Getriebe Probleme und Geräusche

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Getriebe Probleme und Geräusche

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo JEEP-Gemeinde,

    ich bin Jeep Neuling und habe mir letzte Woche einen Compass 2.0d 170PS Limited Bj.2017 mit 33000 KM zugelegt und brauche mal euren Rat.

    Nun sind mir folgende Dinge aufgefallen:

    Den fünften Gang haut das Getriebe oftmals ziemlich heftig rein.( wegen anlernen, bin schon mehrere hundert Kilometer gefahren )

    Beim runterschalten, oder langsamer werden im Bereich 20-60 Kmh gibt es Geraüsche aus dem Getriebe oder Antriebsstrang.

    Brummen bei ca. 1800 U/min.

    Instrumentenbeleuchtungsverstellung funktioniert nicht ( habe hier gelesen gibt es ein Software update )

    Ist das mit dem Schalten und den Geräuschen normal bei dem Fahrzeug?

    Könnt ihr mir dazu etwas sagen? Denn ich möchte mich nicht vom Händler so abspeisen lassen, nach dem Motto " das ist normal "

    Grüße,
    Lichtgott

    Mein Compass:

  • Lichtgott schrieb:

    Ist das mit dem Schalten und den Geräuschen normal bei dem Fahrzeug?
    Teils teils.

    Für die Geräusche beim Herunterschalten, das dürfte dann in den dritten Gang sein, gibt es seit einem Jahr ein Softwareupdate für das Getriebe. Bei mir war das ein richtiges Knarren, wenn man heruntergebremst hat. Das Hochschalten in den 5. Gang geht damit auch etwas besser, komplett Ruckfrei wird es aber nicht werden..

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Willkommen im Forum :023: .

    Den 5. und 7. Gang merkt man mitunter schon etwas mehr wegen der Klauenkupplung an diesen Stellen.

    Wirklich hart reinhauen sollte er diese jedoch nicht.

    Wobei ich sagen muss das ich das jetzt bei unserem Compass deutlich weniger merke als vorher in unserem Renegade.

    Der Compass schaltet bisher deutlich entspannter und man merkt die Schaltvorgänge insgesamt noch weniger (wobei ich mit unserem Ex-Reni da schon auch durchaus zufrieden war).

    Geräusche sind immer etwas schwer zu beurteilen.

    Das Brummen allerdings, ist ein bekanntes und verbreitetes "Problem" und liegt wohl am Entkopplungsvorgang des Antriebsstrangs für die Hinterachse.
    Dafür gibt es ein SW-Update (falls du es noch nicht drauf hast) welches das Brummen allerdings nicht beseitigt, sondern nur ein einen anderen Km/h Bereich verlegt der, mutmaßlich, nicht so oft gefahren wird.

    Vermutlich hast du dieses noch nicht, da das Ganze mit dem Update so bei um die 80 Km/h auftritt (wobei ich persönlich dieses Problem -bisher zumindest- nicht habe).

    Die Dimmung für die Instrumente wird über einen Lichtsensor automatisch geregelt, das Rädchen am Lichtschalter legt lediglich fest bis auf welche Stufe abgedtimmt wird wenn die Umgebung entsprechend dunkel ist.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Nachdem ich schon mehrmals bei meiner Werkstatt mich wegen dem Brummen beschwert hatte, und die Werkstatt auch Tickets gelöst hatte, kam endlich eine Reaktion von FCA.
    Obwohl der 1. April noch weit weg ist, klang es wie ein Aprilscherz: Man solle bitte die Geräuschentwicklung mit einem anderen / neuen Fahrzeug in einer Vergleichsfahrt beurteilen!

    Das haben wir gestern gemacht. Verglichen haben wir meinen 18er Compass mit einem 19er (Benzin 170 PS). Und siehe da beim 19er war absolut nichts nach dem Umschalten von 4WD auf 2 WD zu hören. Und das bei jeder Geschwindigkeit.

    Jetzt bin ich echt gespannt wie es weitergehen wird.
    In Benzin Veritas!

    Mein Compass: Benzin 1.4/170; alle Optionen ausser Glasdach & Anhängerkupplung

  • Hallo,
    meiner geht nächsten Donnerstag wieder wegen dem Brummen in die Werkstatt!
    Die Updates haben bei mir nicht viel gebracht!
    Selbst bei konstanter Geschwindigkeit von 120 oder 130 km/h auf der BAB kommen plötzlich die Geräusche aus dem Antriebsstrang!
    Für mich hört es sich nach einer Unwucht der Kardanwelle an. Da kann man nicht viel mit Software machen...

    Schaun wir mal.....

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, MultiAir 1.4 170 PS, uConnect 8,4 & Beats Audio, Park-Paket, AHK, Olivegreen

  • Lichtgott schrieb:

    Den fünften Gang haut das Getriebe oftmals ziemlich heftig rein.( wegen anlernen, bin schon mehrere hundert Kilometer gefahren )
    Beim runterschalten, oder langsamer werden im Bereich 20-60 Kmh gibt es Geraüsche aus dem Getriebe oder Antriebsstrang.

    Das typische "KLONK" vom 4 in den 5. ist bekanntlich der Klauenkupplung geschuldet. Bei der 1. Inspektion letzte Woche hatte ich vorsorglich den Getriebeölstand überprüfen lassen, da einige hier von werksmäßiger Sparsamkeit berichteten. Und tatsächlich, 2 Liter Getriebeöl fanden noch Platz.

    Jetzt forsche ich selber in mir, ob ich einem Placeboeffekt aufsitze, aber ich muss behaupten, aus dem KLONK ist ein KLONK geworden, und das auch nach bemühter, wiederholten Konzentration darauf, heute Morgen um die 5°C, bei kaltem Motor.
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Compass: Limited, 170HP Benzin, ausgestattet vom "Dashcam- Messias"

  • Hallo zusammen,

    danke für die Beantwortung meiner Fragen.
    Hier mein Feedback.

    Hatte den Wagen in der Werkstatt. Es wurden 2 Updates aufgespielt.
    Der Regler für die Instrumentenbeleuchtung funktioniert nun auch.

    Es gab auch ein Getriebe Update. Und kaum zu glauben, das Klackern beim runterschalten ist weg. Das Getriebe schaltet etwas weicher und der fünfte Gang wird nicht meht ganz so hart eingelegt.

    Start/Stop geht immer noch nicht ( so soll es auch sein :) ) hatte ich aber auch in der Werkstatt nicht erwähnt. Das heisst wohl auch, dass grundsätlich nicht alle Steuergeräte ein Update bekommen, sondern nur die erwähnten Probleme behoben werden.

    Mein Compass: