SRT Bremsen Zubehör

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SRT Bremsen Zubehör

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Guten Tag!
      Ich wollte mal kurz eine kleine Info bezüglich Bremsentausch am SRT MY15 geben:

      Beim 60tsd Kundendienst hab ich feststellen müssen, dass die vorderen Beläge fast unten sind. Die vorderen Scheiben waren vielleicht noch für 10tsd gut…
      Der Tausch von Scheiben und Belägen kostet als original bei FCA ein kleines Vermögen. War mir aber schon beim Kauf klar, dass für den SRT der entsprechende Zuschlag fällig wird.
      Zudem wollte ich mal gucken, ob es nicht was Besseres gibt:
      Hab mich dann für Power Stop STREET WARRIOR Z26 entschieden. Gelochte und geschlitzte Scheiben mit Carbon-Ceramik Belägen. Das Ganze dann am Montagvormittag bei SUMMIT bestellt. Wurde 3 Tage später Donnerstagmittag von FEDEX geliefert.
      Bestellt hatte ich Scheiben und Beläge für VA und HA. Alles war super passgenau. Dazu habe ich noch Stahl Flex Bremsleitungen verbaut (die hab ich allerdings hier bestellt). Handbremsbeläge waren noch mehr als gut.
      Die Scheiben und Beläge haben mich total knapp über 800.-€ incl. Zoll & Versand gekostet.
      Ich schreib erst jetzt davon, weil ich erst mal 5tsd km fahren wollte um zu gucken ob die Kombi i.o. ist. Und das ist sie meines Erachtens. Mal davon abgesehen, dass meine Felgen nimmer so mit Bremsstaub voll geblasen werden.
      Den Post bitte als reine Info betrachten. Soll keine Bremsendiskussion werden. Wollte nur über meine Erfahrungen berichten.

      Gruß
      Marcus
      Bilder
      • Bremse HA.JPG

        99,11 kB, 540×600, 79 mal angesehen
      • Bremse VA.JPG

        97,05 kB, 577×600, 57 mal angesehen
      Keep it simple

      Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white

    • Nachteil. Sind nicht zugelassen hier in DE. Rin Unfall und man zahlt alles selber. Hab mich für die geschlitzten Scheiben von Brembo entschieden. Sind jetzt ein jahr drauf und bin zufrieden bisher.
      Besser geht natürlich immer. Die von power stop werden bestimmt besser sein aber will rechtlich lieber auf der sicheren seite sein.
      Das erste was sich der gutachter angeschaut hat nachdem mir jemand rauf gefahren war waren die Reifen und bremsen. Hat auch gleich gesagt wäre da was zu bemängeln wäre das gelaufen für mich.


      Bin am überlegen auf 22" umzubauen und damit auch eine größere bremsanlage unter zubekommen
      Hat damit jemand schon Erfahrungen gemacht?

      Mein Grand Cherokee:

    • Also lt. Jeep Händler hier verbauen die die auch als upgrade zur Brembo und müssen nicht eingetragen werden.
      Auch Power Parts hatte genau so geschrieben bzw. geantwortet.
      Der TÜV Prüfer meinte die haben die kpl. gleiche Größe und sind bei einem US Fahrzeug im Herstellungsland erlaubt und gängig. Zudem haben sie die nötige Bremsenprüfung mit bravur gemeistert.

      Zur Not würde ich mir das schriftlich geben lassen, halte ich persönlich aber für übertrieben. Ist aber jedem wohl selbst überlassen.
      Nur mal so by the way: welche US Bremsscheibe hat eine KBA geschweige ABE Nummer? Nicht mal die originalen MOPAR Teile.

      Eine kompletter Umbau auf eine größere Bremsanlage hingegen muss eingetragen werden. Was man dafür alles braucht, dürfte wohl jedem Schrauber bekannt sein. Das ist 'ne ganz andere Liga. Dennoch viel Erfolg.

      Grüßle und infektionsfreie Woche
      Keep it simple

      Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white