_blank

Schaltgetriebe - Geräusche beim Schalten und Lastwechsel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schaltgetriebe - Geräusche beim Schalten und Lastwechsel

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo zusammen,
    komme aus dem "Erste Erfahrungen MJ 2020" jetzt hier mal in den Fachthread.

    Also, quasi OT...heute wurde der DPF Sensor getauscht. Stolze 3250 km auf der Uhr. Hoffentlich hat der überhaupt mal regeneriert. Da ich von VW her AGR-geschädigt bin, bekomme ich bei "DPF" immer hektische Flecken...

    Zum Thema.
    ich kenne es von bisher keinem meiner bisherigen Autos, dass sich das Getriebe beim Schalten meldet. Zum Einen habe ich eine Art "Lastwechselklackern" und dann aber auch Geräusche beim Einlegen des Gangs, sehr deutlich in 1, 2 und 3.
    ANlässlich des Werkstattbesuch habe ich's angesprochen.
    Das Lastwechselklackern würde an der doch sehr zarten Konstruktion der Allrads mit der dünnen Welle nach hinten und wenig Lagern liegen Ich hab' mir angesehen.
    Beim "Schaltgeräusch" war ich noch nicht weiter. Plötzlich war der Meister weg und mit dem Monteur habe ich mich dann über AHK und updates usw. unterhalten. War auch ineresant, aber das mit dem Getriebe habe ich irgendwie aus den Augen verloren,

    Meine Frage an die Diesel-Schaltwagen-Fahrer:
    Macht es beu euch beim Einlegen der Gänge irgendwelche Gräusche?? bei mir hört sich das richtig wie "Jetzt wird der Gang eingelegt" an und als wenn irgendwo Spiel ist. Habe heute mal unseren 2006er Pmada bewegt, der schaltet sich butterweich und selbst unser 98 Peugeot Campingbus hat so Geräusche net.
    Es wär nett, wenn ich Rückmeldungen bekäme. Wie gesagt SCHALTGETRIEBE. :)
    Ansonsten ist mein Plan, mmal zu gucken, obe beim Dealer ein 4x4 Schalter 2.0 D steht und dann halt mal fahren.

    Habe ehrlich keinen Bock auf Stress, aber die Autos heutzutage sind irgendwie sejr filigran..

    Gruß
    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel

  • Also ich fahr jetzt den 2. Schalter Diesel. Der Erste hat 3 Jahre und 90.000 km keine sonderlichen Geräusche von sich gegeben und der Neue schaltet gefühlt noch geschmeidiger. Klingt irgendwie nicht besonders gesund oder Du schaltest rabiater als ich ...
    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

    Walter Röhrl

    Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

  • Hi,

    auch mein Free Willy hat keine Geräusche gemacht und war sehr geschmeidig und weich in der Schaltung.

    Bei dem Wechsel von Vitara auf Jeep, hab ich erstmal festgestellt, wie hakig und hart der Vitara geschaltet hat, er hatte auch lange Schaltwege, wie ein Trecker,....

    Nein ich war begeistert, vom Schaltverhalten von Willy...
    Egal wie langsam du Offroad fährst,
    du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



    Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, Höerlegung +3cm, Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 6mm--Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)