Die Odyssee zum Cherokee

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Odyssee zum Cherokee

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Eigentlich wollte ich ja zum Jahresanfang den Deal zum nächsten Dienstwagen gleich über die Bühne bringen, aber Cherokee haben wollen wird irgendwie immer mehr zu einer Odyssee. Es gibt nur noch eine Hiobsbotschaft nach der anderen:

    In Deutschland stehen zu viele MY19 noch auf Lager, drum gibt´s aktuell kein MY20 :(
    Vorzeitig den Compass zurückgeben und einen 19er Cherokee leasen geht auch nicht, der Markt für gebrauchte Compass ist auch schon kaputt und der Wertverlust zu groß. :(
    Leasing-Raten für Cherokee schießen mangels Nachfrage bei Gebrauchten in eine andere Galaxie. :(
    Weltweiter Absatz-Einbruch beim Cherokee, die Produktion in Belvidere wird gedrosselt. :(
    Allen Arbeitern am Band im Werk Belvidere sind schon Auflösungsverträge angeboten worden. :(
    Erste Gerüchte über ein vorzeitiges "Aus" des Cherokee machen die Runde. :(
    Kleiner Hoffnungsschimmer, evtl. soll der Cherokee zum MY21 nochmal aufgewertet werden, um den Absatz wieder anzukurbeln. Bis der in Deutschland vielleicht mal zu haben ist, ist es für mich zu spät. :(

    Das sieht nicht gut aus im Moment. Au weiah, das wird die Höchststrafe, wenn ich nächstes Jahr VW fahren muss...... :cry:


    Fortsetzung folgt.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Das sind ja wirklich schlechte Nachrichten!
    Nach wie vor sehe ich den Cherokee als das beste "value for money"- SUV.
    Da gibt es weit und breit nichts unter 50kEur, was in Punkto Komfort, Ausstattung, Charakter und "Habenwollen-Effekt" vergleichbar ist.
    Meinen Indianer fahre ich noch bis 2023 - zwischenzeitlich sollte unser Coupé einen Nachfolger bekommen - das wird echt schwierig.

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2D Ltd MJ15-Bright White-Tech. Paket-Winterpaket-CommandView-Leder Morocco-Allied Stars oIIIIIIo Grand Cherokee "S"- SRT Design-Diamond Black-HK Soundsystem-AHK

  • Josef P. schrieb:

    Da gibt es weit und breit nichts unter 50kEur, was in Punkto Komfort, Ausstattung, Charakter und "Habenwollen-Effekt" vergleichbar ist.
    Genauso sehe ich das auch. Was halt komplett fehlt, ist ein tragfähiges Vermarktungskonzept für Geschäftskunden. FCA subventioniert nur noch den Stelvio und die Giulia, da bekommt man wo anders mehr Auto für weniger Geld. Ich kann nur hoffen, dass der neue Fleet&Business Manager, der seit Februar in Frankfurt sitzt, irgendwie ein Jeep-Fan ist, ansonsten schaut‘s für mich übel aus.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Robert, tu uns das nicht an,...einen VW <X :pinch: :078:
    Egal wie langsam du Offroad fährst,
    du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:

    Mein Renegade: Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

  • Gegen einen VW werde ich mich mit Händen und Füßen wehren, so lange es nur geht. Das Schwert hängt aber trotzdem über mir, das kann ich nicht ändern. Am 17. Dezember geht die Ära Compass zu Ende, dann muss was Neues her.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Toy4ever schrieb:

    Gegen einen VW werde ich mich mit Händen und Füßen wehren, so lange es nur geht.
    ... ein Fahrzeug aus dem VW-Konzern möchten wir auch nicht.
    Am Ende wird es wahrscheinlich ein X3 oder GLC/GLE werden ...

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2D Ltd MJ15-Bright White-Tech. Paket-Winterpaket-CommandView-Leder Morocco-Allied Stars oIIIIIIo Grand Cherokee "S"- SRT Design-Diamond Black-HK Soundsystem-AHK

  • Robert - auch auf die Gefahr hin hier gleich aus dem Forum zu fliegen :saint: schau Dir mal unverbindlich nen CX-5 an.. Bei Bedarf gerne mehr per PN.

    Grüße
    Jochen
    02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

    04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
  • jomaot schrieb:

    Robert - auch auf die Gefahr hin hier gleich aus dem Forum zu fliegen :saint: schau Dir mal unverbindlich nen CX-5 an.. Bei Bedarf gerne mehr per PN.

    Grüße
    Jochen
    Du traust' Dich was, Jochen!

    Wenn ich etwas von Hyundai oder Kia geschrieben hätte, hätte ich damit mindestens einen ordentlichen Shitstorm hervorgerufen. MINDESTENS!
  • Ich trau mich Dir, @Toy4ever, den neuen Kia Sorento, Premiere im März auf dem Genfer Salon aufzuzeigen, wobei Verfügbarkeit erst im 3/4 Q 2020.

    Hier kurzer Artikel und neue Bilder
    auto-motor-und-sport.de/neuhei…0-crossover-generation-4/

    youtu.be/AZQfvJ4Ebp8


    Oder dann als Schnäppchen den aktuellen Sorento. Bin sehr zufrieden.

    Aber bitte keinen VW, Skoda oder Seat. :1f922: :1f922: :1f922: :1f922:
    Gruß aus Mittelfranken
    vagabund
    Instagram: @wranglerjl_mojito

    Mein Auto: Ab 1/2020 JL Wrangler Rubicon, 2.2 CRDi, AT8, uconnect 8.4, MY2018, Mojitogreen, 8/17-12/19 Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und seit 6/2015 auch Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vagabund ()

  • Warten wir es mal ab, noch hat die dicke Berta nicht gesungen...... Irgendwo steht ja auch noch ein überarbeiteter Compass für MY21 im Raum. Am 3. März werden wir hoffentlich mehr wissen, was bei Jeep dieses Jahr noch passiert. Wenn dann nichts mehr geht, muss Plan B greifen.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Toy4ever schrieb:

    ...
    Das sieht nicht gut aus im Moment. Au weiah, das wird die Höchststrafe, wenn ich nächstes Jahr VW fahren muss...... :cry:


    Fortsetzung folgt.
    Kaufst halt an Audi :D :rotfl:
    Ciao

    Manfred


    Die Summe der Intelligenz ist eine Konstante. Nur die Bevölkerung wächst.

    DEMO – NEIN zum Fahrverbot für Motorradfahrer am Wochenende! am 4. Juli

    Mein Cherokee: Limited 2.0l Diesel, 170 PS, 9 Gang Automatik, AWD, Granite Crystal

  • Die Odyssee zum Cherokee

    smokeybear schrieb:

    Du traust' Dich was, Jochen!

    Wenn ich etwas von Hyundai oder Kia geschrieben hätte, hätte ich damit mindestens einen ordentlichen Shitstorm hervorgerufen. MINDESTENS!


    Sagen wir mal so - ich kenne Robert's Situation ganz gut aus eigener Erfahrung und habe eben abseits von FCA gute Erfahrungen gemacht. Wenn FCA und die Händler keine Firmenleasings wollen (zu annehmbaren Konditionen) muss man die Konsequenzen ziehen.

    Aber ich hab ja auch noch meinen Granny..

    Grüße
    Jochen
    02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

    04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
  • Ich glaube das Gros der hiesigen Autobesitzer kann gerade abseits von FCA gute Erfahrungen machen.

    FCA an sich steht nicht so ganz unbedingt für gute Erfahrungen.

    FCA profitiert aber - quasi ersatzweise - von Emotionen und Sympathien, die Fahrzeuge von Alfa oder Jeep wecken. Das ist aber nicht mit "guten Erfahrungen" gleichzusetzen. Sympathien aber helfen manch einem, über die nicht immer ganz so guten Erfahrungen hinwegzusehen.

    Und bei Kia oder Hyundai ist es leider (und fälschlicherweise) bei einigen Zeitgenossen so, dass man sie als billige, asiatische Plastikschüsseln herabwürdigt. Das war - vielleicht - vor 15/20 Jahren mal so. Lange vorbei.

    Man bekommt bei Kia/Hyundai einen sehr guten Gegenwert. Viele Jahre schon.

    Nur in Sachen "Emotionen" und "Sozialprestige" gibt's vielleicht noch ein Defizit. Aber das lässt sich m.E. gut verschmerzen. Aber das sehen nicht alle so, wenn "Sozialprestige" eben doch ein Faktor ist. Eigentlich bedauerlich, diese Menschen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smokeybear ()

  • Sorry Smokeybear,

    da muss ich Dir widersprechen. Wir hatten mal einen Hyundai Getz, mit dem wir super zufrieden waren, bis auf den Verbrauch - und die aufgerufenen Servicepreise. Da schlagen die Koreaner gnadenlos zu. Der Getz war seinerzeit trotz der geringsten Ölfüllmenge (aber aufgrund der relativ großen Verbreitung) das im Service am teuerste Fahrzeug von Hyundai. Ein Ölwechsel sollte das doppelte von dem kosten, was er beim Volvo XC 70 D5 mit nahezu doppelter Ölfüllmenge kostete - also der vierfache Preis. In Anbetracht des Wartungsintervalls noch viel mehr.

    Aufgrund der ansonsten hohen Zufriedenheit haben wir uns als Nachfolger für einen i20 entschieden - und es bitter bereut.

    Danach ein KIA Picanto, mit dem wir wieder leidlich zufrieden sind (extrem hoher Reifenverschleiß). Also nach unserer Erfahrung kochen auch die Koreaner nur mit (vielleicht sogar kaltem) Wasser - und holen sich Preisvorteile beim Kauf über die Servicekosten herein - es sei denn, man entscheidet sich bewußt für einen Exoten.

    Also Vorsicht mit Lobgesängen - jeder Hersteller holt sich sein Salär.

    LG
    Rotzunge

    Mein Cherokee: Cherokee KL Trailhawk

  • @rotzunge Da muss ich jetzt wiederum Dir widersprechen. Ich kann die guten Erfahrungen mit Hyundai und Kia ebenso bestätigen, wie @smokeybear. Der Getz ist ja nun schon ne olle Kamelle und beide Marken haben sich Seit dessen Ableben im Sortiment riesig entwickelt. Mal abgesehen davon kann man bei Deinen Erfahrungen auch eher über das Autohaus und dessen Preisgebaren spekulieren, als über die Marke.
    Ich für meinen Teil (siehe Fahrzeuge in Signatur + Kia Rio) und auch weitere Familienmitglieder haben mit Hyundais (2x i30, 1x Hyundai Sonata) was die Fahrzeuge und deren Qualität an sich angeht, als auch was die Servicekosten und Servicequalität angeht durchaus mehr positive als negative Erfahrungen gemacht. Das bezieht sich auch auf verschiedene Händler, nicht nur ein Autohaus dieser Marken.

    Sicherlich langen heute viele Autohäuser quer über alle Marken bei den Servicekosten übermäßig zu und die Automobilkonzerne haben natürlich auch Interesse nach dem Fahrzeugverkauf noch kräftig zu verdienen. Schließlich sind die Margen beim reinen Fahrzeuggeschäft recht mau. Dahingehend sind wir uns einig.

    Trotzdem kann man denke ich resümieren, dass FCA/Jeep von den Koreanern eher was lernen kann, als umgekehrt.

    so, weiter will ich aber nun nicht mehr vom eigentlichen Thema, der Cherokee Odyssee von @Toy4ever abschweifen.

    Robert, hast Du schon weitere Kandidaten auf dem Schirm? Vielleicht doch einen RAV4 ?
    Gruß aus Mittelfranken
    vagabund
    Instagram: @wranglerjl_mojito

    Mein Auto: Ab 1/2020 JL Wrangler Rubicon, 2.2 CRDi, AT8, uconnect 8.4, MY2018, Mojitogreen, 8/17-12/19 Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und seit 6/2015 auch Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

  • vagabund schrieb:

    Robert, hast Du schon weitere Kandidaten auf dem Schirm? Vielleicht doch einen RAV4 ?
    In der Tat, am RAV bin ich grade dran und habe schon ein Leasing-Angebot bekommen. Erwartungsgemäß ist der RAV im Leasing auch kein Mega-Schnapper, der LF aber immer noch 25% niedriger als beim Cherokee. Wobei der Unterschied aber noch viel größer werden kann, weil im Angebot von FCA mal wieder die 1000,- Euro Überführungskosten nicht mit enthalten sind. Ist dann immer so das Wunschdenken, die 1000,- Euro Cash bei Fahrzeugabholung zu berechnen. Das Spiel kenne ich schon, geht natürlich gar nicht und gibt aber wieder viel Gekappel, wo ich keinen Bock drauf habe. Insofern war ich von Toyota schon sehr positiv überrascht, die haben mir ohne groß zu verhandeln ein "Sorglos-Paket" zu einem noch akzeptablen Preis gepackt. Das Einzige, was mich da gestört hat, sind die langen Bearbeitungszeiten für die Angebote. Das sind alles keine frei operierenden Einzel-Händler mehr, die werden jetzt von einer Holding ferngesteuert.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • jomaot schrieb:

    Wenn FCA und die Händler keine Firmenleasings wollen (zu annehmbaren Konditionen) muss man die Konsequenzen ziehen.
    hat eher nichts mit Wollen als vielmehr mit können und zu tun.
    Je schlechter es ist der Restwert zu desto astronomischer sind die monatlichen Raten.

    und wenn FCA erst mal anfängt Autos zu verschenken würde ich mir erst recht Sorgen machen, ob die überhaupt noch noch irgendwelche Modelle neu herausbringen werden.

    zudem dürfte die PSA Geschichte auch eine Bereinigung an Modellen bringen.

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16