_blank

Cherokee MY19 Limited vs. Compass MY19 Trailhawk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cherokee MY19 Limited vs. Compass MY19 Trailhawk

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Mein Cherokee wurde heute wegen Strom Mangel Huckepack zum Händler geschleppt.

      Die Erfahrung mit dem Jeep Kundenservice: Anruf, Für Panne via Smartphone melden entschieden. Was soll ich sagen? Name, Handynr, Fahrgestellnummer und Anzahl Insassen sowie kurze Fehlerbeschreibung und das war es schon. Nach 1 Minute hatte ich die Kontaktdaten vom Abschleppdienst im Display sowie die Wartezeit von ca 52Minuten bis zum Eintreffen des Abschleppwagen. Nach 20 Minuten kam der Anruf zur Standortüberprüfung, ich konnte es bestätigen und weitere 20 Minuten später war er da und es ging 15 Minuten weiter zum Händler. Im ganzen hatte ich nach ca 90min nach Pannenmeldung und 4 Unterschriften meinen Kostenlosen Leihwagen.

      Ich möchte die Gunst nutzen und mal ein Vergleich zum Cherokee geben.

      Der Leihwagen ist ein Compass MY19 Trailhawk 2l Diesel mit 170PS mit Bi-Xenon und StoffLeder Sitzen in Schwarz/Ruby. Ohne Beats

      Innenraum: Die schwarze Innenausstattung mit den roten Akzenten sieht richtig gut aus, gefällt mir richtig gut und macht den Wagen sportlicher als der Cherokee. Das Lenkrad ist durch die angedeuteten Griffmulden Links und Rechts deutlich griffiger sowie gefühlt etwas Dicker als im Cherokee. Mir persönlich gefällt es gefühlt besser.

      Die Mittelkonsole: Sie ist schmaler als der Cherokee auch die Armlehne ist schmaler und etwas schlechter Positioniert. Was mir auffällt die Bedienelemente im Compass sind bei meiner Fahrposition und 1,80cm Größe schwerer zu erreichen, ich muss mich zum Bedienen nach vorne lehnen, sowohl für die normalen Tasten als auch für das UConnect. Was ich nicht verstehe, warum die Tasten gelb sind und das Automatik Getrieberot Leuchtet.

      Das Standard Soundsystem ist sehr gut, gefällt mir besser als das Beats was ich im Hinterkopf habe. Ganz kommt es aber nicht an das Alpine vom Cherokee dran. Aber deutlich besser als was ich von anderen Serien Systemen kenne.

      EVIC: Tatsächlich gefällt mir das EVIC vom Compass besser, es ist optisch Hübscher gestaltet und von den Hintergründen dunkler als der Alu-gebürstet-Look vom Cherokee, was es vor allem bei Dunkelheit angenehmer macht.

      vom Fahrgefühl: Der Cherokee ist mit seinen 195PS deutlich spritziger, der Compass kommt mir gefühlt als 120PS Version vor. Ich find Ihn etwas träge. Dafür lässt er sich sicherlich mit 1,5l/100km weniger fahren (BC Angabe). Vom Fahrkomfort finde ich ihn nicht schlechter als den Cherokee. Aber die Windgeräusche sind deutlich lauter als beim Cherokee.

      Bi-Xenon: von der Lichtfarbe sieht es ehr wieder ein Halogen Licht aus, die Leuchtweite ist jedoch enorm, gefühlt leuchtet das Ablendlicht sogar weiter als die LED vom Cherokee. Aber genau sowas hab ich schon häufiger bei LED (auch Taschenlampen) festgestellt, der Lichtkegel endet Abrupter und geht nicht so weich wie bei Xenon oder Halogen über, daher kann es auch daran liegen.

      Mein Fazit: Der Compass steht dem Cherokee nicht direkt was nach, ich finde beide haben Ihre Vor und Nachteile. Der Cherokee hat mehr Platz im Kofferraum und hinten, der Cherokee ist etwas breiter. Wer Normalstatur hat und selten hinten wen Mitfahren hat, denke ich ist mit dem Compass auch sehr gut bedient.

      Wer mehr Platz braucht und was spritzigeres haben will sollte zum Cherokee greifen.

      PS: Jeep Skills scheint zu Funktionieren :1f602:
      Bilder
      • B8945EF2-C2B6-44AB-9115-DBD9B006D7F4.jpeg

        111,15 kB, 800×598, 71 mal angesehen
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

    • So Tag 2 mit dem Compass

      Man lernt das Auto kennen. Die Roten Akzente im Innenraum sind einfach geil.

      mein oberen Kommentar zur Trägheit nehme ich zurück, der Compass hat ein KickDown nach gefühlter Endstellung kommen noch was und dann sprintet er doch ganz gut Vorwärts.

      Heute Morgen begrüßte er mich Mit Lenkradheitzung und Sitzheizung. Hey also ich verbrenne mir echt die Pfoten am Lenkrad, die ist heißer als im Cherokee. Auch kommt die Sitzheizung schneller in Wallung.

      Die BiXenon sind bei Dämmerung kaum Sichtbar aber im Dunkeln dann doch deutlich heller.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket