Kaufempfehlung Jeep Compass als Jeep-Neuling

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufempfehlung Jeep Compass als Jeep-Neuling

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Schönen guten Tag zusammen,

    erstmal ein freundliches "Hallo" in die Runde, da ich noch ganz frisch hier bin. :) Leider habe ich direkt ein Anliegen, welches mir bei der Kaufempfehlung eines Jeep Compass helfen soll.

    Ich versuche mich kurz zu halten, gerne werde ich auch im weiteren Verlauf bzw. per Direktnachricht noch was ausführlicher.

    Zur Situation:

    Aktuell such ich ein neues Auto in der Kompakt-SUV Klasse um die 25.000 - 35.000€. Nach vielen Recherchen bin ich vom optischen immer wieder beim Jeep Compass Limited hängen geblieben - ich finde sein Äußeres wirklich sehr ansprechend. :)

    Also verschiedene Angebote (natürlich auch von anderen Herstellern & Modellen) rausgesucht und die Händler in der Umgebung abgefahren.

    Nun liegt mir - für mein Laienauge - ein ziemlich gutes Angebot für einen Jeep Compass Limited 1.4 (, Tageszulassung, 170 PS, Allrad & Automatik) vor.
    Im Angebot sind alle Fahrassistenzsysteme, Panoramadach, Beats Soundsystem, Ledersitze, etc pp - also für mich mehr als ich mir je erhofft hatte... Der Preis liegt bei 31.000€ (Normalpreis: 42.000€. Falls jemand Lust und Zeit hat, würde ich mich auch von einem Kenner gern beraten lassen, ob das Angebot wirklich so gut ist - dann könnte ich per Direktnachricht das Angebot mal durchgeben).

    Soweit so gut, ich bin rein vom Papier her mehr als überzeugt vom Preis- & Leistungsverhalten.

    Nun das aaaaber...

    Jegliche Internetrecherchen nach dem Jeep Compass Limited (es gibt leider nicht sooo viele Tests und meist wurden auch andere Modelle genutzt [Baujahr, Motor,...]) gaben mir leider einen relativ schlechten Eindruck zurück... Viele - für mich unabhängige Test - raten dann eher vom Kauf ab. :(

    Was mir besonders augefallen ist, sind folgende Punkte:

    1.) Die 9-Gang-Automatik und die Leistung der 170PS sollen viel zu schwach für den "schweren" Compass sein - da dieser Motor ja auch dem Renegade stammt. Dies wird wohl Fakt sein, da dies von allen Tests gleich bestätigt wird. Meine Frage aber: Wie wirkt es sich real aus? Ist es wirklich soooo extrem oder kann man damit leben, wenn man eine ruhige Fahrart möchte und lieber entspannt über die Straßen "gleiten" will.

    2.) Wie sehr Ihr den Verbrauch, kommt Ihr mit 8l/100km hin? Wie sind die Kosten für Versicherung etc im Schnitt zu anderen Kompakt-SUV? Grad in Bezug darauf, dass die Eco Werte ja leider extrem schlecht sind. :(

    3.) In diversen Foren lese ich viel von Soft- & Hardwareproblemen und sehr langen Wartezeiten auf Abhilfe bzw teils gar keine Hilfe. Ist dieses Thema in 2020 noch immer so präsent?

    4.) Wie ist die Lebensdauer (grad in Bezug auf Rost) bei Jeep? Ich habe z.B. in der Kofferraumnaht offenes Blech gesehn, welches nur leicht lakiert war... Ist Jeep ggf. anfälliger für Rost oder hält es sich im Rahmen!?

    5.) Das Fahrzeug soll Euro 6d-TEMP haben... Ist dies beim Compass noch immer so, oder ist mein Angebot ein älteres Baujahr? Leider steht das Baujahr nicht auf dem Angebot!? und auch nicht in der Internetbeschreibung des Händlers.

    6.) Ich habe gelesen, dass Jeep seit 03/2020 den Compass mit einem neuen Motor (1.3l) produziert und auch auf Plug-In Hybrid wechselt... Hat dies irgendwelche Auswirkungen auf meine Gewährleistung während der 4 Jahre Garantie!? Also sollte man sich wegen dem Wechsel "Gedanken" machen oder merk ich davon nichts wenn ich zum Service muss?

    7.) Apropros Garantie... Wie verhält sich das bei jeglichen Probleme, wie zB oben beschrieben Soft- & Hardwareproblematik. Ist dies alles in den 4 Jahren Garantie abgedeckt, so dass ich halt zur Werkstatt muss aber letztendlich nicht noch zusätzlich zahlen muss?

    8.) Über welche weiter Mängel, aber auch positiven Aspekte, könnt Ihr mir noch so berichten was mich in meiner Kaufentscheidung beeinflussen könnte!?


    Sorry für soviel Text und gefrage - leider finde ich bisher nicht wirklich viel zum Compass. :(

    Ich bin wirklich sehr interessiert an diesem Wagen, da ich aber von Autos leider keine Ahnung habe, möchte ich nicht nach den ersten Kilometern schon den Service ansteuern müssen. Da dies auch mein erster Neuwagen wird, sind meine Fragen noch dämlicher als von anderen Laien.

    Ich würde mich wirklich sehr gerne über ein paar seriöse Antworten freuen und stelle auch gerne per Direktnachricht das Angebot zum durchlesen zur Verfügung. :)


    Bereits vielen Dank an jeden, der sich das alles durchgelesen hat und habt noch einen schönen Sonntag. :)

    Sascha

    Mein Compass:

  • Hallo und willkommen hier im Forum.

    Bevor wir hier ins Detail einsteigen, wäre wichtig zu wissen, welchem Modelljahr der Compass des Interesses entstammt. Dementsprechend könnte man vielleicht das eine oder andere Thema ausschließen. Bei Jeep ist es Gang und gäbe, dass auch mal Fahrzeuge angeboten werden, die schon zwei Jahre gestanden haben. Das wäre unbedingt vorher abzuklären.

    Generell würde ich aus heutiger Sicht von dem 1,4er Motor eher abraten. Der ist einfach nicht mehr up to date, was sich in vielen Bereichen zeigt. So würde ich die anvisierten 8L/100km als sportlich ansehen.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Willkommen im Forum :023: .

    Zu dem Motor kann ich leider nichts sagen da ich einen Diesel habe.
    Dieser funktioniert sehr gut mit dem 9-AT und hat auch genaug Durchzug.

    Gleiches gilt natürlich für den Verbrauch, dazu haben wir hier allerdings bereits diverse Beiträge die du über die Suchfunktion finden solltest ;) .

    6d-Temp ist meines Wissens nach immer noch aktuell, auch bei den aktuellen Modellen (bitte korrigieren wenn ich mich hier irre).

    Vom Benziner habe ich jetzt schon öfter gelesen das er nicht sooo super mit dem 9-AT zusammen harmoniert.
    Wobei diese keine Katastrophenberichte sind.

    Power finde ich immer sehr relativ und deswegen schwer zu bewerten.
    Was für den einen eine lahme Krücke ist, reicht dem anderen völlig.

    Für beide Punkte würde ich eine Probefahrt empfehlen um selbst ein Gefühl dafür zu bekommen und zu sehen ob das so für dich passt.

    Rost ist bei den New Jeep's bisher überhaupt kein Thema gewesen soweit ich das im Kopf habe.
    Nur mal ganz vereinzelt aber das waren wohl Produktionsfehler.

    Garantie ist bisher auch kein Problem gewesen, weder in Bezug auf Software noch auf Hardware.

    Mit Kulanz nach der Garantiezeit sieht es da bei FCA leider oft anders aus...


    Gruß
    4WD
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Ach ja, mal rein von den genannten Eckdaten her ist das wirklich kein schlechtes Angebot.
    -> Natürlich vorausgesetzt das es sich um ein aktuelles Modell handelt und die Kiste nicht schon zwei Jahre dort steht.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Wenn’s nicht unbedingt pressiert, würde ich das Thema ohnehin bis zum 1. September aussitzen. Dann werden die Karten zum MY21 aufgedeckt. Sollte dann das längst fällige Refresh kommen, könnte man entweder das modernere Modell nehmen, oder von weiter fallenden Preisen für die alten Modelle profitieren. Zum Jahresende wird dann mit Einführung von Euro 6 AP der nächste Preisruck nach unten einsetzen.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Falls die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs vom Autohaus irgendwo angegeben ist, dann kannst du sie hier eintragen und dann bekommst du schon mal raus, was für ein Modelljahr es ist:

    fcacommunity.force.com/RAM/s/equipment-listing

    Wenn du im Autohaus vor Ort sein solltest, dann bekommst du so den exakten Tag und Uhrzeit, wann dieser Jeep fertiggestellt wurde, raus:

    Wann hat mein Jeep Geburtstag (und -stunde)?

    Was Motor und Getriebe betrifft, hilft ausschließlich eine Probefahrt, da das alles sehr subjektiv ist.

    Mein Auto: 2018er Compass Ltd. 4x4 in Laser Blue, 170 PS Benziner mit 9-Gang-Automatik, Park-, Premium- u. Sichtpaket und 2010er Dodge Caliber SXT

  • Hallo, Tornister. Ich fahre denselben Typen seit Februar. Mir reichen die 170 PS vollkommen, da ist der Wagen auch nicht zu schwer für. Ich gebe zu, dass die 9-Gang-Automatik etwas ruckelig schaltet, aber das stecke ich weg. Ist mein erster Automat - da ist das eben halt so! Mit dem Motor kannst du locker deine 140-150 km/h cruisen und wenn du richtig aufs Gas drückst, dann sprintet er auch ordentlich. Im Gegensatz zum Vorgänger (Fiat Freemont) ist der Kofferraum kleiner (wir sind aber nur zu zweit) aber das weitaus handlichere Auto. Verschiedenen Schnickschnack (vordere Parksensoren, Start-Stop, Fernlichtassi) hab ich abgeschaltet, alles andere ist dabei. Bin zufrieden mit dem Auto - klare Kaufempfehlung! Grüße aus Sachsen.
    Träume haben einen Namen ...

    Mein Compass: Limited MY 18, 1.4 MultiAir 4x4, 170 PS, Bright White, Leder, Winterpaket

  • Hallo Tornister,
    ich fahre den Compass jetzt seit 2 Jahren und bin bis heute sehr zufrieden damit.
    Die kleinen Mängel die ich bisher hatte, würdest du auch bei hochwertigen deutschen Modellen finden.
    Ich kann dir nur eine Kaufempfehlung aussprechen, vor allem bei dem Preis.

    Mein Compass: 1,4l 170 PS Benziner Limited 4x4, Premium- Paket, Park- Paket, Sicht- Paket, Sitzbezüge Leder, belüftet, CommandView Panorama-Glasdach

  • Willkommen im Jeep - Forum.

    Also ich hatte von März 2018 - März 2020 den Compass mit 140PS; Schaltgetriebe und war von diesem Autos schon sehr überzeugt.

    Dieses Jahr habe ich dann nur meine Firma auf den Benziner mit 170PS und Automatikgetriebe wechseln können und muss sagen, dass ich noch mehr begeistert bin. Den Anzug finde ich für die PS-Leistung sehr gut und auch das Ruckeln, welches oftmals beschrieben wird, kann ich definitiv nicht bestätigen. Denke hier wird auch oftmals auf sehr sehr hohem Niveau "gejammert".

    Zu dem Angebot in Sachen Preis kann ich nichts sagen, da es sich bei mir um Leasing-Firmen-Fahrzeuge handelt.

    Auf alle Fälle kann ich den Compass nur empfehlen und auch das Panorama-Glasdach ist eine tolle Sache ;)

    Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

    Grüsse aus der Schillerstadt Marbach
    Lengi
    JEEP Compass MY20 Limited 1.4l MultiAir 170PS Allrad

    Mein Compass:

  • Lengi schrieb:

    Denke hier wird auch oftmals auf sehr sehr hohem Niveau "gejammert".
    Nein, das wird es definitiv nicht. Dass das 9-Gang Getriebe bis heute ein sehr breites Spektrum an Verhaltensweisen abbilden kann, ist hinlänglich bekannt und die „Jammerei“ hat durchaus seine Berechtigung. Welche Verhaltensweisen das Getriebe im Einzelfall an den Tag legt ist von vielen Faktoren abhängig und es sollte niemand glauben, nur weil sein Getriebe einigermaßen gut arbeitet wären alle so und die jeweiligen Besitzer würden Jammerei betreiben. So viel Respekt sollte man den Leuten glaube ich schon noch entgegenbringen, die für ihr gutes Geld nicht das bekommen haben, was sie sich erhofft haben.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Hab den 140 PS Benziner ..... hatte mehrmals den Automatik als Leihwagen. Also das laute entkuppeln der Hinterachse würde mich tierisch stören. Hatte öfter den gleichen und mal einen anderen. Da war das mit dem entkuppeln nicht so krass. Fand den Automatik sportlicher. Glaube aber, dass ich mit dem Schalter eine bessere Wahl getroffen habe. Sonst würde ich mich über noch mehr Aufenthalte in der Werkstatt ärgern. Ich fahre meine Autos relativ lange. Würde ich nochmals Jeep kaufen ? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Glaube aber nicht. Es sei denn der Zusammenschluss der Hersteller bringt in der Qualität und Zuverlässigkeit etwas. Finde auch die Qualität der Materialien ( Kunststoff zb ) sehr schlecht

    Mein Compass: Compass 1.4l 140PS Limited, Diamond Black

  • Toy4ever schrieb:

    Lengi schrieb:

    Denke hier wird auch oftmals auf sehr sehr hohem Niveau "gejammert".
    Nein, das wird es definitiv nicht. Dass das 9-Gang Getriebe bis heute ein sehr breites Spektrum an Verhaltensweisen abbilden kann, ist hinlänglich bekannt und die „Jammerei“ hat durchaus seine Berechtigung. Welche Verhaltensweisen das Getriebe im Einzelfall an den Tag legt ist von vielen Faktoren abhängig und es sollte niemand glauben, nur weil sein Getriebe einigermaßen gut arbeitet wären alle so und die jeweiligen Besitzer würden Jammerei betreiben. So viel Respekt sollte man den Leuten glaube ich schon noch entgegenbringen, die für ihr gutes Geld nicht das bekommen haben, was sie sich erhofft haben.
    Das kommt wirklich drauf an ... Hab auch schon Mercedes und BMW mit Automatik gefahren und hab mich bewusst für den Jeep mit Automatik entschieden.
    JEEP Compass MY20 Limited 1.4l MultiAir 170PS Allrad

    Mein Compass: