Anhängekupplung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anhängekupplung

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo zusammen,

    jetzt isser da, na das ist ja schön.
    Abholtag ist wahrscheinlich am 24.4.2020

    Da hab ich gleich ne Frage:

    Die AHK gibt's ja nicht ab Werk und da habe ich mal nach dem Preis für die Nachrüstung gefragt.
    Da stehen knapp € 1.200,- im Raum. Ist das die übliche Größenordnung? Donnerwetter... wobei ich ehrlich gesagt keine Erfahrung mit Nachrüstung habe, also ist es reines Bauchgefühl

    Gern höre ich von euch.
    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel

  • ...750 Euros für abnehmbare AHK, beim Jeep Händler.
    Egal wie langsam du Offroad fährst,
    du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



    Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

  • Moin,
    habe mal mit dem Händler gesprochen,

    der sagte, wie hier auch schon gelesen, dass FCA da wenig vorbereitet hat und etwa 6-8 Std anstünden.

    Schien aber offensichtlch nicht böse, wenn man wo anders montieren lassen würde, wenn es günstiger wäre.

    Scheint also doch eine Sch.. Arbeit zu sein.

    @ C_Ph
    wann und wo und für welches MJ.??
    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel

  • Habe meine strarre Kupplung von Westfalia für 350 Euro bei freier Autowerkstatt einbauen lassen. Alles ohne Probleme. Da ist genauswenig und genausoviel vorbereitet wie bei allen anderen Serienfahrzeugen. Die Werkstatt musste sich nur von einem nahen Jeephändler Plastikklipse besorgen, weil beim verlegen der Stromleitungen an irgendwelchen Abdeckunge welche abgebrochen waren.
  • Mein Freundlicher wollte beim Kauf 1600,-€ haben, da muss ich sagen, das ist zu Teuer wenn man sieht was die Kupplung im Zubehör kostet.

    Ich werde mich demnächst auch mal an die Sache begeben. Die schwierigste Aktion wird wohl die hintere linke Seitenverkleidung sein.
    Da werden wohl auch einige Clipse den Geist aufgegeben.
    Aber da laut Beschreibung nach vorne Kabel verlegt werden müssen kommt man nicht darum herum.
    Mal sehen wie lange der Zeitaufwand sein wird wenn man nicht so geübt ist.
    Bilder werde ich auf jeden Fall machen schon alleine damit ich eine Erinnerung habe.
    Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
    Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
    Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

    Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

    Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung Zubehör Innenspiegel Ablagefach Cockpit

  • Wir haben unsere abnehmbare AHK von Westfalia beim Kauf gleich mitverhandelt und komplett mit Einbau im Compass 750€ bezahlt.

    Es scheint also durchaus Spielraum in der Preisgestaltung der Händler zu geben.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Die Kalkulation ist recht einfach, von Westfalia gibt es Zeitvorgaben für den Einbau: 90 Minuten für die Kupplung plus 60 Minuten für den E-Satz macht 2,5 Stunden, Preis dann je nach Stundensatz ab ca. 300,- Euro inkl. Mwst. Material kostet 450,- Euro.

    750,- sehe ich als fairen Preis, alles was über 800,- geht dann eher teuer. Jenseits von 1000,- ist definitiv zu teuer.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Hallo,
    naja, möglicherweie sind Compass und Renegade, obwohl gleiche Plattform leicht anders.
    Dann scheint es ja irgendwie vom Modelljahr abhängig zu sein wegen des Ad-blue Tanks
    und schließlich finde ich, dass wenn Kabel von vorn bis hinten verlegt werden müssen da wirklich wenig vorbereitet ist..

    tja, Anhängerkupplung ist sicher kein Hexenwerk, aber wenn ich die Vorläuferthreads da so lese, denke ich, dass man sich da ganz schön vertun kann, als Einbauer und dann fehlen noch Plastikabdeckungen für den Stoßfänger, also nee..
    Sei's drum,
    wir werden sehen.

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel

  • Mit etwas Geschick ist das auch kein Hexenwerk.
    Passendes und vernünftiges Werkzeug
    Erleichtert die ganze Sache schon.
    Ob es jetzt unbedingt noch eine Abdeckung erfordert muss man sehen da der Ausschnitt
    Relativ tief sitzt.
    Im Notfall bastelt man sich eine mit Alublech.
    Das der ein oder andere Clips sich verabschiedet ist normal.
    Es macht Sinn solche Arbeiten bei warmen Wetter zu tätigen damit der Kunststoff nicht zu hart ist
    Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
    Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
    Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

    Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

    Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung Zubehör Innenspiegel Ablagefach Cockpit