Amazon bringt Fire TV ins Auto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Tja,

      so scheiden sich die Geister.. :)

      Sicher, "Musik" höre ich im Auto auch gerne, aber noch lieber meinem V6 bzw. V8 Motor :)
      Dennoch, den Großteil der elektronischen und Multimedialen Klimbim brauch ich nicht, funktoniert
      selten und wenn dann, dann Fehlerhaft (z.b. die Schildererkennung bei Schnee, stark REgen, etc...)
      Diese Systeme sollem mich unterstützen, da wo ich nicht mehr richtig "guggen" kann, aber nicht auch noch Nerven.

      Die letzten Test dieser "Erkennungssystem" der DEKRA & ADAC waren "erschreckend" schleicht, einzig die von volvo war
      halbwegs o.k. mit 50% Fehlerquote..

      Und den Rest, wie "autom. einpark Assi, Line-Assi, etc ", wer braucht das ?
      Lenkt nur noch mehr ab vom Verkehr, weil ich mich mehr und mehr auf eine, nu ja, Teilweise funktonierende Technik
      verlasse..
      Als "Vorbereituing" für autonomes Fahren ?
      Hier in der EU wirds nix, dafür sind unsere Straße zu "kurvig" und zu viel Verkehr..

      Wie gesagt, neue Technik (PDC, Navi, ABS , Airbag, Norbrem Assi, etc.) ist nicht schlecht, aber bitte in Maßen..
      Denn, je mehr Technik, desto mehr sind die Dinger untereinander abhängig, desto höher die "Ausfallquote"
      desto schwierige die Fehlersuche und, und, und...
      Sieht man ja an den Vielzahl der Fehlerberichte hier im Forum.
      Der Großteil hat Probleme mit der "Tecnik", weniger mit der Hardware..

      Zurück zum Eingangspost, Alexa ist dann für die, die sich kein "Premium" KFZ leisten können, oder wie ?
      Bei MB nennt ist es "MBUX" und bei BMW "BIPA".
      Speichern die auch die Daten in deren Cloud, denn, hört ja immer zu....?
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Viele von uns wissen aus - mehr oder weniger - leidvoller Erfahrung, dass bereits jetzt der Funktionsumfang von UConnect gerne mal gestört ist und nicht immer funktioniert.

      Nun will man also den Funktionsumfang im Auto durch weitere Software-Anbauten noch erweitern?

      Wozu, wenn es - wie hier - um Fire TV geht?

      Wenn ich Fernfahrer oder berufsmäßiger Chauffeur wäre, dann könnte ich das ja noch begrüßen, würde ich dann auch - neben dem eigentlichen Fahren - eine Menge Zeit im Fahrzeug verbringen müssen, wo mir "Entertainement" die Zeit vertrieben könnte.

      Aber als "normaler" Autofahrer brauche ich derlei Funktionalitäten nicht. Auch als "nice-to-have"-Zusatzfunktionsumfang würde ich eher darauf verzichten, ist es doch nicht so abwegig, dass ich mir durch diesen neuen Funktionsumfang auch neue Probleme mit ins Auto holen könnte.
    • @smokeybear Da bin ich voll bei Dir, wobei ich auch den Sinn von fire TV auch für Fernfahrer etc. anzweifle. Man muss nur hier oder in anderen Foren mitlesen, was so macher sich dann einfach wieder illegal freischalten will, nur weil man dann plötzlich nicht damit leben kann, dass TV oder Videos sehen nur im Stand funktioniert.
      Es gibt heute schon unverantwortliche Fernfahr-Deppen, die während der Fahrt TV sehen oder sonstigen Blödsinn machen. Kein Wunder, wenn es dann wieder Tote bei Horrorcrashs gibt.
      Solchen Idioten, denen Ihr Rund-um-die-Uhr-Entertainment-Verlangen am Steuer über das Leben der Mitmenschen geht, gehört der Führerschein auf Lebenszeit entzogen und wenn sie dann jammern keine Existenz mehr zu haben, wünsche ich ihnen gleich die Obdachlosigkeit unter Entzug aller Auffangsozialleistungen dazu.
      Da finde ich es mehr als fraglich, warum man dem als Hersteller noch Vorschub leisten muss und der Gesetzgeber mal wieder nur die Hände untätig in den Schoß legt, wenn es solche Entertainmentlösungen ins Auto schaffen. Noch sind wir meilenweit vom sicheren!!!! vollautomatischen Fahren weg, bei dem sich jeder entspannt zurücklegen kann. Hauptsache die Automobilindustrie macht Reibach und sichert angeblich Arbeitsplätze.
      Gruß aus Mittelfranken
      vagabund
      Instagram: @wranglerjl_mojito

      Mein Auto: Ab 1/2020 JL Wrangler Rubicon, 2.2 CRDi, AT8, uconnect 8.4, MY2018, Mojitogreen, CB-Funk, 8/17-12/19 Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und seit 6/2015 auch Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • @ vagabund :

      Ich gehe mit Dir konform, dass fernsehen während der Fahrt ein no go (weil: gefährlich!) ist. Das gilt genau so für jegliches "WhatsApp-Getippe" oder "Facebook-Checken" während der Fahrt.

      Wenn wir uns ansonsten noch darauf einigen können, dass es unter Fernfahrern ebenso viele "Idioten" gibt, wie unter dem Rest der Verkehrsteilnehmer, erzielen wir Übereinstimmung.

      Über Fernfahrer zu meckern ist sehr leicht. Natürlich kann man mal über sie meckern, ebenso, wie man über alle anderen auch meckern kann.

      Ich habe großen Respekt vor diesem Job Fernfahrer!

      Vergleichsweise kleines Geld, lange Zeit weg von Daheim und Stress, den nächsten Termin (zum Ablagen/Aufladen) rechtzeitig zu erreichen. Stress, der u.a. dadurch bedingt ist, dass irgendein "PKW-Trottel", vielleicht ein verkappter DTM-Möchtegern-Pilot "Mist" gebaut hat, es deswegen einen Unfall gegeben hat und es sich daher über viele Kilometer hinweg staut. Von (Personen-)Schäden will ich jetzt gar nicht sprechen. Das Ganze vielleicht an einem Freitag. Die Ladung kann an diesem Nachmittag daher nicht mehr rechtzeitig abgeladen werden und der Fernfahrer muß - samt Ladung - bis Montag früh warten, um sie los zu werden. Dabei gibt's dann auch noch Ärger mit dem Chef (weil der Kunde sich wg. verspäteter Anlieferung beschwert) und mit der Frau und den Kindern, weil das Wochenende wieder mal ins Wasser fällt.

      Fernfahrer = Freiheit & Abenteuer? --> NEIN!

      Wollte ich Fernfahrer sein? --> NEIN!
    • @smokeybear Grundsätzlichen Respekt vor Fernfahrern und dem anstrengenden Job habe ich auch, aber keinen vor denen, die neben dem Fahren noch alles andere machen, was vom Fahren so ablenkt, wie z.B. Fernsehen, Telefonieren/Messages checken ohne Freisprecheinrichtung/Vorleseassistent oder Ähnliches. Da sind natürlich nicht nur Fernfahrer, sondern auch PKW- Fahrer mit entsprechendem Verhalten die selben I..
      Habe mal einen Bericht gelesen, wie sie einen Fernfahrer erwischt haben, der sich während der Fahrt auf der BAB die Fußnägel geschnitten hat. Sex am Steuer gab es auch schon oft (nicht nur bei Fernfahrern!). Da ist dann bei solchen Zeitgenossen definitiv nur noch etwas im Kopf, was den Namen Gehirn und Verstand definitiv nicht verdient.
      Gruß aus Mittelfranken
      vagabund
      Instagram: @wranglerjl_mojito

      Mein Auto: Ab 1/2020 JL Wrangler Rubicon, 2.2 CRDi, AT8, uconnect 8.4, MY2018, Mojitogreen, CB-Funk, 8/17-12/19 Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und seit 6/2015 auch Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Aber jetzt vielleicht zurück zum fire TV....
      Gruß aus Mittelfranken
      vagabund
      Instagram: @wranglerjl_mojito

      Mein Auto: Ab 1/2020 JL Wrangler Rubicon, 2.2 CRDi, AT8, uconnect 8.4, MY2018, Mojitogreen, CB-Funk, 8/17-12/19 Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und seit 6/2015 auch Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • vagabund schrieb:

      Aber jetzt vielleicht zurück zum fire TV....
      Gerne.

      Habe ich Dahoam. Bin zufrieden damit. Im Auto brauche ich es aber nicht.

      Ist womöglich auch eine Frage der Generationen.

      Während die "Älteren" unter uns den Schwerpunkt auf das Auto selbst und das Fahren legen, schauen die "Jüngeren" wohl deutlich mehr auf Konnektivität und dergleichen.

      Ich verschliesse mich der Sache nicht zu 100%, lege aber auch keinen Schwerpunkt darauf. Ich komme sehr gut mit dem zurecht, was ich habe: UKW-Radio, DAB-Radio, MP3-Musik vom Stick, MP3-Hörbüber vom Stick, Navigation, Telefon inkl. Freisprecheinrichtung.

      Apropos Telefon:

      Fällt Euch das nicht auch recht häufig auf, dass in modernen, auch hochwertigen Fahrzeugen gerne mit dem Hörer am Ohr telefoniert wird? Gerne auch während der Fahrt.

      Verstehe ich irgendwie nicht. Bei einem halbwegs modernen Fahrzeug und mit den i.d.R. noch moderneren Smartphone kann man heutzutage ganz "easy" im Auto telefonieren. Das Telefon ist im Handumdrehen gekoppelt und das Freisprechen funktioniert wunderbar. Sind die Leute vielleicht zu dumm zum koppeln? ;(
    • also ich möchte einige der System nicht missen,

      Mit dem jetzt blinden Auge echt von Vorteil,aber den Spurhalteassi habe ich immer aus, der bringt mir persönlich zu viel Unruhe.
      Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

      Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

    • Also ich seh das alles recht pragmatisch: Wer neue Features wie Fire TV braucht und sie nutz soll das doch machen - who cares?
      Wer hätte vor 30 Jahren gedacht dass wir im Auto die Türablagen nicht mehr für Karten sondern als Cupholder verwenden? Viele Fahrzeughersteller bieten schon seit langem Fernsehen und ähnliches an. DVD ist da ja auch nicht so anders...
      Natürlich bitte nicht während der Fahrt. Das gilt aber auch für WApp und so was.
      Und ob die Kids auf den hinteren Plätzen jetzt DVD schauen oder Fire TV ist doch auch egal...

      Aber eines ist wohl klar: Wenn man Neues nicht ausprobiert wird auch nix mehr entwickelt. Das gilt im gleichen Zuge für Sicherheitsfeatures als auch für Entertainment. Zum Glück denken wir da nicht alle gleich drüber, das wäre sonst echt eintönig.

      In diesem Sinne schönes Wochenende euch allen...

      Marcus
      Keep it simple

      Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white

    • ..um es kurz zu sagen..
      Es gibt technische Errungenschaften (RDS, PDC, FCW , Airbag, BT FSE, etc.) die durchaus sinvoll und nützlich sind, aber das "Fire TV"
      oder nadere ähnliche Dinge, wie "Spotify" oder Fratzebuck im Auto, ist in meinen Augen, völliger Nonsens und erhöht
      das Ablenkungspotential enorm.

      Wären es "selbstfahrende" KFZ, dann wäre das ein Komfot Gewinn, aber so...ich muss/sollte mich auf den Verkehr und
      die Straße konzentrieren und nicht nebenbei TV guggen oder im Inet rum-dödeln..

      my-50-cent :D :D

      Grüße
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • guzzi97 schrieb:

      ..., aber das "Fire TV" oder nadere ähnliche Dinge, wie "Spotify" oder Fratzebuck im Auto, ist in meinen Augen, völliger Nonsens und erhöht das Ablenkungspotential enorm.

      Wären es "selbstfahrende" KFZ, dann wäre das ein Komfot Gewinn, aber so...ich muss/sollte mich auf den Verkehr und
      die Straße konzentrieren und nicht nebenbei TV guggen oder im Inet rum-dödeln..

      my-50-cent :D :D

      Grüße
      @guzzi97 @smokeybear @vagabund Lest Euch vielleicht (noch) einmal mal den golem.de Bericht durch. So wie es dort kommuniziert wird werdet Ihr als Fahrer erhebliche Probleme haben Euch durch Fire-TV ablenken zu lassen. Es sein denn Ihr steuert von der Rückbank aus...

      Und für die Hinterbänkler fühlt sich Autofahren doch schon immer an wie 'selbstfahrendes Auto' :D Und nur für die wird es ja laut Pressemitteilung angeboten. Ihr habt den Bericht nicht wirklich gelesen, oder?

      Auch Musik-Streaming in Kombi mit der Sprachsteuerung ist deutlich weniger ablenkend als z.B. Telefonieren mit Freisprechanlage. Man muss sich lediglich eine Playlist, einen Interpreten, o.ä. 'wünschen', und die Hände können durchgehend am Lenkrad bleiben und man braucht nicht mehr Aufmerksamkeit als für die Bedienung des Radios.

      Ich sag immer "Jeder wie er's mag.." Nur weil ich etwas nicht brauche muss ich es ja nicht gleich schlecht machen.
      Grüße
      Jochen
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • jomaot schrieb:

      @guzzi97 @smokeybear @vagabund Lest Euch vielleicht (noch) einmal mal den golem.de Bericht durch. So wie es dort kommuniziert wird werdet Ihr als Fahrer erhebliche Probleme haben Euch durch Fire-TV ablenken zu lassen.
      Insbesondere aus diesem Grund gehört jegliches TV/jegliche bewegte Bilder während der Fahrt nicht geguckt.

      Für mich, der ich ein Haus samt Wohnzimmer samt TV habe, stellt sich die Frage nach TV/Filme im Auto ohnehin nicht. Ich habe allerdings angemerkt, dass es Berufgruppen gibt (z.B. Fernfahrer), die während der Pausen oder nach Feierabend durchaus die Möglichkeit haben sollen, in ihrem "Mobile-Home" TV oder Filme anschauen zu können.
    • smokeybear schrieb:

      jomaot schrieb:

      @guzzi97 @smokeybear @vagabund Lest Euch vielleicht (noch) einmal mal den golem.de Bericht durch. So wie es dort kommuniziert wird werdet Ihr als Fahrer erhebliche Probleme haben Euch durch Fire-TV ablenken zu lassen.
      Insbesondere aus diesem Grund gehört jegliches TV/jegliche bewegte Bilder während der Fahrt nicht geguckt.
      Für mich, der ich ein Haus samt Wohnzimmer samt TV habe, stellt sich die Frage nach TV/Filme im Auto ohnehin nicht. Ich habe allerdings angemerkt, dass es Berufgruppen gibt (z.B. Fernfahrer), die während der Pausen oder nach Feierabend durchaus die Möglichkeit haben sollen, in ihrem "Mobile-Home" TV oder Filme anschauen zu können.
      Dein Ernst?!? Tu uns allen bitte jetzt den Gefallen und lies einfach mal den ganzen Artikel und nicht nur die Überschrift.

      Genervte Grüße
      Jochen
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • ..ich sehe es ainfach anders.

      Ich brauch im KFZ keine Unterhaltung, das "Dingen" soll mich "sicher" von A nach B bringen.

      Alles andere ist "nice-to-have".
      Was aber noch viel schlimmer ist, durch diese ganzen zusätzlichen "Features" wird das KFZ schwerer
      und anfälliger für Elektronikprobleme..
      Dazu kommt, das die "Kisten" durch die neuen Technik immer Teurer werden.

      Mein "erster" neuer Alfa (156er 2.0 TS) hat mich noch ~ 29.tsd € gekostet.
      10 Jahre Später lag der NP für den Nachfolger, einen 159er, bei schlanken 43.tsd € :(
      Soviel kostete ein Alfa 156 GTA neu !!

      Ich würde gerne auf vieles Verzichten, doch mittlerweile ist das leider nichtt mehr möglich.
      Wenn ich z.b. nur das DAB+ und Navi haben will, muss ich mittlerweile den ganzen anderen Quatsch
      mitbestellen :(
      Sicher, es hängt von mir ab, ob ich es nutzen will oder nicht..dennoch, ich bezahle für was, was ich nicht brauche
      und was dann auch noch kaputt gehen kann :(

      Was mich auch noch ärgert, durch diesen, in meinen Augen, teilweise völlig unnötiges Gelumpe, werden
      die KFZ immer schwerer.
      Mein erster 5er BMW wog noch ~ 1.4 tonnen..ein heutiger liegt mit über 2.0tonne leicht drüber.. :(
      Sicher, eingies geht auf die Kappe der ganzen Sicherheits, aber auch vieles auf den ganzen Multimedia Klimbim
      und die dazugehörigen Verkablungen und Zusätzgeräte :(

      Wie gesagt, ich brauchs nich...
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Amazon bringt Fire TV ins Auto

      smokeybear schrieb:

      @ joamot:

      Nerven will ich Dich nicht. Werde doch bitte mal etwas konkreter. Ich glaube, einer von uns beiden steht auf dem Schlauch. Bisher habe ich es noch nicht gemerkt. :)
      In der Pressemitteilung steht dass die Fire TV Displays für die Rückbank vorgesehen sind, also vor Allem für die Mitfahrer, z. B. Kinder. Also wird auch kaum ein Fahrer während des Fahrens abgelenkt. Ich kann daher nicht verstehen warum hier so viel auf genau diesem Punkt "Ablenkung des Fahrers" herumgeritten wird um diese Entertainment Option negativ darzustellen. Wer längere Strecken mit Kindern verreist wird es eher zu schätzen wissen dass es nun diese Alternative gibt..
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • jomaot schrieb:

      smokeybear schrieb:

      @ joamot:

      Nerven will ich Dich nicht. Werde doch bitte mal etwas konkreter. Ich glaube, einer von uns beiden steht auf dem Schlauch. Bisher habe ich es noch nicht gemerkt. :)
      In der Pressemitteilung steht dass die Fire TV Displays für die Rückbank vorgesehen sind, also vor Allem für die Mitfahrer, z. B. Kinder. Also wird auch kaum ein Fahrer während des Fahrens abgelenkt. Ich kann daher nicht verstehen warum hier so viel auf genau diesem Punkt "Ablenkung des Fahrers" herumgeritten wird um diese Entertainment Option negativ darzustellen. Wer längere Strecken mit Kindern verreist wird es eher zu schätzen wissen dass es nun diese Alternative gibt..
      .

      o.k. da habe ich wohl was überlesen..
      sodann, nix gegen "Fire-TV", etc. ..aaaaber..

      wie haben uns unsere Eltern früher von A-nach B chaufiert und das ganze auch noch ohne Klima ?
      Richtig, mit Spielen und Unterhaltung miteinader und die mexikanische Klimaanlage hat mir auch nicht geschadet (glaub' ich *g* )

      Wie gesagt, mehr Technik -> höhere Preise, dazu mehr Gewicht und mehr Probleme mit Technik :)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"