Jeep-Baby-SUV als Rendering: Neues Modell unterhalb des Renegade für 2022

    • Jeep-Baby-SUV als Rendering: Neues Modell unterhalb des Renegade für 2022


      Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20, schwarz, Sicherheits- und Technologie-Paket, Sky One-Touch Power Soft Top, AEV 2.5 und div. andere Spielsachen

      bis 08.2020 Compass Trailhawk MY19 in Granite Crystal, Leder-, Sound-, Park- und Premiumpaket, AT3 225/65/17, Rhino-Rack Pioneer Platform
    • Jeep, ...aber auch ein bißchen Peugot Design, aber knuffig :thumbsup:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Ich hab auch erst gedacht, ui, aber dann sieht man sofort, alles hinter der Schnauze ist ein Compass. Der Baby-Jeep wird ja irgendwo ein Ableger des Panda werden, von daher muss man das doch als Muster ohne Wert sehen. Da gibt es im Netz schon kreativere Ansätze zu sehen, die das Thema Panda mit einbeziehen.
    • Naja, unter dem Renni gibt's ja schon recht erfolgreich den Panda. Jener hat ja auch seinen Kultstatus.
      Nicht, dass man sich da wieder in etwas verrennt.

      Außerdem ist die Aktion mit PSA eh gerade sehr wachsweich ..... von daher würd ich mal abwarten.
      :lol: 1000 % offroad-süchtig :oops:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

    • @vagabund

      Welche Sinnhaftigkeit siehst du hinter deinem Beitrag?

      Genausogut könnte man auch umgekehrt behaupten, einen Rübentraktor wie den Wrangler braucht kein Mensch.

      Würde das Sinn machen?

      Die Ansprüche der Menschheit an ihr persönliches Fortbewegungsmittel sind vielschichtig. Ob ein Fahrzeug gebraucht wird, regelt im Normalfall der Markt über die Nachfrage der Kunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

    • Es braucht auch keiner überhaupt ein Auto, können auch alle Fahrrad oder Bus fahren... :D
      Richtig, der Markt bzw. die Nachfrage regelt sowas. Und da Deutschland nur ein Fliegenschiss auf dem Globus ist, interessiert es keinen Weltkonzern wirklich, was einer in Deutschland will...
      Ich finde den Entwurf ganz cool, besser fände ich ein Offroadcoupe, Cabrio oder Fastback.

      Mein Compass: 2019er Compass Limited, 170PS, granite crystal black roof, volle Hütte, Hundegitter, Spurverbreiterungen, Haubenlifter usw

    • @Toy4ever Warum denn so angefressen von meinem Post? Muss man jetzt hier auch noch eine freie Meinungsäußerung begründen und mit einem „Sinn“ verbinden, der einem Co-Admin passt? Sorry, damit werde ich nicht dienen.

      Ich halte nun mal nichts von den ganzen downsize-Spielzeugkisten, die die Hersteller - nicht nur Jeep - auf die Straße bringen und dann immer noch krampfhaft versuchen, ihnen das Label „SUV“ aufzupappen. Ab einer bestimmten Größe - besser Miniatur - wird es einfach lächerlich und die Grundidee, die mal ursprünglich hinter SUVs stand, völlig verballhornt.

      Ach ja, ich fahre gern einen „Rübentraktor“. Du wirst es nicht glauben, der ist bequemer als so manches „SUV“.
    • Ich denke hier geht es eher um die Wortwahl und darum das das Threadthema die Optik ist und nicht die Frage stellt welchen Nutzen (oder eben Nichtnutzen) dieses Modell hat :023: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

    • Um mal wieder auf die Eingangsftage zurück zu kommen,

      Mir persönlich ist die Optik etwas zu "weichgespült". Da war Suzuki irgendwie mutiger und bedient damit offenbar einen Markt, den nicht ausgeschöpft ist, denn die kommen mit der Produktion immer noch nicht hinterher. Ich denke auch, dass die Querverweise auf den Panda (4x4) hier richtig waren, denn auch für den gibt es einen Markt - obwohl das Modell schon etwas in die Jahre gekommen ist. 08-15 Styling und Mainstream Design repräsentieren eine Marke wie Jeep nicht sonderlich gut - deshalb gefällt mir ja auch der Renegade immer noch sehr gut.

      Jäger und Förster mögen es aus verschiedenen Gründen eben oft sehr kompakt. Das gezeigte Design schließt diesen Käuferkreis aber völlig aus und das steht Jeep nicht gut zu Gesicht.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…093feaab6ed442770d91fd16e
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Das Rendering des Artikels (Commander plus Volvo) hat genau den gleichen Aussagewert wie die Renderings anderer Webseiten als Motor1.com aus der letzten Zeit.
      Es sind reine Kopfgeburten von Grafikern und lohnen den ernsten Ton hier überhaupt nicht.
      Es wird noch dauern bis wir was echtes (geleaktes) sehen

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, 2.0 Hurricane, Falken Wildpeak AT3WA

    • Ich habe auf den ersten Blick gedacht, Compass. Wenn man so den Trend verfolgt könnte das auch Compass FULL Electric werden, also reiner E Antrieb. Aber kleiner als der Renegade sieht es für mich nicht aus.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

    • The Grinch schrieb:

      Ein JEEP ohne Allrad - kann man machen, ist aber Kacke!
      Nein kann man nicht, damit wird die Marke zerstört. Jeep lebt vom Flair des Abenteuers und nicht von der Fahrt zum Aldi.

      Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20, schwarz, Sicherheits- und Technologie-Paket, Sky One-Touch Power Soft Top, AEV 2.5 und div. andere Spielsachen

      bis 08.2020 Compass Trailhawk MY19 in Granite Crystal, Leder-, Sound-, Park- und Premiumpaket, AT3 225/65/17, Rhino-Rack Pioneer Platform
    • Als mittlerweile überzeugter 4x4 E-Mobilist kann ich nur sagen: wird höchste Zeit Stellantis/Jeep!

      1. geht 4x4 auch elektrisch (wahrscheinlich aber nicht bezahlbar in einem Micro-Jeep) und
      2. gab es bisher auch schon 2x2 im Angebot von Jeep und der Untergang des Abendlandes ist ausgeblieben.

      Das ist jetzt wenigstens mal ein Einstieg. Wie viele haben alleine hier mit einem Renegade angefangen und sind jetzt beim Wrangler gelandet?
      Als E-Einstiegsmodell und zusätzliches Markenzugpferd finde ich den Kleinen echt nicht schlecht.
      2015er Cherokee Limited, Vollausstattung, PRIVAT VERKAUFT am 7.11.2021!
      Ich war immer top-zufrieden mit unserem Indianer und bin ausschließlich aus Vernunftsgründen (extrem viele Kurzstrecken) auf ein 4-WD-E-Mobil umgestiegen, zumal ich nur Euro V hatte und nicht mehr in jede größere Stadt fahren durfte.

      Unser Neuer: Škoda Enyaq iV 80x Sportline (Voll-Elektrisch mit 4WD, 265 PS)
      Wallbox 11 kW von Elvi (NL), gespeist von einer eigenen PV-Anlage mit 10 kWp

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Chief schrieb:

      gab es bisher auch schon 2x2 im Angebot von Jeep und der Untergang des Abendlandes ist ausgeblieben
      Dann höre dir mal die Witze in der Community darüber an. Aber zumindest waren 4x4 Varianten erhältlich. Nur 2x2 geht gar nicht, dann sollen sie es unter Fiat auf den Markt bringen. Was anderes ist es auch nicht. Ich bleibe dabei, die Marke Jeep wird nachhaltig dadurch beschädigt.

      Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20, schwarz, Sicherheits- und Technologie-Paket, Sky One-Touch Power Soft Top, AEV 2.5 und div. andere Spielsachen

      bis 08.2020 Compass Trailhawk MY19 in Granite Crystal, Leder-, Sound-, Park- und Premiumpaket, AT3 225/65/17, Rhino-Rack Pioneer Platform
    • ...Jeep ist mit 4x4 Antrieb unwiederbringlich verbunden, wenn sie keinen mehr anbieten, oder nur zu einem geringen Teil,....da stimme ich Alois zu, dann kann das Fahrzeug auch Fiat, xyz heißen.

      Der Blick auf die Marke Jeep wird sich dann deutlich verändern, ... was übrig bleibt ?( hochbeinige SUV´s :wacko: :pinch: die haben wir doch genug.

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Die Angebotspalette wird doch durch den „Mini“ erweitert, er ersetzt doch keinen echten 4x4 Jeep. Wenn jetzt dadurch ein Allrad-Zugpferd wegfallen würde, hättet ihr Recht. So sehe ich nur endlich einen vernünftigen und wahrscheinlich bezahlbaren Einstieg in E-Mobilität a la Jeep.
      2015er Cherokee Limited, Vollausstattung, PRIVAT VERKAUFT am 7.11.2021!
      Ich war immer top-zufrieden mit unserem Indianer und bin ausschließlich aus Vernunftsgründen (extrem viele Kurzstrecken) auf ein 4-WD-E-Mobil umgestiegen, zumal ich nur Euro V hatte und nicht mehr in jede größere Stadt fahren durfte.

      Unser Neuer: Škoda Enyaq iV 80x Sportline (Voll-Elektrisch mit 4WD, 265 PS)
      Wallbox 11 kW von Elvi (NL), gespeist von einer eigenen PV-Anlage mit 10 kWp

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz