_blank

Ärger nach Einbau der Anhängerkupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ärger nach Einbau der Anhängerkupplung

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo,

      ich habe meinen GC bei einem Nobelautohändler gekauft, auf Grund der anderen sehr hochpreisigen Fahrzeuge, hatte ich ein Grundvertrauen.
      Da ich eine Anhängerkupplung haben wollte hat der Händler mir angeboten diese einbauen zulassen, er habe eine gute Werkstatt welche ausschließlich Hängerkupplungen mache.

      Beim abholen ging das Problem los, die Werkstatt habe versehentlich die Chromeleiste an der Abdeckung in der Stoßstange beschädigt aber schon eine neue bestellt.
      Also ich zuhause war mit dem GC, es war sehr warm an dem Tag, habe ich feststellen müssen das die Kuststoffabdeckungen an den hinteren Kotflügeln mit Patex angeklebt waren, da die Spezialwerkstatt die Halter abgebrochen hatte. Jetzt stehen diese Abdeckungen 5-10 mm ab. :(

      Das ist aber nicht der ganze Pfusch, leider.

      Bei einem Blick unter die Stoßstange konnte man sehen das die Anhängerkupplung an der Stoßstange anliegt und dort scheuert.
      Nach 3 Tagen musste ich feststellen das ich bei einer Autobahnfahrt die Abdeckung in der Stoßstange für die Hängerkupplung verloren habe, also jetzt fehlt das mittlere Stück Melder Heck Stoßstange.

      Am kommenden Montag geht der GC wieder in die Werkstatt, da soll das alles behoben werden.
      Ich bin Stock sauer !

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee 3.0 Diesel Summit

    • Dann drücke ich die Daumen, dass Montag alle Fehler behoben werden.

      Gruß Thomas
      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade Longitude MY19, 1,3l T-GDI 150PS DSG 2WD Jetset Blue

    • Leider gibt es solche Werkstätten. Ich bin froh nicht so eine zu haben. Bei mir wird jede kleine Auffälligkeit oder jede kleine Panne gemeldet. Bei mir wurde damals im Bravo beim raus fahren der Werkzeugwagen mitgenommen. Ich wurde sofort angerufen und darüber informiert, als ich ihn abgeholt habe musste ich mit der Lupe suchen den zu sehen. Hätte man Ihn mir nicht gezeigt, hätte ich es nicht gemerkt.

      Ich finde Fehler kann jeder machen. Aber man muss offen drüber sprechen und findet eine Lösung um so etwas zu vermeiden.

      Ich hoffe es wird alles ordentlich erledigt.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

    • Tja hochpreisig ist schon lange nicht mehr grundsätzlich gut!!

      Ich bin skeptisch, je mehr so eine Zuarbeit kostet, ....und die Verkaufsräume protzen,...
      Egal wie langsam du Offroad fährst,
      du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



      Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

    • Es ist unglaublich aber man kann wohl alles steigern !

      Die Reparatur hat insgesamt 3 Tage gedauert weil die Fertigstellung täglich verschoben wurde. Angeblich habe man sich „ein Reparaturkit bei Jeep geholt mit Schrauben und Nieten“ ( Original Wortlaut )
      Und das müsse jetzt 24 Stunden trocken ..... is klar Nieten müssen immer 24 Stunden trocken!

      Als ich den Wagen dann gesehen habe ist mir nichts mehr eingefallen, die Radläufe stehen immer noch ab allerdings schaut jetzt rundum Baumarkt Silikonkleber raus.
      Bei jetzt näherer Besichtigung des Gesamtschadens, haben wir dann festgestellt, das fast alle Befestigungsklippse abgerissen sind. Die gesamte Stoßstange wackelt wie ein Lappen. Im Kofferraum sind rechts und links die Verkleidungen abgerissen worden und da auch hier die Klippse abgerissen sind hat man das so gelassen.

      Dann habe ich auf der Heimfahrt einen Großteil der nur von Hand angezogenen Schrauben der Stoßstangen Befestigung verloren.

      Beim wieder festschrauben der Stoßstange habe ich mir dann noch das Typenschild der Anhängerkupplung angesehen. Was soll ich sagen es ist eine Westfalia Kupplung welche nur für Fahrzeuge ohne Bluetec Tank geeignet ist.

      Dieser Subunternehmer meines Autohändlers hat auch noch den Namen „Anhängerpunkt“ in Weiterstadt.
      So jemandem sollte man das Handwerk legen und ihn vor Gericht ziehen !! Was jetzt auch angestrebt wird.

      Mein Händler wird nun das Auto zu einem Karosseriebauer und Lackierer geben, es wurden alle Teile neu bestellt und ich hoffe das dann endlich das Thema abgeschlossen ist.

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee 3.0 Diesel Summit

    • Oha... das ist nicht Toll.... Kaum zu glauben das man es noch schlimmer machen kann...

      Was ist mit den Kosten? Nimmt sich der Händler den was an? Oder Vorkasse?

      mich würde ggf. über einen Gutachter Nachdenken bevor was Repariert wird, nicht das es vor Gericht nach Hinten los geht.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

    • Der Händler geht hier komplett in die Verantwortung und kümmert sich um den gesamten Ablauf. Bis jetzt absolut vorbildlich.

      ich habe den GC heute hingebracht der Wagen wird morgen zur Karosserie Werkstatt gebracht, ein Gutachter schaut es sich zuerst an.

      Es wird auch mit dem TÜV geklärt ob denn überhaupt die Anhängerkupplung drin bleiben kann.

      jetzt bin ich nur gespannt wie lange das alles dauern wird.

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee 3.0 Diesel Summit

    • Schon ein interessanter Bericht in dem man sieht, WAS alle schief gehen kann...

      Ich habe in jedem meiner Fahrzeuge eine AHK von gesamt 3 Jeep Händlern und einen Bosch Dienst einbauen lassen, alles ohne Probleme oder Beschädigungen.
      Zur Zeit ist ein Fabrikat Brink eingebaut, aber in den Vorgängern kamen auch Westfalia und andere zum Einsatz.

      Zum Jeep Modell Summit wäre noch anzumerken, dass ich noch nie so einen Aufwand mit dem An- und Abbau des hinteren Mittelstückes der Stoßstangenabdeckung für die AHK-Montage bzw. Demontage hatte. Was für ein gefummel. Beim Limit konnte man die AHK einfach unter der Schürze einstecken. Beim Summit muss dass ganze Mittelteil ausgebaut werden. Eine schlechte technische Lösung. Und von den komfortablen elektrisch heraus schwenkbaren AHK´s von Volkswagen und Co. gar nicht zu reden.
      nur Geländewagen:
      Nissan Patrol 160 R6 3,3 Liter 1984-1989
      Nissan Patrol GR R6 2,8 Liter 1989-1993
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1993-1999
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1999-2003
      Audi Allroad V6 3 Liter 2003-2008
      Jeep Grand Cherokee WH V6 2008-2014
      Jeep Cherokee KL V6 2014-2016
      Jeep Grand Cherokee Limited WK2 V6 2016-2017
      Jeep Grand Cherokee Summit WK2 V6 2017-





      Mein Grand Cherokee: GC Summit V6 Heizöl befeuert aber mit AdBlue + AHK