12V Verteiler Zigarettenanzünder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 12V Verteiler Zigarettenanzünder

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo an alle,
      Ich muss doch mal hier nachfragen, ob es Erfahrungen, zu den 12V Verteiler für den Zigarettenanzünder gibt.

      amazon.de/Zigarettenanz%C3%BCn…ter-Schwarz/dp/B07L3DSY5D

      Das Teil, was ich verlinkt habe, sieht ganz interessant aus, dient aber erstmal nur als Beispiel.
      Angenommen,ich habe am 12V Verteiler, einen Kfz Kühlschrank, und eine Batteriebox dran (Batteriebox könnte man auch per Solar laden, aber während der fahrt bissl doof :P ), werden diese Endverbraucher den gescheid mit Strom versorgt?
      Heißt, wird der Kühlschrank, noch so gut versorgt, das er schön kühl bleibt?
      Wird meine Batteriebox noch mit ausreichend Strom versorgt um während der fahrt zu laden?

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Hallo Mac,

      Dein Beispiel sieht schon mal recht gut aus und kann nach der Beschreibung bis zu 150 Watt übertragen. So weit so gut... Wie viel die von Dir Avisierten Geräte ziehen, ist etwas schwer zu sagen, aber jedes Gerät einzeln müsste auf jeden Fall funktionieren und solange die Lichtmaschine Strom produziert sollte sich auch die Belastung der Batterie Deines Renegade im Rahmen bewegen.
      Das kannst Du über den Ladestrom (die Ladespannung), der meiner Kenntnis nach mit bis zu 14,8 V betragen kann, beobachten. Wenn diese auf bspw. 14 V heruntergeht, produziert Dein wagen genug um den Abfluss an Energie zu kompensieren :thumbup: . Verbleibt es bei 14,8 V - nun ja, dann strengt sich die Lichtmaschine zumindest ordentlich an. :rotfl:

      Ich habe übrigens eine WAECO Kühlbox, die funktioniert wie ein Kühlschrank und kann sogar Minus-Temperaturen erzeugen. Ich habe das in einem Thread schon einmal beschrieben. Der Vorteil ist, dass diese (deutlich teureren) Kühlboxen nur gelegentlich angehen, um die Temperatur zu halten und nicht dauerhaft laufen müssen, wie die Baumarkt-Boxen.

      Beim NJF Treffen habe ich meine Box sicher wieder dabei und Du könntest sie Dir in Natura anschauen (falls Du in der fränkischen Schweiz dabei bist).

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…a9ce5c789a807b0c08b3d42bd
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Prost Neujahr mit dem kalten Sekt aus der Kühlbox

      Ich ergänze mal Waeco(=Dometic) "Kompressor" Kühlbox. Dometic macht auch thermoelektrische Dauerstromfresser.
      Bzw. günstige "Kompressorboxen" sind nur bei 220V Kompressorboxen. Bei 12V sind auch diese thermoelektrisch. Also Augen auf beim Kauf.
      Diese günstigeren müsste im Renni dann an die 220V Steckdose dran - sofern die nicht wegoptimiert wurde.

      So eine recht günstige Kompressorbox (bei 220V) gibt's bei Obelink für 209 Euros:die Mobicool B40 (ist auch bei Waeco für mehr zu haben)
      Wie gesagt: bei 12V thermoelektrisch.

      12V Kompressorboxen z.B.Dometic CoolFreeze CDF11 (10,5 Liter) ca. 320 Euro. Die braucht maximal nur so 30 Watt. Das Gleiche in thermoelektrich schon mal 50-60

      Über Batterie ist grundsätzlich eine 12V Kompressorbox zu empfehlen, da die wesentlich weniger Strom brauchen. Mein große 40l Waeco auf 6 Grad im Womo braucht im Mittel nur 6 Watt. Und das Bier ist immer schön kalt.
      Um nur mal während der Fahrt bissl zu kühlen reicht einem evtl. doch schon mal eine günstige thermoelektrische.
      Echte Kühl oder Gefrierleistung macht aber nur der Kompressor und das mit geringerem Stromverbrauch.

      Die Zigaretten-Steckdose ist normal mit 10A abgesichert. Mal 12V macht 120 Watt - aber bitte nicht Dauerbetrieb!
      Also Vorsicht, wenn der Verteilerstecker 150 Watt verspricht und die gezogen werden sollen, sagt die Leitungssicherung nein Danke.

      Neujahrsgrüße vom Trailhaker

      Mein Renegade: Renegade Trailhawk, Omaha Orange, MY15, AHK, 4WD-Low, 9-Stufen Wandler, Keyless-Go, Uconnect Navi, alle möglichen Bepper und Leuchten-Gitter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trailhaker ()

    • Hey Pete, danke für deine Antwort :) .
      Es geht um ein solches Gerät:
      SUAOKI 400Wh Mobiler Energiespeicher, Solar Generator/AC Steckdose/Autos, 4 USB-Ports/ 2 AC & DC Inverter/ 1 Zigarettenanzünder- Buchse amazon.de/dp/B07N66VK88/ref=cm_sw_r_cp_taa_6QleEbXMTEZQ3
      Und natürlich geht's auch um die Waeco:
      Dometic CoolFreeze CDF 18, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox/Gefrierbox, 18 Liter, 12/24 V für Auto, Lkw oder Boot mit Batteriewächter amazon.de/dp/B001TPN3TA/ref=cm_sw_r_cp_taa_zVleEbG2XEQQ3
      Die Teile sind teuer aber ne richtig feine Sache :thumbup: .

      Habe bei den Verteiler halt gedacht, das wenn intensive Verbraucher dran hängen, das so ein Teil evt abraucht oder so.
      Ich denke mal, das die Lichtmaschine das schafft, denn die Batteriebox, soll ja nur die Versorgerbatterie ersetzen, zumindest so der Plan :D
      Da die Verbraucher über den 12V Zigarettenanzünder laufen sollen, gehe ich davon aus, daß die Lichtmaschine weiterläuft... :huh:

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P

    • Mac-OOO schrieb:

      Dometic CoolFreeze CDF 18, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox/Gefrierbox, 18 Liter
      Ja, die sind wirklich hervorragend - und es sind echte Kompressor-Freezer. Ich habe die kleinere CF 16 und damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht, völlig egal ob sie mit 230 V oder mit 12 V betrieben wurde.



      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…a9ce5c789a807b0c08b3d42bd
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Also die 220Volt sind leider irgend wann entfallen, ich hatte den TH mal als Leihwagen in 2016 und da war das noch vorhanden. Jetzt leider nicht .
      Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

      Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.