Start Stop System ausgefallen nach Batterie Vollentladung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Start Stop System ausgefallen nach Batterie Vollentladung

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Moin, fahre in Hamburg eine Jeep GC Summit 2018. Nach 1 1/2 Jahren kam Corona, dann wurde er einmal die Woche 4-8 km bewegt und als och am Sonntag mal wieder ins Sportstudio fahren wollte, war alles plötzlich tot.
      Ich erinnerte mich, dass ich in den Einstellungen die 10 Minuten Verbraucherabschaltung auf "0" gesetzt hatte. Anstatt sofort abzuschalten, scheint er nun garnicht abgeschalten zu haben.

      Der ADAC kam und stellte fest, dass die gesamte Batterie nur noch 4 Volt lieferte. Er gab mir Starthilfe. Im Anschluss fuhr ich 2 Stunden rum und stellte das Auto wieder ab. Die Lichtmaschine lieferte 13,8-13,9 Volt. Einen Tag später lud ich den Akku mit meinem Bootsladegerät wieder auf (Bleiakku). Das Ladegerät zeigte an, dass der Akku wieder voll wäre. Jetzt liefert die Lichtmaschine 14,2-14,2 Volt.

      Seitdem zeigt mir aber das Start/Stop System an, dass es ausgefallen ist.

      Was passiert, wenn ich das einfach ignoriere bis zur nächsten Standard-Wartung?
      Ich will in 4 Wochen mit dem Jeep in den Norden und da sollte er laufen.
      Besteht die Gefahr, dass das Auto ausfällt?
      Das reine Start/Stop System ist mir eigentlich egal.
      Kann ein Sensor oder auch elektronische Bauteile durch die Batterie Entladung defekt sein?

      Danke euch sehr.
      Matthias
      --
      Jeep GC 2018 Summit 3.0 D grau

      Mein Grand Cherokee:

    • Hallo Matthias,
      ich habe das gleiche Problem. Die Stopp/ Start Anzeige erzählt mir seit einem halben Jahr, dass die Bartterie geladen wird.
      Ladeanzeige je nach Drehzahl 14,0 bis 14,3 V. Kapazität nur 48 %.

      Hatte letzte Woche bein `´Freundlichen´´in NMS einen Termin. Der Batterie-Sensor wurde ersetzt. Bei Abfahrt in NMS hatte die
      Batterie nur noch 25 % Kapazität aber die Ladeanzeige stand plötzlich auf 13 V.
      Auf der Fahrt nach SE mußte ich an der ersten Ampel halten, und plötzlich funktionierte die Stopp/Start Einrichtung.

      Der Motor startete einwansdfrei. Die Kapazität der Batterie hatte sich nach 35 km Fahrt erholt und war bei 40%.

      Leider war das Ganze nur ein kurzer Traum, denn nach zwei Tagen zeigten die Instrumente wieder 14,1 Volt und 48 % Kapazität
      sowie die schon gewohnte Anzeige bei Stopp/ Start :Batterie wird geladen.

      Habe am 3.7. wieder einen Werkstatt Termin

      Horst

      Jeep GC Summit 3 lt 2018

      Mein Grand Cherokee: