Heckklappe sensorisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heckklappe sensorisch

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Ich bin gerade durch Zufall drauf gestoßen. Im uConnect habe ich ja einen Punkt "Sensorische Heckklappe" Sensoren finde ich bei mir nicht. Jetzt stelle ich aber in der Preisliste fest, beim Limited ist die Sensorische, elektrisch öffnende und schließende Heckklappe Serie.

    Hab ich einen Gedankenfelder oder fehlt meinem Auto was? Ist sowohl in der 2018 Preisliste als auch in der 2020?
    Bilder
    • Heckklappe.JPG

      59,74 kB, 800×554, 80 mal angesehen
    Gruß
    Frank

    Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

  • Könnte es sein, dass die Funktion nicht aktiviert ist? Kannst Du das nirgendwo mit einem Häkchen aktivieren? Was sagt denn die Betriebsanleitung dazu?
    Ich kann es nur mit unserem Kia vergleichen, da kann man die Heckklappenautomatik im Display/BC aktivieren und deaktivieren. Außerdem müsstest Du doch ggf. auch am Fahrzeugschlüssel noch einen Knopf zum Öffnen/Schließen der Klappe haben, oder nicht?
  • wenn du eine elektrische Heckklappe hast sind Sensoren verbaut. Diese sind nur dafür gedacht ein Öffnen gegen Widerstand oder einklemmen von Fingern etc zu verhindern. Mehr ist das nicht. Beim Compass hat man dann einen Knopf am Schlüssel, der zweimal zu drücken ist, einen Knopf an der Dachkonsole sowie im Kofferraum und durch drücken des Heckklappenöffners zweimalig.
  • Diese Funktion muß man explizit im UConnect aktivieren.

    Dann - möglichst gerade - unter den mittleren Bereich der Heckschürze "treten". Dann funktionierts zu 90%.

    Ich finde diese Funktion zum einen etwas unzuverlässig und andererseits überflüssig. Wenn man z.B. einen Bierkasten vor dem Bauch trägt, hat man schon seine liebe Mühe, richtig unter die Heckschürze zu treten. Aber ist auch nicht schlimm. Nette Spielerei, die ich nicht zum Leben brauche.
  • @smokeybear Hmm, dann hat JEEP das nicht optimal gelöst. Bei unserem Kia gibt es einen ganzen Bereich um das Heck mit einem Radius von ca. 50-1m in dem die Heckklappe mit Öffnen reagiert, wenn man mit dem Schlüssel am Körper sich dem Fahrzeug nähert. Funktioniert sehr gut, fast zu gut, weil man so öfters auch mal ungewollt auslöst. Und man kann dann die Funktion auch so einstellen, dass man eben sie eben nur auf Tastendruck nutzt bzw. auch ganz abschalten kann und die klappe manuell nutzt.

    Warum findet dann @VisitorSam die Aktivierungsfunktion nicht?
  • Hier geht es weniger um die Reichweite des Schlüssels (die lt. Cherokee-Bedienungsanleitung ca. 1,5m betragen soll), sondern vielmehr um möglicherweise "zu kurze" Beine (je nach Körpergröße).

    Wenn man eine Bierkiste oder vielleicht einen großen Karton vor dem Bauch trägt, dann ergibt sich schon dadurch ein größerer Abstand zum Fahrzeug selbst. In der Folge reichen dann die Beine womöglich nicht mehr ausreichend und nicht gerade unter die Heckschürze, um dort den Sensor zu betätigen.

    Und das ist doch meinem Verständnis nach der Sinn und Zweck dieser "Handsfree"-Lösung: Das man zum Öffnen der Heckklappe die Gegenstände, die man trägt nicht mehr aus der Hand legen muß.

    OT:
    Ich möchte Dir den wohlgemeinten Rat geben, hier nicht Kia oder Hyundai zu erwähnen. Zumindest nicht in einem positiven Kontext. Ich kann Dir berichten, dass Du damit hier und da "aneckst". ;)
  • smokeybear schrieb:

    Hier geht es weniger um die Reichweite des Schlüssels (die lt. Cherokee-Bedienungsanleitung ca. 1,5m betragen soll), sondern vielmehr um möglicherweise "zu kurze" Beine (je nach Körpergröße).

    Wenn man eine Bierkiste oder vielleicht einen großen Karton vor dem Bauch trägt, dann ergibt sich schon dadurch ein größerer Abstand zum Fahrzeug selbst. In der Folge reichen dann die Beine womöglich nicht mehr ausreichend und nicht gerade unter die Heckschürze, um dort den Sensor zu bebetätigen.
    hier ein kleiner Tipp:

    Bei zu grossem Bauch / Karton / Kiste, einfach umdrehen und mit dem Rücken zum Wagen das Bein unter die Schürze abwinkeln....und schon klappt das....

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Je nach individueller "Körper-Koordination" könnte es dabei allerdings passieren, dass man nicht unter, sondern gegen die Heckschürze tritt. Sie dann irgendwann auch nicht mehr so wahnsinnig gut aus.

    Ich bleibe dann doch lieber beim Klassiker und setze Bierkasten/Karton ab, um händisch oder sensorisch zu öffnen.
  • smokeybear schrieb:

    Je nach individueller "Körper-Koordination" könnte es dabei allerdings passieren, dass man nicht unter, sondern gegen die Heckschürze tritt. Sie dann irgendwann auch nicht mehr so wahnsinnig gut aus.
    damit erklärt sich auch warum soviele lieber Automatik fahren....Und das ist gut so

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Also ich habe den Punkt im uConnect "Berührungslose Heckklappe" egal ob an oder aus macht keinen Unterschied.

    - Schlüssel geht
    - Armaturenbrett geht
    - Kofferraumklappe geht

    mit Treten, Streichel, Wischen, Winken und sowas egal ob aufgeschlossen oder zugeschlossen bewegt sich da nichts.....

    Kann mal jemand Fotos machen, wo man die Sensoren sehen kann, denn ich sehe da auch nichts.
    Gruß
    Frank

    Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

  • Ich kann Dir vielleicht noch Folgendes mit auf den Weg geben:

    Schlüssel im Auto zu haben und dann die Heckklappe sensorisch zu öffnen, hat bei mir auch nicht funktioniert. Ich mußte die Schlüssel dabei schon in der Tasche haben.

    Dazu kommt:
    Du mußt richtig unter den mittleren Bereich der Heckschürze treten. Gerade. Keinesfalls quer (von rechts nach links oder umgekehrt).

    Hatte zunächst auch den Verdacht, dass es nicht funktioniert. Aber es funktioniert. Vielleicht nicht zu 100% aber in 9 von 10 Versuchen.

    Wo genau die Sensoren sind, kann ich Dir nicht sagen. Habe mich nicht unter's Auto gelegt. Aber sie sind wohl da. Irgendwo ...
  • @VisitorSam. Such nicht nach Sensoren, geh zum Händler und äußere den Verdacht, dass die Sensoren kaputt sind. Könnte so sein. So war es bei unserem Kia mal, da ist auch eine Antenne in der Heckschürze verbaut und kein einzelner Sensor und da muss man auch nicht mit dem Fuß wedeln. Die Antenne war mal defekt, also ging die Klappe nicht mehr immer und irgendwann gar nicht. Garantiefall, fertig.

    @smokeybear
    Ist mir egal, wie oft ich hier Kia/Hyundai positiv erwähne. Die bauen sehr gute zuverlässige Autos und haben im Service Jeep doch etwas voraus. Da ist es mir herzlich egal, ob dies hier vielleicht ein paar Foristen gegen den Strich geht. Dann sollen sie woanders weiterlesen. Unqualifizierte Schmähungen kann ich aushalten. Es gibt ja den Logout-Button. Das Leben spielt draußen, nicht in Foren allein. Dann kann ich ja zum Abreagieren Offroad-Fahren gehen, was ja einige hier mit ihrem Jeep nicht unbedingt machen können/oder wollen. :1f602: :1f602: :1f602:
  • vagabund schrieb:

    @smokeybear
    Ist mir egal, wie oft ich hier Kia/Hyundai positiv erwähne. Die bauen sehr gute zuverlässige Autos und haben im Service Jeep doch etwas voraus. Da ist es mir herzlich egal, ob dies hier vielleicht ein paar Foristen gegen den Strich geht. Dann sollen sie woanders weiterlesen. Unqualifizierte Schmähungen kann ich aushalten. Es gibt ja den Logout-Button. Das Leben spielt draußen, nicht in Foren allein. Dann kann ich ja zum Abreagieren Offroad-Fahren gehen, was ja einige hier mit ihrem Jeep nicht unbedingt machen können/oder wollen. :1f602: :1f602: :1f602:
    Wem sagst Du das.

    Aber hier gibt es durchaus Chefkritiker, die vor Koreanern sowas von "fies" sind. Ich hatte ein paar und keinerlei Probleme damit. Aber es gibt eben Leute, die glauben vor 15 Jahren mal von weitem einen Kia oder Hyundai gesehen zu haben und fanden den Kunststoff im Innenraum "viel zu einfach".

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smokeybear ()

  • @vagabund
    Händler steht auch an habe sowieso ein paar Punkte und Ölwechsel steht vor der Tür. Ich wollte nur die eigene Blödheit ausschließen.

    *off-topic*
    Kia und Hyundai hat auch keiner ausgeschlossen. Auf der Wunschliste stand bei mir auch ein Hyundai Tucson. Da sich preislich nich viel getan hat, habe ich mich für die erste Liebe den Cherokee entschieden. Okay die Qualität des Händlers war auch ein Grund, weil dort wusste ich der Service passt, bei Hyundai wäre es eine neue Werke geworden.
    Gruß
    Frank

    Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

  • Bei mir wurde beim Einbau der AHK der Sensor ausgebaut, da er im Weg war.
    Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!

    "Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
    Walter Röhrl

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben
    Alexander von Humboldt

    Mein Cherokee: 2019er Cherokee Limited, granite-crystal, 195PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Winterpaket, Luxus-Paket, AHK

  • Es geht!!!

    Ich glaub es ja garnicht. Man muss nur wirklich ziemlich Mittig und zügig drunter und wieder zügig weg. Dann brauch der Cherokee noch 1-2 Gedenksekunden und er öffnet sich. Wenn man ungeduldig ist und es erneu Versucht geht er 2cm auf und sofort wieder zu.
    Gruß
    Frank

    Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

  • VisitorSam schrieb:

    Es geht!!!

    Ich glaub es ja garnicht. Man muss nur wirklich ziemlich Mittig und zügig drunter und wieder zügig weg. Dann brauch der Cherokee noch 1-2 Gedenksekunden und er öffnet sich. Wenn man ungeduldig ist und es erneu Versucht geht er 2cm auf und sofort wieder zu.
    BINGO !!!

    Mein Cherokee: 3.2l Pentastar Trailhawk Dt. Auslieferung