Xenonbrenner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Xenonbrenner

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Freunde des Guten Geschmackes. Mein xenon Licht auf der rechten Seite schwächelt leuchtet nicht mehr richtig und da ich noch nie xenon Licht gehabt habe. Wollte ich jetzt mal so in die Runde fragen. Was brauche ich da alles? Ist das trotzdem nur ein Teil? Hat da vielleicht jemand ne Teilenummer oder auf was muss ich da achten? Sage schon mal danke in voraus und ein schönes Wochenende euch allen :1f918: :1f918:
    Ist ein 2016er Jeep Cherokee Limited 4x4 2.2L Diesel 200ps, mit volle Hütte

    Mein Cherokee: Ist ein 2016er Jeep Cherokee KL Limited 4x4 2.2L Diesel 200ps, mit voller Hütte

  • Wenn Xenon sich verabschiedet kriegt das Licht meist einen Stich ins Gelbliche.
    Guckst in Deine Betriebsanleitung was unser Indianer für Xenonbrenner hat. Kaufst das, und baust das ein. Ist günstiger als bei Jeep machen lassen.
    Ich glaube es war D1S, aber guck wirklich lieber nochmal nach. So wie Du das kaufts kannst Du das 1:1 wie eine Glühlampe austauschen.
  • Hallo,
    was heißt denn :

    Schenks schrieb:

    ...leuchtet nicht mehr richtig ...
    ?
    Ist das Licht dunkler als auf der anderen Seite? Oder ist die ausgeleuchtete Fläche vor dem Fahrzeug kleiner / größer ? Dann könnte es auch ein Problem an der Leuchtweitenregelung geben.

    Zum Thema "Xenon-Brenner" gab es hier schon einige Beiträge.
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Hatte ich auch. Auf der linken Seite. Jetzt nach 5 1/2 Jahren und knapp 60.000 km.
    Man erkennt den Gelbstich deutlich am weißen Mittelstreifen oder an der Spiegelung in vorausfahrenden Autos. Außerdem wird das Licht deutlich dunkler.
    Nach einem Anruf bin ich ein paar Stunden später in eine freie Werkstatt meines Vertrauens gefahren. Man hatte zwischenzeitlich den Original-Brenner von Osram besorgt. K.A. wie der heißt.
    Habe inkl. Einbau (ohne dass etwas ausgebaut werden musste, außer dem alten Brenner) um die 115,— € inkl. MwSt. bezahlt. Osram gibt hierfür übrigens 4 Jahre Garantie.
    Laut dem Chef dort gibt es auch passende Brenner für über 300 €. Warum das so ist, oder was die besser machen, keine Ahnung. Von der Helligkeit und Lichtfarbe her sieht mein Indianer wieder aus wie zuvor.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz