_blank

Wartungspaket 5 Jahre verschiede Kilometer und Preise

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wartungspaket 5 Jahre verschiede Kilometer und Preise

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    kann mir einer von euch bitte das/die Wartungpakete erklären.
    Irgendwie denke ich vielleicht schief oder ich weiß auch nicht.
    Mal abgesehen von den verschiedenen Jahrestufen, die sind ja verständlich.
    Warum mus ich mich nach der Entscheidung der Jahre, nehmen wir mal in diesem Beispiel 5 Jahre an, für eine maximale Kilometerzahl entscheiden.
    Ich meine ob ich 5 Jahre mit 75000km nehme, was ja 15000km im Jahr entsprechen würde, welches sich ja auch exakt mit dem Wartungsintervall deckt. Hätte ich für den Festpreis dann ja 5 Wartungen.
    Wenn ich 5 Jahre mit mehr Km nehme, zahle ich ja ein höheren Preis, hab doch aber trotzdem nur max. 5 Wartungen , da ich ja spät. Alle 15000km hin mus zur Wartung.

    Ich bin mir sicher das ich hier irgendwas falsch verstehe, aber komme nicht selbst dahinter ?(
    Bilder
    • Screenshot_20190918-225528_Chrome.jpg

      48,51 kB, 375×600, 167 mal angesehen
    • 20190918_230450.jpg

      32,26 kB, 431×600, 90 mal angesehen
    Jeep Compass Limited 1,4 170PS Automatic Black

    Mein Compass:

  • Wenn du pro Jahr 15.000km oder weniger fährst, sind in 5 Jahren 5 Inspektionen fällig. Bei 30,000km pro Jahr musst in 5 Jahren 10x zum Service, deshalb der doppelte Preis für das Wartungspaket. Soweit ganz logisch. Je öfter zum Service, desto teurer wird es.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • ach ich danke dir, hast ja natürlich recht.
    Aber irgendwie hatte ich immer max. 1 Inspektion pro Jahr gerechnet. ;(

    Für wenigfahrer unter 15000km pro Jahr wäre 1250,- für 5 Jahre kein schlechtes Angebot, oder ?
    Macht 250,- pro Inspektion, einen thread vorher laß ich grade was von um die 600,- für die zweite.

    Ist diese Option eigentlich nur bei Fahrzeugübergabe bestellbar (zuvor natürlich auch), oder kann man auch noch im Nachgang das " Paket" kaufen
    Jeep Compass Limited 1,4 170PS Automatic Black

    Mein Compass:

  • Meines Wissen nach geht das auch nachträglich aber nur eine gewisse Zeit nach dem Kauf. Ich glaube bis sechs Monate danach aber bin mir da nicht ganz sicher.
    Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

    Mein Renegade: MY19 Renegade Limited / Sunrider 1.3L 180 PS, schwarz mit Black Pack, Leder, LED-Packet, ehemals MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White

  • Udomat schrieb:

    Meines Wissen nach geht das auch nachträglich aber nur eine gewisse Zeit nach dem Kauf. Ich glaube bis sechs Monate danach aber bin mir da nicht ganz sicher.

    jupp, geht ca. 1 Jahre nach Kauf. danach verschwinden die Angebote wieder.
    Aaaaber, die Angebote lohnen sich "nur" wenn der freundliche "Apotheker-Preise" aufruft.
    Daher, vor Abschluss unbedingt sich die Inspektionsangebote vom freundlichen holen und dann entscheiden..

