ACHTUNG - LSPI

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ACHTUNG - LSPI

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,

    besitze nun seit Ende Oktober letzten Jahre den Rennie 1.3 Benziner (180 PS) und bin, bis auf den hohen Verbrauch im Kurzstreckenverkehr (ständig um 11 - 12 l) bei äußerst moderater Fahrweise, begeistert.
    Nun las ich gestern total überrascht in mehreren Fachartikeln von dem äußerst gefährlichen "LSPI", also ähnlich dem bekannten Klopfen, aber noch viel schlimmer bzw. den Motor schädigend. Dieses Phänomen soll vor allem bei den sog. Downsized-Motoren im niedrigen Geschwindigkeitsbereich oder auch bei niedrigen Drehzahlen passieren. Im Frühjahr möchte ich zum ersten Mal mit diesem Wagen meinen Wohnwagen anhängen. Na das kann ja heiter werden.
    Wie schätzt Ihr die Lage ein. Oder ist die Software so programmiert, dass diese Symptome sehr selten auftreten.
    Danke für Eure Überlegungen.

    Gruß Wolfgang

    Mein Renegade:

  • Ist auch wirklich kein Thema gewesen hier im Forum. Bei uns ist die Güte des Kraftstoffes normalerweise so gut, dass sich mit der heutigen Elektronik auch bei niedrigen Drehzahlen ein "runder" Motorlauf gewährleisten lässt. Es gibt aber immer wieder im Netz mal Artikel nach dem Motto "Ich weiß 'was" und das führt teilweise zu einer schiefen Wahrnehmung.

    Selbst über die "Langlebigkeit" der kleinen Benziner gibt es bisher noch keine weit verbreiteten Negativmeldungen - also würde ich eher "Entwarnung" geben. Das mit dem Verbrauch ... na ja, das ist wohl so und ein 2.0 l Benziner würde wohl (fast) dasselbe verbrauchen. Der 1.3 l ist aber wohl gar nicht so übel, insbesondere bei geringeren Laufleistungen.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…bbbabfcc2cf5b617aaaeabe33
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • wvw33 schrieb:

    Hallo,

    besitze nun seit Ende Oktober letzten Jahre den Rennie 1.3 Benziner (180 PS) und bin, bis auf den hohen Verbrauch im Kurzstreckenverkehr (ständig um 11 - 12 l) bei äußerst moderater Fahrweise, begeistert.
    Nun las ich gestern total überrascht in mehreren Fachartikeln von dem äußerst gefährlichen "LSPI", also ähnlich dem bekannten Klopfen, aber noch viel schlimmer bzw. den Motor schädigend. Dieses Phänomen soll vor allem bei den sog. Downsized-Motoren im niedrigen Geschwindigkeitsbereich oder auch bei niedrigen Drehzahlen passieren. Im Frühjahr möchte ich zum ersten Mal mit diesem Wagen meinen Wohnwagen anhängen. Na das kann ja heiter werden.
    Wie schätzt Ihr die Lage ein. Oder ist die Software so programmiert, dass diese Symptome sehr selten auftreten.
    Danke für Eure Überlegungen.

    Gruß Wolfgang
    da die Motoren erst seit einem Jahr auf dem Markt sind gibt's hier nur wenig Erfahrungswerte.
    bzgl. Verbrauch, bist du sicher dass die Anzeige auf liter/100km steht und nicht km/Liter?
    du wärst nicht der erste dem das passiert (Anwesende eingeschlossen)

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Meine Frau fährt einen 1.4er 170PS, tankt allerdings meist Super plus.
    Bisher keine Probleme erkennbar.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis

    Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

  • Wenn man "LSPI" bei Google durchlaufen lässt, kommen fast ausschließlich Beiträge von Öl-Herstellern, die ihr "Wunderöl" zum Vermeiden von LSPI anpreisen. Eine bestätigte Meldung eines Motorschadens durch LSPI habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Das gibt mir schon zu denken...

    Das die ausgequetschten Turbo-Motörchen (egal ob Benziner oder Diesel) in der Euro6-Zwangsjacke nicht mehr die Laufleistung vergangener Zeiten erreichen werden, sollte aber heutzutage auch jedem klar sein. Die Situation wird wohl erst wieder verbessern, wenn wir mal auf E-Motoren umgestiegen sind.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Pete,...schiefe Wahrnehmung :D :D :D das ist echt gut :023: Hammer
    Egal wie langsam du Offroad fährst,
    du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



    Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Chris1200 schrieb:


    im thread geht es nur um die neuen kleinen aufgeladenen Motoren ab my19!
    War für mich so nicht eindeutig zu erkennen!
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis

    Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