Modelljahr 2020 Einsparungen und Änderungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hatte der Jeep Renegade 2014 noch 5 Sterne Bein NCAP... Sind es beim AKTUELLEN Model (bzw 2019 )nur noch 3
      Hier zu sehen
      Nach dem 2. Jeep ist Schluss...

      Mein Renegade: MY19 Limited mit Schaltgetriebe!! Schwarz....

    • Vielleicht liegt das am eingesparten Dämmmaterial unter der Motorhaube :thumbsup:
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • naja immer noch zwei Sterne mehr als der Wrangler in 2018 :whistling:

      youtube.com/watch?v=gGDfMBY-9Y4

      Aber ernsthaft ich bin kein Ingenieur und hab keine Ahnung davon - wenn ich die Videos ansehe (sowohl Renegade als auch Wrangler) sieht das für mich eigentlich gut aus was die Insassen angeht und ich verstehe auch nicht wie der Renegade in 2014 5 Sterne bekommen hat und nun das nahezu identische (abgesehen von Facelift und Interieur) Fahrzeug nur 3 Sterne - ich habe ja den Frontbügel ;)

      Mein Renegade: Jeep Renegade 2.0 M-Jet Limited 4WD 4X4 Automatik

    • Die 3 Sterne Bewertung wird mit den "veralteten" oder nicht vorhandenen Unfallvermeidungstechnologie zusammenhängen, diese gehen immer Stärker in eine solche Bewertung mit ein.

      Hierzu auch mal die Beschreibung von Euro NCAP:

      3-Sterne-Sicherheit: Mindestens durchschnittlicher Insassenschutz, aber nicht immer mit der neuesten Unfallvermeidungstechnologie ausgestattet.

      Was 2014 Top Aktuell war bzw. gar nicht erst in die Bewertung mit eingeflossen ist, wird 2019/2020 anders bewertet.

      Mein Renegade: 1.3 T-GDI Limited 4x4 180 PS

    • Firebird schrieb:

      Die 3 Sterne Bewertung wird mit den "veralteten" oder nicht vorhandenen Unfallvermeidungstechnologie zusammenhängen, diese gehen immer Stärker in eine solche Bewertung mit ein.

      Hierzu auch mal die Beschreibung von Euro NCAP:

      3-Sterne-Sicherheit: Mindestens durchschnittlicher Insassenschutz, aber nicht immer mit der neuesten Unfallvermeidungstechnologie ausgestattet.

      Was 2014 Top Aktuell war bzw. gar nicht erst in die Bewertung mit eingeflossen ist, wird 2019/2020 anders bewertet.
      Stimmt......

      adac.de/infotestrat/tests/crash-test/detail.aspx?IDTest=741

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • An den neuen Grunsätzen haben sich viele gerieben. Die "Wertigkeit" der Crashsicherheit - also der wirklichen, passiven Sicherheit, wenn denn einmal etwas passiert - ist deutlich gemindert. Heutzutage gilt: Ohne dass ein Fahrzeug ein rollender Computer ist, der sich selbst in das netz einmelden kann, sind 4 Stene fast nicht mehr zu erreichen. Damit ist auch der "neue" Renegade keinen Deut schlechter als der "alte" der "ersten Serie".

      Da ich bewußt auf alle Elektronischen Helferlein, auf die man verzichten konnte, auch verzichtet habe, würde meiner heute wahrscheinlich sogar nur 2 Sternchen bekommen, weil ich noch selbst bremsen muss und auch keine Kameras habe, die mich mit Daten von vorne, hinten oder von der Seite belästigen ... mit Warntönen oder Ähnlichem.

      Meines Erachtens hat sich die Aussagekraft dieses "Marktinstrumentes" Crashtest - bis auf die Bilder - mit der letzten Anpassung erübrigt.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…3771e46abadfabff6dcd994f1
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Chris1200 schrieb:

      Firebird schrieb:

      Die 3 Sterne Bewertung wird mit den "veralteten" oder nicht vorhandenen Unfallvermeidungstechnologie zusammenhängen, diese gehen immer Stärker in eine solche Bewertung mit ein.