    Grüße
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • Hatte die Woche ein interessantes Gespräch mit dem Verkäufer meines Vertrauens darüber. Er ist der Ansicht, daß es sich bei diesen Paketen um eine Light-Version handelt, wo nicht alles zu 100% mit abgedeckt ist. Er meinte, ich sollte lieber beim neuen Leasing das Paket dabei mit buchen, da sind dann die Kosten tatsächlich zu 100% inklusive.
    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

    Walter Röhrl

    Mein Renegade: Renegade Limited MY 2020, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS, LED; Ehemals: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

  • Die Pakete können bis zum ersten anstehenden Service (bei Tageszulassungen dran denken, dass bei Jahreskundendienst die EZ gilt, d.h. auch wenn man erst 50% der Kilometer drauf hat, muss man trotzdem zur "Jahresinspektion") gebucht und bezahlt werden und beinhalten die komplette Wartung, so wie im Handbuch beschriebenen.
    Das jeweilige Paket läuft so lange bis entweder die "gebuchte" Kilometerlaufleistung oder eben die Jahre erreicht sind.

    D.h. Filter, Öl, Zündkerzen, Zahnriemen, Bremsflüssigkeit usw. sind inkludiert (nur wenn es laut Wartungsplan anfällt und gemacht werden MUSS) - was nicht dabei ist sind Verschleissteile wie Bremsen, Auspuff, Stossdämpfer usw.

    Da meiner jedes Jahr einen Ölwechsel verlangt und ich sonst beim Vormodel (Benziner) immer mit 400 bis 450 Euro dabei gewesen bin, habe ich das 5 Jahrespaket gebucht, da wie oben beschrieben so jeder service "nur" 250.- kostet. Zudem kann man ihn Europaweit bei allen Jeephändlern in Anspruch nehmen (also auch im Urlaub - ohne Zusatzkosten und die Angst mehr zu zahlen als daheim) , und ich denke auch beim Weiterverkauf hat man mit Sicherheit keinen Verlust, sondern eher ein gutes Verkaufsargument.

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Aldo schrieb:

    ich denke ich werde mich für das Paket entscheiden. 5 Inspektionen für 1250,- erscheint mir doch sehr günstig. Bei welchen KM Stand ist eigentlich der Zahnriemen fällig ?

    Habe im Internet keinen Wartungsplan finden können, kann jemand eventuell einen Wartungsplan bereitstellen.
    gehe davon aus du hast MY19 (könnte man ja auch im Profil hinterlegen :P )

    carmanuals2.com/d/113179

    ab Seite 265

    Und der Zahnriemen kommt natürlich erst im 6 Jahr oder bei 120 000km.....jetzt weisst Du auch warum das Paket "nur" 1250.- kostet.......was sich trotzdem rechnet, auch in Richtung Garantie und Kulanz

    Bei Dir ist zusätzlich 2 mal der Innenraumfilter und 2 mal die Zündkerzen inkludiert.....und jährlicher Ölwechsel......

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Chris1200 schrieb:


    ........

    Zudem kann man ihn Europaweit bei allen Jeephändlern in Anspruch nehmen (also auch im Urlaub - ohne Zusatzkosten und die Angst mehr zu zahlen als daheim) , und ich denke auch beim Weiterverkauf hat man mit Sicherheit keinen Verlust, sondern eher ein gutes Verkaufsargument.

    ..stimmt nciht ganz.
    Das Paket kann nur bei den Händlern "eingesetzt" werden, die an dem Programm teilnehmen.
    Denn, das tun nicht alle...

    D.h. voher den "freundlichen" Fragen ob er am "Easy Care" Programm teilnimmt.. :)
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • so wie ich es verstehe muss es um "autorisierten fca Service Partner" handeln.....

    Aber mir ging es letztlich darum, dass man nicht auf Gedeih und Verderb an eine einzelne Werkstatt gebunden ist.
    Bilder
    • Screenshot_2019-09-20-12-50-32.jpg

      108,11 kB, 800×496, 57 mal angesehen

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Zündkerzen dabei oder nicht ?

    Leider verwendet Jeep/Mopar irreführende Aussagen/Beschreibungen.

