_blank

Hallo aus dem Raum Karlsruhe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo aus dem Raum Karlsruhe

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Guten Morgen,
      endlich wieder mobil unterwegs, nach über 1 1/2 Jahren ohne Auto.

      Jedoch verlief der Kauf nicht ganz reibungslos; wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, haben wir gar kein MY 19, sonder MY 18 gekauft.
      ist schon etwas ärgerlich...

      aber er ist dennoch einfach genial
      Morgen geht es ab ins Allgäu über`s Wochenende
      LG CoMaMi

      Mein Compass:

    • dann viel Spass mit der wieder gewonnen Freiheit


      PS: Wurde der Wagen als Neuwagen verkauft (was steht im Vertrag)?
      eventuell hast du da Chancen was zu machen
      wenn er länger als 13 Monate auf Halde stand ist er nicht mehr Fabrikneu....

      de.wikipedia.org/wiki/Neuwagen

      morgenpost.de/printarchiv/auto…ist-ein-Neuwagen-alt.html

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • CoMaMi schrieb:

      Hallo,
      Vielen Dank.
      Als ich den Vertrag unterschrieb, bzw. gerade dabei war, fiel mir auf dass da Gebrauchtwagen stand. Ich fragte nach (schriftlich, per Mail) und da hieß es, da es eine Tageszulassung sei ( Stand 2km) ist es automatisch ein Gebrauchtwagenverkauf.
      Laut dem Schild an der Tür ist er vom 12.Mai 2018
      EZ war am 7.6.2019
      Gut, dann kannst Du da nichts machen, ausser der Verkäufer hätte dich vorsätzlich getäuscht und die Unwahrheit bzgl. des "Alters" des Wagen gesagt-was ich aber eher ausschliessen würde.

      Wichtig ist für dich die Garantie, und die läuft ab EZ

      Achtung: Bei vielen Vollkaskoversicherungen gibt es eine "Plus" oder "Premium" Version, welche den Neuwagenschutz auf 6 oder gar 12 Monate ausdehnt, kostet zwischen 50 und 100 Euro mehr im Jahr....diese gilt aber nur bei "echtem" Neuwagen (bei Tageszulassungen gilt das zwar auch, aber die Zulassung auf den Händler darf nicht länger als 1 Monat zurückliegen......das Geld (falls du die Option in gutem Gefühl gewählt hast) kannst Du Dir sparen (war bei mir der Fall)


      Und es ist trotzdem ein Neuwagen !! :D

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Chris1200 schrieb:

      Gut, dann kannst Du da nichts machen, ausser der Verkäufer hätte dich vorsätzlich getäuscht und die Unwahrheit bzgl. des "Alters" des Wagen gesagt-was ich aber eher ausschliessen würde.
      also eigentlich sind wir ja von MY19 ausgegangen. Dass es ein MY18 ist, wussten wir nicht. Nur, dass es eine schwedische EU-Ausführung sei, aber Ausstattungsmäßig gleich wie die deutsche.
      Erst als ich bei Abholung das Navi im Display nicht fand, stellte sich heraus, dass es gar keines hat.
      Obwohl ich zuvor noch mit dem Verkäufer darüber gesprochen hatte, zwecks Einstellung des Systems (da schwedische Ausführung)
      machte noch Spaß, indem ich meinte: " Nicht dass das Navi nur schwedisch mit uns spricht!"
      Ich hatte dann nochmal etwas recherchiert und die Ausstattungen verglichen, die waren identisch.
      Dann bekam ich Zweifel, was ich da eigentlich für ein Modell gekauft habe...
      Durch den Verkäufer bekam ich dann telefonisch die Mitteilung, dass es einen Modellwechsel gab und zu diesem Zeitpunkt das integrierte Navi noch nicht Serie beim Limited war.
      Dann durch weitere Recherche das Türschild entschlüsselt und festgestellt, dass er am 12.Mai 2018 Geburtstag hat
      Dass er über ein Jahr rumstand (wo auch immer) wusste ich nicht

      Mein Compass:

    • CoMaMi schrieb:

      Chris1200 schrieb:

      Gut, dann kannst Du da nichts machen, ausser der Verkäufer hätte dich vorsätzlich getäuscht und die Unwahrheit bzgl. des "Alters" des Wagen gesagt-was ich aber eher ausschliessen würde.
      also eigentlich sind wir ja von MY19 ausgegangen. Dass es ein MY18 ist, wussten wir nicht. Nur, dass es eine schwedische EU-Ausführung sei, aber Ausstattungsmäßig gleich wie die deutsche.Erst als ich bei Abholung das Navi im Display nicht fand, stellte sich heraus, dass es gar keines hat.
      Obwohl ich zuvor noch mit dem Verkäufer darüber gesprochen hatte, zwecks Einstellung des Systems (da schwedische Ausführung)
      machte noch Spaß, indem ich meinte: " Nicht dass das Navi nur schwedisch mit uns spricht!"
      Ich hatte dann nochmal etwas recherchiert und die Ausstattungen verglichen, die waren identisch.
      Dann bekam ich Zweifel, was ich da eigentlich für ein Modell gekauft habe...
      Durch den Verkäufer bekam ich dann telefonisch die Mitteilung, dass es einen Modellwechsel gab und zu diesem Zeitpunkt das integrierte Navi noch nicht Serie beim Limited war.
      Dann durch weitere Recherche das Türschild entschlüsselt und festgestellt, dass er am 12.Mai 2018 Geburtstag hat
      Dass er über ein Jahr rumstand (wo auch immer) wusste ich nicht
      ok...aber wenn Du den Wagen mit Navi gekauft hast, dann muss der Verkäufer das auch bereitstellen, da würde ich nicht nachgeben...was gibt den der Kaufvertrag bzw. die Bestellung her? (eventuell hast du noch emailverkehr bzgl. Ausstattung?)

      Was sagt der denn zu der ganzen Geschichte? Der muss die Historie des Wagens ja wohl kennen. Ich weiss jetzt nicht was es noch für Änderungen von MY 18 auf 19 gab, bin eher im Renegade drinnen....

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • ich habe eine Email an das Autohaus geschickt, mit dem Ablauf der ganzen Geschichte.. der Wagen wurde auch bei der Aufbereitung bereits beschädigt. Beim Anbringen der KFZ Halterungen hat einer einfach drauflos gebohrt und die Stoßstange beschädigt. Glaub der hat das zum 1.mal gemacht (laut Verkäufer wohl bei einigen Autos) wurde dann ausgetauscht. Allgemein lief die Abwicklung nicht besonders positiv.
      Habe bisher noch keine Rückmeldung vom Autohaus (wenn ich überhaupt eine bekomme)
      Laut Verkäufer, kann er da nix machen.....

      Mein Compass:

    • Chris1200 schrieb:

      ok...aber wenn Du den Wagen mit Navi gekauft hast, dann muss der Verkäufer das auch bereitstellen, da würde ich nicht nachgeben...was gibt den der Kaufvertrag bzw. die Bestellung her? (eventuell hast du noch emailverkehr bzgl. Ausstattung?)
      in der steht: Jeep Compass 1.4 Multiair 170 Aut. 4x4 Limited Navi---das ist die Überschrift
      EZ 7.6.2019
      KM 2
      Auflistung der Ausstattung
      unter Multimedia steht dann auch nochmal: Navigationssystem

      Mein Compass:

    • CoMaMi schrieb:

      Chris1200 schrieb:

      ok...aber wenn Du den Wagen mit Navi gekauft hast, dann muss der Verkäufer das auch bereitstellen, da würde ich nicht nachgeben...was gibt den der Kaufvertrag bzw. die Bestellung her? (eventuell hast du noch emailverkehr bzgl. Ausstattung?)
      in der steht: Jeep Compass 1.4 Multiair 170 Aut. 4x4 Limited Navi---das ist die ÜberschriftEZ 7.6.2019
      KM 2
      Auflistung der Ausstattung
      unter Multimedia steht dann auch nochmal: Navigationssystem
      dann würde ich mal zur "Nachbesserung" Auffordern......

      Das Druckmittel der Rückabwicklung dürfte hier Wunder bewirken.......und das Recht dürftest Du haben, da das nicht der Wagen ist den Du bestellt hast.....da würde ich es drauf ankommen lassen, auch mit Anwalt wenn nötig - dann könnte man auch gleich das "Alter" des Wagens in die Waagschale werfen....

      Der Händler wäre wahnsinnig, wenn er sich da stur stellt.....

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • WELCOME!
      Im Übrigen stimme ich meinen Vorrednern zu: Hier handelt es sich nicht um das bestellte Fahrzeug.
      Die Angabe der EZ Mitte 2019 läßt auf eine bewußte Täuschung schließen.
      Rückabwickeln ist das Schlagwort.
      Würde mir vorher überlegen, bei wieviel Nachlass du die Sache akzeptierst.

      Egal was passiert, wünsch dir viel Erfolg und viel Spaß bei mir ums Eck im Allgäu.

      Cheers

      Marcus
      Keep it simple

      Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white

    • Hallo,
      sind zurück aus dem schönen Allgäu.
      Fahrt war super, nur macht das Start/Stop dingens was es will....mal geht er aus (z.B. Ampel) dann mal wieder nicht...hat meinen Mann genervt, deshalb nun deaktiviert.
      Ab und an haut er auch die Gänge (Automatik) noch etwas "schwungvoll" rein...aber wie ich gelesen habe, muss er sich erst noch einfahren.....wenn wir überhaupt dazu kommen...
      vom Autohaus habe ich bisher noch nix gehört auf meine Mail. Montag hatte eine nette Dame von der Kundenbetreuung angerufen, wollte sich erkundigen, ob alles gut war bei der Kaufabwicklung. hatte ihr dann alles erzählt, sie meinte, dass ich auf jeden Fall einen Rückruf erhalte...mal abwarten

      Mein Compass:

    • kurzes Update, für diejenigen, die es interessiert:
      vom Autohaus ist in keinster Weise ein Entgegenkommen zu erwarten. Reden sich aus allen Tatsachen raus. Das mit dem Navigationssystem, war von denen "in Verbindung mit einem Smartphone" gemeint. Dies wurde uns jedoch nicht mitgeteilt und steht so auch in keinen Dokumenten drin.

      Morgen habe ich ein Gespräch mit Anwalt, leider...hätte es auch gerne ohne geklärt....
      wünsche allen einen schönen 4. Advent

      Mein Compass:

    • Da hast du gute Chancen, denn ein NavigationsSYSTEM hat nichts mit einem Handy zu tun welches gekoppelt werden muss (ausser es wird ausdrücklich so beschrieben- dann muss da aber Navigation via Smartphone stehen)...ich würde echt den harten Weg gehen und bis Anwalt die Lieferung des vertraglich vereinbarten Autos verlangen, oder Rücktritt vom Kaufvertrag und etwaigen Schadenersatz für die Beschaffung des gewünschten Fahrzeugs.....Dein Anwalt dürfte das ähnlich sehen.
      Man hat den Eindruck das Autohaus wusste gar nicht welchen Wagen Sie da verkaufen. Viel Erfolg

      PS: alleine schon die Geschichte mit dem Modelljahr dürfte Deinem Anwalt "gefallen", da es sich ja auch auf die Serienausstattung auswirkt.

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Ich würde darauf verzichten, hier im Forum vollmundig die Hoffnung zu schüren, das wäre ja alles klar. Lass das mal den Anwalt in Ruhe prüfen, was und wie der Kaufvertrag formuliert ist. Nur das ist entscheidend.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

    • Willkommen im Forum !!!

      Hoffe Du warst nicht beim Autohaus N !?

      Mit denen leg ich mich auch grade an, da ist eh Vorsicht geboten, weil da irgendwas läuft. Denen laufen nacheinander die Angestellten seit nem Jahr weg.

      Gruß aus Ubstadt-Weiher
      Alles außer Normal ! :1f609:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

    • Nein, war nicht beim Autohaus "N"...denn das hatten wir auch schon gehört....
      war kein direkter Jeep Vertragshändler, aber auch großes Autohaus im Raum Karlsruhe mit mehreren Standorten. Autohaus "R" klingt ähnlich wie eine Stadt zwischen Karlsruhe & Baden-Baden :)

      im Nachhinein vielleicht etwas blöd, dass es kein Jeep Vertragshändler ist, was aber rein rechtlich gesehen eigentlich wurscht ist. Denn auch die müssen wissen, was sie verkaufen und sich informieren. Was sie wohl aber, anhand der Tatsachen, nicht gemacht haben. Denn die Aussage war, dass sie es nicht wussten dass es von Mai 2018 sei.
      in unseren Vertragsunterlagen steht: Tageszulassung mit 2 km, EZ Juli 2019

      Termin beim Anwalt ist gemacht, allerdings wegen Weihnachten/Jahreswechsel erst am 3.Januar...aber das ist ja verständlich, dass die meisten jetzt Ferien haben.

      Hier wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest
      LG

      Mein Compass: