Kosten für 1. Inspektion / Wartung beim 2.0 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kosten für 1. Inspektion / Wartung beim 2.0 Diesel

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo Leute,

      da mein Auto gestern Geburtstag hatte und diese Meldung für die Inspektion schon ein paar Tage erscheint (läuft ab 30 Tage runter) war ich heute bei meinem Händler für nen Termin für die 1. Inspektion.
      Er fragte, ob sie die 1. Wartung gleich mitmachen sollen. Hä? Wie "Wartung" "Inspektion" was denn nun??? Der Meister meinte, das der Diesel sowohl zur Inspektion als aus zur Wartung müsste.
      Was genau der Unterschied ist, konnte er mir spontan nicht sagen, nur das beides zusammen so um die 550,-€ kosten wird. Find ich ja ganz schön teuer für ne erste Inspektion, bzw. Inspektion + Wartung.
      Dann meinte er noch etwas, was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Laut seiner Aussage wird das Öl je nach dem wie oft der DPF regeneriert werden muss, entsprechend mehr oder weniger belastet und je nachdem muss das Öl selbst bei mir nach 11.800km getauscht werden, oder halt nicht.

      Was bitte hat denn so ein Regenerationsvorgang beim DPF mit dem Öl zu tun? Da wird doch nur entsprechend fett eingespritzt, damit sich die Abgastemperatur erhöht und der Ruß verbrennt. Oder?
      Man konnte aber auch kein vernünftiges Gespräch führen, es war total laut weil so viel los war und dauernd klingelte sein Telefon und er sprach eh so leise.

      Och man, ich habe sooo einen Spaß mit meinem Auto aber meine Werkstatt vermießt mir das immer. Warum können die nicht mal nett, kompetent und günstig sein?

      Hat von Euch schon mal jemand Erfahrungen mit der 1. Inspektion bzw. Wartung gemacht?

      Mein Renegade: LTD MY2019 in granite chrystal, 1.3 Benziner 150PS, DSG, 7"UConnect und 235/40R19 Sommer- & 225/65/R17 Winterreifen

    • Also, da stecken schon sehr merkwürdige Aussagen der Werkstatt drin. Einen Unterschied zwischen Wartung und Inspektion habe ich noch nie gehört. Was richtig ist, dass bei den modernen Dieseln der Ölwechsel unabhängig von der Wartung/Inspektion bei Bedarf früher angefordert werden kann. Vorausgesetzt, die Öllebensdaueranzeige im Bordcomputer funktioniert im Gegensatz zum Cherokee richtig. Der genannte Preis von 550 Euro ist eine absolute Frechheit. Da würde ich mir umgehend eine neue Werkstatt suchen. Das geht ja gar nicht.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

    • habe zwar einen Benzinger


      aber für meinen 12.000 km Kundendienst mit Ölwechsel, Filter und Innenraumfilter habe ich nur 270 Euro bezahlt.
      Ok, ohne Turbo geht auch ein billigeres Öl, aber kann zum Diesel so ein Unterschied sein??? Dürfte schon hauptsächlich der Werkstatt Arbeitspreis sein.
      nur Geländewagen:
      Nissan Patrol 160 R6 3,3 Liter 1984-1989
      Nissan Patrol GR R6 2,8 Liter 1989-1993
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1993-1999
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1999-2003
      Audi Allroad V6 3 Liter 2003-2008
      Jeep Grand Cherokee WH V6 2008-2014
      Jeep Cherokee KL V6 2014-2016
      Jeep Grand Cherokee Limited WK2 V6 2016-2017
      Jeep Grand Cherokee Summit WK2 V6 2017-





      Mein Grand Cherokee: GC Summit V6 Heizöl befeuert aber mit AdBlue + AHK

    • Ich habe mir nun bei einer anderen Werkstatt (Jeep-Service, kein Jeep-Händler - steht zumindest nicht bei den Händlern auf der Jeep-Website) ein Angebot machen lassen und da waren wir mit allen Filtern und Öl bei rund 360,-€. Das ist schon mal eine andere Hausnummer. Falls der eine oder andere Filter noch ok ist, wird dieser auch nicht getauscht und dann wird es noch etwas günstiger.

      Die Kommunikation mit der anderen Werkstatt war sehr nett und freundlich - im Gegensatz zu meinem Händler. Ich bin guter Dinge :)

      Mein Renegade: LTD MY2019 in granite chrystal, 1.3 Benziner 150PS, DSG, 7"UConnect und 235/40R19 Sommer- & 225/65/R17 Winterreifen

    • Ich lag vor 3 Wochen für den Jahreskundendienst mit Ölwechsel bei 170 Euro! War darüber sehr positiv überrascht!
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Ist schon krass was in unterschiedlichen Gegenden für den gleichen Service und gleiche Teile aufgerufen wird.

      Bei meinen Sommerreifen war es ähnlich. Die Felgen mit Reifen die ich wollte, waren im Rhein-Main-Gebiet rund 500,-€ teurer als im Osten (inkl. Fracht) wo ich sie letztendlich auch gekauft habe. Das waren über 25% Preisunterschied für die gleiche Ware! :schock:

      Mein Renegade: LTD MY2019 in granite chrystal, 1.3 Benziner 150PS, DSG, 7"UConnect und 235/40R19 Sommer- & 225/65/R17 Winterreifen

    • Ja, hier bei uns ist das Leben recht teuer. Dafür ist das Einkommen auch über dem Durchschnitt - nur leider nicht bei allen. Ich wundere mich auch immer wieder (gerne) über die dortige Preisgestaltung, wenn ich mal in den neuen Ländern unterwegs bin.

      Gruß
      Chief,

      aus dem grünen Herzen des Rhein-Main-Gebietes
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Gestern bei meinem neuen "Händler" die 20.000er/1-Jahresinspektion machen lassen. Hat genau die Hälfte gekostet wie bei dem Wiesbadener Händler, bei dem ich den Renegade gekauft habe. Das neue Autohaus ist leider kein Händer, sondern macht nur "Service".
      Die waren sehr freundlich und zuvorkommend, die Senior-Chefin hat mir meine 5min. Wartezeit verkürzt und mir nen Kaffee angebotet. Vielleicht ist das ja "normal", gewohnt war ich das von meinem Wiesbadener Händler jedenfalls nicht. Wenn wirder mal was ist, weiss ich, wo ich hinzufahren habe...

      Mein Renegade: LTD MY2019 in granite chrystal, 1.3 Benziner 150PS, DSG, 7"UConnect und 235/40R19 Sommer- & 225/65/R17 Winterreifen

    • für den ersten 1000 KM Ölwechsel habe ich dank
      Gutscheinheft 105 Euro bezahlt da war der
      Arbeitslohn durch das Gutscheinheft abgedeckt
      brauchte nur Öl - Filter- und Dichtung zahlen
      die ganze Geschichte hat aber auch fast 2 Stunden gedauert
      Kaffee und Kekse gab es reichlich
      Öl 4,3 l =61,53 Filter= 23,86 Dichtring 2,89
      Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
      Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
      Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

      Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

      Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung Zubehör Innenspiegel Ablagefach Cockpit

    • Also da hat man den TE ganz schön abgeledert ...

      Mein erster Kundendienst bei 20000 km hat ohne Ölwechsel (war laut ECU noch nicht notwendig) aber mit Kaffee ca. 60 Euro gekostet ... den Ölwechsel mit Radwechsel haben wir dann bei 27000km nachgeholt (obwohl die ECU immer noch der Meinung war muss nicht) hat dann alles mit Filter und Öl etc. bei 170 Euro gelegen ... 550 Euro sind da schon ne Hausnummer ...

      das ist der offizielle Wartungplan von FCA für den Renegade, das Spiel war damals etwas aufwendig mit evic zurücksetzen und so aber ist ne andere Geschichte:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ManEater ()

    • @ Freizeitpirat
      war Freiwillig und nur eine Empfehlung des Autohauses
      Das Gutscheinheft habe ich bekommen da die Auslieferung
      einige kleine Hürden hatten dort sind noch mehr Gutscheine vorhanden.
      Da der Abrieb im Motor ( Metallspäne ) wohl auch bei Neuen Motoren
      Bestandteil ist , habe ich mich eben entschlossen dieses zu machen
      auch wenn es nicht unbedingt sein muß
      Hatte 1700 Km drauf und fand das es nicht schaden kann
      Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
      Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
      Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

      Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

      Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung Zubehör Innenspiegel Ablagefach Cockpit

    • ManEater schrieb:

      den Ölwechsel mit Radwechsel haben wir dann bei 27000km nachgeholt (obwohl die ECU immer noch der Meinung war muss nicht)

      Dann gibt es im Renni also den gleichen Schwachsinn wie im Cherokee. Die Anzeige ist noch auf das alte Wechselintervall von 30.000km ausgelegt, Fiat hat aber ab MY2014 auf 20.000km reduziert. Leider wissen ihre Autos noch nichts davon. :schock:

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

    • bennydssd schrieb:

      @ Freizeitpirat
      war Freiwillig und nur eine Empfehlung des Autohauses
      Das Gutscheinheft habe ich bekommen da die Auslieferung
      einige kleine Hürden hatten dort sind noch mehr Gutscheine vorhanden.
      Da der Abrieb im Motor ( Metallspäne ) wohl auch bei Neuen Motoren
      Bestandteil ist , habe ich mich eben entschlossen dieses zu machen
      auch wenn es nicht unbedingt sein muß
      Hatte 1700 Km drauf und fand das es nicht schaden kann
      Genau so habe ich das auch immer gehalten.
      Beim Peugeot 207cc wollte ich das auch machen, da hat mir der Service-Mitarbeiter den Vogel gezeigt. Aber lieb gemeint :P


      Dies wäre bei den heutigen Motoren nicht mehr nötig. Als ich gelesen hatte, dass Du dies nach 1000 KM bei Deinem Renny gemacht hast, hab ich kurz überlegt ob es ein Muss war. Will keine Servicetermine ungenutzt verstreichen lassen .... Wegen der 12 Jahresgarantie auf Motor und Getriebe usw.


      Hab echt mal kurz die Luft anhalten müssen, da ich schon bei 5000 KM angekommen bin. :oops:


      Danke für Deine Info :023:
    • Toy4ever schrieb:

      ManEater schrieb:

      den Ölwechsel mit Radwechsel haben wir dann bei 27000km nachgeholt (obwohl die ECU immer noch der Meinung war muss nicht)

      Dann gibt es im Renni also den gleichen Schwachsinn wie im Cherokee. Die Anzeige ist noch auf das alte Wechselintervall von 30.000km ausgelegt, Fiat hat aber ab MY2014 auf 20.000km reduziert. Leider wissen ihre Autos noch nichts davon. :schock:

      Nö da muss ich widersprechen, die ermitteln in der ECU anscheinend den Ölverbrauch anhand Fahrleistung, Durchschnittsgeschwindigkeit und Reinigung des DPF ... also das Intervall ist anscheinend schon unterschiedlich ob du Strecke oder Stadtverkehr fährst ... daraus wird in der ECU z.B. bei mir bei 20000 km eine Restölqualität von 47% angezeigt. Bei 27000 km war es dann immer noch bei knapp 30%, die Suppe war auch nicht sonderlich schwarz also wäre schon noch gegangen, ich hab das Öl aber doch rausgehauen ...

      Steht ja auch im Wartungsplan so drin ... bei 20000 Ölstand überprüfen und je nachdem was die ECU sagt wechseln ... da kann es schon sein dass die ECU nach 20000 km Kurzstrecke sagt Ölwechsel ...

      Muss man halt mit Hirn und Sachverstand für sich selber entscheiden, wohl dem der einen vernünftigen Schrauber hat ... ich sprech mit meinem anhand Wartungsplan halt immer durch, was gemacht wird und was nicht ...
    • ManEater schrieb:

      Toy4ever schrieb:

      ManEater schrieb:

      den Ölwechsel mit Radwechsel haben wir dann bei 27000km nachgeholt (obwohl die ECU immer noch der Meinung war muss nicht)

      Dann gibt es im Renni also den gleichen Schwachsinn wie im Cherokee. Die Anzeige ist noch auf das alte Wechselintervall von 30.000km ausgelegt, Fiat hat aber ab MY2014 auf 20.000km reduziert. Leider wissen ihre Autos noch nichts davon. :schock:

      Nö da muss ich widersprechen, die ermitteln in der ECU anscheinend den Ölverbrauch anhand Fahrleistung, Durchschnittsgeschwindigkeit und Reinigung des DPF ... also das Intervall ist anscheinend schon unterschiedlich ob du Strecke oder Stadtverkehr fährst ... daraus wird in der ECU z.B. bei mir bei 20000 km eine Restölqualität von 47% angezeigt. Bei 27000 km war es dann immer noch bei knapp 30%, die Suppe war auch nicht sonderlich schwarz also wäre schon noch gegangen, ich hab das Öl aber doch rausgehauen ...

      Steht ja auch im Wartungsplan so drin ... bei 20000 Ölstand überprüfen und je nachdem was die ECU sagt wechseln ... da kann es schon sein dass die ECU nach 20000 km Kurzstrecke sagt Ölwechsel ...

      Muss man halt mit Hirn und Sachverstand für sich selber entscheiden, wohl dem der einen vernünftigen Schrauber hat ... ich sprech mit meinem anhand Wartungsplan halt immer durch, was gemacht wird und was nicht ...

      Was bitte ist ECU? Kann ich die Restölqualität im Reni anzeigen lassen und wo finde ich das im Menue dazu? Gruß Theo
    • Bei mir hat der erste 20.000 Kundendienst mit allem drum und dran 340,84 € gekostet.
      Viele Grüße, Gerd
      Jeep Renegade Trailhawk 2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT (170 PS)
      Extras: NHS Lenkrad beheizbar, 452 Sitzheizung vorn, 7KY Sicht-Paket, 4JA Spurhalteassistent LaneSense, 5CA Uni Alpine Weiß, 7PY Komfort-Paket, AHK. EZ 25.02.2015

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk 2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT (170 PS) Extras: NHS Lenkrad beheizbar, 452 Sitzheizung vorn, 7KY Sicht-Paket, 4JA Spurhalteassistent LaneSense, 5CA Uni Alpine Weiß, 7PY Komfort-Paket, AHK. EZ 25.02.2015