      Hierzu auch mal die Beschreibung von Euro NCAP:

      3-Sterne-Sicherheit: Mindestens durchschnittlicher Insassenschutz, aber nicht immer mit der neuesten Unfallvermeidungstechnologie ausgestattet.

      Was 2014 Top Aktuell war bzw. gar nicht erst in die Bewertung mit eingeflossen ist, wird 2019/2020 anders bewertet.
      Stimmt......
      adac.de/infotestrat/tests/crash-test/detail.aspx?IDTest=741
      okay - aber ich dachte der Renegade hat nen Notbremsassistent oder ist der nur bei meinem Jeep weil ich Limited habe?

      Mein Renegade: Jeep Renegade 2.0 M-Jet Limited 4WD 4X4 Automatik

    • Der Freundliche schreibt mir dazu:

      "Ich freue mich ersteinmal über Ihre Rückmeldung.
      Der Test ist von einem Modelljahr 2019, der sich vom Modelljahr 2020 bspw. durch einen Notfallassistent, SOS-Call, etc. unterscheidet.
      Auch wurde bei dem Test ein Fahrzeug mit weniger Sicherheitsausstattung gestestet, also ohne City-Notbremsassisten, etc.
      Ich sehe somit keinen Grund für sie irritiert, oder verunsichert zu sein"
      Beste Grüße
      Suche gerade (m)einen Jeep Renegade1.3 110 kW Automatik Limited, Automatik, Benzin

      Mein Auto:

    • Firebird schrieb:

      Was 2014 Top Aktuell war bzw. gar nicht erst in die Bewertung mit eingeflossen ist, wird 2019/2020 anders bewertet.
      Das verunsichert, solange es nicht vergleichend kommuniziert wird. Auch schadet ggf. es dem Absatz, da die meisten Interessenten die nach den Crashtestergebnissen suchen, diese vermutlich nicht weiter hinterfragen.

      Was der Händler mir schrieb, ist das, was ein Händler mir schrieb. Was aber sind die Fakten bzw. ist es tatsächlich so, dass das Fahrzeug allein auf Grund fehlender, optional aber erhältlicher Assistenten abgewertet wurde. Und, sind bzw. wären es mit diesen Assistenten dann 5 Sterne?

      Gibt es was offizielles vom Hersteller dazu?
      Beste Grüße
      Suche gerade (m)einen Jeep Renegade1.3 110 kW Automatik Limited, Automatik, Benzin

      Mein Auto:

    • Alias schrieb:

      Der Freundliche schreibt mir dazu:

      "Ich freue mich ersteinmal über Ihre Rückmeldung.
      Der Test ist von einem Modelljahr 2019, der sich vom Modelljahr 2020 bspw. durch einen Notfallassistent, SOS-Call, etc. unterscheidet.
      Auch wurde bei dem Test ein Fahrzeug mit weniger Sicherheitsausstattung gestestet, also ohne City-Notbremsassisten, etc.
      Ich sehe somit keinen Grund für sie irritiert, oder verunsichert zu sein"
      na der hat ja richtig Ahnung :1f602:

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Manches wird mit der Zeit eben zum Standard...
      und sollte dann schon im Basismodell vorhanden sein ,sonst wird abgewertet. Das gab es ja schon immer , ABS und ESP beispielsweise.
      Und demnächst kommt per Gesetz eine Menge dazu:Während seit Jahren schon ABS und ESP obligatorisch im Fahrzeug vorhanden sein müssen, schreibt die Europäische Union (EU) ab Sommer 2022 weitere Assistenzsysteme für neue Fahrzeugtypen gesetzlich verpflichtend vor. Und zwar: das Reifendruckkontrollsystem, den intelligenten Geschwindigkeitsassistenten (ISA), das Notbremslicht, den Rückfahrassistenten, ein Spurhaltewarnsystem, einen Notfall-Spurhalteassistenten, einen Müdigkeitswarner sowie einen Notbremsassistenten.

      Mein Renegade: Trailhawk MY 2017.. Diesel..MySky ..Leder..Beats Audio ..Xenon..Parkassi..Pedalbox

    • Die Verunsicherung kommt halt immer dann zustande, wenn man sich auf oberflächliche Berichte und Schlagzeilen verlässt.

      Aus meiner Sicht Sinnvoll ware es, z. B. die entsprechenden Berichte bei EuroNCAP runterzuladen und zu lesen. Dort ist immer Beschrieben, in welchen Kategorien es Punktabzüge gegeben hat und warum.

      Wenn man die beiden Testberichte von 2017 und 2019 vergleicht, stellt man fest, dass es eben nicht nur an den Assistenzsystemen gelegen hat, sondern die Bewertung in allen Kategorien niedriger geworden ist.

      Warum ist das so?
      Weil eben durch die Weiterentwicklungen im Automobilbau auch die Standards kontinuierlich angehoben werden. Der 2019er Renegade ist im Kern genau der Gleiche wie der 2017er, da wurde nichts dran gemacht. Dementsprechend ist der auch nicht schlechter geworden, ist ja auch logisch. Das erklärt dann aber auch, dass bei jedem Auto über den Lebenszyklus die Bewertungen nach unten gehen, die Basis-Struktur wird definitiv nicht jedes Jahr überarbeitet. Das geht nur bei einem Modellwechsel, den es nur nach 6-8 Jahren Laufzeit gibt. Eine S-Klasse von 1980 war mal der Inbegriff von Sicherheit, der würde nach heutigen Maßstäben mit 0 Sternen nach Hause gehen. Ist halt so, alles gut.

      Peinlich wird es erst, wenn ein Hersteller mit einer kompletten Neukonstruktion auf den Markt kommt und dann durchfällt. Das darf nicht passieren, denn die Testkriterien sind alle bekannt. Da gibt es dann auch nichts zum Schönreden.

      Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

    • So, hab eine gut verständliche, mir schlüssige Erklärung gefunden. Demnach sind die Testszenarien zum Teil sehr erheblich in den letzten Jahren verändert und Testszenarien um zusätzliche Varianten erweitert worden. So kann ich das nun nachvollziehen.

      Fahrzeugsicherheit: neue Euro-NCAP-Anforderungen
      Beste Grüße
      Suche gerade (m)einen Jeep Renegade1.3 110 kW Automatik Limited, Automatik, Benzin

      Mein Auto:

    • Hallo zusammen,

      gestern habe ich die eingesparten Teile, für den MY20 Trailhawkmeiner Frau, vom Freundlichen abgeholt. Heute habe ich die Teile im Motorraum verbautund konnte somit einen Punkt beseitigen, der "mich Persönlich" geärgert hat.

      Habe für diejenigen, die Interesse an den Kosten und auch anden Teilenummern haben, mal die Rechnung eingestellt, da sind alle nötigenInformationen drauf.

      Als nächstes werde ich die Fehlenden Hinteren Griffe montieren,die ich in der Bucht erhaschen konnte.

      Gruß Michael
      Bilder
      • kl-20200428_173959.jpg

        199,17 kB, 800×599, 125 mal angesehen
      • kl-20200428_174028.jpg

        84,04 kB, 800×599, 177 mal angesehen

      Mein Renegade: Christine / Renegade MY19 Limited 1.3 T-GDI DCT / 180 PS / 4x4 / Bereifung BFGoodrich KO2 225/65R17 / Trekfinder Höherlegung + 30mm / Bilstein B6 Stoßdämpfer / Spurverb.. 50mm *** Meine Frau: Grey / Jeep Renegade MY20 Trailhawk 2.0 MultiJet / 170 PS / 4x4 / Bereifung Falken Wildpeak AT3 225/65R17 / Taubenreuther Höherlegung 30mm + Spurverb. 50mm

    • new-jeep-forum.de/attachment/13454-kl-20200428-174028-jpg/

      Seltsam, dass auf der Rechnung auch noch der Vorstandschef mit der Teilenummer 11624794 aufgeführt is. ?(
      Allerdings äußerst günstig zu 1,20. Kaum zu glauben.

      Mein Renegade: Renegade Trailhawk, Omaha Orange, MY15, AHK, 4WD-Low, 9-Stufen Wandler, Keyless-Go, Uconnect Navi, alle möglichen Bepper und Leuchten-Gitter

    • Chris1200 schrieb:

      deiner Liste und dem Foto entnehme ich, dass Motor und Lenkrad im MY20 weiterhin serienmäßig sind
      Aber nur bei der Limited Ausstattung! :P
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS