Start-Stop Automatik Jeep Compass MX1,4 Limited

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Start-Stop Automatik Jeep Compass MX1,4 Limited

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Moin, moin

    Das Start-Stop Automatik System funktioniert leider nicht.
    Was muss man dort beachten ?


    Gruß
    Arthur

    Mein Compass: 2018 Jeep Compass Limited MX 1,4 170 PS ,rot, 19“, Traihawk Aufkleber

  • Servus,
    würde als erstes mal auf den Batteriezustand bzw. den Ladelevel der Batterie tippen.
    Ich hatte solange Probleme mit Stop/Start, bis sich der Ladelevel der Batterie stabil über 75 eingependelt hatte. Seitdem geht's ;)

    Schau doch auch mal hier rein, da wurde das Thema auch schon diskutiert:
    Ladelevel Batterie
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Moin, moin

    hej Chrysli, so schlimm wenn es funktioniert ? Du kannst es aber dauerhaft ausschalten .

    Hej Hasche, also die Batterie zeigt gute Spannung über 14 Volt laut Anzeige ,
    warum kommt da keine Fehlermeldung im Display wegen der Start-Stop Automatik ?
    Auto hat 4 Jahre Garantie , also Batterie erneuern lassen ?

    Gruß
    Arthur

    Mein Compass: 2018 Jeep Compass Limited MX 1,4 170 PS ,rot, 19“, Traihawk Aufkleber

  • Über das Thema mit der nicht funktionierenden St/St beim Compass gibt es hier im Forum ja schon unzählige Beiträge. Die 14V sind erst mal vollkommen schnuppe, entscheidend ist der ermittelte Wert des Ladezustands in % vom IBS. Da gibt es wohl sehr viele Probleme, dass der Wert aus der Batterie nicht korrekt ermittelt werden kann. Kann man nur so lange IBS und Batterie tauschen, bis es funktioniert.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Arthur schrieb:

    also die Batterie zeigt gute Spannung über 14 Volt laut Anzeige ,
    warum kommt da keine Fehlermeldung im Display wegen der Start-Stop Automatik ?
    Servus,
    wie Toy schon schreibt ist die Spannungsanzeige erstmal nicht das entscheidende Merkmal, sondern der "Gesundheitszustand" der Batterie.
    Das wird auf einer Varta-Webseite schön beschrieben(Zitat):
    Beim Testen einer Start-Stopp-Batterie ist nicht nur auf den Ladezustand, auch „SOC“ genannt („State of Charge“), zu achten, sondern auch auf den Gesundheitszustand („SOH“ = „State of Health“) der Batterie.
    Während sich der SOC noch einfach per Spannungsmessung ermitteln lässt, wird für die Ermittlung des SOH ein komplexes Testverfahren benötigt, um eine sichere Aussage über den Zustand der Batterie treffen zu können. Die Ermittlung des SOH berücksichtigt unter anderem die Kaltstartfähigkeit (CCA), die verbleibende Kapazität (Ah) und die Ladungsaufnahme (CA).


    Die ersten 4 Wochen nach dem Kauf war bei mir die Zustandsanzeige immer unter 70%. Aber dann ging der Batteriezustand plötzlich hoch und bewegte sich zwischen 75 -85 %. Ich vermute dass das Auto vorher beim Händler eine recht lange Standzeit hinter sich hatte und die Batterie ziemlich "platt" war. Erst durch das regelmäßige fahren hat sich die Batterie dann wohl etwas regeneriert.
    Ich hab meine Batterie kürzlich 24h mit einem Ladegerät mit refresh-Funktion geladen, und siehe da, jetzt ist sie bei 97%. Es war bei mir scheinbar weniger ein Problem mit dem IBS, sondern vielmehr irgendwas mit der Batterieaufladung im Fahrbetrieb. Bin mal gespannt wie lange es dauert bis das wieder nach unten geht ;)
    Ach ja, ich hab seit dem UConnect Update (Version 28.31) auch den "30.000 A Stromanzeige-Fehler". ;(
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Moins.

    Ja, das auch. Aber bspw. die Lager des Turboladers, wenn direkt hinter der AB-Abfahrt eine rote Ampel ist, und die Automatik den Motor abschaltet.

    Oder der Motor, wenn der Lader frisst, und die halbgeschmolzenen Einzelteile sich durch den Ansaugtrakt im Moto verteilen.

    Oder der Anlasser, wenn er im Stau alle 30 Sek. Den Motor starten soll...
    Gruss,

    Udo

    Mein Cherokee: Trailhawk 3.2 Ltr., full house

  • Moin, moin

    Danke Jungs für die Antworten.
    Ich benutze das System auch nicht, allerdings weiss ich jetzt von Euch warum das System nicht funktioniert.
    Werde darum demnächst Garantiefall machen , Batterie und Sensor sollen schon einwandfrei sein.

    Gruß
    Arthur

    Mein Compass: 2018 Jeep Compass Limited MX 1,4 170 PS ,rot, 19“, Traihawk Aufkleber

  • moin, moin,

    komme gerade vom Jeep Werkstatt ,nach kurzer Testfahrt hat der Techniker zugegeben , dass es nicht funktioniert mit der Abschaltung der Automatik Klima
    sollte es funktionieren. Leider auch nicht. Warum sollte man dafür Automatik Klima in Manuell umschalten ?
    Techniker meinte , dass mit Klima funktioniert es nicht.
    Auf jedem Fall Auto bleibt in der Werkstatt als Garantiefall , bin mal gespannt….

    Gruß
    Arthur

    Mein Compass: 2018 Jeep Compass Limited MX 1,4 170 PS ,rot, 19“, Traihawk Aufkleber

  • Moin....mit meinem neuen Compass (MY2019), abgeholt kurz vor Weihnachten, hatte ich bisher das selbe Problem. IBS ausgetauscht, scheint bisher zu funktionieren.

    Problem bei mir ist, dass ich ein Wenigfahrer bin (Arbeit, KITA, Daheim, zwischendurch ein Kundentermin). Angeblich kann sich die Batterie daher nicht aufladen. Auch wenn es dazwischen immer wieder AB-Fahrten von 150km gab.

    Mal sehen, wie es mit einer (erneuten) Aufladung der Batterie und dem neuen Sensor funktioniert. Echt ärgerlich, bei einem Neuwagen!
    JEEP Compass Limited (MY19); 1,4l MultiAir 170PS 4x4 AT9 in Diamond Black

    Mein Compass: ​JEEP Compass Limited (MY19​); 1,4l MultiAir 170PS 4x4 AT9​ in Diamond Black

  • Arthur schrieb:

    Moin, moin

    Diagnose ist da, IBM Sensor defekt.
    .....und das sagt der gleiche Laden der meinte, man muss die Klimaautomatik abschalten damit Start/Stop funktioniert? :1f602:

    Ich wünsche es dir ja wirklich dass es funktioniert, aber sei nicht zu arg enttäuscht wenn es trotzdem nicht funktioniert.

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Das mit den IBS etwas nicht stimmt, ist mittlerweile ein dokumentierter Fehler bei FCA. Es gibt seit dem auch eine neue Generation. Wichtig ist, das die Werkstatt den neuen bestellt und auch geliefert bekommt. Leider ist das nicht selbstverständlich, die Nummer haben wir bei meinem schon durch. Dann wird man sehen, was passiert. Wir sind inzwischen zwei Batterien und ein paar Schritte (z. B. Haubenschloss) weiter, zumindest funktioniert Start/Stopp nun gelegentlich. Aktuell stehen wir bei Motorsteuergerät und Bodycomputer. Morgen soll ich den Compass mal wieder zurückbekommen, mal sehen wie der Stand ist. Am Freitag wurde noch ein Datenlogger angeschlossen, und Testfahrten werden gemacht. Ich fürchte, das geht noch einige Zeit weiter.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Absolut. In Kombination mit den abgesagten Fahrten wegen Corona spare ich nun so viel, dass ich zur Leasing-Rückgabe weder neue Reifen, noch neue Bremsen kaufen muss. Und eine satte Rückerstattung wegen der Minder-Kilometer bekomme ich ich noch.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach