_blank

Moddings + Wunschliste am Renni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moddings + Wunschliste am Renni

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo Leute,

      ich habe noch keinen so einen Beitrag gefunden und hab mir gedacht aus reiner Neugierde frag ich euch mal ;)

      Also ich würde gerne von euch wissen, was Ihr alles an eurem Renni gemacht habt und verändert habt?
      Bzw. was ihr euch wünscht was ihr noch ändern werdet.

      Vielleicht findet sich ja mal das ein oder andere nützliche Zubehör was unbedingt schon jemand mal haben möchte ;)

      Ich fang mal an was ich gestern erledigt habe und zwar - SCHEIBENFOLIERUNG!
      Da mein Renni leider ohne getönte Scheiben gekommen ist, habe ich gestern die Scheiben bei der Rückbank und die Heckscheibe folieren lassen.
      Habe eine 5% Folie verkleben lassen (diese verwendet auch die Polizei) und muss sagen es sieht nicht nur top aus, sondern man kann jetzt auch fast nicht mehr hineinsehen.
      Plus an was ich nicht gedacht habe, was aber ein wirklich guter "Nebeneffekt" ist, in der Nacht wenn ein Auto hinter mir fährt, sind natürlich auch die Scheinwerfer dünkler. Natürlich blendet auch der Rückspiegel ab, aber es kommt einfach weniger Licht in die Fahrerkabine, was echt angenehmer ist.
      Anbei zeig ich euch noch ein vorher nachher Bild.

      Vorher Nachher


      Ja bei der Wunschliste bei mir sieht es noch Lang aus :)
      Wir (meine Freundin und ich) wollen mit dem Jeep auch Campen fahren und würden noch gerne folgendes verbauen:
      - Autarke Stromversorgung (nicht verbunden mit der Batterie vom Auto)
      - Eine mobile Küche im Kofferraum
      - Anhängerkuppplung die abnehmbar ist (das wird vermutlich das nächste)
      - Dachzelt

      Wenn wer natürlich fragen hat zu irgendwelchen Produkten oder Verarbeitung, dann natürlich immer gerne :)

      LG
      Michael
      Bilder
      • Folie_2.jpg

        63,39 kB, 450×600, 125 mal angesehen
      • Vorher_2.jpg

        82,99 kB, 450×600, 73 mal angesehen

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Hallo Michael,

      hier gibt es einige, die auch den Rennie zum Campen ausstatten,...

      MAC-000 hat ein Dachzelt gekauft, O.König hat mal eins geliehen und kann Erfahrungen mit dir teilen.

      Terra-Tours(glaube ich) beschäftigt sich mit der zusätzlichen Stromversorgung,...

      Dann gibt es ein Hamburger Pärchen, die fahren mit Ihrem voll ausgestatteten Rennie (geiles Fahrzeug) oft in die nordischen Länder, machen super Bilder und stellen (Christof)

      Es gibt einen AHK Thread für Rennie, da es da einige Probleme gegeben hat, wichtig ist u.a. ob du LED´s hat oder normale Lampen, da müsstest du mal die Suchfunktion bemühen,...

      tschöö mit ööö
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, Höerlegung +3cm, Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 6mm--Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Danke Claudia ;)

      ich bin mir nicht ganz sicher ob ich vielleicht falsch verstanden wurde oder nicht :D

      Ich wollte nur mal einen Beitrag erstellen, wo man vielleicht seine Veränderungen hineinschreib und die Erfahrung die man damit gemacht hat.
      Um eben auch dadurch Informationen zu bekommen.
      Bezüglich Dachzelt, hier wissen wir schon genau was wir möchte, ein iKamper.

      Bezüglich Autarke Stromversorgung, hier denk ich, wird jeder über Erfahrungen Dankbar sein (zumindest ich :D )

      AHK, würde ich nur verwenden für Fahrradtransport, oder meinst du bei mir ob ich LED´s verbaut hab oder normale Lampen?

      Tschau mit V :D

      LG
      Michael

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Am Fahrzeug ,..LED oder normale, das hat mit manchen AHK Sätzen Probleme beim E Satz gemacht,...

      wohl falsch verstanden, dachte du wolltest Infos,...aber das passiert mir beim meinem Schäferhundmädel, was in Österreich geboren ist, auch manchmal :thumbsup: :rolleyes: ... habe vom Züchter ein Wörterbuch "Die Herzenswörter der Österreicher " geschenkt bekommen....
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, Höerlegung +3cm, Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 6mm--Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      wohl falsch verstanden, dachte du wolltest Infos,...aber das passiert mir beim meinem Schäferhundmädel, was in Österreich geboren ist, auch manchmal :thumbsup: :rolleyes: ... habe vom Züchter ein Wörterbuch "Die Herzenswörter der Österreicher " geschenkt bekommen....
      haha :D tja passiert den besten hab ich gehört :)

      Also ich würde gerne von euch wissen, was Ihr alles an eurem Renni gemacht habt und verändert habt?
      Bzw. was ihr euch wünscht was ihr noch ändern möchtet.

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Bei der Mobilen Stromversorgung kann ich dir die hier empfehlen: Suaoki

      Hier kannst Du auch ganz einfach ein Solar-Panel anhängen. Auf den Anzeigen siehst Du genau, wie viel Strom abgezogen wird und wieviel eingespeist wird.

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Farbe: anvil, Uconnect Live VP4 navigation: 6,5", Grabber AT3 225/65 R17, Trekfinder Höherlegung um 30 mm

    • Also,was wurde verändert ^^
      Ich habe mir von Frontrunner, den Dachträger und das Dachzelt gekauft, und so ein Wolfpack.....
      Das Dachzelt kann ich noch nicht bewerten, da es leider erst noch zum Einsatz kommen muss :)
      Der Dachträger ist klasse, macht einen hochwertigen Eindruck, da klappert nix, ist stabil, Windgeräusche sind auch völlig in Ordnung. Das tolle, man kann an dem Dachträger eine ganze Menge von Frontrunner dran bauen, oder man bastelt selbst Sachen dran, was dann wohl aber für die meisten Körbe oder Dachträger gilt.
      Da der Zwischenboden im Kofferraum, mir zu groß war, habe ich dafür Fächer gebaut, die man auf verschieden Größen ändern kann....eine Anleitung müsste hier auch im Forum zu finden sein.
      Jaaa, und aktuell bin ich dabei die Küche für den Kofferraum zu bauen :P .Das ist ein Projekt, das ich erst die Woche angefangen habe...., zur Info, der Kofferraumboden habe ich auch neu, aus stabileren Holz gemacht.
      Projekt Küche, bekommt dann aber einen eigenen Thread , vom Kofferraumboden bis hin zur Küchenbox :)

      Wunschliste:
      AT Reifen BF Goodrich
      und ganz wichtig, die Stromversorgung, bei der ich noch nicht ganz schlüssig bin, ob Solar oder fest installiert
      Kühlschrank :P
      Bilder
      • Küche1.png

        564,87 kB, 800×450, 58 mal angesehen
      • Küche2.png

        600,82 kB, 800×449, 56 mal angesehen
      • Küche3.png

        651,21 kB, 800×449, 61 mal angesehen

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Hey, das klingt ja wunderbar!!! :) Genauso hab ich mir das vorgestellt! yeyy

      Frontrunner muss ich mir mal ansehen, von denen hab ich noch gar nichts gehört!?

      Bezüglich Zwischenboden im Kofferraum, hast du da Bilder wie du das angestellt hast?
      Hast du noch ein Reserverad drin oder nicht mehr?

      Küche, werde ich auch in eine Holzbox packen mit Schubladesystem wo man dann Teller und Töpfe findet usw. Hier hab ich mir die Produkte von Sea to summit angesehen, die sind ja perfekt für sowas.

      Bezüglich Stromversorgung, was meinst du mit fest installiert?
      Also ich hab vor im Kofferraum auch eine Box zu basteln, für die Stromversorgung, dort dann eine Batterie rein, ein CTEK Aufladegerät, wo man dann auch Solar anschließen kann und ein Stromumwandler, falls man tatsächlich mal "richtigen" Strom benötigt.
      Am Gehäuse selbst, dann natürlich USB Buchsen und 12v Anschluss für die Kühlbox und das wars. Das gute bei CTEK Aufladegerät und Stromumwandler in kombination, du kannst sowohl Solarpanele verwenden, die werden am CTEK angeschlossen und sowohl Landstrom am Stromumwandler, sollten wir am Campingplatz stehen. Somit haben wir beide "Anschlüsse" abgedeckt.

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • b1ubb für dich ein bißchen weit :| aber für Mirko ist die Messe im März bestimmt was, 28. März:

      NJF goes OffRoad Messe

      Wir treffen uns um 12.00 Uhr vor dem Messegelände und besuchen die Offroadmesse 4x4 Rhein-Waal.
      Den Tag lassen wir gemeinsam im "The Ranch House" in Kerken ausklingen



      Stammtisch Rhein-Berg trifft sich da auch....
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, Höerlegung +3cm, Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 6mm--Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Mit fest installiert, meinte ich eine Versorgerbatterie :)
      Problem ist, wenn man es nicht selbst macht, dann wird das nicht so billig, da man durch die Euro 5 und 6 keinen einfachen Verteiler mehr installieren kann, sonder man muss halt diese Ladebooster, oder wie du schon sagst, glaube so ein CTEK verbauen....muss mich da auch mal mehr mit befassen....
      Glaube mit so einer Suaoki Batteriebox, und Panel komme ich fast genauso teuer wie, die Variant mit Versorgerbatterie. Sollte das Auto mal verkauft werden, ist es doch meist so, das du für diverse Umbauten kein, bis kaum Geld bekommst.Mit den Umbauen, die ich mache, kann ich immer den Urzustand wieder herstellen, und verwende das Zeugs im nächsten Auto weiter, zumindest der Plan ^^

      Steckboden : new-jeep-forum.de/thread/5873-…n%2BKofferraum#post142170

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mac-OOO schrieb:

      Mit fest installiert, meinte ich eine Versorgerbatterie :)
      Problem ist, wenn man es nicht selbst macht, dann wird das nicht so billig, da man durch die Euro 5 und 6 keinen einfachen Verteiler mehr installieren kann, sonder man muss halt diese Ladebooster, oder wie du schon sagst, glaube so ein CTEK verbauen....muss mich da auch mal mehr mit befassen....
      Glaube mit so einer Suaoki Batteriebox, und Panel komme ich fast genauso teuer wie, die Variant mit Versorgerbatterie. Sollte das Auto mal verkauft werden, ist es doch meist so, das du für diverse Umbauten kein, bis kaum Geld bekommst.Mit den Umbauen, die ich mache, kann ich immer den Urzustand wieder herstellen, und verwende das Zeugs im nächsten Auto weiter, zumindest der Plan ^^
      Dann hast du den gleichen Gedanken wie ich, nur dass meine Rechnung wirklich mit allem drum und dran eigentlich mehr ausmacht als ein Fertigprodukt.
      Aber ich werde die paar Euro einfach mehr ausgeben.

      Als Versorgebatterie würde ich nur mehr eine LiFePo Batterie verwenden, die ist leider teurer, ist aber durch die neue Technologie wirklich besser.
      Dass mit den Umbauten usw. ist natürlichj für mich auch ein Thema, darum möchte ich wie oben geschrieben, alles in Boxen bauen, die ich dann mit einem haltegriff versehe und somit komplett mobil bin.
      Die Box mit Batterie wird natürlich nur ein bisschen schwerer, da die Batterie allein schon 11kg wiegt, also geh ich so von 15 - 18kg aus. Was eigentlich jetzt nicht wirklich schwer ist. Dafür ist man aber hier halt komplett Autark.
      Wenns dich interessiert, kann ich dir gerne meine Komponenten hier hineinschreiben.

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • Also meine Strombox wird vermutlich wie folgt aussehen.

      #Batterie
      Dies wird werden eine Liontron LiFePO4 mit 55Ah. Das reicht mir aus und eine größere Batterie möchte ich nicht verbauen.

      #Stromumwandler
      Hier werde ich einen ECTIVE 1000W nehmen. Dieser hat eine Reine Sinuskurve und kann auch für 10 Sekunden 1500 Watt und für 2 Sekudnen 2000 Watt schaffen.

      #Aufladegerät
      Hier wird Solarpanel + Stromumwandler angeschlossen, damit die Batterie auch geleaden wird. Hier werde ich das CTEK D250SE verwenden. Es wäre auch noch möglich das ganze mit der Autobatterie zu verbinden mit dem Aufladegerät, das werde ich aber nicht tun.

      #Solarpanel
      Hier werde ich ein Flexibles nehmen, welches bin ich mir aber noch nicht sicher, da die Rezessionen leider nicht wirklich berrauschend sind :(

      #Sicherungskasten
      Hier einen herkömmlichen Sicherungskasten für 12v - das würde ich jedem empfehlen und wäre aus meiner sicht aus ein MUSS!!!!!

      #Zubehör
      Ansonsten werde ich noch folgendes verbauen:
      - 12v Steckdosen (für Kühlbox usw.)
      - USB Quick charge (3.0)
      - USB Charge (normal)
      - Batterie Trennschalten (damit man wirklich das ganze System aus machen kann)

      Ja das war es eigentlich gewesen, ich rechne mit dieser Auflistung mit ca. 1500€

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps

    • ...Threas vom diesjährigen Forumstreffen steht ja schon, fränkische Schweiz,....was sagt da Google Maps?
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, Höerlegung +3cm, Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 6mm--Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • @b1ubb danke für die ausführliche Auflistung :) .
      Die Komponenten sind schon erstklassig, und wenns dann noch sauber verbaut ist, definitiv eine sehr gute Lösung, für den Strom für unterwegs :thumbsup: .
      Leider liegt das doch etwas außerhalb meines Budgets :/

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mac-OOO schrieb:

      Leider liegt das doch etwas außerhalb meines Budgets :/
      VIELEN DANK!

      Leider ist genau dass auch mein Punkt, warum ich nicht schon gestern bestellt habe :(

      Ich bin auf der suche im Internet nach unzähligen Varianten ob es nicht dort und da günstiger wird, aber ich finde einfach nichts. :(
      Bei der Batterie möchte ich definitiv nicht sparen, also dort werde ich die 500€ auf jedenfall ausgeben, wo ich eventuell eine Einsparung finde ist beim CTEK und Stromumwandler.
      Das CTEK Gerät kostet auch fast 400€ und kann im grunde genommen "nichts". Es vereint ja nur Stromumwandler und Solarpanel. Also sollte hier jemand eine vernünftige gute Alternative finden, immer her damit :D

      Alles in allen, möchte ich im Mai mit dem Ausbau beginnen und bis dahin noch ein bisschen planen wie ich was verbauen werde.

      Mein Renegade: MY2019 4x2 /// Limited /// 1.3 - 150ps