_blank

Stammtischaktivitäten HH-SH - wie geht es weiter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stammtischaktivitäten HH-SH - wie geht es weiter?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo Hamburger und Schleswig Holsteiner .... und natürlich alle Anderen auch,

      Man merkt es allenthalben - es juckt und der Drang, mal wieder etwas zu unternehmen, nimmt bei Vielen ziemlich stark zu. Sich im Rahmen eines Stammtisches zusammenzuhocken und miteinander in einem Restaurant in großer Gruppe (wir sind ja immerhin 33 Parteien im Norden) einen Nachmittag oder Abend zu genießen ist wohl noch etwas verfrüht und verbietet sich noch. Etwas Vernunft diesbezüglich ist wirklich noch angebracht um nicht herauf zu beschwören, dass wir in eine zweite Welle mit noch weiter gehenden Einschränkungen hinein schliddern.


      Die letzten Tage habe ich aber auch verfolgt, dass es eine Gruppe aus dem Stammtisch gibt, die für das nächste Wochenende eine Ausfahrt mit Ziel "Offroad-Park Südheide" plant. Das sollte auch kein Problem sein ... der Offroad-Park ist geöffnet, im Auto hat man hoffentlich doch den entsprechenden Abstand zum nächsten Auto und auf das "Knuddeln" kann (und sollte) man definitiv noch verzichten. Letztendlich kommt man sich beim Offroaden weniger nah als beim Joggen oder dem Spaziergang im Wald.


      So kommt man da übrigens hin:



      Das Gelände ist sandig und sowohl für SUV als auch Quads und Geländewagen geeignet. Durch den weichen Sandboden kann man sich auch nur schwer etwas kaputtfahren und die Gegend ist wirklich zum Genießen. Der Eintritt für einen Tag liegt wohl bei 30 €.



      Ich gebe deshalb hier zwar kein "Stammtisch-Treffen" bekannt aber eben ein Treffen aus der Gruppe der Hamburger und Schleswig-Holsteiner Jeeper, die mit Engagement und Ideen das Thema Jeep auch in nicht so ganz leichten Zeiten hochhalten. Ob ich es selbst diesmal schaffen werde, dabei zu sein, muss ich aufgrund meiner aktuellen "Home-Office-Verpflichtungen" leider anzweifeln aber man weiß ja nie so genau bis es soweit ist.


      Wie dem auch sei - ein kleiner Bericht mit Photos sollte hinterher schon angesagt sein.


      Zudem gilt natürlich: der persönliche Abstand sollte gewahrt bleiben. Wir sind Jeeper - wir sind vernünftig - wir denken auch an Andere!


      Keep on Jeep'in

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…8d0c4f711fee07ed75d823fcc
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange