Küchenbox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,
      ich bin mit meiner Küchenbox, die ich vor ca.2 Wochen angefangen habe, fast fertig, und möchte mit dem Beitrag meine Erfahrungen mit euch Teilen. Um es vorweg zu nehmen, es wurden einige Teile verwendet, die aus Holz, Stoff und Metallresten bestehen, aber dazu gehe ich dann zu den einzelnen Bildern genauer ein :)
      Da ich meine Erfahrungen hier teilen will, werde ich auch immer wieder dazu schreiben, was ich ändern bzw. anders machen würde, wenn ich nochmal eine solche Kiste bauen sollte :P

      Anfangen werde ich mit dem Kofferraumboden.Boden1.pngBoden2.pngBoden3.png

      Verwendet habe ich hier 18mm Pappelholz,und habe den Originalboden einfach auf das Brett übertragen und mit der Stichsäge ausgeschnitten. Wer das nackige Holz als Kofferraumboden behalten will, braucht hier nichts weiter beachten, und muss lediglich die Arretierung etwas nacharbeiten, damit die Holzplatte unter die Aufnahme geht, die ist im Original auch nicht sonderlich sauber gearbeitet :P (mit Arretierung meine ich die Stelle ,wo man den Boden rein schiebt bevor man den Boden dann runterdrückt).
      Da ich meinen Boden mit Nadelfilz, Kofferraumvelour, nennt wie ihrs wollt ^^, beziehen wollte, musste ich logischerweise ca 1-2mm Material an den Rändern entfernen. Wenn ihr das gleiche vorhabt, macht es gleich richtig,und macht den Boden rundherum etwas kleiner :) (ich habe das dann hinterher mit einem Elektrohobel gemacht).
      Bezogen habe ich den Boden dann mit einem ca.1,5mm Nadelfilz,den ich dann mit Sprühkleber und kleinen Nägeln,(mit breitem Kopf) drauf gemacht habe.
      Wenn man den Filz dann auf das Holz geklebt hat, dreht man das ganze rum fängt das ganze an, noch mit Nägeln zu fixieren. Hier ist etwas Kraft gefragt, am besten macht man das zu 2te.
      Man sprüht die Ränder mit Kleber ein, dann zieht man den Filz in Form, wichtig die Arretierung und die Aussparung vorne. Wenn der Filz in Form gezogen wurde fixiert man das einfach mit den Nägeln :)
      Wenn man dann fertig ist, und der Filz sitzt , schneidet man das überschüssige Material einfach weg.

      Filz:amazon.de/EUFAB-28023-Eufab-Ko…d=1580404228&sr=8-3-spell

      Holz: habe ich von meine Bruder bekommen....

      Beim Material kann man auch Siebdruck oder Multiplex nehmen, aber das ist sehr teuer und auch sehr schwer. Ich würde wieder Pappel nehmen :)

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Der nächste Schritt, wäre der Auszug für die Küchenbox.
      Verwendet habe ich einen Vollauszug mit 50kg Belastung....
      Den Vollauszug musste ich etwas modifizieren, da ich zur Befestigung Alu L-Profile verwendet habe, und die beigelegten Schraube nur für Holz sind.
      Also Holzschrauben weg, und M6 Senkkopfschrauben her, die ich dann mit einer Sicherungsmutter gekontert habe.
      Jetzt kommen wir zur ekligen arbeit....
      Ich musste die Schraubenköpfe runter schleifen, damit die Rollen, des Auszugs an den Schrauben vorbeigehen :(
      Ich habe die Löcher zuerst gesenkt, und da das nicht ausreichend tief genug war, musste ich noch die Schraubenköpfe schleifen, und das nicht zu wenig.....
      Achtet beim kauf eines Auzugs, ob es da nicht eine bessere Lösung gibt.
      Auf den Bildern kann man erkennen was ich meine :(

      Ich wollte eigl. die verwendeten Auszüge verlinken, aber ich finde die auf der Bauhausseite nicht .....
      gekostet haben die ca.30Euro.

      Die Alu L-Profile habe ich noch gehabt, aber da könnt ihr auch welche aus Stahl oder auch so fertige ausm Baumarkt holen.
      Je nach Auszug und an welcher Stelle die Kiste dann angebracht wird, müsst ihr auf die Höhe achten, wo ihr den Auszug anbringt, denn ihr müsst noch über den Absatz des Kofferraums... nicht dass es zu niedrig ist, und an der Ladekante des Kofferraums hängen bleibt.
      Bilder
      • Auszug1.png

        493,27 kB, 800×450, 60 mal angesehen
      • Auszug2.png

        464,64 kB, 800×449, 56 mal angesehen

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Kommen wir jetzt zum Korpus, und zur Raumaufteilung und Fächern.
      Das ist wohl das schwierigste von allen, und ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll....
      Die Aufteilung der Fächer für euer Campingzeugs ist so wahnsinnig individuell , das man darauf eigl gar nicht so richtig eingehen kann. Hier muss einfach jeder selbst entscheiden wie und wo er was hinbaut. ^^
      Für den Außenkorpus habe ich 12mm Multiplex verwendet,was ich so definitiv nicht mehr verwenden würde.
      Multiplex ist zwar richtig stabil ,aber auch verdammt schwer, und das habe ich total überschätzt. Am besten verwendet ihr hier auch ein Pappelholz, das 12mm stark ist.
      Da ich Multiplex verwendet habe, habe ich auf das verleimen verzichtet und habe nur geschraubt. Bei Pappel würde ich schrauben und verleimen, da Pappel zwar deutlich leichter ist aber nicht so stabil.
      Die Raumaufteilung war wie gesagt, das kniffligste, ich habe mein Campingzeugs verwendet und immer wieder Probe gehalten, bis ich dann auf einen Nenner gekommen war ^^. Tipp, nehmt auch mal eine Küchenrolle und guckt wo ihr die hinsteckt ,denn die darf ja auch in keiner Küche fehlen, das gleiche gilt für Schneidebrett, Besteck ect, einfach alles war man so in einer einfachen Küche hat.
      Die Fächer und Raumteiler habe ich dann 8mm Pappelholz verwendet.

      Multiplex, sind Restholz aus der Firma gewesen, und das Pappelholz habe hier her bauhaus.info/sperrholzplatten/…platte-fixmass/p/25735059

      Um die Raumaufteilung zu ermöglichen, habe kleine Winkel verwendet.
      Wer sich seine Raumaufteilung sicher ist, der kann auch , wenn vorhanden, mit einer Oberfräse arbeiten und die Bretter dann vernuten :P
      Bilder
      • Korpus1.png

        538,65 kB, 800×449, 75 mal angesehen
      • Korpus2.png

        578,13 kB, 800×450, 60 mal angesehen
      • Korpus3.png

        589,34 kB, 800×450, 62 mal angesehen
      • Korpus4.png

        563,82 kB, 799×450, 68 mal angesehen

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Kommen wir zum Innenausbau.
      Da ich das nackte Holz nicht unbedingt toll fand, habe ich aus alten Möbelstoff, die Kiste ausgekleidet.
      Wenn ihr auch die Kiste auskleiden wollt, dann bezieht das Holz direkt damit, und nicht wie ich, wenn die Kiste mit ihrer Raumaufteilung fertig da steht, das war total nervig , den Stoff dann da rein zu bringen :wacko:
      Was ich noch gemacht habe, ist eine Schublade, die seitlich angebraucht ist, leider gibts da keine Bilder vom Zusammenbau.
      Den Rand habe ich aus 12mm Multiplex zusammen gebaut (beim nächsten mal auch hier Pappel ^^ ), der Auszug ist für gewöhnliche Schubladen und bis 10kg ausgelegt, den Boden der Schublade habe ich aus dem Material gemacht, aus dem auch die meisten Möbelrückwände sind, das Pappzeugs...
      Der Auszug ausm Baumarkt kostet 4 Euro, und der Rest der Materialen waren wieder Reste ^^

      Tjaa und Licht habe ich auch eingebaut :thumbsup:
      Das ist eine einfache mit Batterie betrieben LED, die ich mit einem Stück Holz mittig an die linke Seite geschraubt habe, damit man im dunkeln auch was sieht. (die Kiste ist ohnehin ziemlich dunkel innen)
      Das Licht habe ich von den Eltern, die hatten das zuhause rumfliegen, also kein Plan woher das kommt und was es gekostet hat, kann aber nicht die Welt gewesen sein ^^
      Achso, damit wie auf dem Bild zusehen, die ganze Kiste ausgeleuchtet wird habe in den Raumteiler größere Teile rausgesägt

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Tjo,da kommen wir doch fast zum Ende, und zwar zum Außenbereich.
      Ich habe außen eine gewöhnliche Möbelfolie genommen bauhaus.info/dekofolien/d-c-fix-holzoptikfolie/p/15587009 diese Folie gibts in zig Variationen , die verlinkte ist nur ein Beispiel.
      Ob die Folie dann bei warmen und heißen Temperaturen dran bleibt, wird sich zeigen, ich vermute eher nicht, aber da sage ich , für die Wissenschaft :P
      Der Kochbereich oben auf der Kiste und die Klappe zum öffnen habe ich mit PVC beklebt, denn das ist wunderbar abwischbar :) die Ränder habe ich mit Silikon abgedichtet.

      Das PVC hatte ich noch von meine letzten Umzug und das Silikon war auch noch ein Rest, da kann ich leider keine angaben zu den kosten machen. :/
      Und wie ihr seht, ist die Kiste echt dunkel....wenn ihr nicht mit einer Taschenlampe oder Stirnlampe kochen wollt, macht euch da so eine billig LED rein ;)
      Achso die klappe zum aufmachen habe ich logischerweise mit Scharnieren befestigt, und damit man auch drauf arbeiten kann, an 2 Ketten gehängt.

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Naja, eigl. ist jetzt alles fertig, und hier noch ein paar Bilder zum Resultat :D
      Eingeräumte Küchenbox.
      So siehts es aus wenn es im Auto ist.
      Und von innen
      Die nächste Herausforderung wäre das Zeugs so geräuscharm zu bekommen wie nur möglich.
      Morgen gibts die erste Testfahrt ^^

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mirko coll dann bekommen wir in der Heide alle frischen Milchkaffee, super :1f44c: :1f44d: :1f618: :1f60e:
      Eine Frage zur Funktionalität, du hast die Klappe quer zum Auto, wenn du noch Gepäck drin hast, wäre eine Klappe parallel besser?
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • GEIL @Mac-OOO, das sieht richtig gut aus.

      Ich werde am Samstag mit meiner Küchenbox anfangen und mal schauen was ich dann so dahinzaubern werde, aber wir beide haben so ziemlich genau die gleiche Denkweise :)

      Ob ich vorne ein türchen zum öffnen mache oder rechts ein fach nochmal zum ausziehen, weiß ich noch nicht?!

      Aber das sieht WIRKLICH gut aus!

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • @Claudia Ph. Ja Kaffe können wir machen, nur mit der Milch müssen wir gucken, weil ich kein Kühlschrank habe :D .
      Das mit der Klappe habe ich so extra gemacht, denn man muss berücksichtigen, wenn du die Kiste rausholst, und dann noch ein weiteren Auszug nach hinten raus machst, hast du eine riesige Hebelwirkung, und da komme ich mit einem Vollauszug mit max. 50kg net weit, glaube das geht in die Hose ^^ . Ich werde gucken, das ich neben der Kiste nen Wasserkanister mache und irgendwann mal nen Kühlschrank. Denn der Koffer kommt auf die umgeklappt Rücksitzbank, denn wenn das Zelt steht, ist man da im trockenen, das gleiche auch für die Küche, da die Heckklappe drüber ist.

      @b1ubb da wünsche ich dir viel Spass, und bin so auf deine Lösung gespannt.
      Je nach dem ,wie groß deine Kiste wird, achte bei den Vollauszügen nach dem max. Gewicht. Ab 50kg wirds dann auch nicht mehr so günstig.... Ich habe im Kofferraumboden die Winkel mit M8 Schrauben befestigt, und das die sich nicht ins Holz fressen mit Unterlegscheiben versehen.

      Ich werde dann noch so ein Riegel dran machen, das die Kiste beim bremsen und beschleunigen in Position bleibt, daran hatte ich noch gar net gedacht.... =O

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mirko, ich verstehe, also wird der Kofferraum der "Versorgungsraum" mit mehr oder weniger festen Bestandteilen, cool.
      Dann werde ich mir das auf jeden Fall live ansehen, und testen als Frau :* :P :D

      Also ich bringe die Milch gerne mit, ich denke es ist im April noch nicht so kalt,....oder halt eine "ordinäre" Kühltasche :D .

      b1ubb ich finde das spannend, bitte berichte!

      PS: ich hab mir heute morgen meinen Fernsehwagen angesehen, ( nein ich bin nicht verwirrt :whistling: ) da ist mir eine Idee gekommen, die vielleicht was für eure Aufbewahrungsfächer sein könnte, ich mach heute abend mal ein Bild, die Maße müssen natürlich angepasst werden, aber vielleicht eine Anregung :rolleyes:

      tschöö mit ö
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Mac-OOO schrieb:

      @b1ubb da wünsche ich dir viel Spass, und bin so auf deine Lösung gespannt.

      Je nach dem ,wie groß deine Kiste wird, achte bei den Vollauszügen nach dem max. Gewicht. Ab 50kg wirds dann auch nicht mehr so günstig.... Ich habe im Kofferraumboden die Winkel mit M8 Schrauben befestigt, und das die sich nicht ins Holz fressen mit Unterlegscheiben versehen.

      50kg sollte doch aber auf jedenfall passen oder?
      Mein Kochfeld wiegt ca. 3kg - Ich werde das set von Sea to Summit gönnen, das ist nicht wirklich schwer ich schätz alles in allem auch so um die 2-3kg + Besteck und ich sag mal Zubehör und Gewürze glaub ich komm ich mit dem Equiptment auf ca. 10-13kg was ich verbauen muss, der rest ist dann nur mehr das Holz, da hast du mehr Erfahrung, dass muss ich erst wiegen, aber die box geh ich davon aus, bekommt ca. 25-30kg mehr nicht. Wieviel KG hat denn deine Box?


      Claudia Ph. schrieb:

      b1ubb ich finde das spannend, bitte berichte!


      PS: ich hab mir heute morgen meinen Fernsehwagen angesehen, ( nein ich bin nicht verwirrt :whistling: ) da ist mir eine Idee gekommen, die vielleicht was für eure Aufbewahrungsfächer sein könnte, ich mach heute abend mal ein Bild, die Maße müssen natürlich angepasst werden, aber vielleicht eine Anregung :rolleyes:
      Das mach ich sowieso Claudia :) Mit soviel Bilder wie möglich :)

      Uh ja, diesen Wagen möcht ich gern sehen, ich liebe ja solche Boxen und ihre Aufteilungen usw. :)

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Oh je, Frau guckt dann in die Küche, das wird heiter :D
      Also, an der Milch solls nicht scheitern, ich denke ich werde für den Ausflug dann auch einfach eine Kühlbox mitnehmen. Auf das Bild, vom Fernsehwagen, bin ich gespannt.... Was ist ein Fernsehwagen?!?! :huh:

      @b1ubb die Kiste wollte ich noch wiegen, aber so wie sich das Teil heben lässt, schätze ich das Teil mal auf gute 20kg,aber im schätzen war ich noch nie gut.

      Ich hatte heute morgen meine erste Testfahrt, und bin positiv überrascht, es klappert kaum, ich hatte es mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Wenn ich die Schublade, mit Besteck in 2 Teile aufteilen, rutscht da auch weniger. Nur der große Raum in dem die Gaskartuschen,der 2te Gaskocher French Press, und Küchenrolle steht, kommt deutlich mehr gepolter, weil zu viel Platz bzw Luft ist, und hin und her rutscht.
      Beim anfahren rollt die Kiste an den Kofferraumdeckel, da wollte ich so ein Riegel hin machen, musste aber im baumarkt feststellen, daß diese Riegel zu kurz sind.... :( jetzt muss ich mal gucken, wie ich das lösen kann...

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mac-OOO schrieb:

      Beim anfahren rollt die Kiste an den Kofferraumdeckel, da wollte ich so ein Riegel hin machen, musste aber im baumarkt feststellen, daß diese Riegel zu kurz sind.... :( jetzt muss ich mal gucken, wie ich das lösen kann...
      DAS ist ja ein richtig guter Tipp :D auf das hätte ich auch vergessen! :D Danke!

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Kannst du nicht einfach "Bremsblötze" IN DIE Schiene einbauen?
      ( Ich arbeite in der Zugherstellung, Fahrgestelle :D wenn die Züge nicht gekuppelt sind, also ohne Bremse, arbeiten wir mit Gleiskrallen :whistling: )

      So ein Riegel trägt sehr auf, und wirkt nicht schön, jetzt wo du so eine schöne Verkleidung an der Box hast!!
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Soooo Leute :D

      am Samstag war ich im Baumarkt und habe angefangen die Box zu bauen :)

      Herausgekommen ist folgendes:



      ein paar Kleinigkeiten müssen noch gemacht werden :)
      Der Innenausbau z.B., diesen passe ich natürlich dem Geschirr an, welches ich heute bestelle :)

      Ich vermute, dass ich den Innenraum, halbiere links offen lassen werde und rechts dann 2 Schubladen einbauen werde.

      Ich habe mich absichtlich gegen ein Auszug nach rechts entschieden, damit man die Platte die nach vorne zum ausklappen ist, man als Schneidebrett verwernden kann :)

      Ja, was gibts noch zu sagen, eigentlich nichts großartiges, so wie ich sie gebaut habe, passt diese passgenau in meine Eule rein :)
      Ein Schiebesystem werde ich noch verbauen, in der Kofferraumplatte.

      Lackiert wird das ganze noch, jedoch nur außen. Der Campingkocher wird an eine 3kg Gasflasche angeschlossen.

      Damit die Schaniere nicht das ganze Gewicht tragen, habe ich ein Kettensystem verwendet, dies ist deutlich stabiler und man kann hier jetzt auch druck auf die Platte ausüben, sollte man etwas schneiden wollen, was mehr Kraft benötigt.

      Ansonsten ist glaub ich alles selbsterklärend, wenn noch jemand Fragen hat :D dann immer gerne :)

      LG
      Michael
      Bilder
      • 20200201_163555.jpg

        108,48 kB, 800×600, 54 mal angesehen

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Sieht sehr cool aus :thumbsup:
      Das sieht aus, als hast du Fichte oder Kiefernholz genommen, sieht auf jedefall massiv aus :) . Ich werde mal heute nachmittag die Kiste wiegen, bin gespannt was bei raus kommt. Ich kann auch nochmal dann die genauen Aussenmaße, glaube die habe ich noch nicht genannt.

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mac-OOO schrieb:

      Sieht sehr cool aus :thumbsup:
      Das sieht aus, als hast du Fichte oder Kiefernholz genommen, sieht auf jedefall massiv aus :) . Ich werde mal heute nachmittag die Kiste wiegen, bin gespannt was bei raus kommt. Ich kann auch nochmal dann die genauen Aussenmaße, glaube die habe ich noch nicht genannt.
      Danke ;)
      Es ist Kiefer, ja ich wollte es auf jedenfall "massiv" haben, damit die nicht bei der ersten Bodenwelle zusammenklappt :D haha
      Wiegen muss ich diese auch noch, aber im jetztigen Zustand, bestimmt nicht mehr wie 25kg.

      Abmaße müsste ich jetzt auch nochmals messen, kann ich gerne nachreichen :D

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Mir gefällt die Kettenlösung sehr gut, da ich Superbowl geschaut habe :sleeping: :pinch: , habe ich das Bild vom Fernsehschrank vergessen, mache ich heute Abend, denn ich denke, das wäre gut für das Geschirr, das kannst du dann mit Klett sichern.
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Claudia Ph. schrieb:

      Mir gefällt die Kettenlösung sehr gut, da ich Superbowl geschaut habe :sleeping: :pinch: , habe ich das Bild vom Fernsehschrank vergessen, mache ich heute Abend, denn ich denke, das wäre gut für das Geschirr, das kannst du dann mit Klett sichern.
      hihi, danke!

      Na dann schlaf dich aus, ich bin pünktlich zum Anpfiff eingeschlafen :D

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • ,...Büroschlaf wir hier nicht gerne gesehen,.... :*
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK