Renegade nur Probleme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Renegade nur Probleme

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo zusammen,
    ich habe seit dem kauf im April 2019 nur Probleme mit dem Wagen.
    Direkt am Anfang hat sich das Radio ständig aufgehangen, das Start Stop funktionierte nicht, beim anfahren blinkt kurz das Auto mit einer Gelben umradung im Display für max 1sec auf und hin und wieder nach dem ich die Parksensoren abgeschalten habe und wieder aktiviere Piept das Auto (ohne eingelegten Gang) immer ab einer Geschwindigkeit von ca unter 15Kmh dauerhaft bis es steht. Sobald das Auto natürlich aus und wieder an gemacht wurde, sind die fehler weg. Bis auf das Radio Problem das dauert immer ein wenig. und das aufblinken im Display vom Auto ist immer.

    Die erste Werkstatt, bei der ich das Fahrzeug gekauft habe hat das Radio einmal ausgetauscht und später nachdem die Probleme wieder aufgetaucht sind kam sogar ein Flying Dr. von FCA raus der mir ein anderes update draufgespielt hat und mir sagte, das piepen kann schon mal sein und Start/Stop funktioniert bei keinem Autohersteller richtig.

    Wir sind dann zu einer anderen Jeep Werkstatt gegangen. Die sogar das Start/Stop problem nach mehreren Aufenthalten in der Werkstatt behoben haben. Das ganze geschah natürlich in enger zusammen arbeit mit FCA die sich von der Ferne aufs Auto eingelesen haben etc. Das Radio wurden dann ebenfalls bei dieser Werkstatt ausgetauscht (fehler wie z.B. Das die Lüftung beim starten des Autos komplett abgeschalten ist und die Radio lautstärke nicht geht sind immer noch vorhanden) Die Werkstatt hat natürlich versucht den Fehler mit dem dauerpiepsen und den aufblinken des autos im Display zu beheben. Die haben am Steurgerät geguckt etc. Nur leider kommen diese nicht weiter ohne FCA. Und FCA kommt anscheinend nicht raus obwohl bereits mehrere Ticket etc eröffnet sind. Laut dieser Werkstatt liegt es an corona.

    Eine Dritte Werkstatt hat uns nun dazu gesagt das FCA ständing bei denen ist und es wohl an den erheblichen Fehlern liegt die FCA selbst nicht erklären kann und deswegn nicht raus kommen. Diese hat uns nun empfohlen zum Händler (Werkstatt 1) zu gehen wo wir den Renegade gekauft haben und denen zu schreiben das die einen Monat zeit haben die Fehler zu beheben und wenn dies nicht geht wir vom Kaufpreis zurück treten können.

    Achso und FCA hat natürlich Die Fehler Videodokumentiert bekommen und teilweiße sogar von dem Werkstatt Meister (Werkstatt2) bestätigt bekommen da er es selbst gesehen hat.

    Habt ihr auch solche Probleme?

    Mein Renegade:

  • Also ich habe meinen seit Juli 2019 und hatte bisher noch nicht so richtig Probleme.....
    Was aber mal vorkommt, wenn ich auf eine Ampel zu fahre, bzw ausrollen lasse, dann kommt bei mir auch für ca eine 1sek im Display das Auto mit gelber Umrandung, glaube das sind die Parksensoren warum auch immer....

    Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

  • Free Willy, März 2019, ohne Furcht und Tadel, läuft/lief :love: :/ wie ein Kätzchen!!!

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Also abgesehen von meinem Diff Thema, lief mein Trailhawk bisher ohne Probleme. 1xServ 4wd...
    Wenn Du den neu gekauft hast, ist ja noch Gewährleistung drauf.
    Da würde ich den mal den bürokratischen Weg gehen, von wegen schriftl. Mängelrüge und so
    ...bedohte Auto Arten brauchen eine artgerechte Haltung...

    Mein Renegade: Trailhawk; BF-Goodrich K 02; Trekfinder +30mm; Elite Offroad DIFF Mitte /Hinten Schutz-Rot

  • Mac-OOO schrieb:

    Also ich habe meinen seit Juli 2019 und hatte bisher noch nicht so richtig Probleme.....
    Was aber mal vorkommt, wenn ich auf eine Ampel zu fahre, bzw ausrollen lasse, dann kommt bei mir auch für ca eine 1sek im Display das Auto mit gelber Umrandung, glaube das sind die Parksensoren warum auch immer....
    Das ist bei meinem auch so...ist doch normal wenn man steht oder nicht ?!?! Denke mal das Auto denkt dann das man einparken will...stört mich jetzt auch nicht weiter :)

    Mein Renegade: 1.0 Dreizylinder / Limited MY20

  • Joa, könnte sein, wenn man eine gewisse Geschwindigkeit unterschreitet, das die Sensoren sich von selbt einschalten.
    Wenn ich zu Hause in die Einfahrt rein fahre, und dann zu nahe an die Mülltonnen komme, piept er dann, ohne das ich vorher etwas aktivieren musste :)
    Das war bei meinen Vorgängerfahrzeug eigl ähnlich.

    Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

  • Mac-OOO schrieb:

    Joa, könnte sein, wenn man eine gewisse Geschwindigkeit unterschreitet, das die Sensoren sich von selbt einschalten.
    Wenn ich zu Hause in die Einfahrt rein fahre, und dann zu nahe an die Mülltonnen komme, piept er dann, ohne das ich vorher etwas aktivieren musste :)
    Das war bei meinen Vorgängerfahrzeug eigl ähnlich.
    Genau so ist das.

    Ist auch daran zu erkennen, dass im kleinen Monitor in der Mitte die Ansicht wechselt.
    Ich habe immer Einstellung 3 aktiv, das ist der Spurhalteassi oder ACC . Wenn eine gewisse Geschwindigkeit unterschritten wird, schaltet sich automatisch die "Draufsicht" an mit den Symbolen für die Sensoren ringsum.

    Jedenfalls bei Compass und Cherokee. Sollte beim Renegade nicht anders sein.
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Ich muss mich korrigieren!

    Heute nochmal genau beobachtet.
    Meine Aussage oben trifft nur für den Compass zu. Vermutlich identisch zum Renegade.

    Beim Cherokee ist das Verhalten doch etwas anders (besser).
    Hier springt die Anzeige nicht tempobedingt (kurz vor Stillstand) um, sondern aktiviert sich erst wenn die Sensoren was erkannt haben.
    Auch ist die Empfindlichkeit besser als beim Compass. Jetzt kann ich ordentlich aufschließen an der Ampel.
    Beispiel: Das Nähern auf stehende Autos (z.B. Ampelrückstau) hat der Compass viel früher angefangen zu warnen.
    Wenn ich so viel Abstand im Berliner Stadtverkehr an der Ampel halten würde, hätten die mir schon (zu recht) einen Vogel gezeigt, oder gedacht "ach, der alte Mann aus der Provinz".
    Auch das Verhalten in der Tiefgarage (immer gleicher Stellplatz auf der Arbeit, mit einer Säule an der einen Seite) ist viel angenehmer und angepasster.
    Im Cherokee bleiben die Piepser aktiv.
    Beim Compass habe ich vor der Einfahrt die P-Sensoren immer deaktiviert.
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Da habe ich mich bereits dran gewöhnt, aber ab und an ist es mir dann doch schleierhaft was die beim Abbiegen erkannt haben . Kein Problem kann gut damit leben, besser so als wenn sie nichts registrieren.
    Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

    Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

  • ..Goofy, dich im Aussenspiegel,....passiert mir auch schon mal.......... :rolleyes: :love: :saint:

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • klar kenne ich auch den off Schalter, aber ich lasse es mal on, habe mich bereits daran gewöhnt und würde dann bestimmt was vermissen.
    Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

    Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

  • Ich will mal ne Lanze für die ganzen Piepser und Assistenten brechen.

    Gestern früh, Weg zur Arbeit, der Reifendruckwarner meldet sich. Hörbar und ein nerviges Licht im Cockpit. Ich habe das Netz durchsucht, auch das Forum hier natürlich, wie kann man das resetten, ist jetzt der Temparatursensor hinüber, muss jetzt am besten das ganze System inkl. Uconnect gewechselt werden, und der ganze Hick Hack mit dem Kundenservice usw.

    Bin dann ohne Hoffnung zur Tankstelle und siehe da, der angezeigte Reifendruck stimmte exakt.
    Es war einfach zu wenig Luft. Nicht viel aber 0,2 unterhalb des Schwellwertes. Danach wurde der richtige Druck angezeigt, die Warnung war nach 100m weg.
    Das System tut genau was es soll. :1f44d: Und ich kam mir ein wenig blöd vor.

    Ähnlich positiv sehe ich die anderen Assistenten. Wenn der Blindspot piept, dann ist da auch jemand im toten Winkel. Fahrräder werden zuverlässig erkannt, ebenso der Querverkehr beim rückwärts ausparken.

    Die Parkpiepser halten meine Felgen ohne Kratzer.

    Fahre seit 33 Jahren unfallfrei, aber man sollte sich auch auf neue Dinge einlassen.
    Ich geniesse das Fahren jetzt viel mehr, die Systeme geben Sicherheit.

    Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

  • für mich haben alle Pipser einen guten Grund und helfen mir persönlich sehr, da ich auf dem rechten Auge blind bin.
    Nur der spurassistent ist leider nicht von Vorteil, bringt mich total aus dem Konzept bei Baustellen besonders. Deshalb habe ich den immer aus.
    Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

    Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

  • Sportgoofy schrieb:

    für mich haben alle Pipser einen guten Grund und helfen mir persönlich sehr, da ich auf dem rechten Auge blind bin.
    Nur der spurassistent ist leider nicht von Vorteil, bringt mich total aus dem Konzept bei Baustellen besonders. Deshalb habe ich den immer aus.
    Du kannst den "Wirkungsgrad" des Eingriffs und die Empfindlichkeit in 3 Einstellungen vornehmen.

    Hast du das mal probiert, ob er dann besser zu dir passt, oder es angenehmer für dich ist?
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Fr@nky schrieb:

    Sportgoofy schrieb:

    bei Baustellen besonders.
    Du kannst den "Wirkungsgrad" des Eingriffs und die Empfindlichkeit in 3 Einstellungen vornehmen.
    Ich bin absoluter Fan von diesen sehr wirkungsvollen und gut funktionierenden Helferlein und habe den Spurassistenten normalerweise immer eingeschaltet.
    Aber ich muss Sportgoofy recht geben: in Baustellen ist die Funktion eine Katastrophe und will einen meistens in Richtung Betonsperre ziehen. In Autobahnbaustellen schalte ich deshalb auch immer aus.

    Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2, 6G-DDCT, UConnect 8.4, LED-Paket