fährt jetzt wie ein Go-Kart, toll. Dass dieDinger nach knapp 60TKM im Eimer sind, ist schon bemerkenswert.
    • ZMS ist auch neu und die Kupplung, Er fahrt sich hier auch viel strammer.
    • und er heult immer noch. Der Wekstattmeister sagte "das darf doch nicht wahr sein"...Ich hatte meine "Papier-und e-mail Historie" mit und dann konnten wir , mir Einblick in das Jeep System uns zusammenkombinieren, was denn ales gemacht wurde. Ich sagte ja, dass man als Endkunde seitens Jeep sehr spärlich bis garkeine Info über die Garantieleistungen bekommt. In der Vergangenheit wurden da schon seltsame Sachen versucht, z.B. ist der seinerzeitige (wahrscheinkiche) Getriebewechsel auf jeden Fall ohne Kupplungswechsel von statten gegangen. Dafür war die Kupplung dann später gebrochen... usw..
      Warte jetzt auf die Garantiezusage, dass die nochmal ans Getriebe 'ran dürfen.
    werde weiter berichten.
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • OH MAN!

    Warum ist keiner mehr in der Lage mal nach der wirklichen Ursache zu suchen, um erst DANN eine Lösung zu haben!
    Nein, man muss auf Teufel komm raus Tauschen Tauschen Tauschen Tauschen Tauschen Tauschen Tauschen


    Wir sind nur noch ein Volk von Nixblickern, E-Mail-Wieterleitern, und Maulhelden.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

  • wenn du jetzt mich meinen würdest, wäre ich sauer...

    Gibt's schon noch, was Du meinst.
    Beim Yeti seinerzeit ging das VE Getriebe in die Wicken, weil einen Dichtung nicht dicht war (hatte ja auch schon 60TKM runter) . . "Eine Reparatur nicht vorgesehen" sagte der Weltkonzern, Somit Tausch, was über 2 Riesen allein für das Material... usw...
    Ein Getriebeschharuber hat das wieder hin geschraubt.

    gehen tut sowas, aber eher nicht, wenn noch extended guarantee im Spiel ist.
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • Hatte ich sehr allgemein gehalten!

    Letzten Endes ist ja dann doch immer noch entscheidend was Stellantis beim Rep.-Leitfaden vor gibt!
    Was es auch nicht besser macht - geschweige denn das oft NIE nach der Ursache geschaut wird.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

  • :rolleyes: 8) OT: ich sehe Parallelen zu unserem Gesundheitswesen, warum sollte es unseren Fahrzeugen besser gehen als uns ^^ ..und weg

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Soll heißen ich muss demnächst mit meinem Jeep zum Dorfschamanen gehen wenn ich eine vernünftige Reparatur haben will,
    oder ich gehe zu einem ex Kollegen - der macht Geist-Heilung ....
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Claudia Ph. ()