GC Summit 3.0 V6 CRD 6d-temp EU-Fahrzeug neu (EUR 46.700) JA/NEIN?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GC Summit 3.0 V6 CRD 6d-temp EU-Fahrzeug neu (EUR 46.700) JA/NEIN?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo Kollegen,

      wenn Ihr aktuell mal in AutoScout24 oder Mobile reinschaut, werdet Ihr Angebote für neue GC Summit finden, die rund 46.000 Euro kosten sollen.

      Da ist wohl irgendwo ein Kontigent auf den Markt gekommen, dass ein paar Anbieter jetzt versuchen, zu vermarkten.

      So einer wurde jetzt auch mir auch angeboten.

      Interessant wird das Angebot für mich erst durch ein damit verbundenes, durchaus brauchbares Inzahlungnahmeangebot, was für einen EU-Händler meiner Erfahrung nach eher ungewöhnlich ist.

      Meinem bisherigem Kenntnisstand wäre es auch keine Tageszulassung.

      Nachteil: Garantie lediglich 2 Jahre.

      Herkunft des Wagens konnte ich bislang nicht in Erfahrung bringen.

      Ich denke über das Angebot nach.

      Was meint Ihr dazu?

      Ich habe das Gefühl, dass - wenn ich noch etwas abwarte - durch auch reguläre, deutsche GC's noch günstiger werden. Bislang sind diese - als Overland - für minimal gute 49.000 Euro zu bekommen. Dann als Tageszulassung mit 3 - 3,5 Jahren verbleibender Restgarantie.

      Im Grund wäre mir - wenn es denn ein GC werden sollte - ein Overland sogar noch lieber. Ich finde die Front- und Heckschürze des Summit nicht so gut. Ich hoffe (setze darauf), dass die Preise da noch 1.500 - 2.500 Euro gegenüber dem heutigen Niveau nachgeben.

      Vielleicht noch ca. 6 Monate abwarten --> Overland TZ für dann vielleicht 47.000 Euro ergattern?

      Sofort zuschlagen --> Summit als EU-Fahrzeug und nur 2 Jahren Garantie für 46.700 kaufen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smokeybear ()

    • Da würde ich für mich persönlich erstmal noch etwas forschen. Da es ja ein EU-Händler ist, werden es ja Fahrzeuge sein, die für irgendein EU-Land konfiguriert sind.
      Da kann es sein, dass z.B. sämtliche Unterlagen und Bedienungsanleitungen in französisch verfasst sind. (Oder auch das Uconect).
      Austattungsvarrianten können bei gleicher Modellbezeichnung je nach Land unterschiedlich sein. (VW machte das immer so). Wenn Du dort einen Overland willst, würde ich dazu raten, jedes Ausstattungsmerkmal mit einem deutschen Modell zu vergleichen.

      Was die Frage angeht...sofort zuschlagen oder in 6 Monaten......

      1. Für die Differenz von 300 Euro würde ich vergleichen, was der Summit noch alles besser kann,
      außer das er für deinen Geschmack die hässlicheren Schürzen hat.

      2. Wer weiß, ob man dank Greta und ihren Lemmingen in 6 Monaten noch so ein Auto kaufen kann, ohne von pubertären Umweltfanatikern gesteinigt zu werden :cursing:

      3. Man(n) lebt nur einmal im hier und jetzt :thumbup:

      Mein Grand Cherokee: 2014er GC Summit Diesel schwarz

    • Also an der Abgasnorm liegt es nicht. Weder bei den angebotenen SRT 6.4 Hemi, noch an den Diesel-Summits.

      Sie erfüllen gemäß den Angeboten alle Euro 6d-Temp.

      Mehr, als diese Abgasnorm kann man derzeit nicht verlangen. Sie gilt ab dem 1.9.2019 für Erstzulassungen.

      Erst kommenden Jahr (1.1.2020) wird dann die Euro 6d für komplett neu zertifizierte Fahrzeuge gelten. Bereits zuvor bereits zertifizierte Fahrzeuge (wie den noch aktuellen GC) können mit 6d-Temp noch bis 1.1.2021 erstzugelassen werden. Soweit sind wir aber noch nicht.

      Siehe auch: de.wikipedia.org/wiki/Abgasnorm

      Aus diesem Grund muß der mir angebotene Summit auch keine Tageszulassung sein. Er wurde mir als Neuwagen ohne TZ angeboten. Ergo sollten demnach auch die vollen 2 Jahre Garantie erst dann anfangen zu laufen, wenn er erstmals zugelassen wird.

      Das Thema EU-Fahrzeuge grundsätzlich ist mir durchaus bekannt. Ich hatte selbst bereits einige. Im Grundsatz kein Problem. Man muß halt nur wissen, was man kauft. Was man bekommt oder nicht bekommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smokeybear ()

    • dfritz schrieb:

      Hi,

      ich hoffe, das es Tageszulassungen sind, denn 6d-Temp darf, soweit ich weiß seit dem 1. September nicht mehr zugelassen werden. Ich gehe davon aus, das aus dem Grund die Autos auch alle Weg müssen. Ähnliches ist bei dem SRT zu beobachten.

      Herkunft dürfte bei 2 Jahren Garantie Osteuropa sein.
      Euro 6d temp gilt noch länger, daher kein Problem
      Bilder
      • euro 6.PNG

        10,45 kB, 657×340, 56 mal angesehen

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • smokeybear schrieb:

      Sie erfüllen gemäß den Angeboten alle Euro 6d-Temp.

      Mehr, als diese Abgasnorm kann man derzeit nicht verlangen.
      Doch doch, es geht schon noch schräger: Seit dem 1. September ist die Euro 6d-temp-EVAP-ISC verbindlich. In wie weit da aber Bestandsfahrzeuge mit einbezogen werden, hab ich noch nicht recherchiert, weil mir der Unfug echt langsam zu blöd wird.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

    • Toy4ever schrieb:

      smokeybear schrieb:

      Sie erfüllen gemäß den Angeboten alle Euro 6d-Temp.

      Mehr, als diese Abgasnorm kann man derzeit nicht verlangen.
      Doch doch, es geht schon noch schräger: Seit dem 1. September ist die Euro 6d-temp-EVAP-ISC verbindlich. In wie weit da aber Bestandsfahrzeuge mit einbezogen werden, hab ich noch nicht recherchiert, weil mir der Unfug echt langsam zu blöd wird.
      ? ? ?

      Keine Ahnung. Dann wird es mir auch irgendwann zu hoch, dieses Thema.

      Wie könnte ich denn dann als Käufer eines Euro 6d-Temp-Fahrzeuges noch sicherstellen, dass ich die
      "richtige" 6d-Temp-Norm habe?

      Es wurde doch immer davon gesprochen, dass man mit einem Euro 6d-Temp-Diesel auf absehbare Zeit nichts falsch machen könnte. Und jetzt stimmt das womöglich nicht?

      Ist die einzig "richtige" 6d-Temp irgendwie in den Fahrzeugpapieren verschlüsselt? Falls ja, woran erkennt man sie?
    • smokeybear schrieb:

      Toy4ever schrieb:

      smokeybear schrieb:

      Sie erfüllen gemäß den Angeboten alle Euro 6d-Temp.

      Mehr, als diese Abgasnorm kann man derzeit nicht verlangen.
      Doch doch, es geht schon noch schräger: Seit dem 1. September ist die Euro 6d-temp-EVAP-ISC verbindlich. In wie weit da aber Bestandsfahrzeuge mit einbezogen werden, hab ich noch nicht recherchiert, weil mir der Unfug echt langsam zu blöd wird.
      ? ? ?
      Keine Ahnung. Dann wird es mir auch irgendwann zu hoch, dieses Thema.

      Wie könnte ich denn dann als Käufer eines Euro 6d-Temp-Fahrzeuges noch sicherstellen, dass ich die
      "richtige" 6d-Temp-Norm habe?

      Es wurde doch immer davon gesprochen, dass man mit einem Euro 6d-Temp-Diesel auf absehbare Zeit nichts falsch machen könnte. Und jetzt stimmt das womöglich nicht?

      Ist die einzig "richtige" 6d-Temp irgendwie in den Fahrzeugpapieren verschlüsselt? Falls ja, woran erkennt man sie?
      solange der Wagen schon (einmal) zugelassen war gibt es keine Probleme.

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

    • Toy4ever schrieb:

      Die entscheidende Frage - für mich persönlich - wäre, in wie weit sich der günstigere Preis des EU-Autos beim Weiterverkauf in 2 Jahren wieder relativiert.
      Also meiner persönlichen Erfahrung mit einigen EU-Fahezeugen spielt dies beim späteren Weiterverkauf als Gebrauchtwagen keine bzw. keine bedeutende Rolle.

      Ich habe hingegen eher das Gefühl, dass - wenn noch etwas Zeit ins Land geht - auch reguläre, deutsche Modelle noch günstiger zu bekommen sein werden.

      Es müßte auch kein Summit sein. Ein Overland "genügt".

      Es würde sich dann um ein reguläre, deutsches Modell als TZ handeln, die meinetwegen 6 - 12 Monate zurückliegt. Ergo mit minimal dann noch 3 Jahren Restgarantie. So rechne ich.

      Wie zuvor schon mal erwähnt, gibt es solche GC derzeit für ab rund 49.000 Euro.

      Ich setze hier halt auf noch etwas nachgebende Preise innerhalb der nächste Monate.

      Falsch?