    Wenn man denn vorherigen Screenshot von Chris1200 beachtet, welchen ich auch selbst als erstes auf der Jeep Seite gelesen habe, sind alle Materialen die zur Inspektion vorgeschrieben sind, im Preis enthalten.
    Wäre ja zum Beispiel nicht unerheblich für die Zündkerzem bei 30tkm und 60tkm.
    Wenn man aber das beim Konfigurator erhältliche PDF öffnet erscheint folgendes

    Da steht dann leider nichts von Zündkerzen.

    Weiß jemand von euch aus Erfahrung ob zu. die Zündkerzen im Preis inkludiert sind oder nicht
    Bilder
    • Screenshot_20190921-191929_Chrome.jpg

      74,69 kB, 800×500, 57 mal angesehen
    • 20190921_193011.jpg

      53,17 kB, 514×600, 42 mal angesehen
    Jeep Compass Limited 1,4 170PS Automatic Black

    Mein Compass:

  • Mein Händler hat mir zugesichert, dass sämtliche Wartungen, welche im Handbuch vorgeschrieben sind inkludiert sind (also der "normal" Kundenservice), und dass selbstverständlich sämtliche Materialien inkludiert sind, welche dazu benötigt werden.

    D.h wenn dort steht: "ist zu wechseln bzw. erneuern" dann ist das dabei.

    Wenn da steht "ist zu prüfen" z.B. Bremsen, und es stellt sich heraus dass die Beläge zum Beispiel abgenutzt sind, und getauscht werden müssen, dann sind diese selbstverständlich NICHT inkludiert (dafür gibt es anscheinend ein weiteres Paket, allerdings nicht für den Renni....da wäre sogar der TÜV inkludiert)

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Aldo schrieb:

    ach ich danke dir, hast ja natürlich recht.
    Aber irgendwie hatte ich immer max. 1 Inspektion pro Jahr gerechnet. ;(

    Für wenigfahrer unter 15000km pro Jahr wäre 1250,- für 5 Jahre kein schlechtes Angebot, oder ?
    Macht 250,- pro Inspektion, einen thread vorher laß ich grade was von um die 600,- für die zweite.

    Ist diese Option eigentlich nur bei Fahrzeugübergabe bestellbar (zuvor natürlich auch), oder kann man auch noch im Nachgang das " Paket" kaufen


    für Vielfacher rechnet sich das noch mehr, denn dann zahlst du nur noch 247 .- Euro

    (2470 / 10 anstatt 1250 / 5 )

    wirtschaftlich betrachtet macht es Sinn

    1. sehr günstiger Inspektionspreis
    2. keine Geschiss wegen Garantie und vor allem Kulanz (weil alles bei den "Profis" von jeep gemacht wurde :) )
    3. keine "Überraschungen" (kostet jetzt doch mehr.....Öl ist teurer geworden....usw)
    4. Übertragbar wenn Verkauf

    Nachteil:

    1. futsch wenn du den Wagen schrottest
    2. fraglich ob du beim Verkauf (vor ende des Wartungsvertrages) mehr bekommst, weil noch Wartung inklusive ist...sicher nicht den Vollen Preis
    3. FCA geht in die Insolvenz (dann gehst Du leer aus, weil die Händler die Tätigkeiten des Paketes und Teile mit dem Garantiesatz mit FCA abrechnen - das wäre dann nicht mehr möglich, und der Händler wird ablehnen - den Vertrag schliesst Du aber mit FCA und nicht dem Händler, d.h. Du müsstest gegen FCA klagen (bzw. der "Unterfirma" von FCA, welche der juristiosche Vertragspartner bei den Easycare Paketen ist)


    Wenn Du ihn aber mindestens 3 Jahre behältst, dann bist Du gleichauf, als wenn Du einzeln gelöhnt hättest. (3 mal 4XX =12XX)

    Klar muss man das Geld auch komplett erst mal auf den Tisch legen, das ist natürlich auch ein Argument (man könnte es natürlich auch zu 0,00001% als Festgeld anlegen :D )

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16