_blank

Hundegitter Renegade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hundegitter Renegade

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      heidiho, wir haben seit 1 woche einen hund (border collie). hab mir beim fressnapf die kofferraumauskleidung geholt, die super reinpasst fressnapf.at/p/anione-autoschondecke-kofferraum#1234323 - hab die seitenteile einfach abgezippt, das ist beim renegade sowieso aus plastik und kann nicht unreinigbar dreckig werden. die decke hat auch einen stossstangenschutz gegen krallenkratzer.

      jetzt meine frage: welches hundegitter könnt ihr empfehlen? oder habt ihr eine box?

      lg + danke
      ruedigade

      Mein Renegade: Explorer 1.4 MultiAir2 140 PS 6-Gang manuell 2WD


    • Ja die sind super.

      Hatten wir schon im Renegade und jetzt im Compass auch wieder :023: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • Kleinmetall hat eine gute Qualität.

      Wir fahren unsere Hunde lieber in Alu Hundeboxen entweder Standardmaß oder Massanfertigung fürs Fahrzeug.

      Die Aluboxen (nicht die günstigen aus dem Internet für 99,- Euros) bieten unserer Meinung, mehr Sicherheit und Wohlgefühl für den Hund, er hat angemessen Platz aber nicht zuviel, das er hin und herwankt, und immer das Gleichgewicht finden muß.

      Auch bei starken Bremsmanöver, fühlen sich die Hunde in der Box wohler, als wenn sie am Geschirr angeschnallt sind, den Halt verlieren.

      (Hilft auch Hunden, die das Autofahren nicht so gut vertragen)

      Hunde haben durch die Boxen eine "Höhle", die Sicherheit bringt, und meist 5 min, nach dem Starten, hört man Schnarchgeräusche,... :sleeping:

      Firmen: Schmidt, Boxer, Garwell, WT Metall, Swiss Petbox...
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Ladeboden war nicht dabei???
      Ansonsten könntest du die Box auch entsprechend unterbauen, damit du keine ladekante hast...
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Wie fahrt ihr Hundebesitzer mit dem Renegade eigentlich in den Urlaub?

      Schickt ihr euer Gepäck voraus? Anhänger? Dachbox?

      Ich hatte gestern einen Mittelgroßen Hund auf Kurzstrecke dabei, aber da hätte in den Kofferraum kein Schminktäschchen mehr reingepasst. Oder sitzt der Hund dann auf dem Koffer und deshalb braucht man auch das Trenngitter zur Sitzbank? ^^
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Trenngitter ist zum schutz der Personen im auto wenn man einen ärgeren unfall hat. Damit der Hund nicht nach vorne katapultiert wird und dir das genick bricht oä. Und natürlich auch zu seinem eigenen schutz.

      travall.at/jeep/hundegitter

      Hat jemand Erfahrung mit den travall gittern?

      Mein Renegade: Explorer 1.4 MultiAir2 140 PS 6-Gang manuell 2WD

    • So sehe ich das auch, egal ob man nun einen Hund hat oder nicht.

      Wenn man Mal Videos gesehen hat, was für Kräfte bei einer Vollbremsung herrschen, baut man freiwillig ein Trenngitter ein.
      Da kann eine Tafel Schokolade schon schwerste Kopfverletzungen verursachen.
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Travallgitter sind auch sehr gut.

      Urlaub mit Hund (der ist bei uns immer dabei) im Auto immer mit Dachbox.
      Hund im Kofferraum mit Trenngitter und das Gepäck auf dem Dach.
      Eine gute Hundebox für den Kofferraum, wie Claudia vorgeschlagen hat, ist natürlich auch super.
      So oder so ist, zumindest bei unserem Hund, der Kofferraumvolumen voll.
      Egal ob "früher" beim Renegade oder jetzt beim Compass ist für den Urlaub die Dachbox drauf.
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • Wenn die Entscheidung auf ein gutes (verschraubtes) Trenngitter fällt, dann sind die Personen geschützt, aber der Hund wird unter Umständen das nicht oder schwer verletzt überleben.
      Deshalb würde ich immer den Hund mit passendem, gepolsterten Geschirr und guter Leine, am besten mit Clip für den Sicherheitsgurt sichern.

      Grundsätzlich wenn ein Hund mitfährt, ist es für mich selbstverständlich, das im Kofferraum keine anderen Gepäckstücke vorhanden sind, die dann den Hund "erschlagen" können.
      Bei uns ist das so
      I'm Urlaub Hundeanhänger mit Klimaanlage :1f602:
      Bilder
      • IMG_20190910_120645.jpg

        2,2 kB, 800×400, 38 mal angesehen
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Hi,
      Geschirr sieht ok aus, muss auf jeden Fall passen, nicht zu groß oder so.

      Ein Tip noch, ich würde keinen Karabiner nehmen, sondern irgendein Sicherheitsschnellverschluß System, warum.... weil du in Stresssituationen, einen verwirrten, ängstlichen Hund, nicht gelöst bekommst, weil er nicht stillhält oder aus Panik um sich beißt.

      Hört sich vielleicht "schaurig" an, aber ich weiß, wenn drei ungesicherte Hunde, 2 Riesenschnauzer plus Pinscher durch das Hundegitter fliegen, dem Beifahrer das Genick brechen und dem Fahrer den Halswirbel, und dann aus dem Auto geschleudert werden, und tot im Umkreis von 15 m herum liegen, (Bericht eines Freundes bei der Schweizer Polizei), oder Hunde nicht gerettet werden können, weil der Verschluß nicht aufgeht oder sie sich stranguliert haben,...weißt du, das will ich,... und sollte auch kein anderer erleben.

      Nachtrag
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Trailhawk1963 schrieb:

      So sehe ich das auch, egal ob man nun einen Hund hat oder nicht.

      Wenn man Mal Videos gesehen hat, was für Kräfte bei einer Vollbremsung herrschen, baut man freiwillig ein Trenngitter ein.
      Da kann eine Tafel Schokolade schon schwerste Kopfverletzungen verursachen.
      Jo, gab da Filmbericht wo sie einen kleinen Stoffhund auf der Rückbank beim Crashtest (war nix wildes) hatten. Das Ding ist vorne an den Übergang Windschutzscheibe/Dach genknallt und hat eine Riesenbeule im Blech hinterlassen ... =O :S
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Hallo zusammen,

      schließe mich ruedigade an, habe ebenfalls das Travall Trenngitter verbaut und bin super zufrieden damit. :023:
      Das Gitter lässt sich auch gut als Ausrüstung Träger missbrauchen. :D

      Gruß

      Michael
      Bilder
      • 20190811_132045.jpg

        212,84 kB, 800×600, 67 mal angesehen

      Mein Renegade: Christine / Jeep Renegade MY19 Limited 1.3 T-GDI DCT / 180 PS / 4x4 / Farbe Granite Crystal/ Bereifung BFGoodrich A/T 225/65R17 / Trekfinder Höherlegung + 30Milimeter / Umrüstung auf Bilstein B6 (eventuell B8) Stoßdämpfer in Planung *** Meine Frau: Grey / Jeep Renegade MY20 Trailhawk 2.0 MultiJet / 170 PS / 4x4 / Farbe Sting Grey - noch alles Serie !!!

    • Hi,

      ist das Gitter verschraubt? oder wie ist das befestigt, ich kann es auf den Fottos nicht erkennen,,,,,,,,,,,,
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Claudia Ph. schrieb:

      Hi,

      ist das Gitter verschraubt? oder wie ist das befestigt, ich kann es auf den Fottos nicht erkennen,,,,,,,,,,,,
      Ich habe auch dieses Gitter drin und mein irischer Bordercollie Johnnie (Walker) ist sehr zufrieden damit :saint:

      Links und rechts unten am Gitter siehst du zwei graue Haken. Diese werden in die stabilen Haltehaken für die Rücksitzlehnen eingehakt und per Rändelschraube nach oben fest gezogen.

      Links und rechts außen am Gitter sind zwei Auflegebügel welche dadurch gegen die Radkästen geklemmt werden und die Frisur hält :thumbsup:

      Fix dran, fix ab und "es hebt" wie wir Pfälzer sagen.

      Der gute Johnnie liegt aber während der Fahrt eh nur unten und pennt. Egal was passiert.

      Grüße vom Trailhaker

      Mein Renegade: Renegade Trailhawk, Omaha Orange, MY15, AHK, 4WD-Low, 9-Stufen Wandler, Keyless-Go, Uconnect Navi, alle möglichen Bepper und Leuchten-Gitter