Offroad-Trainingscamp 3 Tage. Will noch wer mit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Offroad-Trainingscamp 3 Tage. Will noch wer mit?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,

      habe mich bei TC Offroad Trekking für ein 3 Tages-Offroadtraining angemeldet. Hätte jemand aus dem Forum Lust sich anzuschließen?
      Hat hier schon jemand bei denen ein Training gemacht?

      Termin:
      27-29.3.2020



      Preis: ab 395€ inkl. Übernachtungen

      Ich habe die Übernachtungsoption Blockhaus auf Gelände gewählt.



      tc-offroad-trekking.de/offroad…s-offroad-trainings-camp/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vagabund ()

    • Hi, sorry das habe ich nächstes Jahr im Kopf, wären round about 600euronen, Das passt dies Jahr nicht mehr rein,... Erstmal die Beginner Trainings überstehen, viel Spaß dir!
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Liest sich auf jeden Fall sehr gut.
      Allerdings ist das kein Schnäppchen ;) .

      Ob das auch für "Nicht-Wrangler" (oder vergleichbare Fahrzeuge) geeignet ist, bin ich nicht sicher.
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • ... Laut Beschreibung kann man mit Serienfahrzeug teilnehmen, 4x4....
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • vagabund schrieb:

      Hallo zusammen,

      habe mich bei TC Offroad Trekking für ein 3 Tages-Offroadtraining angemeldet. Hätte jemand aus dem Forum Lust sich anzuschließen?
      Hat hier schon jemand bei denen ein Training gemacht?

      Termin:
      27-29.3.2020



      Preis: ab 395€ inkl. Übernachtungen

      Ich habe die Übernachtungsoption Blockhaus auf Gelände gewählt.



      tc-offroad-trekking.de/offroad…s-offroad-trainings-camp/
      Hört sich sehr interessant an, passt leider für das kommende Jahr weder in meinen Zeitplan noch ins Budget.

      Gruß Thomas
      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

    • 4WD schrieb:

      Liest sich auf jeden Fall sehr gut.
      Allerdings ist das kein Schnäppchen ;) .

      Ob das auch für "Nicht-Wrangler" (oder vergleichbare Fahrzeuge) geeignet ist, bin ich nicht sicher.
      Könnte sein, dass es für reine SUVs zu hart ist, aber es ist für Einsteiger und Fortgeschrittene.
      Preislich finde ich es für 3 bzw. 2 1/2 Tage inkl. ÜN aber angemessen.
    • Das Budget 2020 ist schon geschnürt,.... Angemessen sicher, du kannst ja berichten, dann kommt es 2021 ins Budget :1f44d:
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Wenn dem so ist, fragen kostet nichts, wenn keine Rennis gewünscht, dann haben Sie Pech gehabt :1f601:
      Lg
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • @Claudia Ph. ich werde berichten. Die Offroadreisen bei TC oder anderen Anbietern z. B. Die Alpentour bei TC, reizen mich auch. Das ist aber definitiv erst was für 2021. Alle Family-Urlaube und Budget 2020 schon für durchgeplant + meine neuen Offroad-Flausen (Trainings/Events + ein paar Fahrzeugumbauten). Mal sehen was dann tatsächlich in 2021 geht.

      Diese Touren kann man ja, wenn man etwas offroad Erfahrung hat und ein paar Gleichgesinnte mit etwas Erfahrung findet, auch auf eigene Faust machen. Sofern man für manche Strecken nicht irgendwelche Sondergenehmigungen für die Befahrung braucht, die man als reiner Privatfahrer ggf. dann nicht bekommt. Aber da muss ich mich erst mal in die Materie einlesen und mit Kennern ein paar Schwätzchen halten. Dann ergibt sich vielleicht auch eine Gruppe, der man sich mal für eine erste Tour anschließen kann.

      Bei Recherchen habe ich gestern auch ein paar interessante Trails in Kroatien gefunden, die nicht so weit weg von unserem Pfingsturlaubsdomizil sind ( so etwa in der Gegend, wo in den 60ern die Winnetou-Filme mit Pierre Price gedreht wurden). Ich sehe uns wirklich schon mit zwei Fahrzeugen in den Urlaub fahren. Aber da muss meine Frau noch mitziehen, schließlich heißt das für sie dann auch die lange Strecke alleine mit den Kids im zweiten Fahrzeug fahren. Na ja, 1 ÜN hinter dem Karawankentunnel ist sowieso auch mit einem Auto schon eingeplant. Dann ist es nicht so anstrengend zu fahren, wie wenn man durchrauscht. Ich will auch eh lieber über den Pass, statt durch den Tunnel, also dauert die Fahrt generell länger. Ist aber reizvoller, als der blöde Tunnel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vagabund ()

    • Du hast dann aber eine ganz ganz tolle Frau :1f609: :1f44d:

      Also Wochendtouen in 2020 sind vielleicht noch drin,... Und für 2021 sagt frühzeitig Bescheid,.. Vielleicht klappt es ja, wir sind für fast alles zu begeistern :1f923:
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Heute kamen die Unterlagen für das 3-Tagestraining. Wird ein spannendes Programm . Findet auf dem Motorsportgelände Jänschwalde statt.
      Fr. Anreise, Einweisung, Fahrzeugcheck, leichtes Gelände, Nachtfahrt leichtes Gelände, Lagerfeuer
      Sa. Schweres Gelände, Bergetraining, Nachtfahrt schweres Gelände, Lagerfeuer
      SO: Einweisung, extremes Gelände, freies Training oder individuelle Vertiefung, Abschlussrunde

      Da freu ich mich drauf. Wird spannend und herausfordernd zugleich. :1f601: Hüstel, Hüstel....Sollte mir vielleicht doch noch eine passende Stoßstange mit Bergescheckeln dran machen. :whistling:
    • @Mac-OOO Habe noch ein paar bessere Mitschnitte gefunden, zwar alle schon etwas älter, aber man bekommt einen ganz guten Eindruck. Bei manchen Szenen ist mir da hinsichtlich des Fahrzeugs auch etwas mulmig, aber letztlich ist es immer die eigene Entscheidung, wie weit man geht und was man seinem Fahrzeug vor Ort tatsächlich zumuten will.
    • Sieht ja alles ganz lustig aus, ist aber wohl nix für harmlose Rennies ;(
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Wie gesagt berichte mal, und vielleicht traust du dich zu fragen, ob Rennies möglich sind, :1f60f:
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Klar hab damit kein Problem, dachte nur wenn passt, bei dir zu fragen, :1f607: Willy hat Labello,... Einen Lippenschutz,... Das Filmchen ist schon cool, aber ich will nicht allein zum Abenteuerurlaub nach Dubai :1f601: .... Noch nicht.

      Du solltest auch auf Kermits Unversehrtheit achten,.. Manche Passagen sind materialintensiv :1f605:
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)