Mein Neuer?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Guten Tag werte Gemeinde!
    Ich bin momentan noch mit meinem "Sport" aus 2016 überwiegend im Stadtverkehr unterwegs und hellauf zufrieden. Doch es regt sich der Wunsch nach neuem. Ich dachte da an den: RENEGADE 1,3 T-GDI 2WD LIMITED DDCT (150 PS)(2019).
    Hätte allerdings noch ein paar Fragen bezüglich:
    1. Das leidige Thema "Start/Stop". Hat der Automatik die Möglichkeit, wie bei meinem Jetzigen (Schalter), das Ganze permanent abzuschalten?

    2. Wie sind eure Meinungen zu diesem Getriebe?

    Ein paar konnte ich schon in Erfahrung bringen, der Drang geht zum 180Ps´ler. Aber ,wie schon getippt, bei mir überwiegend City:

    Danke schön für eure Aufmerksamkeit.

    Mein Renegade: Limited, 2019, 1,3 T-GDI, DDCT 150 PS in Sting Gray.

  • Misegrimm schrieb:

    das Ganze permanent abzuschalten?
    Jein: nach jedem Neustart des Motors ist die Funktion wieder eingeschaltet und muss erneut abgeschaltet werden.
    Eigentlich ist das permanente Abschalten auch gar nicht notwendig: ein leichter Druck auf das Bremspedal nach dem Stoppen lässt den Motor weiterlaufen, ein "normaler" Druck auf das Bremspedal lässt den Motor ausgehen.


    Misegrimm schrieb:

    Wie sind eure Meinungen zu diesem Getriebe?
    Ich lese hier immer wieder negative Meinungen, kann dies aber nicht bestätigen. Die Gänge schalten sauber (wenn auch nicht ganz so sauber wie ein Wandler), eine minimale Verzögerung (ich würde mal schätzen etwa maximal eine halbe Sekunde, eher deutlich weniger) bei starker Beschleunigung bis das Getriebe in den niedrigeren Gang heruntergeschaltet hat.
    Was er nicht so sehr mag ist nach starker Verzögerung sofort wieder stark zu beschleunigen und umgekehrt: dieses habe ich allerdings nur mal zum Testen durchgeführt, bei normaler Fahreweise kommt das ja bestenfalls selten bis gar nicht vor.

    Nie wieder missen möchte ich den adaptiven Tempomaten, das automatische Abbremsen in Notfällen und die Fernlichtautomatik.

    Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2, 6G-DDCT, UConnect 8.4, LED-Paket

  • Hallo,
    Start/Stop lässt sich nicht dauerhaft deaktivieren.
    Zum Getriebe:
    Im kalten Zustand die ersten 100m manchmal etwas ruckelig, dann aber sanftes Schalten.
    Das eigene Fahrverhalten muss angepasst werden, an der Kreuzung schnell in eine Lücke ist schwierig, wegen der Gedenksekunde. Das heißt er braucht manchmal etwas länger zum Beschleunigen.
    Ob das bei dem Automatikgetriebe anders ist, weiß ich nicht.

    Würde den Renni mit dem Doppelkupplungsgetriebe wieder kaufen, allgemein fährt es sich sehr bequem. Beim 180Ps´ler muss ja die Hinterachse mit angetrieben werden. Also viel mehr Technik die kaputt gehen kann. Für die Fahrten in der City einen Allradantrieb mit mir herumzuschleppen sehe ich keinen Mehrwert.
    Gruß Wilfried
    1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

    Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT, Uconnect™ 8,4” NAVI

  • Wenn Du wirklich vornehmlich Stadtverkehr hast und nicht die Ambition, eventuell mal einen schwereren Anhänger zu ziehen, solltest du mit der Motor-Getrieb-Kombination "happy" werden - das Renegade Fahrgefühl bleibt ja auf jeden Fall!

    Alles Andere wurde ja schon beantwortet.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…d23b5261b6c2678baf64bd0b1
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange